Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

tuchel interview (BVB)

elrond100 @, Ennepetal, Donnerstag, 12. Januar 2017, 10:17 (vor 70 Tagen) @ DerJungeMitDemBall

Wenn ich höre, dass er sich selbst als Dienstleister für die Mannschaft sieht und die Leute nicht wegen ihm, sondern wegen der Spieler ins Westfalenstadion strömen, dann sieht das für mich einfach so aus, dass Tuchel die Öffentlichkeit vielleicht ein wenig scheut und sich dabei unwohl fühlt. Für das Anforderungsprofil eines Trainers in der heutigen Zeit und vor allem nach Jürgen Klopp, ist dies natürlich alles andere als günstig. Aber vielleicht gibt es von Tuchel auch deswegen nur das Mindestmaß an Kommunikation, was an die Öffentlichkeit erforderlich ist.


Ich persönlich könnte super damit leben, wenn es so wäre und alles andere stimmen würde. Ich brauche auch nicht jede Woche Kalauer-PKs wie unter Klopp. Aber aus meiner Sicht ist die Kommunikation einfach nur eine Seite der Medaille. Ich unterstelle ihm auch mangelnde Identifikation. Und das ist für mich schwerwiegender. Ich höre, was er sagt und sehe dann, wie er handelt. Und das passt für mich manchmal nicht zusammen.


Im Vergleich zu Jürgen Klopp ist Thomas Tuchel von seiner Außendarstellung eben wesentlicher rationaler angelegt. Das kann man kritisieren, aber gänzlich ändern wird man es nicht. Für mich liegt da auch das Problem begraben: Dort der Kumpel Jürgen, der jederzeit mit dir auf eine Kippe und ein lecker Pilsken in die Kneipe gehen würde und auf der anderen Seite der intellektuelle Laptoptrainer Thomas Tuchel, der einen sehr wissenschaftlichen und auf seine Trainerarbeit fokussierten Ansatz pflegt.

Pep Guardiola und Thomas Tuchel ähneln sich in ihrer Akribie manchmal sehr und im Endeffekt werden Tuchel genau die Dinge vorgeworfen, die auch Guardiola in München vorgeworfen wurden. Ich glaube auch nicht, dass das seitens Tuchel Imitationsgehabe ist, die beiden haben einfach eine ähnliche Vorstellung von Fußball.

Ich empfände auch Pep Guardiola als den falschen Trainer für den BVB. Den wollte ich auch nicht geschenkt. Dann lieber Peter Neururer.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
114689 Einträge in 1382 Threads, 10928 angemeldete Benutzer, 548 Benutzer online (50 angemeldete, 498 Gäste) Forums-Zeit: 23.03.2017, 13:24
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum