Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Mal was generelles zur "modernen" Defensivarbeit (BVB)

Kayldall, Luxemburg, Donnerstag, 20. April 2017, 16:11 (vor 6 Tagen) @ Limnoria

Wenn du schon die Defensivarbeit ansprichst...

Erstes Spiel unter Klopp in der Quali gegen (ich glaube) Udinese: Hummels und Neven verteidigten knapp hinter/an der Mittellinie und man wurde eiskalt ausgekontert. Ist kein exklusives Problem des "Ballbesitzfußballs".

Das hab ich auch nirgens behauptet, von Ballbesitzfußball sprech ich gar nicht in dem Post.Ich meinte, dass vier Leute vor dem ballführenden Gegner mit zurücklaufen und keiner mal einen Schritt auf ihn zu macht um die Rückwärtsbewegung zu stoppen und den Spieler zu stellen oder forcieren abzuspielen oder gar den Ball wieder zu gewinnen.

Das in der Mitte deines Posts ist ok, da stimme ich dir zu.Ich bin vielleicht zu unsensibel bei dem Thema Busanschlag...eigentlich bin ich sauer auf diesen Terror, der mir/uns die schönen Spiele vermiest hat.

Dembélé sehe ich anders, der kam in der 27.Minute und hat durchgespielt.Er hätte auch 90 Minuten geschafft, auf jedenfall eher als Durm.Da hab ich Tuchel nicht verstanden, aber solange Tuchel daraus lernt ist es ja ok als junger Trainer.Das Spiel hätten wir auch nicht mehr gewonnen, selbst wenn wir den ganzen Tag gespielt hätten, so wie es lief.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
132255 Einträge in 1577 Threads, 10967 angemeldete Benutzer, 374 Benutzer online (48 angemeldete, 326 Gäste) Forums-Zeit: 27.04.2017, 01:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum