Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-( (Sonstiges)

OliJ @, Bad Vilbel, Donnerstag, 20. April 2017, 22:03 (vor 95 Tagen)

Quelle: Nachrichten im TV - schlimm.
Polizist erschossen.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Ulrich @, Donnerstag, 27. April 2017, 12:38 (vor 88 Tagen) @ OliJ

Soldat wegen Terrorverdachts festgenommen

Drogensüchtige Kleinkriminelle die als Märtyrer für den IS in die Geschichte eingehen wollen, ein durchgeknallter Bombenleger der meint er könne mit Hilfe von Aktien-Optionen reich werden wenn er vorher die Mannschaft des BVB in die Luft jagt und nun ein Bundeswehr-Offizier der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und in dieser Rolle wohl einen Terroranschlag begehen wollte um die Stimmung in Deutschland zu vergiften.

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Verrückten werden immer zahlreicher und immer aktiver.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

AdamSmith @, Münsterland, Donnerstag, 27. April 2017, 22:52 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

Soldat wegen Terrorverdachts festgenommen

Drogensüchtige Kleinkriminelle die als Märtyrer für den IS in die Geschichte eingehen wollen, ein durchgeknallter Bombenleger der meint er könne mit Hilfe von Aktien-Optionen reich werden wenn er vorher die Mannschaft des BVB in die Luft jagt und nun ein Bundeswehr-Offizier der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und in dieser Rolle wohl einen Terroranschlag begehen wollte um die Stimmung in Deutschland zu vergiften.

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Verrückten werden immer zahlreicher und immer aktiver.

Die erste Gruppe ist erklärbar. "Spinner" oder "Lost Boys" die die Erlösung suchen gab es immer. Nur suchen die sich überwiegend friedlichere Tätigkeiten als Terrorismus.

Der "Spekulant" ist schon absurd und er ist überwiegend gescheitert. Man kann die Vermutung anstellen, dass, wäre er "erfolgreicher" [Tote] gewesen, die gefälschten Bekennerschreiben tiefere Wirkung gehabt hätten.
Auch der Soldat [Den Titel Offizier hat er nicht verdient] hätte je nach Erfolg Wirkung haben können - einfach weil jede Rücknahme von Falschmeldungen nicht die Wahrnehmungswirkung hat wie die Original-Falschmeldung. Hier hätte es auch länger gedauert, wenn man Fingerabdrücke und forensische Spuren nicht nur mit den "offensichtlichen" Quellen abgleicht. Außerdem Fake-News und Vertuschung.

Wenn die beiden in den Untiefen des Internets auf die Idee gebracht wurden oder motiviert wurden, würde mich das nicht wundern.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 12:52 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

Soldat wegen Terrorverdachts festgenommen

Drogensüchtige Kleinkriminelle die als Märtyrer für den IS in die Geschichte eingehen wollen, ein durchgeknallter Bombenleger der meint er könne mit Hilfe von Aktien-Optionen reich werden wenn er vorher die Mannschaft des BVB in die Luft jagt und nun ein Bundeswehr-Offizier der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und in dieser Rolle wohl einen Terroranschlag begehen wollte um die Stimmung in Deutschland zu vergiften.

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Verrückten werden immer zahlreicher und immer aktiver.

Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Kulibi77, Donnerstag, 27. April 2017, 22:10 (vor 88 Tagen) @ Wallone

Wer zwischen September 2015 und dem 17. März 2016 eingereist ist und als Herkunft Syrien angegeben hat, dessen Fall wurde nach Aktenlage entschieden. Wenn sich aus dieser Aktenlage keine Zweifel ergeben haben, dann wurde auch keine tiefere Einzelfallprüfung, also auch kein Interview, durchgeführt. Diese Entscheidung wurde damals getroffen um den großen Rückstau bei den Anträgen abzubauen. Seit dem 17. März 2016 ist eine Einzelfallprüfung inklusive Interview wieder Pflicht in jedem Asylverfahren.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 22:17 (vor 88 Tagen) @ Kulibi77

Wer zwischen September 2015 und dem 17. März 2016 eingereist ist und als Herkunft Syrien angegeben hat, dessen Fall wurde nach Aktenlage entschieden. Wenn sich aus dieser Aktenlage keine Zweifel ergeben haben, dann wurde auch keine tiefere Einzelfallprüfung, also auch kein Interview, durchgeführt. Diese Entscheidung wurde damals getroffen um den großen Rückstau bei den Anträgen abzubauen. Seit dem 17. März 2016 ist eine Einzelfallprüfung inklusive Interview wieder Pflicht in jedem Asylverfahren.

Wenn dem so war, wäre natürlich die Frage, wann er vorgegeben hat, eingereist zu sein. Und wie die "Aktenlage" in so einem Fall überhaupt zustande kommt.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Kulibi77, Donnerstag, 27. April 2017, 22:24 (vor 88 Tagen) @ Wallone

Die Aktenlage entsteht bei der Erstregistrierung und dem damit verbundenen Antrag auf Asyl. Das heißt ein Foto, Fingerabdrücke, Personalien und einen 25 Fragen umfassenden Fragebogen der möglichst ausführlich zu beantworten ist. Normalerweise ist dieser Fragebogen nicht entscheidend, sondern die Antworten aus dem späteren Interview (dessen (Nach-)Fragen teilweise auf diesen früheren Angaben beruhen). Für gut ein halbes Jahr war eben nur dieser eine schriftliche Fragebogen entscheidend bei syrischer Herkunft.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 22:34 (vor 88 Tagen) @ Kulibi77

Die Aktenlage entsteht bei der Erstregistrierung und dem damit verbundenen Antrag auf Asyl. Das heißt ein Foto, Fingerabdrücke, Personalien und einen 25 Fragen umfassenden Fragebogen der möglichst ausführlich zu beantworten ist. Normalerweise ist dieser Fragebogen nicht entscheidend, sondern die Antworten aus dem späteren Interview (dessen (Nach-)Fragen teilweise auf diesen früheren Angaben beruhen). Für gut ein halbes Jahr war eben nur dieser eine schriftliche Fragebogen entscheidend bei syrischer Herkunft.

Und allein ein im perfekten "Deutsch-hessisch" ausgefüllter Fragebogen reicht dann?

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Kulibi77, Donnerstag, 27. April 2017, 22:38 (vor 88 Tagen) @ Wallone

Nein der Fragebogen wird bei der Registrierung von dem Registrierer ausgefüllt, also meistens ein Polizist oder irgendwer anders. Nicht vom Flüchtling selbst. Da sind normalerweise keine Dolmetscher bzw. damals bei weitem nicht genug anwesend. Dort waren die Leute sicher sehr froh jemanden vor sich zu haben der Englisch oder Französisch spricht. Das ist nicht der Ort um zu überprüfen wie lupenrein der syrisches Arabisch spricht.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 22:44 (vor 88 Tagen) @ Kulibi77

Okay, dann erst mal danke für die Antworten. Darf ich fragen, woher du diese Infos hast? Hast du damit beruflich zu tun?

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Ulrich @, Donnerstag, 27. April 2017, 21:24 (vor 88 Tagen) @ Wallone


Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.

Der Verhaftete hat sich laut WDR wohl als jüdischer Obsthändler aus Damaskus ausgegeben. Dort gab es wohl in der Tat zumindest bis zum Ausbruch des Bürgerkriegs eine kleine jüdische Gemeinde. Aber selbst wenn die Muttersprache der Mitglieder nicht arabisch ist, dann sollte man eigentlich annehmen dass sie in einer arabischen Umgebung perfekt arabisch sprechen.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Blarry @, Essen, Donnerstag, 27. April 2017, 22:16 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

In der Praxis wird man bei den Behörden doch über jeden Aufgenommenen sein, mit dem man sich auf Englisch oder Französisch verständigen konnte, ohne Arabisch-Übersetzer zu brauchen.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Kulibi77, Donnerstag, 27. April 2017, 22:21 (vor 88 Tagen) @ Blarry

Die Interviews werden immer in der Herkunftssprache geführt. Es ist immer ein Dolmetscher anwesend.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 21:46 (vor 88 Tagen) @ Ulrich


Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.


Der Verhaftete hat sich laut WDR wohl als jüdischer Obsthändler aus Damaskus ausgegeben. Dort gab es wohl in der Tat zumindest bis zum Ausbruch des Bürgerkriegs eine kleine jüdische Gemeinde. Aber selbst wenn die Muttersprache der Mitglieder nicht arabisch ist, dann sollte man eigentlich annehmen dass sie in einer arabischen Umgebung perfekt arabisch sprechen.

Danke für das Update. Das hatte ich bisher noch nicht mitbekommen. Das Ganze wirkt völlig grotesk. Wahrscheinlich konnte er als Offenbacher zusätzlich mit seinem hessischen Dialekt verwirren. Oder wir hören noch von Handkäs-Bestechungen. Man muss wohl alles für möglich halten.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

DieRoteKarteZahlIch, UK, Donnerstag, 27. April 2017, 13:55 (vor 88 Tagen) @ Wallone

Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.

Kann man den nicht abschieben?

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 14:01 (vor 88 Tagen) @ DieRoteKarteZahlIch

Kann man den nicht abschieben?

Hehe, stimmt, insbesondere weil er ja bei seinem Asylantrag auch noch getäuscht hat. Für eine Abschiebung ist er aber vermutlich zu gut in der Bundeswehr integriert...

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Ulrich @, Donnerstag, 27. April 2017, 13:08 (vor 88 Tagen) @ Wallone

Soldat wegen Terrorverdachts festgenommen

Drogensüchtige Kleinkriminelle die als Märtyrer für den IS in die Geschichte eingehen wollen, ein durchgeknallter Bombenleger der meint er könne mit Hilfe von Aktien-Optionen reich werden wenn er vorher die Mannschaft des BVB in die Luft jagt und nun ein Bundeswehr-Offizier der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und in dieser Rolle wohl einen Terroranschlag begehen wollte um die Stimmung in Deutschland zu vergiften.

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Verrückten werden immer zahlreicher und immer aktiver.


Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.

Klingt in der Tat völlig irre, dürfte aber dem Chaos beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geschuldet sein. Schon lange bevor eine große Zahl von Flüchtlingen vor allem aus Syrien und dem Irak nach Deutschland kam war die Behörde völlig überfordert. Missmanagement, ein völlig unfähiger Chef an der Spitze und ein Bundesinnenministerium das vor allem personelle Einsparungen forderte. Bereits als ab 2013/2014 eine größere Zahl von Wirtschaftsflüchtlingen aus dem Kosovo und anderen Staaten des Westbalkan nach Deutschland einreiste hat der Laden im Grunde die weiße Fahne gehisst. Und noch heute leidet man ganz massiv unter den Nachwirkungen da es keine funktionierenden Strukturen gab auf denen man irgendwie aufbauen konnte.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

herrNick @, Donnerstag, 27. April 2017, 13:23 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

Klingt in der Tat völlig irre, dürfte aber dem Chaos beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geschuldet sein. Schon lange bevor eine große Zahl von Flüchtlingen vor allem aus Syrien und dem Irak nach Deutschland kam war die Behörde völlig überfordert. Missmanagement, ein völlig unfähiger Chef an der Spitze und ein Bundesinnenministerium das vor allem personelle Einsparungen forderte. Bereits als ab 2013/2014 eine größere Zahl von Wirtschaftsflüchtlingen aus dem Kosovo und anderen Staaten des Westbalkan nach Deutschland einreiste hat der Laden im Grunde die weiße Fahne gehisst. Und noch heute leidet man ganz massiv unter den Nachwirkungen da es keine funktionierenden Strukturen gab auf denen man irgendwie aufbauen konnte.

In der momentanen Situation, wo der Flüchtlingsstrom deutlich zurückgegangen ist, wäre wohl der geeignete Moment um Strukturen und Prozesse beim BAMF auf einen neue, große Flüchtlingswelle auszurichten, es wäre überraschend, wenn die Anzahl nicht mal wieder sprunghaft steigen würde. Aber ob das passiert? Ich habe meine Zweifel, dass in solchen Institutionen so vorausschauend gearbeitet wird ...

Ciao,

herrNick

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Ulrich @, Donnerstag, 27. April 2017, 13:39 (vor 88 Tagen) @ herrNick

Klingt in der Tat völlig irre, dürfte aber dem Chaos beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geschuldet sein. Schon lange bevor eine große Zahl von Flüchtlingen vor allem aus Syrien und dem Irak nach Deutschland kam war die Behörde völlig überfordert. Missmanagement, ein völlig unfähiger Chef an der Spitze und ein Bundesinnenministerium das vor allem personelle Einsparungen forderte. Bereits als ab 2013/2014 eine größere Zahl von Wirtschaftsflüchtlingen aus dem Kosovo und anderen Staaten des Westbalkan nach Deutschland einreiste hat der Laden im Grunde die weiße Fahne gehisst. Und noch heute leidet man ganz massiv unter den Nachwirkungen da es keine funktionierenden Strukturen gab auf denen man irgendwie aufbauen konnte.


In der momentanen Situation, wo der Flüchtlingsstrom deutlich zurückgegangen ist, wäre wohl der geeignete Moment um Strukturen und Prozesse beim BAMF auf einen neue, große Flüchtlingswelle auszurichten, es wäre überraschend, wenn die Anzahl nicht mal wieder sprunghaft steigen würde. Aber ob das passiert? Ich habe meine Zweifel, dass in solchen Institutionen so vorausschauend gearbeitet wird ...

Die Misere scheint mir an der Spitze des Innenministeriums angesiedelt zu sein. Eine Behörde wie das BAMF benötigt eine funktionierende Struktur die darauf ausgelegt sein muss sich im Falle von starken Anstiegen der Fallzahlen flexibel mit zusätzlichen Mitarbeitern z.B. aus anderen Bundesbehörden verstärken zu können. Grundsätzlich war deshalb meiner Meinung nach die Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit für Arbeit gar nicht verkehrt.

Aber für das Innenministerium scheint das BAMF wohl in erster Linie ein scheinbar unnötiger Kostenfaktor zu sein.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

herrNick @, Donnerstag, 27. April 2017, 13:47 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

In der momentanen Situation, wo der Flüchtlingsstrom deutlich zurückgegangen ist, wäre wohl der geeignete Moment um Strukturen und Prozesse beim BAMF auf einen neue, große Flüchtlingswelle auszurichten, es wäre überraschend, wenn die Anzahl nicht mal wieder sprunghaft steigen würde. Aber ob das passiert? Ich habe meine Zweifel, dass in solchen Institutionen so vorausschauend gearbeitet wird ...


Die Misere scheint mir an der Spitze des Innenministeriums angesiedelt zu sein. Eine Behörde wie das BAMF benötigt eine funktionierende Struktur die darauf ausgelegt sein muss sich im Falle von starken Anstiegen der Fallzahlen flexibel mit zusätzlichen Mitarbeitern z.B. aus anderen Bundesbehörden verstärken zu können. Grundsätzlich war deshalb meiner Meinung nach die Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit für Arbeit gar nicht verkehrt.

Aber für das Innenministerium scheint das BAMF wohl in erster Linie ein scheinbar unnötiger Kostenfaktor zu sein.

Man kann für alle Beteiligten - insbesondere für die Flüchtlinge - natürlich nur hoffen, dass die Flüchtlingskrise Warnschuss genug war, um diese Sichtweise zu ändern. Es ist wohl nicht so, dass man zusätzliche Mitarbeiter innerhalb von 2 Tagen in Massen aktivieren können muss, da man diese Informationen sicher schon hat, wenn die Flucht im Ausreiseland beginnt, aber einen Weg wie diese in wenigen Wochen aktiviert und geschult werden können muss man schon unbedingt bereit stellen. Ist sicher nicht trivial, aber auch kein Ding der Unmöglichkeit und von der ein oder anderen hilfsbereiten (€€€) Unternehmensberatung sicher auch schon in ähnlicher Form häufiger erarbeitet, falls man Hilfe benötigt.

Auch dass Akten und Pässe verloren in irgendwelchen Kartons gesammelt werden und nicht mehr auffindbar ist, wenn Leute zurückkehren möchten (!) sowie die Möglichkeit eine mehrfachregistrierung kann man sicher beheben.

Eintrag gesperrt
 

Bundeswehr-Oberleutnant wegen Terrorplänen verhaftet

Wallone @, Donnerstag, 27. April 2017, 13:21 (vor 88 Tagen) @ Ulrich

Soldat wegen Terrorverdachts festgenommen

Drogensüchtige Kleinkriminelle die als Märtyrer für den IS in die Geschichte eingehen wollen, ein durchgeknallter Bombenleger der meint er könne mit Hilfe von Aktien-Optionen reich werden wenn er vorher die Mannschaft des BVB in die Luft jagt und nun ein Bundeswehr-Offizier der sich als syrischer Flüchtling ausgegeben hat und in dieser Rolle wohl einen Terroranschlag begehen wollte um die Stimmung in Deutschland zu vergiften.

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Verrückten werden immer zahlreicher und immer aktiver.


Ich weiß grad nicht was absurder ist: Dass der Typ überhaupt einen Asylantrag gestellt hat, nur um als syrischer Flüchtling zu gelten. Oder dass er laut SPON sogar „anerkannt“ wurde ohne arabisch zu sprechen.


Klingt in der Tat völlig irre, dürfte aber dem Chaos beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geschuldet sein. Schon lange bevor eine große Zahl von Flüchtlingen vor allem aus Syrien und dem Irak nach Deutschland kam war die Behörde völlig überfordert. Missmanagement, ein völlig unfähiger Chef an der Spitze und ein Bundesinnenministerium das vor allem personelle Einsparungen forderte. Bereits als ab 2013/2014 eine größere Zahl von Wirtschaftsflüchtlingen aus dem Kosovo und anderen Staaten des Westbalkan nach Deutschland einreiste hat der Laden im Grunde die weiße Fahne gehisst. Und noch heute leidet man ganz massiv unter den Nachwirkungen da es keine funktionierenden Strukturen gab auf denen man irgendwie aufbauen konnte.

Ja, das ist wohl ein Problem. Mal sehen, inwieweit sich die Nachrichtenlage zum aktuellen Fall noch klärt. Vielleicht hat er sich ja auch als taubstumm ausgegeben, wer weiß...

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ulrich @, Donnerstag, 20. April 2017, 22:10 (vor 95 Tagen) @ OliJ

Quelle: Nachrichten im TV - schlimm.
Polizist erschossen.

Es dürfte sich wohl um einen Terroranschlag handeln. Anscheinend wurde auch einer der Angreifer erschossen. Leider musste man mit so etwas rechnen, insbesondere angesichts der anstehenden Präsidentschaftswahlen. Allerdings scheinen die Islamisten wohl nicht mehr zu den ganz großen Anschlägen in der Lage zu sein. Und das werte ich trotz der Todesopfer positiv.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

X_ero @, Donnerstag, 20. April 2017, 23:23 (vor 95 Tagen) @ Ulrich
bearbeitet von X_ero, Donnerstag, 20. April 2017, 23:29

Ich finde die aktuelle Situation viel schlimmer, da es wohl keine Terroristen sind, die direkt von IS geschickt werden, sondern Islamisten die schon länger in Europa leben und jetzt eigenständige handeln.

Wie viele gibt es von denen? Wie viele Muslime sind bereit für ihre Religon zu streben, kämpfen? Wie viele tolerieren solch ein Handeln passiv?
Laut BKA gibt es unzählige Gefährder von denen man weiß, sie jedoch nicht bewachen kann da die Kapazitäten fehlen. Und das wird nicht nur in Deutschland so ein, sondern in ganz Europa.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

FourrierTrans @, Dortmund, Freitag, 21. April 2017, 00:21 (vor 95 Tagen) @ X_ero

Ich finde die aktuelle Situation viel schlimmer, da es wohl keine Terroristen sind, die direkt von IS geschickt werden, sondern Islamisten die schon länger in Europa leben und jetzt eigenständige handeln.

Wie viele gibt es von denen? Wie viele Muslime sind bereit für ihre Religon zu streben, kämpfen? Wie viele tolerieren solch ein Handeln passiv?
Laut BKA gibt es unzählige Gefährder von denen man weiß, sie jedoch nicht bewachen kann da die Kapazitäten fehlen. Und das wird nicht nur in Deutschland so ein, sondern in ganz Europa.

Ist das nicht genau so, wie wenn die deutsche Medienlandschaft wieder über die asozialen Fans der Borussia berichtet, weil zwei Dutzend nazis wieder Stress gemacht haben? Und dann der Vorwurf im Raum steht, dass die Süd sowas ja toleriert, weil bisher noch keiner die Eier hatte, sich in der HZ mal mit den 40 aufgepumpten Stressmachern zu boxen, ergo also alle BVB Fans mehr oder minder Nazisympathisanten sind?

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Wickiborusse @, Dortmund, Freitag, 21. April 2017, 00:36 (vor 95 Tagen) @ FourrierTrans

Ich finde die aktuelle Situation viel schlimmer, da es wohl keine Terroristen sind, die direkt von IS geschickt werden, sondern Islamisten die schon länger in Europa leben und jetzt eigenständige handeln.

Wie viele gibt es von denen? Wie viele Muslime sind bereit für ihre Religon zu streben, kämpfen? Wie viele tolerieren solch ein Handeln passiv?
Laut BKA gibt es unzählige Gefährder von denen man weiß, sie jedoch nicht bewachen kann da die Kapazitäten fehlen. Und das wird nicht nur in Deutschland so ein, sondern in ganz Europa.


Ist das nicht genau so, wie wenn die deutsche Medienlandschaft wieder über die asozialen Fans der Borussia berichtet, weil zwei Dutzend nazis wieder Stress gemacht haben? Und dann der Vorwurf im Raum steht, dass die Süd sowas ja toleriert, weil bisher noch keiner die Eier hatte, sich in der HZ mal mit den 40 aufgepumpten Stressmachern zu boxen, ergo also alle BVB Fans mehr oder minder Nazisympathisanten sind?

Nein, da ich mir ziemlich sicher bin, dass 99 Prozent der Süd kein Nazigedankengut oder eine Haudraufmentalität haben. .
Es gibt aber genügend Hinweise, dass die politische/religiöse/gesellschaftliche Einstellung von Muslimen in Deutschland überproportinal problematisch ist.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

bloooooob @, Kaarst, Freitag, 21. April 2017, 07:01 (vor 95 Tagen) @ Wickiborusse

Da kannst du dann sicher auch eine Quelle zu nennen?!

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Alfredo @, NeuBerg beim Kanal, Freitag, 21. April 2017, 01:12 (vor 95 Tagen) @ Wickiborusse


Nein, da ich mir ziemlich sicher bin, dass 99 Prozent der Süd kein Nazigedankengut oder eine Haudraufmentalität haben. .
Es gibt aber genügend Hinweise, dass die politische/religiöse/gesellschaftliche Einstellung von Muslimen in Deutschland überproportinal problematisch ist.


Und das weißt du einfach alles so? Woher eigentlich?

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Kulibi77, Donnerstag, 20. April 2017, 23:34 (vor 95 Tagen) @ X_ero

Also bis auf 2 oder 3 bei den Pariser Anschlägen damals sind 99,9% aller Attentäter in Europa nicht vom IS geschickt. Und wenn man die großen Attentate mit vielen Toten in Europa betrachtet, dann ist die deutliche Mehrheit der Attentäter sogar in Europa geboren und aufgewachsen.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ulrich @, Freitag, 21. April 2017, 08:16 (vor 95 Tagen) @ Kulibi77

Also bis auf 2 oder 3 bei den Pariser Anschlägen damals sind 99,9% aller Attentäter in Europa nicht vom IS geschickt. Und wenn man die großen Attentate mit vielen Toten in Europa betrachtet, dann ist die deutliche Mehrheit der Attentäter sogar in Europa geboren und aufgewachsen.

Eine weitere Gemeinsamkeit ist dass man es häufig wohl mit psychisch labilen Persönlichkeiten zu tun hat, häufig mit kriminellem Hintergrund und Drogenproblemen. Diese gescheiterten Existenzen verstehen wohl Anschläge als finale Möglichkeit sich an der Gesellschaft zu rächen in der sie nicht klar kommen.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Kulibi77, Freitag, 21. April 2017, 08:24 (vor 95 Tagen) @ Ulrich

Hallo. Wir sind es, der IS! Du willst Selbstmord begehe? Du bist aber zu feige es einfach nur so zu machen und suchst einen Sinn darin? Bist du anfällig für religiöse Erlösungsversprechen? Willst du deine erbärmliche Existenz mit einem großen Knall, Aufmerksamkeit und Ruhm verlassen? Willst du dich nicht nur einsam, feige und allein in deinem Zimmer aufhängen? Willst du einmal in deinem Leben etwas vermeintlich nützliches für etwas vermeintlich "großes ganzes" tun? Willkommen in der Selbstmordabteilung des IS!

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ulrich @, Freitag, 21. April 2017, 08:27 (vor 95 Tagen) @ Kulibi77

Hallo. Wir sind es, der IS! Du willst Selbstmord begehe? Du bist aber zu feige es einfach nur so zu machen und suchst einen Sinn darin? Bist du anfällig für religiöse Erlösungsversprechen? Willst du deine erbärmliche Existenz mit einem großen Knall, Aufmerksamkeit und Ruhm verlassen? Willst du dich nicht nur einsam, feige und allein in deinem Zimmer aufhängen? Willst du einmal in deinem Leben etwas vermeintlich nützliches für etwas vermeintlich "großes ganzes" tun? Willkommen in der Selbstmordabteilung des IS!

Ungefähr so scheint es zu laufen :-/

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ajodb @, Steinfurt, Donnerstag, 20. April 2017, 22:58 (vor 95 Tagen) @ Ulrich

Nachdem ich mit meinem Sohn dem Terroranschlag am Stade de France nur knapp entkommen bin, war er heute wieder nur 100m entfernt und ist jetzt in die Wohnung geflüchtet, habe mit ihm telefoniert, da hört man Hubschrauber und Polizei ohne Ende am Telefon.. Es macht alles keinen Spaß mehr

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

FourrierTrans @, Dortmund, Donnerstag, 20. April 2017, 23:26 (vor 95 Tagen) @ Ajodb

Nachdem ich mit meinem Sohn dem Terroranschlag am Stade de France nur knapp entkommen bin, war er heute wieder nur 100m entfernt und ist jetzt in die Wohnung geflüchtet, habe mit ihm telefoniert, da hört man Hubschrauber und Polizei ohne Ende am Telefon.. Es macht alles keinen Spaß mehr

Ich hoffe, dass es ihm gut geht und man als Pariser das mittlerweile irgendwie "wegsteckt". Sozusagen.
Lebt dein Sohn schon länger in Paris? Wunderbare Stadt.

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ajodb @, Steinfurt, Donnerstag, 20. April 2017, 23:33 (vor 95 Tagen) @ FourrierTrans

Danke! hat sich jetzt in der Wohnung verkrochen... Nein wir leben beide nicht in Paris, haben da aber eine Wohnung und sind oft da, früher habe ich da gelebt...

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

FourrierTrans @, Dortmund, Donnerstag, 20. April 2017, 23:34 (vor 95 Tagen) @ Ajodb

Danke hat sich jetzt in der Wohnung verkroche... Nein wir leben beide nicht in Paris, haben da aber eine Wohnung und sind oft da, früher haben es ich da gelebt...

Hehe cool, sowas habe ich mir auch immerg gewünscht. Da würde man mich wohl regelmäßig im Thalys zum Gare du Nord antreffen. :)

Eintrag gesperrt
 

Überfall oder Terroranschlag in Paris :-(

Ajodb @, Steinfurt, Freitag, 21. April 2017, 01:55 (vor 95 Tagen) @ FourrierTrans

Ja bis zu dem besagten November war es bei mir auch so

Eintrag gesperrt
 
RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
158945 Einträge in 1855 Threads, 11065 angemeldete Benutzer, 362 Benutzer online (32 angemeldete, 330 Gäste) Forums-Zeit: 24.07.2017, 22:33
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum