Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wie lange können wir die Ausrede "Anschlag" nun eigentlich nutzen? (BVB)

nickeltiegel @, 44139, Mittwoch, 19. April 2017, 23:25 (vor 7 Tagen) @ Makko

Als Ausrede herhalten muss hier gar nichts. Es ist schlicht eine Tatsache.

Erzähl du mir mal was du gemacht hättest wenn du sowas erlebt hättest. Wärst heute auch nicht arbeiten gewesen, gestern auch nicht und auch nicht den Tag danach.

Den Jungs hat man doch eindeutig angesehen das sie nicht auf der Höhe ihrer mentalen Fähigkeiten sind.

Platz 4 ins Ziel retten, HF gut verkaufen vllt ziehen wir sogar ins Finale ein, ich werde der Mannschaft keinen Vorwurf machen wenn wir nicht ins Finale einziehen. Ganz im Gegenteil.

Jeder der auch nur mal im Ansatz was traumatisch erlebt hat wird dir berichten das die Verarbeitung Zeit braucht und das sicher mehr als 8 Tage.

Es ist doch auch viel zu einfach, wenn man sich nur die vergangene Zeit anschaut. Bisher gibt es nur gruselige Details der Ermittlungen und jeder wird die Meldungen verfolgen. Und jedem wird bewußt, dass viele einfach nur Glück hatten, abends ihre Liebsten in die Arme nehmen zu dürfen. Aber die Frage nach dem Grund. Die Frage nach dem wer? Wieso? Diese Dinge sind nicht geklärt. Und diese Dinge sind wichtig, um zumindest die Geschehnisse einordnen zu können. Fehlt aber komplett. Demnach kann gar keine richtige Aufarbeitung stattfinden.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
132265 Einträge in 1577 Threads, 10967 angemeldete Benutzer, 249 Benutzer online (10 angemeldete, 239 Gäste) Forums-Zeit: 27.04.2017, 05:10
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum