schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen (Politik)

Goalgetter1990 @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 09:48 (vor 4 Tagen)

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ampel-parteien-wollen-koalitionsvertrag-um-15-uhr-vorstellen-a-6ed15ac3-566a-4343-8fa0-0e106058a5fc

Damit hätten sich dann doch sämtliche Zweifel bezüglich der "Rebellen" bei Grünen und SPD (außer letztere Rebellieren beim Mitgliederentscheid, was ich hart bezweifle) oder des Koalitionswillens der FDP verflogen. Koalitionsvertrag Ende November, da kann man eigentlich ganz zufrieden sein bei der bestehenden Konstellation.

Mal sehen, welche zentralen Punkte enthalten sind und ob schon Personal- und Resort-Fragen beantwortet werden.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Problembaer, Ort, Donnerstag, 25.11.2021, 17:39 (vor 3 Tagen) @ Goalgetter1990

... und ich dachte den Grünen geht es um Inhalte und der FDP nur um Positionen?

Puhh Machtkampf bei den Grünen

haweka, Ort, Donnerstag, 25.11.2021, 22:22 (vor 3 Tagen) @ Problembaer

... und ich dachte den Grünen geht es um Inhalte und der FDP nur um Positionen?

Alle relevanten Personen der FDP haben ein Ministerium bekommen, von daher war kein Machtkampf möglich.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Guido @, Donnerstag, 25.11.2021, 22:36 (vor 3 Tagen) @ haweka

... und ich dachte den Grünen geht es um Inhalte und der FDP nur um Positionen?


Alle relevanten Personen der FDP haben ein Ministerium bekommen, von daher war kein Machtkampf möglich.

Du bist doch der Saddam Hussein des Forums. Oder wie die Leute bei uns in der Kneipe sagen: Ein Spacken! ;-)

Puhh Machtkampf bei den Grünen

DomJay @, Köln, Donnerstag, 25.11.2021, 22:15 (vor 3 Tagen) @ Problembaer

... und ich dachte den Grünen geht es um Inhalte und der FDP nur um Positionen?

Nach der Wahl ist das egal, unabhängig davon wie die Partei heißt. Der Feine Zwirn stand Joschka plötzlich auch viel besser als der Pullover.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Komanda, Donnerstag, 25.11.2021, 21:19 (vor 3 Tagen) @ Problembaer

Was ein Skandal. Alle rausschmeißen!

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Rupo @, Ruhrpott, Donnerstag, 25.11.2021, 19:09 (vor 3 Tagen) @ Problembaer

Hab vorhin die Live Schalte von den Grünen aus Berlin auf Phönix gesehen. Muss da wohl hinter den Kulissen richtig knallen.
1. Paritätische Besetzung, kriegen sie wohl
2. Claudia Roth soll Posten bekommen, KGE eventuell Bundestag Vize
aber das heftigste linker gegen realo Flügel, was sich im Landwirtschaft Ministerium äußert. Özdemir realo gegen Hofreiter links
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cem-oezdemir-soll-minister-werden-anton-hofreiter-nicht-a-98d5cebc-1aa9-4dcf-9359-a7fa760b79a4
Unabhängig vom Flügel, für mich wäre Cem ne Fehlbesetzung und Hofreiter wäre für mich der logische Minister.

Bisken schade, dass die Grünen gerade ihre gute Performance bisher, im Posten und Flügel Geschacher aufs Spiel setzen.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Philipp54 @, Donnerstag, 25.11.2021, 23:06 (vor 3 Tagen) @ Rupo
bearbeitet von Philipp54, Donnerstag, 25.11.2021, 23:10

Hab vorhin die Live Schalte von den Grünen aus Berlin auf Phönix gesehen. Muss da wohl hinter den Kulissen richtig knallen.
1. Paritätische Besetzung, kriegen sie wohl
2. Claudia Roth soll Posten bekommen, KGE eventuell Bundestag Vize
aber das heftigste linker gegen realo Flügel, was sich im Landwirtschaft Ministerium äußert. Özdemir realo gegen Hofreiter links
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cem-oezdemir-soll-minister-werden-anton-hofreiter-nicht-a-98d5cebc-1aa9-4dcf-9359-a7fa760b79a4
Unabhängig vom Flügel, für mich wäre Cem ne Fehlbesetzung und Hofreiter wäre für mich der logische Minister.

Bisken schade, dass die Grünen gerade ihre gute Performance bisher, im Posten und Flügel Geschacher aufs Spiel setzen.

Ich weiß nicht.
Sehe unter Hofreiter schon 3-stöckige Ställe mit Solardach, um die Äcker nicht zu zersiedeln.
Die Weinkönigin von der Nahe hat schon vor dem Verlassen ihres Ministeriums ziemlich die zukünftige Mannschaft festgezurrt. Sie hat jetzt mehr Freizeit, um in ihrem Rennanzug als Beifahrerin des Ehemanns ihre Oldtimer auf der Strecke zu präsentieren. Ob sie ihren Oldtimer-Umbau-Einzelstück Fiat 500 E jemals fährt, weiß man auch noch nicht. Bisher wurde er nur als Aushängeschild verwendet.
Künast war damals eine super Antwort auf Funke von der SPD.
Bei Hofreiter befällt mich das Gefühl, er wird noch muffeliger. Wenn ich gerade an die Winzer an der Ahr denke, die mit Klöckner per Du sind und auf sie abfahren.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Freitag, 26.11.2021, 01:11 (vor 3 Tagen) @ Philipp54

Hab vorhin die Live Schalte von den Grünen aus Berlin auf Phönix gesehen. Muss da wohl hinter den Kulissen richtig knallen.
1. Paritätische Besetzung, kriegen sie wohl
2. Claudia Roth soll Posten bekommen, KGE eventuell Bundestag Vize
aber das heftigste linker gegen realo Flügel, was sich im Landwirtschaft Ministerium äußert. Özdemir realo gegen Hofreiter links
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cem-oezdemir-soll-minister-werden-anton-hofreiter-nicht-a-98d5cebc-1aa9-4dcf-9359-a7fa760b79a4
Unabhängig vom Flügel, für mich wäre Cem ne Fehlbesetzung und Hofreiter wäre für mich der logische Minister.

Bisken schade, dass die Grünen gerade ihre gute Performance bisher, im Posten und Flügel Geschacher aufs Spiel setzen.


Ich weiß nicht.
Sehe unter Hofreiter schon 3-stöckige Ställe mit Solardach, um die Äcker nicht zu zersiedeln.
Die Weinkönigin von der Nahe hat schon vor dem Verlassen ihres Ministeriums ziemlich die zukünftige Mannschaft festgezurrt. Sie hat jetzt mehr Freizeit, um in ihrem Rennanzug als Beifahrerin des Ehemanns ihre Oldtimer auf der Strecke zu präsentieren. Ob sie ihren Oldtimer-Umbau-Einzelstück Fiat 500 E jemals fährt, weiß man auch noch nicht. Bisher wurde er nur als Aushängeschild verwendet.
Künast war damals eine super Antwort auf Funke von der SPD.
Bei Hofreiter befällt mich das Gefühl, er wird noch muffeliger. Wenn ich gerade an die Winzer an der Ahr denke, die mit Klöckner per Du sind und auf sie abfahren.

Künast ist ein typischer Fall von labert viel, macht wenig.
Sie hatte schon vor Jahren die Chance, in Berlin Bürgermeisterin zu werden, hat aber aus Angst vor einer Niederlage den Schwanz eingezogen.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Philipp54 @, Freitag, 26.11.2021, 15:36 (vor 2 Tagen) @ TrainerFuxx

Hab vorhin die Live Schalte von den Grünen aus Berlin auf Phönix gesehen. Muss da wohl hinter den Kulissen richtig knallen.
1. Paritätische Besetzung, kriegen sie wohl
2. Claudia Roth soll Posten bekommen, KGE eventuell Bundestag Vize
aber das heftigste linker gegen realo Flügel, was sich im Landwirtschaft Ministerium äußert. Özdemir realo gegen Hofreiter links
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cem-oezdemir-soll-minister-werden-anton-hofreiter-nicht-a-98d5cebc-1aa9-4dcf-9359-a7fa760b79a4
Unabhängig vom Flügel, für mich wäre Cem ne Fehlbesetzung und Hofreiter wäre für mich der logische Minister.

Bisken schade, dass die Grünen gerade ihre gute Performance bisher, im Posten und Flügel Geschacher aufs Spiel setzen.


Ich weiß nicht.
Sehe unter Hofreiter schon 3-stöckige Ställe mit Solardach, um die Äcker nicht zu zersiedeln.
Die Weinkönigin von der Nahe hat schon vor dem Verlassen ihres Ministeriums ziemlich die zukünftige Mannschaft festgezurrt. Sie hat jetzt mehr Freizeit, um in ihrem Rennanzug als Beifahrerin des Ehemanns ihre Oldtimer auf der Strecke zu präsentieren. Ob sie ihren Oldtimer-Umbau-Einzelstück Fiat 500 E jemals fährt, weiß man auch noch nicht. Bisher wurde er nur als Aushängeschild verwendet.
Künast war damals eine super Antwort auf Funke von der SPD.
Bei Hofreiter befällt mich das Gefühl, er wird noch muffeliger. Wenn ich gerade an die Winzer an der Ahr denke, die mit Klöckner per Du sind und auf sie abfahren.


Künast ist ein typischer Fall von labert viel, macht wenig.
Sie hatte schon vor Jahren die Chance, in Berlin Bürgermeisterin zu werden, hat aber aus Angst vor einer Niederlage den Schwanz eingezogen.

Hat doch gar keinen, oder weißt Du mehr ;)

Im "labern" erinnert sie mich an Elke Heidenreich, wahrscheinlich wegen dem slang.
Sie war eine gute Landwirtschaftsministerien, von dem, was in Berlin lief, weißt Du besser Bescheid.

Bauernminister Özdemir hat was.
Er bestimmt die Anbauflächen für Cannabis, raucht mit Rukwied bei den Verhandlungen ein Pfeifchen und braucht keine Heilkräuter mehr auf seinem Balkon anbauen.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Freitag, 26.11.2021, 16:24 (vor 2 Tagen) @ Philipp54


Bauernminister Özdemir hat was.
Er bestimmt die Anbauflächen für Cannabis, raucht mit Rukwied bei den Verhandlungen ein Pfeifchen und braucht keine Heilkräuter mehr auf seinem Balkon anbauen.

Super :)

Gemeinsam singen sie dann völlig breit:

youtu.be/3wm6JsGFvzU

Aber der Godfather of Cannabis bei den Grünen ist immer noch der hier, spätestens nach seinem Auftritt bei der Hanfparade in Berlin, was dann von Raab zum Hit gesampelt wurde:

youtu.be/7mo1Vv8v_SQ

p. s.
Ich treffe Ströbele öfters beim Einkaufen, mittlerweile sieht er leider so krank aus, dass er sein Zeug wahrscheinlich schon auf Rezept bekommt.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Philipp54 @, Freitag, 26.11.2021, 17:16 (vor 2 Tagen) @ TrainerFuxx
bearbeitet von Philipp54, Freitag, 26.11.2021, 17:21


Bauernminister Özdemir hat was.
Er bestimmt die Anbauflächen für Cannabis, raucht mit Rukwied bei den Verhandlungen ein Pfeifchen und braucht keine Heilkräuter mehr auf seinem Balkon anbauen.


Super :)

Gemeinsam singen sie dann völlig breit:

youtu.be/3wm6JsGFvzU

Hach, die LP habe ich von meiner Mutter geerbt. Spanische Blüten bekommen ja eine ganz neue Bedeutung.
Die müßte neben Slightly Stoopid gestellt werden, bis sie verraucht ist.
http://www.gratefulweb.com/articles/slightly-stoopid-launch-new-cannabis-brand-stoopid-organics

Biete dem Ströbele bei der nächsten Begegnung zur Unterstützung seiner "Therapie nach freier Wahl" mal ein paar CB Fruchtgummis an.

Puhh Machtkampf bei den Grünen

TrainerFuxx @, Cosmopolit, Freitag, 26.11.2021, 17:36 (vor 2 Tagen) @ Philipp54
bearbeitet von TrainerFuxx, Freitag, 26.11.2021, 17:50


Bauernminister Özdemir hat was.
Er bestimmt die Anbauflächen für Cannabis, raucht mit Rukwied bei den Verhandlungen ein Pfeifchen und braucht keine Heilkräuter mehr auf seinem Balkon anbauen.


Super :)

Gemeinsam singen sie dann völlig breit:

youtu.be/3wm6JsGFvzU

Hach, die LP habe ich von meiner Mutter geerbt. Spanische Blüten bekommen ja eine ganz neue Bedeutung.
Die müßte neben Slightly Stoopid gestellt werden, bis sie verraucht ist.
http://www.gratefulweb.com/articles/slightly-stoopid-launch-new-cannabis-brand-stoopid-organics

Oh man, jetzt kann ich mich nicht entscheiden.

slightly stoopid

oder

"Schnüffelnder Hund", der sogar schon in Europa investiert

klick:
Leafs by Snoop

Für Nichtraucher und Abstinenzler gibt es ja immerhin noch das Zeug:

youtu.be/D8hAhqDcVRA

Spaniens Blüten, griechischer Wein, dazu italienisches Essen und der mediterrane Abend kann kommen ;)

Wer hat es gesagt?

Guido @, Donnerstag, 25.11.2021, 22:14 (vor 3 Tagen) @ Rupo

2. Claudia Roth soll Posten bekommen,

da war mein Geheimtipp vor 6 Wochen wohl ganz gut...

Wer hat es gesagt?

Intertanked @, Berlin, Donnerstag, 25.11.2021, 22:53 (vor 3 Tagen) @ Guido

2. Claudia Roth soll Posten bekommen,


da war mein Geheimtipp vor 6 Wochen wohl ganz gut...

Hier wird aber kein neues Ministerium geschaffen. Roth übernimmt einfach den Posten der Kulturstaatsministerin von Monika Grütters (CDU).

Wer hat es gesagt?

Rupo @, Ruhrpott, Donnerstag, 25.11.2021, 22:31 (vor 3 Tagen) @ Guido

Respekt :-)

Hofreiter wird dann einen der frei werdenen Partei Vorsitzenden Posten übernehmen?

Puhh Machtkampf bei den Grünen

herrNick @, Donnerstag, 25.11.2021, 21:25 (vor 3 Tagen) @ Rupo

Unabhängig vom Flügel, für mich wäre Cem ne Fehlbesetzung und Hofreiter wäre für mich der logische Minister.

Bisken schade, dass die Grünen gerade ihre gute Performance bisher, im Posten und Flügel Geschacher aufs Spiel setzen.

Ein Biologe im Landwirtschaftsministerium klingt nicht völlig absurd. Aber ein Mensch mit Migrationshintergrund macht sich natürlich auch gut bei den Grünen. Zumal Özdemir natürlich schon ein smarter, charmanter Typ ist. Aber nicht ganz unvorbelastet, auch wenn die Geschichte schon lange her ist. Keine einfache Entscheidung. Da Fachqualifikation bei der Führungsebene nur mittelwichtig ist, wird es dann wohl Özdemir.

Özdemir bekommt Landwirtschaft

Rupo @, Ruhrpott, Donnerstag, 25.11.2021, 22:06 (vor 3 Tagen) @ herrNick
bearbeitet von Rupo, Donnerstag, 25.11.2021, 22:10

laut Radio Nachrichten gerade...
Halte ich für die einzig falsche Entscheidung der Grünen bisher..

Habeck wird Vizekanzler..

Ach ja und Claudia Roth macht irgendwas mit Medien als Staatssekretärin im Kanzleramt und Ton Steine Scherben so:
Macht kaputt was euch kaputt macht!

https://www.spiegel.de/geschichte/rio-reiser-20-todestag-das-alles-und-noch-viel-mehr-a-1106776.html

:-)

Özdemir bekommt Landwirtschaft

Philipp54 @, Donnerstag, 25.11.2021, 23:15 (vor 3 Tagen) @ Rupo

laut Radio Nachrichten gerade...
https://www.buddybash.de/ Halte ich für die einzig falsche Entscheidung der Grünen bisher..

Habeck wird Vizekanzler..

Ach ja und Claudia Roth macht irgendwas mit Medien als Staatssekretärin im Kanzleramt und Ton Steine Scherben so:
Macht kaputt was euch kaputt macht!

https://www.spiegel.de/geschichte/rio-reiser-20-todestag-das-alles-und-noch-viel-mehr-a-1106776.html

:-)

Ja das wäre doch was.
Gastauftritt und Talkrunde mit ihr am 2. Dezember in der Harmonie Bonn als Vorrednerin von TSE.
Hab Karten.

Özdemir bekommt Landwirtschaft

Rupo @, Ruhrpott, Donnerstag, 25.11.2021, 23:17 (vor 3 Tagen) @ Philipp54

Hätte ich gerne Live gesehen in der Original Besetzung damals..

Özdemir bekommt Landwirtschaft

Guido @, Donnerstag, 25.11.2021, 22:10 (vor 3 Tagen) @ Rupo

laut Radio Nachrichten gerade...
Halte ich für die einzig falsche Entscheidung der Grünen bisher..

Özdemir wäre ein hervorragender Innen- oder Außenminister. Auf der Position fast verschenkt, aber trotzdem gut, dass er der Regierung angehört

Özdemir bekommt Landwirtschaft

Rupo @, Ruhrpott, Donnerstag, 25.11.2021, 22:12 (vor 3 Tagen) @ Guido

Außenminister wäre natürlich cool gewesen und dann bei Erdogan aufschlagen, wobei wenn ALB bei den Despoten dieser Welt vorstellig wird, es bestimmt auch recht interessant werden könnte :-)..

Puhh Machtkampf bei den Grünen

Ulrich @, Donnerstag, 25.11.2021, 18:29 (vor 3 Tagen) @ Problembaer

... und ich dachte den Grünen geht es um Inhalte und der FDP nur um Positionen?

Kein Link heißt meistens (Nicht-)Quelle Bild.

Aber der Tagesspiegel berichtet im Ticker ebenfalls: Bekanntgabe verzögert sich - Anton Hofreiter oder Cem Özdemir? Grüne streiten über Ministerposten (Tagesspiegel)

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Jahwe, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 19:38 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Als Fan der neuen Außenministerin brauche ich unbedingt ein ACAB T-Shirt!

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:29 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Machet Karl!

Als Karla hätte er zumindest bessere Chancen

Franke @, Freitag, 26.11.2021, 15:16 (vor 2 Tagen) @ Eisen

Machet Karl!

Kanzler, Kanzleramtsminster, Heil soll Minister bleiben, fünf Minister und vier Ministerinnen bei den Koalitionspartnern . . .

Mir scheint, da ist nur noch Platz für einen Minister (Klingbeil?) und vier Ministerinnen.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Donnerstag, 25.11.2021, 17:28 (vor 3 Tagen) @ Eisen

Machet Karl!

Ne, lass mal lieber. Und es sieht auch nicht danach aus, als dass es was wird. Wird wohl an an Parität und Proporz scheitern.


Soll gerne weiter Tweets versenden.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

rvnvon1909 @, Hamburg, Mittwoch, 24.11.2021, 20:13 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Also wenn ich so an Karl also Lauterbach also denke dann also muss man wirklich stark also darüber nachdenken, ob das also wirlich die also beste Lösung ist.

Lauterbach ist das was Wieler nicht sein will: Ein Papagei.
Überlässt das Ministerium gerne einer anderen Person. Bestenfalls sogar weiblich!

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 20:25 (vor 4 Tagen) @ rvnvon1909

Bestenfalls sogar weiblich!

Sabine Dittmar?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:05 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Machet Karl!

Bitte nicht. Ganz ehrlich, er ist ein guter Gesundheitspolitiker, meiner Meinung nach. Aber als Minister kann ich ihn mir wirklich nicht vorstellen. Parlamentarischer Staatssekretär wäre aber für ihn wirklich gut. Er kann seine volle Expertise einbringen und hat damit einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Ein Minister braucht jedoch auch eine gewisse Ausstrahlung und die fehlt ihm. In seinem Wahlkreis mögen ihn den Menschen. Im persönlichen Kontakt soll er eine sehr angenehme Person sein. Als Minister zählt jedoch vor allen Dingen der mediale Kontakt und da, machen wir uns nichts vor, gewinnt er selten einen Blumentopf.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Problembaer, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 20:57 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Machet Karl!


Bitte nicht. Ganz ehrlich, er ist ein guter Gesundheitspolitiker, meiner Meinung nach. Aber als Minister kann ich ihn mir wirklich nicht vorstellen. Parlamentarischer Staatssekretär wäre aber für ihn wirklich gut. Er kann seine volle Expertise einbringen und hat damit einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Ein Minister braucht jedoch auch eine gewisse Ausstrahlung und die fehlt ihm. In seinem Wahlkreis mögen ihn den Menschen. Im persönlichen Kontakt soll er eine sehr angenehme Person sein. Als Minister zählt jedoch vor allen Dingen der mediale Kontakt und da, machen wir uns nichts vor, gewinnt er selten einen Blumentopf.

Doch bitte unbedingt... und dann endlich eine Karl (Lauterbach) Konterfei Kollektion statt Karl Lagerfeld ❤

Da hat die SPD einen vorzeigbaren Kandidaten und den will man verstecken?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 19:11 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Machet Karl!


Bitte nicht. Ganz ehrlich, er ist ein guter Gesundheitspolitiker, meiner Meinung nach. Aber als Minister kann ich ihn mir wirklich nicht vorstellen. Parlamentarischer Staatssekretär wäre aber für ihn wirklich gut. Er kann seine volle Expertise einbringen und hat damit einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Ein Minister braucht jedoch auch eine gewisse Ausstrahlung und die fehlt ihm. In seinem Wahlkreis mögen ihn den Menschen. Im persönlichen Kontakt soll er eine sehr angenehme Person sein. Als Minister zählt jedoch vor allen Dingen der mediale Kontakt und da, machen wir uns nichts vor, gewinnt er selten einen Blumentopf.

Also wenn Carolin Kebekus ihn coacht, könnte es was werden.:-)

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Rupo @, Ruhrpott, Mittwoch, 24.11.2021, 18:54 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 19:05 (vor 4 Tagen) @ Rupo

wäre die einzige logische Besetzung und aus SPD Sicht fällt mir sonst auch niemand ein...

Vielleicht hast du ja vergessen, dass die SPD Lauterbach in dieser Gruppe entsorgt hat, weil er gefordert hat 50% der Kliniken zu schließen.
O.k. kann man mal so vorschlagen, aber nicht gut ,wenn man im Nebenverdienst Aufsichtsrat der Rhön-Kliniken ist:

https://twitter.com/karl_lauterbach/status/1135874165599285249?lang=de


Wird nicht einfacher für ihn...

SGG
Klopfer

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:26 (vor 4 Tagen) @ Klopfer

Für die Konzentration von Kliniken auf weniger, aber größere Häuser, existieren aber durchaus vernünftige Argumente. Wer will sich schon von jemandem operieren lassen, der die notwendige Spezialoperation (fast) noch nie durchgeführt hat, weil sie in seinem kleinem Klinikum (fast) noch nie nötig war?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Donnerstag, 25.11.2021, 17:17 (vor 3 Tagen) @ Burgsmüller84

Für die Konzentration von Kliniken auf weniger, aber größere Häuser, existieren aber durchaus vernünftige Argumente. Wer will sich schon von jemandem operieren lassen, der die notwendige Spezialoperation (fast) noch nie durchgeführt hat, weil sie in seinem kleinem Klinikum (fast) noch nie nötig war?


Wenn du einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hast zählt jede Minute. Time is Brain. Da ist es unter Umständen tödlich, wenn das nächste Krankenhaus x Kilometer entfernt ist.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

tim86, Hamburg, Donnerstag, 25.11.2021, 17:49 (vor 3 Tagen) @ Lutz09

Und dennoch ist die Mortalität in Dänemark nach den Krankenhausschließungen bei Herzerkrankungen gesunken.

Man hat allerdings auch die RTW modernisiert, so dass dort schon Behandlungen möglich sind, die sonst erst in Krankenhaus möglich waren. Und man hat die Anzahl der Rettungshubschrauber erhöht damit dringende Fälle weiterhin schnell ins Krankenhaus kommen. Sowie Regionale Gesundheitszentren gebildet, in denen ambulant behandelt wird, aber nicht Operiert oder stationär.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

bigfoot49 @, Leipzig, Donnerstag, 25.11.2021, 17:33 (vor 3 Tagen) @ Lutz09

Fragt sich wie die Länder das handhaben, die man sich da als Vorbild für nimmt?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 20:54 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Für die Konzentration von Kliniken auf weniger, aber größere Häuser, existieren aber durchaus vernünftige Argumente. Wer will sich schon von jemandem operieren lassen, der die notwendige Spezialoperation (fast) noch nie durchgeführt hat, weil sie in seinem kleinem Klinikum (fast) noch nie nötig war?

Das Wort Spezialoperation gibt aber den Hinweis. Spezialisierte Kliniken muss es vermutlich nicht überall geben, Kliniken, die gängige Notfälle und Operationen aufnehmen können, fände ich schon gut in der Fläche zu haben.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Blarry @, Essen, Mittwoch, 24.11.2021, 20:51 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Geht halt auf Kosten der Grundversorgung. Mein Landkreis hat zur Zeit drei Kliniken, die in den nächsten Jahren durch ein gerade im Bau befindliches Zentralkrankenhaus ersetzt werden sollen. Der Landkreis hat außerdem eine Nord-Süd-Ausdehnung von 70 Kilometern. Da dauert es dann 20, 30 Minuten, bis der Notarzt vor Ort ist. Nicht so optimal. Dafür sollen in einzelnen Dörfern Carports mit abgestellten Krankenwagen gebaut werden. Gute Lösung, wenn man konsequent ist und seinen Herzinfarkt nur zwischen 7 und 19 Uhr hat. Das sind nämlich die Bereitschaftszeiten, die mangels Personal auch nicht auf 24 Stunden ausgedehnt werden können.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Chill-Instructor @, Fußball muss bezahlbar sein, Mittwoch, 24.11.2021, 19:15 (vor 4 Tagen) @ Klopfer

wäre die einzige logische Besetzung und aus SPD Sicht fällt mir sonst auch niemand ein...


Vielleicht hast du ja vergessen, dass die SPD Lauterbach in dieser Gruppe entsorgt hat, weil er gefordert hat 50% der Kliniken zu schließen.
O.k. kann man mal so vorschlagen, aber nicht gut ,wenn man im Nebenverdienst Aufsichtsrat der Rhön-Kliniken ist:

https://twitter.com/karl_lauterbach/status/1135874165599285249?lang=de


Eintrag vom 4.6.19

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 18:47 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Machet Karl!

um ganz ganz ganz ganz viele Leute zu ärgern: Ja! - Aber was man so liest, ist die SPD selbst nicht begeistert von dem Thema.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 19:20 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Machet Karl!


um ganz ganz ganz ganz viele Leute zu ärgern: Ja! - Aber was man so liest, ist die SPD selbst nicht begeistert von dem Thema.

Lauterbach würde ganz schnell als schwach und unglaubwürdig dastehen, weil er viele seiner Forderungen, die er bislang frühzeitig und "scharf" stellen konnte, als verantwortlicher Minister nicht durchsetzen könnte.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:41 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Vor der Pandemie war der eher ein rotes Tuch für mich. Jetzt fände ich, wäre er die einzig richtige Wahl für das Amt und der einzige Grund, dieser Ampel, die Deutschland gerade gegen die Wand fährt (ich weiß, ist ein schiefes Bild), doch noch einen Rest von Kompetenz zuzutrauen. Aber ich fürchte, da hat die SPD nicht den Mumm dazu.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 18:49 (vor 4 Tagen) @ pine59

dieser Ampel, die Deutschland gerade gegen die Wand fährt

Das waren übrigens exakt die Worte von Chrupalla in einem wirren Statement kurz nach der PK

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 19:14 (vor 4 Tagen) @ Thomas

dieser Ampel, die Deutschland gerade gegen die Wand fährt


Das waren übrigens exakt die Worte von Chrupalla in einem wirren Statement kurz nach der PK

Die hat doch noch gar nicht angefangen zu regieren.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:41 (vor 4 Tagen) @ Garum

De facto schon, weil die alte Regierung keine Mehrheit mehr hat. Deswegen konnte ja die Verlängerung der pandemischen Notlage, die dringend geboten gewesen wäre, durch völlig insuffiziente Maßnahmen im neuen Infektionsschutzgesetz abgelöst werden. Ich bin mir sicher, wenn Frau Merkel noch eine Mehrheit gehabt hätte, wäre die pandemische Notlage verlängert worden. Egal, was Herr Spahn gesagt hat.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:46 (vor 4 Tagen) @ pine59

Ja, die Ampel hat Frau Merkel bestimmt auch vor dem 26.9. schon gezwungen, die richtigen Maßnahmen nicht zu ergreifen. Und an Spahns totalem Irrsinn ist auch die Ampel schuld.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:58 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Herr Chrupalla meinte sicherlich nicht die pandemische Lage damit. Ich möchte garantiert nicht mit ihm in einen Topf geworfen werden und habe diese Koalition, zumindest ihren grünen Teil, selber gewählt. Aber Gegenfrage: findest du das Agieren unserer zukünftigen Regierung der derzeitigen Lage angemessen ?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Rupo @, Ruhrpott, Mittwoch, 24.11.2021, 20:02 (vor 4 Tagen) @ pine59

*Aber Gegenfrage: findest du das Agieren unserer zukünftigen Regierung der derzeitigen Lage angemessen ?*

Das was Habeck und Linder gerade im ZDF Spezial gesagt haben zur Corona Bekämpfung, allen voran der tägliche Krisenstab, klang recht vernünftig.

Lassen wir ihnen doch einfach mal 2 Wellen Zeit, die derzeitige Regierung hatte ja 4.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 19:04 (vor 4 Tagen) @ pine59

Aber Gegenfrage: findest du das Agieren unserer zukünftigen Regierung der derzeitigen Lage angemessen ?

Da darfst Du mich nicht fragen, es gibt hier Leute, die halten mich für den Lauterbach des Forums und mir zutrauen, dass ich Kinder ein Jahr lang im Keller einsperre.
Die Lage ist auch nach fast 2 Jahren immer noch in Bewegung und ändert sich so schnell, dass man fast gar nicht hinterher kommt.
Brinkhaus (CDU) hat ja heute nochmal der Ampel angeboten, wenn irgendwas verändert werden muss, das noch nicht im Gesetz steht, dann ist die CDU dazu bereit. Das beruhigt mich etwas.
Ansonsten gehe ich privat allem aus dem Weg was nach viele Leute aussieht und daher war mir auch egal, als z.B. Sascha hier nach A,B oder C gefragt hat, weil ich da nicht hingehe oder Tochter freiwillig eh Maske im Klassenzimmer trägt und viele Lehrer das auch noch möchten.
Hier rufen viele nach Freiheit, ich aber nicht und das muss jeder selbst für sich entscheiden.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:15 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Ich kann halt nicht allen aus dem Weg gehen, da ich als Anästhesist in einer Uniklinik arbeite.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:07 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Da darfst Du mich nicht fragen, es gibt hier Leute, die halten mich für den Lauterbach des Forums und mir zutrauen, dass ich Kinder ein Jahr lang im Keller einsperre.

Dann wärst du aber wohl eher der Fritzl des Forums, oder?

Jajajajaja... nicht schlagen.... bin ja schon still und weg.... ;)

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Davja89 @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:47 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Ok ...

Der war gut. Das erstmal seit Tagen wieder herzhaft gelacht beim Blick ins Forum.

Danke dafür.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:46 (vor 4 Tagen) @ pine59

Wieso fährt die Ampel Deutschland gegen die Wand? Noch sitzt die Drohne im Kanzleramt.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:53 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Die Beendigung der pandemischen Notlage zu einem Zeitpunkt, zu dem Deutschland sich in genau dieser befindet, ist ein hanebüchener Schildbürgerstreich, der uns noch sehr teuer zu stehen kommen wird. Hier werden Menschenleben geopfert, nur damit die FDP zufrieden ist und die Koalition zustande kommt. Das werde ich den Grünen, die ich jetzt seit 30 Jahren wähle, nicht vergessen. Und wer soll die Drohne sein ?

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:58 (vor 4 Tagen) @ pine59

Die Drohne? Eine Arbeitsbiene namens Angela Merkel.

Und das bloße Festschreiben der pandemischen Lage verbessert oder verschlechtert nichts, es kommt auf die Ausgestaltung an. Aber ich halte es auch für falsch, mitten in der schlimmsten Lage der Pandemie eben diese formal zu beenden. Ich befürchte nur keine konkreten negativen Folgen dadurch, es ist nur völlig falsche Symbolpolitik.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

pine59 @, Heidelberg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:05 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Selbstverständlich gibt es negative Folgen davon. Ein allgemeiner Lockdown wird dadurch ausgeschlossen. Und dieser ist jetzt absolut notwendig, um die Welle zu brechen. In den Kliniken wird bereits Triage betrieben, Herz- und Krebsoperationen reihenweise abgesagt. Das kann ich dir aus erster Hand berichten.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Goalgetter1990 @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 18:37 (vor 4 Tagen) @ Eisen

Machet Karl!

Stellt sich halt die Frage, ob ein Lauterbach kompromissfähig und Manager genug ist, um Gesundheitsminister zu werden. Ich hoffe daher, dass es jemand anderes macht, da ich Zweifel habe was die Kompromissfähigkeit intern und zu anderen Ressorts angeht. Lauterbach kann gerne einer der wichtigsten "Berater" innerhalb des Ministeriums bleiben.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 24.11.2021, 18:39 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Machet Karl!


Stellt sich halt die Frage, ob ein Lauterbach kompromissfähig und Manager genug ist, um Gesundheitsminister zu werden. Ich hoffe daher, dass es jemand anderes macht, da ich Zweifel habe was die Kompromissfähigkeit intern und zu anderen Ressorts angeht. Lauterbach kann gerne einer der wichtigsten "Berater" innerhalb des Ministeriums bleiben.

In der Pandemie wäre diese Kompromisslosigkeit aber absolut vonnöten gewesen. Mit Kompromissen gelangt man nur von einer Welle zur anderen.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Goalgetter1990 @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 18:45 (vor 4 Tagen) @ Basti Van Basten

Machet Karl!


Stellt sich halt die Frage, ob ein Lauterbach kompromissfähig und Manager genug ist, um Gesundheitsminister zu werden. Ich hoffe daher, dass es jemand anderes macht, da ich Zweifel habe was die Kompromissfähigkeit intern und zu anderen Ressorts angeht. Lauterbach kann gerne einer der wichtigsten "Berater" innerhalb des Ministeriums bleiben.


In der Pandemie wäre diese Kompromisslosigkeit aber absolut vonnöten gewesen. Mit Kompromissen gelangt man nur von einer Welle zur anderen.

In einer Regierung ist es wie beim Vorstand eines multinationalen Unternehmens: Wenn du als CTO, CIO oder ähnliches handelst, ohne dich mit den anderen Ressorts zu verständigen, behältst du deinen Job in der Regel nicht sehr lang.

Man muss nicht immer Kompromisse eingehen (insbesondere wenn der Kanzler hinter einem steht), aber man muss immer kompromissfähig sein. Das gilt fürs Gesundheitsministerium genau wie für jedes andere Ressort.

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:45 (vor 4 Tagen) @ Basti Van Basten

In der Theorie sollte es so sein, aber seit wann ist es denn in der Spitzenpolitik ein Argument, ob jemand kompromissfähig ist oder einfügte Führungskraft? Guck euch doch Malaie ganzen Gurken in 16 Jahren Merkel-Kabinetten an, da erfüllen ja viele nicht Einmalzahlungen Mindestkriterium an Integrität und Fachkompetenz. Exemplarisch nenne ich mal die Namen Dobrindt und Scheuer.

Und noch was zu Karl: man sollte froh sein, wenn er es machen will. Den Scheißjob will doch sonst keiner..

Wird Karl jetzt Gesundheitsminister?

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 19:08 (vor 4 Tagen) @ Eisen

In der Theorie sollte es so sein, aber seit wann ist es denn in der Spitzenpolitik ein Argument, ob jemand kompromissfähig ist oder einfügte Führungskraft? Guck euch doch Malaie ganzen Gurken in 16 Jahren Merkel-Kabinetten an, da erfüllen ja viele nicht Einmalzahlungen Mindestkriterium an Integrität und Fachkompetenz. Exemplarisch nenne ich mal die Namen Dobrindt und Scheuer.

Und noch was zu Karl: man sollte froh sein, wenn er es machen will. Den Scheißjob will doch sonst keiner..

Die haben aber für Bayern richtig was erreicht. Das sollte doch Kompetenz genug sein.:-)

Union weint Live

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 17:08 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".

Union weint Live

Rupo @, Ruhrpott, Mittwoch, 24.11.2021, 20:17 (vor 4 Tagen) @ Thomas

*Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".*

erster Gedanke: früher war mehr Wums und Wendelin!
https://www.youtube.com/watch?v=NpWd0QjG7uU

Union weint Live

Ulrich @, Mittwoch, 24.11.2021, 20:09 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".

Dafür überholt Friedrich Merz die Ampel in 14 Tagen links ;-)

Aktuell ist der rechte Flügel der CDU wegen Fritzes Drang in die Mitte kollektiv auf der Palme.

Union weint Live

Komanda, Mittwoch, 24.11.2021, 19:59 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".

- Hilft gegen Fachkräftemangel vorallem in systemrelevanten Berufen
- Wir können auch gerne Alkohol verbieten
- Selbstbestimmung für Frauen? Bah pfui
- Woher will die CDU wissen, was Wums ist?

Union weint Live

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 17:19 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".

Tja, es war ihre eigene Entscheidung, mit dem Schlechtesten den sie haben, ins Rennen zu gehen. Wird sowieso interessant, ob die Union so schnell wieder auf die Beine kommen wird. Mit 90er Jahre-Merz wird’s wohl schwierig. Zudem steht im Koalitionsvertrag, dass man das aktive Wahlrecht von 18 auf 16 Jahre runtersetzen möchte. Das wären mal eben (grob geschätzt) so um die 2 Millionen Wähler, die eher nicht Union wählen. Vielleicht kommt Die Partei dann in den Bundestag :-)

Wahlalter 16-61

CrimsonGhost, Mittwoch, 24.11.2021, 18:43 (vor 4 Tagen) @ markus

hat die PARTEI mal gefordert. Es ist nur konsequent und richtig der Jugend/Zukunft mehr Stimmen zu verschaffen.

Union weint Live

toja84 @, Aschaffenburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:37 (vor 4 Tagen) @ markus

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".


Tja, es war ihre eigene Entscheidung, mit dem Schlechtesten den sie haben, ins Rennen zu gehen. Wird sowieso interessant, ob die Union so schnell wieder auf die Beine kommen wird. Mit 90er Jahre-Merz wird’s wohl schwierig. Zudem steht im Koalitionsvertrag, dass man das aktive Wahlrecht von 18 auf 16 Jahre runtersetzen möchte. Das wären mal eben (grob geschätzt) so um die 2 Millionen Wähler, die eher nicht Union wählen. Vielleicht kommt Die Partei dann in den Bundestag :-)

Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.

womit man die Union beim Wahlalter kriegen kann

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 18:17 (vor 4 Tagen) @ toja84

Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.

Einfach alle rauspicken die im Bundestag sitzen, die mit 16, 17 in die Union eingetreten sind und mal fragen, ob sie sich damals nicht gewünscht hätten, neben der aktiven Arbeit in einer Partei, auch wählen zu dürfen. Zack, Falle zu.

Union weint Live

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 17:43 (vor 4 Tagen) @ toja84

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".


Tja, es war ihre eigene Entscheidung, mit dem Schlechtesten den sie haben, ins Rennen zu gehen. Wird sowieso interessant, ob die Union so schnell wieder auf die Beine kommen wird. Mit 90er Jahre-Merz wird’s wohl schwierig. Zudem steht im Koalitionsvertrag, dass man das aktive Wahlrecht von 18 auf 16 Jahre runtersetzen möchte. Das wären mal eben (grob geschätzt) so um die 2 Millionen Wähler, die eher nicht Union wählen. Vielleicht kommt Die Partei dann in den Bundestag :-)


Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.

Stimmt. Dafür benötigt man eine 2/3 Mehrheit. Aber allein die Diskussion und die anschließende Blockadehaltung der Union könnte zu weiteren Stimmenverlusten führen. Denn dann ist offensichtlich, wie rückständig die Union noch immer ist.

Union weint Live

DomJay @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 18:49 (vor 4 Tagen) @ markus

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".


Tja, es war ihre eigene Entscheidung, mit dem Schlechtesten den sie haben, ins Rennen zu gehen. Wird sowieso interessant, ob die Union so schnell wieder auf die Beine kommen wird. Mit 90er Jahre-Merz wird’s wohl schwierig. Zudem steht im Koalitionsvertrag, dass man das aktive Wahlrecht von 18 auf 16 Jahre runtersetzen möchte. Das wären mal eben (grob geschätzt) so um die 2 Millionen Wähler, die eher nicht Union wählen. Vielleicht kommt Die Partei dann in den Bundestag :-)


Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.


Stimmt. Dafür benötigt man eine 2/3 Mehrheit. Aber allein die Diskussion und die anschließende Blockadehaltung der Union könnte zu weiteren Stimmenverlusten führen. Denn dann ist offensichtlich, wie rückständig die Union noch immer ist.

Eine 2/3 Mehrheit heißt es ist allgemein Konsensfähig. D.h. wenn eine breite Mehrheit der Gesellschaft dafür ist wird es so kommen, andernfalls eben nicht. Demokratie halt.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:06 (vor 4 Tagen) @ markus

Stimmt. Dafür benötigt man eine 2/3 Mehrheit. Aber allein die Diskussion und die anschließende Blockadehaltung der Union könnte zu weiteren Stimmenverlusten führen. Denn dann ist offensichtlich, wie rückständig die Union noch immer ist.

Ehrlich gesagt bin ich auch nicht davon überzeugt, dass eine Absenkung des Wahlalters so gut ist. Regelmäßig werden noch 20jährige nach Jugendstrafrecht verurteilt, weil sie nicht altersgemäß entwickelt sind. Das ist auch gut und richtig so. Das soll auch bitte so bleiben. Aber wenn man doch sieht, dass so manche Personen selbst mit 18 noch keine Reife haben, wieso sollte man es dann bei 16 Jahren pauschal unterstellen? Allerdings bin ich sowieso ein Sonderling, weil ich das Wahlrecht an eine Staatsbürgerprüfung knüpfen würde. Erst wer in einer Prüfung, die vergleichbar mit einem Einbürgerungstest wäre, nachweist genug über unseren Staat, unser Staatssystem, unser Rechtssystem und unsere Geschichte weiß, sollte wählen dürfen. Aber damit bin ich eben ein radikaler Sonderling.

Union weint Live

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 24.11.2021, 18:38 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Aber wenn man doch sieht, dass so manche Personen selbst mit 18 noch keine Reife haben, wieso sollte man es dann bei 16 Jahren pauschal unterstellen?

Wenn man einem 16-jährigen zugesteht, entscheidende Weichen für sein Leben in diesem Alter zu stellen, z.B. ob er mit 17 Jahren freiwillig zur Bundeswehr geht oder Kaufverträge oder Handyverträge mit Genehmigung der Eltern abschließt oder eine Familie gründet, dann kann man ihm auch zubilligen ein Kreuz auf einem Zettel zu machen.

Union weint Live

Acker, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:31 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Nun ja. Ich vermute allerdings, dass dann mal eben 50% aller zur Zeit Wahlberechtigten nicht mehr zur Urne dürften. Das wäre dann wohl das Ende der BRD.

Was die Absenkung auf 16 angeht: Bin ich auch dagegen. Allerdings nur, wenn Ü65 dann auch nicht mehr wählen darf.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 19:14 (vor 4 Tagen) @ Acker

Nun ja. Ich vermute allerdings, dass dann mal eben 50% aller zur Zeit Wahlberechtigten nicht mehr zur Urne dürften. Das wäre dann wohl das Ende der BRD.

Nein, das glaube ich nicht. Es würde Kurse geben, wo die Menschen das lernen. Auch die Schulen werden entsprechend das ganze im Lehrplan mit aufnehmen und es würden Prüfungen dann in Schulen stattfinden, so wie früher die Mofa-Führerscheine an einigen Schulen. Ich glaube, dass nur ganz wenige Schüler das Schulsystem verlassen würden ohne diesen Test bestanden zu haben. Aber sie müssten sich dann eben auch tatsächlich so intensiv mit dem Thema befasst haben wie es beim Kfz-Führerschein der Fall ist. Da hat auch jeder gebüffelt und so mancher musste auch in eine zweite oder gar dritte Prüfung. Es sollte also nicht nachgeschmissen werden. Wenn man den Schein hat, sollte man schon wirklich Wissen in sich haben, das nachhaltig im Kopf verankert ist.

Union weint Live

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 19:32 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Nun ja. Ich vermute allerdings, dass dann mal eben 50% aller zur Zeit Wahlberechtigten nicht mehr zur Urne dürften. Das wäre dann wohl das Ende der BRD.


Nein, das glaube ich nicht. Es würde Kurse geben, wo die Menschen das lernen. Auch die Schulen werden entsprechend das ganze im Lehrplan mit aufnehmen und es würden Prüfungen dann in Schulen stattfinden, so wie früher die Mofa-Führerscheine an einigen Schulen. Ich glaube, dass nur ganz wenige Schüler das Schulsystem verlassen würden ohne diesen Test bestanden zu haben. Aber sie müssten sich dann eben auch tatsächlich so intensiv mit dem Thema befasst haben wie es beim Kfz-Führerschein der Fall ist. Da hat auch jeder gebüffelt und so mancher musste auch in eine zweite oder gar dritte Prüfung. Es sollte also nicht nachgeschmissen werden. Wenn man den Schein hat, sollte man schon wirklich Wissen in sich haben, das nachhaltig im Kopf verankert ist.

Ab der 7. Klasse Staatsbürgerkunde mindestnote 3.

Union weint Live

Ravenga @, Wanne-Eickel, Mittwoch, 24.11.2021, 18:11 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Du nennst es Sonderling, ich nenne es Klassismus in Reinform. Kommt jetzt aber auch nicht besonders überraschend, im Gegenteil.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:18 (vor 4 Tagen) @ Ravenga

Du nennst es Sonderling, ich nenne es Klassismus in Reinform. Kommt jetzt aber auch nicht besonders überraschend, im Gegenteil.

Vielleicht verstehe ich Klassismus falsch, aber ist das nicht eine Einteilung in irgendwelche sozialen Klassen? Ich will niemanden vom Wahlrecht ausschließen. Ich will nur, dass, wie bei einem Kfz-Führerschein, jeder weiß, was er tut, wenn er sein Kreuzchen setzt. Dabei geht es nicht um die Bewertung von Parteien, Ideologien, etc. Aber wenn bei Umfragen vor Wahlbüros 50% der Leute nicht den Unterschied von Bundestag und Bundesrat kennen oder nicht die Funktionsweise des Gesetzgebungsverfahrens kennen oder überhaupt nicht wissen, dass ein Bundeskanzler nicht per Anordnungen oder Dekrete regieren kann, ist das schon sehr bedenklich. Man sieht es doch an der lächerlichen Parole "Danke, Merkel". Viele Menschen glauben wirklich, dass Frau Merkel als Bundeskanzlerin die Macht hat Dinge allein zu entscheiden. So als wenn sie etwas anordnet und der Rest setzt es dann um. Sicher, ein Bundeskanzler hat eine Richtlinienkompetenz, aber sie endet da, wo das Kabinett und das Parlament die Sache einfach nicht mitmachen will.

Union weint Live

Ravenga @, Wanne-Eickel, Mittwoch, 24.11.2021, 19:58 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Weil du allen Menschen ihr Wahlrecht entziehen willst, die nicht die Bildung haben, dir entweder das deutsche Wahlrecht oder den Unterschied zwischen Bundesrat und Bundesversammlung zu erklären. Und das trifft eher weniger den Mittelstand oder die Oberschicht, sondern vor allem die einfachen, weniger gebildeten Leute. Menschen "Wahluntauglichkeit" vorzuwerfen und sie deswegen von Wahlen auszuschließen war dementsprechend auch ein beliebtes Mittel in Südafrika während der Apartheid oder den USA während der Rassentrennung. Kann man machen, dann braucht mir derjenige aber auch nicht zu erzählen, dass er es sonderlich mit dem Grundgesetz hat.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 20:52 (vor 4 Tagen) @ Ravenga

Weil du allen Menschen ihr Wahlrecht entziehen willst, die nicht die Bildung haben, dir entweder das deutsche Wahlrecht oder den Unterschied zwischen Bundesrat und Bundesversammlung zu erklären. Und das trifft eher weniger den Mittelstand oder die Oberschicht, sondern vor allem die einfachen, weniger gebildeten Leute.

Das halte ich für ein Gerücht. Mangelndes Wissen um unseren Staat und unser politisches System sehe ich auch bei Akademikern immer wieder. Ich behaupte, dass dies allgemein verbreitet ist. Aber diesen Mangel würde es mit einem solchen Test zur Erlangung der Wahlberechtigung ja beheben.

Menschen "Wahluntauglichkeit" vorzuwerfen und sie deswegen von Wahlen auszuschließen war dementsprechend auch ein beliebtes Mittel in Südafrika während der Apartheid oder den USA während der Rassentrennung. Kann man machen, dann braucht mir derjenige aber auch nicht zu erzählen, dass er es sonderlich mit dem Grundgesetz hat.

In der Apartheid und in der Rassentrennung der USA wurde man aufgrund körperlicher Gegebenheiten ausgegrenzt. Ich grenze niemanden aus. Jeder startet am selben Punkt. Erst einmal kann niemand wählen. Egal ob arm, reich, dumm, schlau, schwarz, weiß, Mann, Frau, dick, dünn, was weiß ich. Es geht nur um den Nachweis, dass man weiß, was man tut. Kann jeder schaffen. Sieht man doch auch beim Kfz-Führerschein oder beim Einbürgerungstest. Ich habe weiter oben näher ausgeführt wie ich das System meine. Mir macht halt Sorgen, dass Menschen Stimmen abgeben in einer vollkommen falschen Vorstellung und damit gar nicht ihrem Willen entsprechend. Du ahnst gar nicht wie viele bei Bundestagswahlen Erst- und Zweitstimmen verwechseln mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Sitzverteilung des Bundestags und damit auch auf die Tagespolitik. Ich glaube bei der Wahl 2013 war es, wo irgendeine Uni das mal abgefragt hat und auf irgendwas um die 15% kam, die den Unterschied nicht kannten. Vielleicht wäre die FDP damals in den Bundestag gekommen. Vielleicht wäre die Linkspartei dieses Mal über die 5%-Hürde gekommen.

Union weint Live

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:28 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Du nennst es Sonderling, ich nenne es Klassismus in Reinform. Kommt jetzt aber auch nicht besonders überraschend, im Gegenteil.


Vielleicht verstehe ich Klassismus falsch, aber ist das nicht eine Einteilung in irgendwelche sozialen Klassen? Ich will niemanden vom Wahlrecht ausschließen. Ich will nur, dass, wie bei einem Kfz-Führerschein, jeder weiß, was er tut, wenn er sein Kreuzchen setzt. Dabei geht es nicht um die Bewertung von Parteien, Ideologien, etc. Aber wenn bei Umfragen vor Wahlbüros 50% der Leute nicht den Unterschied von Bundestag und Bundesrat kennen oder nicht die Funktionsweise des Gesetzgebungsverfahrens kennen oder überhaupt nicht wissen, dass ein Bundeskanzler nicht per Anordnungen oder Dekrete regieren kann, ist das schon sehr bedenklich. Man sieht es doch an der lächerlichen Parole "Danke, Merkel". Viele Menschen glauben wirklich, dass Frau Merkel als Bundeskanzlerin die Macht hat Dinge allein zu entscheiden. So als wenn sie etwas anordnet und der Rest setzt es dann um. Sicher, ein Bundeskanzler hat eine Richtlinienkompetenz, aber sie endet da, wo das Kabinett und das Parlament die Sache einfach nicht mitmachen will.

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Weisheit, dass man weiß, was man mit seinem Kreuz tut, mit dem 18. Lebensjahr kommt, ist aber wohl auch nicht wirklich nachweisbar.

Union weint Live

NGM, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 18:08 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Müsste man bei den zu alten eigentlich auch machen oder noch besser bei jedem.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:41 (vor 4 Tagen) @ toja84

Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.

Wenn man so ran geht, braucht man gar keine Ziele formulieren. Alle Grundgesetzänderungen brauchten bisher die Oppositionsparteien im Bundestag und der Bundesrat ist auch noch einmal eine andere Geschichte. Insofern würde ich das Thema noch nicht abschreiben. Irgendwas wird man der Union bieten. Die Linkspartei fordert das eh seit vielen Jahren.

Union weint Live

toja84 @, Aschaffenburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:06 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Da steht aber auch, dass dafür eine Verfassungsänderung notwendig ist. Die wird es wohl nicht geben und daher eigentlich schon das Papier nicht wert es überhaupt aufzuschreiben.


Wenn man so ran geht, braucht man gar keine Ziele formulieren. Alle Grundgesetzänderungen brauchten bisher die Oppositionsparteien im Bundestag und der Bundesrat ist auch noch einmal eine andere Geschichte. Insofern würde ich das Thema noch nicht abschreiben. Irgendwas wird man der Union bieten. Die Linkspartei fordert das eh seit vielen Jahren.

Mag schon sein. Insgesamt ist extrem viel im Koalitionsvertrag im Konjunktiv geschrieben. „Wir würden gerne, aber…“ etc. Da wird jetzt medial viel suggeriert, was entweder gar nicht so einfach geht oder man es vielleicht nicht vorhat. Ich hab das Dokument nur mal überflogen (insb. Themen die mir wichtig sind). Beim Kohleausstieg steht dann, dass dieser bis 2030 erfolgen „soll“. Unkonkreter geht es kaum.In jeder Nachrichtensendung hört man aber „Ausstieg wird vorgezogen“.

Weiteres Beispiel: Die Bahn soll mehr Geld bekommen als das Auto (sinngemäß). Ein Blick in den Bundeshaushalt würde offenbaren, dass das heute schon der Fall ist.

Bei den vermeintlichen Highlights wird sich anhand dessen nicht wirklich viel ändern. Auf den Trichter wird man imho relativ schnell kommen.

Union weint Live

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:11 (vor 4 Tagen) @ toja84

Insgesamt ist extrem viel im Koalitionsvertrag im Konjunktiv geschrieben.

Das ist doch bei Koalitionsverträgen immer so. So ein Ding ist eben immer nur eine Leitplanke und die Detailfragen werden dann verbissen im Gesetzgebungsverfahren ausgehandelt. Man kann jetzt schon Wetten abschließen wie oft im nächsten Jahr das Wort "Koalitionskrise" oder "Koalitionsstreit" in den Medien stehen wird. Das ist eben Politik. Politik ist ein institutionalisierter Streit. Das muss so sein.

Ich werde mir die Sachen anschauen und dann, ganz in der Tradition eines deutschen Michels, natürlich bei jedem Thema maulen, dass es nicht so läuft wie ich es machen würde und sie dann alle als Stümper betrachten. ;)

Union weint Live

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 17:31 (vor 4 Tagen) @ markus

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wums".


Tja, es war ihre eigene Entscheidung, mit dem Schlechtesten den sie haben, ins Rennen zu gehen.

Die letzten Tage habe doch wohl eines gezeigt: Der mit großem Abstand schlechteste Kanzler für Deutschland wäre Markus Söder. Daher Danke an Armin Laschet, dass er sich geopfert hat.

Union weint Live

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 24.11.2021, 17:12 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Dobrint: noch mehr Zuwanderung, Cannabis, §219a. Und Brinkhaus sieht keinen "Wunms".

Warum heult der? War doch seine Kanzlerin, die 2015 die Grenzen nicht geschlossen hat. Und damit habe ich mir die Frage schon selbst beantwortet. Wenn wir es machen ist es gut, wenn andere es machen schlecht.

Wir sind Ampel

Rupo @, Ruhrpott, Mittwoch, 24.11.2021, 16:41 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

[image]

Auflösung hier
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/koalitionsvertrag-der-ampel-parteien-das-sind-die-wichtigsten-punkte-a-19022d29-faad-407a-a839-841ca7d0f728

Grüne haben ziemlich Gewicht..
FDP mit klassischen Themen..
Verkehr nicht mehr CSU ;-)

Lindner wird Vize vom Vizekanzler

fabian 1909 @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 16:00 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990
bearbeitet von fabian 1909, Mittwoch, 24.11.2021, 16:04

Im Koalitionsvertrag steht, dass der Finanzminister Vizekanzler wird.

In den Livetickern der Medienhäuser hat das scheinbar noch niemand bemerkt. Die gehen alle von Habeck aus.

Lindner wird Vizekanzler

jniklast, Langenhagen, Mittwoch, 24.11.2021, 16:04 (vor 4 Tagen) @ fabian 1909

Ne, da steht: "Bündnis 90 / Die Grünen stellen die Stellvertreterin oder den Stellvertreter des Bundeskanzlers gemäß Artikel 69 GG."
Der Finanzminister (Lindner) wird nur der nächste Stellvertreter (vor Heil, der es gemäß Kabinettszugehörigkeit wohl wäre).

Lindner wird Vize vom Vizekanzler

fabian 1909 @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 16:05 (vor 4 Tagen) @ jniklast

Ne, da steht: "Bündnis 90 / Die Grünen stellen die Stellvertreterin oder den Stellvertreter des Bundeskanzlers gemäß Artikel 69 GG."
Der Finanzminister (Lindner) wird nur der nächste Stellvertreter (vor Heil, der es gemäß Kabinettszugehörigkeit wohl wäre).

Ok mein Fehler. Jetzt verstanden. Danke.

Lindner wird Vizekanzler

libertador @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:03 (vor 4 Tagen) @ fabian 1909

Es gibt zwei verschiedene Vize.

"Bündnis 90 / Die Grünen stellen die Stellvertreterin oder den Stellvertreter des Bundeskanzlers gemäß 5979
Artikel 69 GG. 598"

Bei der FDP:

"Finanzen (zugleich § 22 GO BReg)"

Koalitionsvertrag im Wortlaut

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 15:38 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Koalitionsvertrag im Wortlaut

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 15:46 (vor 4 Tagen) @ markus

Wer es lesen möchte, der Spiegel hat den Koalitionsvertrag im Wortlaut:

https://www.spiegel.de/politik/koalitionsvertrag-der-ampel-parteien-im-wortlaut-darauf-haben-sich-spd-gruene-und-fdp-geeinigt-a-3e25c4da-088a-4971-8a4d-4797a...

SEO-technisch schlau vom Spiegel das Ding einfach 1:1 einzukopieren. Lindner wird übrigens Vize vom Vize (§ 22 GO BReg)

Koalitionsvertrag im Wortlaut

fabian 1909 @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 16:02 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Wer es lesen möchte, der Spiegel hat den Koalitionsvertrag im Wortlaut:

https://www.spiegel.de/politik/koalitionsvertrag-der-ampel-parteien-im-wortlaut-darauf-haben-sich-spd-gruene-und-fdp-geeinigt-a-3e25c4da-088a-4971-8a4d-4797a...


SEO-technisch schlau vom Spiegel das Ding einfach 1:1 einzukopieren. Lindner wird übrigens Vize vom Vize (§ 22 GO BReg)

Warum Vize vom Vize? In dem steht doch Stellvertreterregelung...

Koalitionsvertrag im Wortlaut

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 16:09 (vor 4 Tagen) @ fabian 1909

Warum Vize vom Vize? In dem steht doch Stellvertreterregelung...

In Abs. 2 steht
"Ist auch der Stellvertreter verhindert, so führt den Vorsitz der vom Bundeskanzler oder seinem Stellvertreter besonders bezeichnete Bundesminister"

Hinter dem FDP-Finanzminister (wohl Lindner) steht im Koalitionsvertrag eben dieses Vertreteramt nach §22 GO BReg.

Koalitionsvertrag im Wortlaut

Pete H. @, Mittwoch, 24.11.2021, 15:48 (vor 4 Tagen) @ Thomas

SEO-technisch schlau vom Spiegel das Ding einfach 1:1 einzukopieren. Lindner wird übrigens Vize vom Vize (§ 22 GO BReg)

Ironie, wegen Double Content?

Aber was sollten sie denn sonst tun? Jede Sekunde früher generiert Klicks.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Frankonius @, Frankfurt, Mittwoch, 24.11.2021, 12:54 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Grüne zuständig für Ernährung und Landwirtschaft. Sehe schon die Schlagzeile der Bild: Müssen wir jetzt alle verhungern?
Nie wieder Nackensteak? Weg mit der veganen Diktatur.
Ich kenne ein paar Leute in meinem Umfeld die jetzt hyperventilieren.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 16:48 (vor 4 Tagen) @ Frankonius

Lass sie doch. Damals die Künast war die bis heute beste Agrar- und Verbraucherschutzministerin, die wir bisher in Deutschland hatten. Das sagen inzwischen sogar ihre ehemaligen Gegner. Also zumindest die, die Arbeit und Leistungen an den Ergebnissen im Nachgang bewerten und nicht daran ob einem die Partei selbst gefällt. Muss also nicht automatisch schlecht sein, wenn es an die Grünen geht. Warten wir doch einfach ab. Wir werden alle noch genug zu meckern haben. Irgendwas ist doch eh immer. Im Vorfeld schon zu meckern bringt doch nichts.

Baerbock Außenministerin

oltuenne, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 15:52 (vor 4 Tagen) @ Frankonius

Enjoy Germany!

Desaster.

Baerbock Außenministerin

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:35 (vor 4 Tagen) @ oltuenne

Bei dem was andere Länder so als Außenminister:innen durch die Weltgeschichte schicken eine richtige Wohltat.

Baerbock Außenministerin

Sayael, Gütersloh, Mittwoch, 24.11.2021, 16:58 (vor 4 Tagen) @ oltuenne

Enjoy Germany!

Desaster.

Wenn sie so argumentiert wie du, dann trifft das sicherlich zu.

Baerbock Außenministerin

Pete H. @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:54 (vor 4 Tagen) @ oltuenne

Wer erinnert sich nicht daran, als Fischer damals mit Pflastersteinen im Gepäck in die Staaten düste?

Baerbock Außenministerin

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Mittwoch, 24.11.2021, 16:32 (vor 4 Tagen) @ oltuenne

"Wir" haben schon Flinten Uschi als Verteidigungsministerin überlebt, da wird das schon gehen ;-)

Baerbock Außenministerin

Philipp54 @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:43 (vor 4 Tagen) @ Schleicheisen

"Wir" haben schon Flinten Uschi als Verteidigungsministerin überlebt, da wird das schon gehen ;-)

Leichen pflastern ihren Corona-Weg.

Baerbock Außenministerin

NGM, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 16:30 (vor 4 Tagen) @ oltuenne

Wieso?

Baerbock Außenministerin

Gargamel09 @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:51 (vor 4 Tagen) @ NGM

Wieso?

weil sie nicht nur auf internationalem Parkett grün hinter den Ohren ist?!

Reiht sich ein in die Vergabe von Ämtern an Personen in den letzten Jahr(zehnt)en, die auf dem entsprechendem Terrain fremd sind

Baerbock Außenministerin

NGM, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 16:53 (vor 4 Tagen) @ Gargamel09

Ja und, watt soll schon passieren?

Baerbock Außenministerin

Gargamel09 @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:56 (vor 4 Tagen) @ NGM

Ja und, watt soll schon passieren?

wenn nichts passieren sollte, wäre das schon mal ein Erfolg

Baerbock Außenministerin

sfroehlich73 @, Mainz, Mittwoch, 24.11.2021, 19:42 (vor 4 Tagen) @ Gargamel09

Das ist echt traurig, aber irgendwie ist was Wahres dran.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:23 (vor 4 Tagen) @ Frankonius

Revolution, weil das Fleisch ein paar Cent pro Kg mehr kostet und die Schlachter menschenwürdiger bezahlt werden. Das wäre schon typisch deutsch.

Aber keine Sorge, die Bild zettelt den Aufstand schon vorher an, wenn Diesel tatsächlich mehr als 2 Euro kosten wird.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Knolli @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:54 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Aber keine Sorge, die Bild zettelt den Aufstand schon vorher an, wenn Diesel tatsächlich mehr als 2 Euro kosten wird.

Mal unabhängig davon, dass man die Bild einfach generell vernachlässigen sollte, wäre/ist es natürlich schon ein Problem für viele Leute, wenn innerhalb relativ kurzer Zeit die Preise für Sprit relativ stark anziehen. Nicht jeder ist in der Lage von heute auf morgen auf ÖPNV/Elektroauto umzusteigen, seis aus finanziellen oder infrastrukturellen Gründen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Burgsmüller84 @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:06 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Der Spritpreis muss aus Lenkungsgründen noch erheblich mehr steigen. Der soziale Ausgleich muss über die Pendlerpauschale passieren, und die Vielverdiener erhalten diese dann eben nicht mehr. Wenn es SUV-Fahrer dann härter trifft, würde es mich besonders freuen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

bigfoot49 @, Leipzig, Mittwoch, 24.11.2021, 17:44 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Über die Pendlerpauschale, die dann denjenigen zu gute kommt, die sich das Grundstück auf dem Land leisten können?

Puuuuh, ob dass so zielführend ist?

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

quincy123, Mittwoch, 24.11.2021, 17:03 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Au ja, neben dem Soli bitte noch eine Reichensteuer durch die Hintertür. Immer her damit. Die Viel-verdienenden geben ja bisher schon nichts ab.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Mittwoch, 24.11.2021, 16:38 (vor 4 Tagen) @ Burgsmüller84

Wenn es SUV-Fahrer dann härter trifft, würde es mich besonders freuen.

Kein Problem: der F 150 Lightning ist schon geordert :-)

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Schaumkrone @, Celle, Mittwoch, 24.11.2021, 15:39 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Wir merken es tatsächlich sehr stark im Portmonaie, dass vieles teurer geworden ist.
An der Tankstelle spürt man es natürlich sofort wenn man statt 50€ plötzlich € 75 zahlen muss.
Das Volltanken des 5000l Heizöltanks war natürlich auch ein Hammer

Preise für lebensmittel sind bereits in vielen Bereichen gestiegen. Beim Fleisch sogar ganz deutlich.

Die Gehälter konnten der Inflation bei uns jedenfalls noch nicht so wirklich folgen ;)


Um die höheren Kosten auszugleichen sparen wir an anderer Stelle ein- "leidtragene" sind dadurch indirekt die Gastronomen bei uns...wir gehen da halt nicht mehr hin um damit die Mehrkosten beim benzin+Öl ausgleichen zu können.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 16:14 (vor 4 Tagen) @ Schaumkrone

Der Wocheneinkauf für uns als vierköpfige Familie ist auch rund 10 - 15 Euro teurer als vor zwei Jahren.

Am Samstag habe ich beim Bäcker für neun verschiedene Brötchen über 7 Euro gezahlt. Wir backen schon seit längerem die Sonntagsbrötchen wieder selber.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:26 (vor 4 Tagen) @ Sascha

Der Wocheneinkauf für uns als vierköpfige Familie ist auch rund 10 - 15 Euro teurer als vor zwei Jahren.

Am Samstag habe ich beim Bäcker für neun verschiedene Brötchen über 7 Euro gezahlt. Wir backen schon seit längerem die Sonntagsbrötchen wieder selber.

Die Frage ist halt immer, wie die Lohnentwicklung im direkten Vergleich ist. Wenn man keinen Tarifvertrag hat und auch keinen Chef, der freiwillig jährlich x% drauf tut, ist das natürlich schlecht. Wenn das aber der Fall ist, hat man einen Inflationsausgleich oder im besten Fall sogar noch einen Reallohnzuwachs.

Die Inflation mit aktuell über 4% ist natürlich hoch. Wobei man nicht vergessen darf, dass es vor einem Jahr eine MwSt Senkung gab. Rechnet man die heraus, ist man eher 2,5%. Zudem sind die Spritpreise vor einem Jahr sehr niedrig gewesen. Wären diese auf dem normalen Niveau geblieben, würde sich dies ebenfalls mit einem Abschlag bemerkbar machen.

Ich sehe erst dann größere Probleme auf uns zukommen, wenn die Inflation langfristig bei 4% liegen sollte. Denn da wird es viele Arbeitgeber geben, die knauserig sind und die Personalkosten nicht anpassen wollen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 16:59 (vor 4 Tagen) @ markus

Ich glaube nicht, dass die Inflation erst einmal signifikant sinkt. Der Effekt der Mehrwertsteuersenkung fällt zwar raus, aber massive Preiserhöhungen bei Vormaterialien, Energiekosten und Produktionsvorstufen, werden erst jetzt beim Endverbraucher voll anschlagen und sehr wahrscheinlich mindestens im ersten Halbjahr auf konstant hohen Niveau bleiben.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

libertador @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:31 (vor 4 Tagen) @ markus

Die Frage ist halt immer, wie die Lohnentwicklung im direkten Vergleich ist. Wenn man keinen Tarifvertrag hat und auch keinen Chef, der freiwillig jährlich x% drauf tut, ist das natürlich schlecht. Wenn das aber der Fall ist, hat man einen Inflationsausgleich oder im besten Fall sogar noch einen Reallohnzuwachs.

Die Inflation mit aktuell über 4% ist natürlich hoch. Wobei man nicht vergessen darf, dass es vor einem Jahr eine MwSt Senkung gab. Rechnet man die heraus, ist man eher 2,5%. Zudem sind die Spritpreise vor einem Jahr sehr niedrig gewesen. Wären diese auf dem normalen Niveau geblieben, würde sich dies ebenfalls mit einem Abschlag bemerkbar machen.

Ich sehe erst dann größere Probleme auf uns zukommen, wenn die Inflation langfristig bei 4% liegen sollte. Denn da wird es viele Arbeitgeber geben, die knauserig sind und die Personalkosten nicht anpassen wollen.

Die Reallöhne der hohen Einkommensgruppen sind in den letzten Jahre gestiegen und die der niedrigen Einkommensgruppen sind gesunken. Wenn man der Auffassung ist, dass die Preissteigerungen problematisch sind, dann sind die Reallöhne der niedrigen Einkommensklassen der Ansatzpunkt. Der steigende Mindestlohn kann da vielleicht was bewirken.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Mob-Jenson @, Siegen, Mittwoch, 24.11.2021, 15:50 (vor 4 Tagen) @ Schaumkrone

Wir merken es tatsächlich sehr stark im Portmonaie, dass vieles teurer geworden ist.
An der Tankstelle spürt man es natürlich sofort wenn man statt 50€ plötzlich € 75 zahlen muss.
Das Volltanken des 5000l Heizöltanks war natürlich auch ein Hammer

Preise für lebensmittel sind bereits in vielen Bereichen gestiegen. Beim Fleisch sogar ganz deutlich.

Die Gehälter konnten der Inflation bei uns jedenfalls noch nicht so wirklich folgen ;)


Um die höheren Kosten auszugleichen sparen wir an anderer Stelle ein- "leidtragene" sind dadurch indirekt die Gastronomen bei uns...wir gehen da halt nicht mehr hin um damit die Mehrkosten beim benzin+Öl ausgleichen zu können.

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr. Dazu kommen etliche Hundert Euro zusätzlich für Strom und Benzin.
Viele - gerade hier im Forum - sind einfach nicht in der Lage sich das vorzustellen wie eine Familie mit 2-3 Kindern das alles finanzieren soll (und gerade die finanzieren sowieso schon doppelt). Neunmalkluge Sprüche raushauen kann jeder. Durch covidbedingte Kurzarbeit ist das Gehalt auch bei vielen eher spärlicher ausgefallen denn zumindest stagnierend.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Taifun @, Wolnzach, Mittwoch, 24.11.2021, 17:43 (vor 4 Tagen) @ Mob-Jenson

Das "mehr" soll ein Monatslohn sein? Also gesamt tankst du dann 4-6 Monatslöhne?

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:09 (vor 4 Tagen) @ Mob-Jenson

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr. Dazu kommen etliche Hundert Euro zusätzlich für Strom und Benzin.

Ich kann nur empfehlen vom Sonderkündigungsrecht beim Stromanbieter bei jedem Preisanstieg Gebrauch zu machen. Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal den Stromanbieter wechseln dürfen, aber das hält den Preisanstieg für mich weiterhin in Grenzen.

Was das Tanken angeht, so fehlt mir die Bezugsgröße. Ein Monatslohn hört sich viel an, aber das kann viele Gründe haben. Letztes Jahr waren viele lange im Homeoffice. Da hat man viel eingespart. Auch möglich, dass du jetzt sehr viel mehr fährst, weil du einen weiteren Arbeitsweg hast. Aber bei einem bisherigen Jahresdurchschnittspreis von 18 Eurocent mehr auf den Jahresdurchschnittspreis des letzten Jahres ist das schon arg viel Sprit, den du da verfährst. Nehmen wir mal an du hast einen Monatslohn von 1500 Euro, dann wären das 8.333 Liter Sprit. Da kommt man schon ein paar Meter mit. Oder meintest du Heizöl? Anfang Sommer waren die Preise doch ganz okay.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:37 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr. Dazu kommen etliche Hundert Euro zusätzlich für Strom und Benzin.


Ich kann nur empfehlen vom Sonderkündigungsrecht beim Stromanbieter bei jedem Preisanstieg Gebrauch zu machen. Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal den Stromanbieter wechseln dürfen, aber das hält den Preisanstieg für mich weiterhin in Grenzen.

Bei solchen pauschalen Empfehlungen würde ich mich zurückhalten. Bei Veträgen mit hohen Bonianteilen, kann das teuer werden, weil die oft erst nach einem Jahr Laufzeit ausgezahlt werden.

Zudem hat man nicht bei jedem Preisanstieg ein Sonderkündigungsrecht, nur wenn der reine Strompreis erhöht wird. Wenn Steuern, oder Zuschläge erhöht werden, gibt es keine Möglichkeit zur Kündigung.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 17:49 (vor 4 Tagen) @ Sascha

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr. Dazu kommen etliche Hundert Euro zusätzlich für Strom und Benzin.


Ich kann nur empfehlen vom Sonderkündigungsrecht beim Stromanbieter bei jedem Preisanstieg Gebrauch zu machen. Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal den Stromanbieter wechseln dürfen, aber das hält den Preisanstieg für mich weiterhin in Grenzen.

Bei solchen pauschalen Empfehlungen würde ich mich zurückhalten. Bei Veträgen mit hohen Bonianteilen, kann das teuer werden, weil die oft erst nach einem Jahr Laufzeit ausgezahlt werden.

Zudem hat man nicht bei jedem Preisanstieg ein Sonderkündigungsrecht, nur wenn der reine Strompreis erhöht wird. Wenn Steuern, oder Zuschläge erhöht werden, gibt es keine Möglichkeit zur Kündigung.

Wenn man sich nicht explizit für zwölf Monate bindet, hat man allerdings ein monatliches Kündigungsrecht, oder? Ich war damals beim örtlichen Energieversorger und bin zumindest da ohne Probleme rausgekommen. Einfach per Mausklick bei Check24, oder ähnlichen Anbietern, etwas Neues abschließen, um die Kündigung kümmert sich dann der neue Anbieter. Ich bin allerdings seit fast sechs Jahren bei diesem Anbieter. Auf das Spiel, ständig was Neues abzuschließen, nur um ein paar Euro einzusparen, habe ich auch kein Bock. Aber der Wechsel vom örtlichen Anbieter zu einem günstigeren, der lohnt sich immer.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:54 (vor 4 Tagen) @ markus

Puh... die paar Euro sind gerne mal 100 bis 200 Euro.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 18:02 (vor 4 Tagen) @ Sascha

Puh... die paar Euro sind gerne mal 100 bis 200 Euro.

Ich meine da eher 2-3€ pro Monat, die ich jetzt noch sparen könnte. Wenn es 100-200€ im Jahr wären, würde ich natürlich ebenfalls direkt wieder wechseln.

Aufpassen sollte man auch bei der Kfz Versicherung, wenn man sich ein anderes Auto kauft. Da wird einem gerne mal der teuerste Tarif untergejubelt. Da sind oft 50% oder mehr Rabatt drin, zum Teil sogar beim gleichen Anbieter.

Viele Menschen kümmern sich darum aber gar nicht. Gerade im Niedriglohnbereich lassen sich viele mit den teuersten Tarifen abzocken. Weiteres Geld wird häufig verschenkt, wenn man die Einkommensteuererklärung nicht macht. Es sind meist eher die etwas besser verdienenden, die zusätzlich sparen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:23 (vor 4 Tagen) @ markus

Das System bei Strom- und Gasversorgern ist darauf ausgerichtet, dass man nur beim regelmäßigen Wechsel spart. Die reinen kWh-Preise unterscheiden sich oft kaum, entscheidend sind die Neukundenboni. Wobei man aktuell am glücklichsten ist, wenn man zu Jahrsbeginn einen Vetrag mit 24 Monaten Preisgarantie abgeschlossen hat.

Den würde ich auf jeden Fall halten und darauf setzen, dass sich der Strommarkt wieder etwas beruhigt.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 18:31 (vor 4 Tagen) @ Sascha

Das System bei Strom- und Gasversorgern ist darauf ausgerichtet, dass man nur beim regelmäßigen Wechsel spart. Die reinen kWh-Preise unterscheiden sich oft kaum, entscheidend sind die Neukundenboni. Wobei man aktuell am glücklichsten ist, wenn man zu Jahrsbeginn einen Vetrag mit 24 Monaten Preisgarantie abgeschlossen hat.

Den würde ich auf jeden Fall halten und darauf setzen, dass sich der Strommarkt wieder etwas beruhigt.

Das Boni Spiel mache ich eh nicht mit. Ich blende die einmaligen Boni bei den Vergleichen aus und betrachte ausschließlich den kWh Preis. Wenn der spürbar günstiger ist, lohnt sich langfristig ein Wechsel. Das ist in der Regel der Fall, wenn man noch beim lokalen Grundversorger ist. Die bescheißen nämlich gerne und weisen gerne den Nettopreis der kWh Preise aus, während auf Check 24 der Bruttopreis ausgewiesen wird, damit die Differenz nicht so groß aussieht. War zumindest bei mir damals so.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 19:07 (vor 4 Tagen) @ markus

Grundversorgung ist eh preislich keine Alternative.

Ich habe mit den Boni keine Probleme und schließe jedes Jahr im ersten Quartal einen neuen Vertrag ab.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:59 (vor 4 Tagen) @ Mob-Jenson

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr.

Bist Du sicher, dass Du richtig gerechnet hast? Bei einer Steigerung von 30ct für Diesel hast Du bei 30.000 km im Jahr und 10l Verbrauch Mehrkosten von 900 €, wenn ich nicht völlig falsch liege.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:11 (vor 4 Tagen) @ herrNick

Bei einer Steigerung von 30ct für Diesel hast Du bei 30.000 km im Jahr und 10l Verbrauch Mehrkosten von 900 €, wenn ich nicht völlig falsch liege.

Da hast du aber nur einen Einzelpreis genommen. Der Jahresdurchschnittspreis ist wichtig. Man hat im März ja noch zu ganz anderen Preisen getankt als heute. Dann bist du bei ca. 18 Cent.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:23 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Bei einer Steigerung von 30ct für Diesel hast Du bei 30.000 km im Jahr und 10l Verbrauch Mehrkosten von 900 €, wenn ich nicht völlig falsch liege.


Da hast du aber nur einen Einzelpreis genommen. Der Jahresdurchschnittspreis ist wichtig. Man hat im März ja noch zu ganz anderen Preisen getankt als heute. Dann bist du bei ca. 18 Cent.

Hatte für die Modellrechnung kurz geggogelt und was von 20% Steigerung gelesen und das mit meinem letzten Tankstopp zusammengebracht. Bei 18ct Steigerung brauche ich dann ja einen 1960er Unimog, dass ich auf den Monatslohn komme.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Mittwoch, 24.11.2021, 17:11 (vor 4 Tagen) @ herrNick

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr.


Bist Du sicher, dass Du richtig gerechnet hast? Bei einer Steigerung von 30ct für Diesel hast Du bei 30.000 km im Jahr und 10l Verbrauch Mehrkosten von 900 €, wenn ich nicht völlig falsch liege.

Richtig gerechnet. Aber wer verbraucht 10l Diesel? Ich bin da eher bei 5,5l.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:17 (vor 4 Tagen) @ markus

In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr.


Bist Du sicher, dass Du richtig gerechnet hast? Bei einer Steigerung von 30ct für Diesel hast Du bei 30.000 km im Jahr und 10l Verbrauch Mehrkosten von 900 €, wenn ich nicht völlig falsch liege.


Richtig gerechnet. Aber wer verbraucht 10l Diesel? Ich bin da eher bei 5,5l.

Wenn ich auch nur entfernt in Richtung eines Monatsgehalts kommen möchte, habe ich erstmal hoch gegriffen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Schaumkrone @, Celle, Mittwoch, 24.11.2021, 16:08 (vor 4 Tagen) @ Mob-Jenson

Wir merken es tatsächlich sehr stark im Portmonaie, dass vieles teurer geworden ist.
An der Tankstelle spürt man es natürlich sofort wenn man statt 50€ plötzlich € 75 zahlen muss.
Das Volltanken des 5000l Heizöltanks war natürlich auch ein Hammer

Preise für lebensmittel sind bereits in vielen Bereichen gestiegen. Beim Fleisch sogar ganz deutlich.

Die Gehälter konnten der Inflation bei uns jedenfalls noch nicht so wirklich folgen ;)


Um die höheren Kosten auszugleichen sparen wir an anderer Stelle ein- "leidtragene" sind dadurch indirekt die Gastronomen bei uns...wir gehen da halt nicht mehr hin um damit die Mehrkosten beim benzin+Öl ausgleichen zu können.


In der Tat ist es bei uns auch so. Mal gerade dieses Jahr einen kompletten Monatslohn (!!!) mehr getankt als letztes Jahr. Dazu kommen etliche Hundert Euro zusätzlich für Strom und Benzin.
Viele - gerade hier im Forum - sind einfach nicht in der Lage sich das vorzustellen wie eine Familie mit 2-3 Kindern das alles finanzieren soll (und gerade die finanzieren sowieso schon doppelt). Neunmalkluge Sprüche raushauen kann jeder. Durch covidbedingte Kurzarbeit ist das Gehalt auch bei vielen eher spärlicher ausgefallen denn zumindest stagnierend.

Ich hoffe ja, dass wir nun in 2022 eine finanzierbare Möglichkeit bekommen wenigstens die Heizung umzurüsten. Allein mir fehlt der Glaube. Wir hatten eine Fa. im Haus. Der ganze Spass mit Solar auf dem Dach, Batteriespeicher usw. lag bei über 30.000€ - optmistisch gerechnet lag die Amortisierung bei 26 Jahren oder so. Dumm nur, dass gerade der Speicher nur 5 Jahre Garantie hat. Also auch nix für uns.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Schleicheisen @, Anner Rur ohne "h", Mittwoch, 24.11.2021, 16:50 (vor 4 Tagen) @ Schaumkrone

Obacht: ich nehme an Du denkst an eine Luft/ Wasser Wärmepumpe- da würde ich mir die Kalkulationen mal ziemlich genau anschauen- wenns wirklich mal kalt ist geht die "Arbeitszahl", also wie viel kW elektrische Leistung muss ich für ein kW thermische Leistung einsetzen, ziemlich schnell in die Wicken und wenns unter 0°C geht heizt Du mit Strom. Und genau dann wenn Du am meisten davon brauchst haste nix im Speicher weil die PV Anlage den Winterblues schiebt. Dafür kannst Du dann ab Frühjahr die 6,5ct Prämie für Deinen Ökoeinsatz pro eingespeiste kWh einsacken oder Deinem Nachbarn mit dem überschüssigen Strom den Pool heizen ;-)

Wenn es irgendwann mal zuverlässige kleine Windturbinen gibt, die man wirklich in einem Wohngebiet installieren kann, mag das ja mal was werden. Derzeit ist das für mich noch keine Alternative, egal wie die da fördern...

Die 26 Jahre finde ich übrigens gar nicht so schlecht, meine Berechnungen für mein Haus waren da nochmal deutlich schlechter...

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

libertador @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:16 (vor 4 Tagen) @ Schaumkrone
bearbeitet von libertador, Mittwoch, 24.11.2021, 16:23

Ich hoffe ja, dass wir nun in 2022 eine finanzierbare Möglichkeit bekommen wenigstens die Heizung umzurüsten. Allein mir fehlt der Glaube. Wir hatten eine Fa. im Haus. Der ganze Spass mit Solar auf dem Dach, Batteriespeicher usw. lag bei über 30.000€ - optmistisch gerechnet lag die Amortisierung bei 26 Jahren oder so. Dumm nur, dass gerade der Speicher nur 5 Jahre Garantie hat. Also auch nix für uns.

Viele Firmen empfehlen einen betriebswirtschaftlich überdimensionierten Batteriespeicher und die Nachfrage ist im Moment sehr groß, wodurch die Preise nicht gerade niedrig sind. Häufig wird der Speicher von Firmen anhand einer optimalen Autarkie berechnet und nicht anhand der Wirtschaftlichkeit.

Ich würde deswegen empfehlen eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für eine PV ohne bzw. mit kleinerem Speicher vorzunehmen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Philipp54 @, Mittwoch, 24.11.2021, 15:47 (vor 4 Tagen) @ Schaumkrone

Wir merken es tatsächlich sehr stark im Portmonaie, dass vieles teurer geworden ist.
An der Tankstelle spürt man es natürlich sofort wenn man statt 50€ plötzlich € 75 zahlen muss.
Das Volltanken des 5000l Heizöltanks war natürlich auch ein Hammer

Preise für lebensmittel sind bereits in vielen Bereichen gestiegen. Beim Fleisch sogar ganz deutlich.

Die Gehälter konnten der Inflation bei uns jedenfalls noch nicht so wirklich folgen ;)


Um die höheren Kosten auszugleichen sparen wir an anderer Stelle ein- "leidtragene" sind dadurch indirekt die Gastronomen bei uns...wir gehen da halt nicht mehr hin um damit die Mehrkosten beim benzin+Öl ausgleichen zu können.

Das ist einer von vielen Wirtschaftszweigen, wo Insolvenzen ansteigen.

Mich verwundert wenig, dass SPD und FDP mehr auf eine Linie kommen, als die Grünen mit der SPD.
Die Klimapolitik wie von den Grünen angestrebt, ist nicht finanzierbar.
Viele Grünen Wähler, vorallen die jungen Wähler , wird das Geld am Montagsende ausgehen, wenn sie Strom, Wasser, Gas und Miete bezahlt haben.
Ua die E-Mobilität wird dazu führen, dass wir Atomstrom aus unserem Nachbarland Frankreich beziehen. Atom- und Kohleausstieg zusammen kann nicht funktionieren.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Blarry @, Essen, Mittwoch, 24.11.2021, 14:18 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Kurzfristig hängt der Benzinpreis ja mehr an der OPEC als an einer Mineralöl- oder CO2-Steuer, und lässt sich über freundliche Worte in Richtung MBS ganz gut steuern. Und wenn die "Innovation" der FDP im Verkehrsministerium aus dem Wegfall der Elektroautoprämie besteht, machen die sich damit auch keine Freunde.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Frankonius @, Frankfurt, Mittwoch, 24.11.2021, 14:24 (vor 4 Tagen) @ Blarry

Tempolimit nur für Ungeimpfte (auch um die grüne Basis positiv zu stimmen), weiß aber nicht ob Kubicki das mit trägt.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Knolli @, Mittwoch, 24.11.2021, 14:23 (vor 4 Tagen) @ Blarry

Ist schon alles klar, ich finde es nur sehr befremdlich, dass irgendwie immer sehr herabschauend/verächtlich/belächelnd auf Leute geblickt wird, die sich über die explodierenden Spritpreise aufregen und - so kommts mir vor - oft einfach komplett ausgeblendet wird, dass das nicht immer (um nicht zu sagen: seltenst) der Porsche-Fahrer ist, den das im Portemonnaie sowieos eher weniger kratzt, sondern eben oft die Leute, für die das ein echtes Problem darstellt.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:26 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Ist schon alles klar, ich finde es nur sehr befremdlich, dass irgendwie immer sehr herabschauend/verächtlich/belächelnd auf Leute geblickt wird, die sich über die explodierenden Spritpreise aufregen und - so kommts mir vor - oft einfach komplett ausgeblendet wird, dass das nicht immer (um nicht zu sagen: seltenst) der Porsche-Fahrer ist, den das im Portemonnaie sowieos eher weniger kratzt, sondern eben oft die Leute, für die das ein echtes Problem darstellt.

Aber das ist genau der Denkfehler dieser "kleinen Leute". Du kannst das Geld weiterhin für deinen Dieselbomber ausgeben, der dir die Haare vom Kopf frisst oder du verkaufst das Ding, besorgst dir ein E-Auto für das du noch eine hohe Prämie vom Staat einsackst und hast den Rest dann schnell durch den günstigeren Verbrauch amortisiert. Bei den extrem niedrigen Zinsen, die noch dazu von der allgemeinen Inflation aufgefressen werden, ist ein Kredit über die ganze Laufzeit gerechnet noch einmal eine zusätzliche Prämie. Du darfst nur nicht den Vertrag vom Autoverkäufer nehmen. Inflationsbereinigt zahlst du Am Ende weniger zurück als du geliehen hast.

Deswegen macht es auch Sinn Dinge künstlich zu verteuern, die man nicht mehr haben will. Wer rechnet, wechselt dann auf die wirtschaftlich günstigeren Alternativen und das sind dann die Produkte, die der Staar gerne für seine Klimaziele hätte. So funktioniert die Lenkungsfunktion über Steuern.

Das Problem sind immer die Leute, die nicht bereit sind sich von dem zu trennen, was sie kennen. Mag es auch noch so teuer werden. Sie selbst werden dadurch natürlich in der Kaufkraft immer schwächer und können sich immer weniger leisten. Während andere eben frühzeitig umgestiegen sind und dadurch wieder Kapazitäten haben, die sie für ihren übrigen Lebensstandard aufwenden können.

Mein Mathelehrer sagte früher einmal einen Satz, den ich mir immer behalten habe und der sich im Nachhinein als richtig heraus stellte: "Wer sich nicht zu fein zum Rechnen ist, kann häufiger Essen gehen."

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

tim86, Hamburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:29 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense
bearbeitet von tim86, Mittwoch, 24.11.2021, 18:36

Das Problem der "kleine Leute" und auch einiger "großen Leute" ist aber eben auch die Lademöglichkeit.

Wer zuhause keine Lademöglichkeit hat, ist auf Ladestationen angewiesen. Da ist zum einen der Preisvorteil deutlich geringer, zum anderen gibt es davon einfach viel zu wenig.

Der Staat müsste also gleichzeitig mit der Verteuerung für eine entsprechende Ladeinfrastruktur sorgen.
Verpflichte jeden Arbeitgeber für mind. 50% der Belegschaft ein Stellplatz mit Lademöglichkeit bereit zu halten. Und zwar zum Einkaufspreis des Stroms für die Firma.

Schaft die Möglichkeit ab sich von der Garagenpflicht beim Bau neuer Mehrfamilienhäuser freizukaufen, sondern erweitert die Pflicht darauf, dass die Ladeanschlüsse haben müssen...

Ein e-Auto ist für mich noch nicht möglich und wenn ich die Zeitersparnisse des Autos gegenüber den ÖPNV mit mein Stundenlohn vergleiche, könnte der Benzinpreis auch auf weit über 20€ der Liter steigen, das Auto wäre immernoch günstiger. Was aber auch daran liegt, dass mein Arbeitsort sehr schlecht an den ÖPNV angeschlossen ist.

Leider fahren auf der Strecke auch sehr viele LKWs, so, dass ein Fahrrad mir zu unsicher wäre.

Wo der Benzinpreis aber sicherlich eine Wirkung hat, ist bei der Autoauswahl. Es dürften bei hohen Preisen viel mehr sich überlegen ob es wirklich ein großes Auto sein muss oder ob auch ein kleineres den Bedarf gerecht wird. Hier sind dann große Familien gearscht, die tatsächlich größere Autos benötigen.

Ein weiteres fairness Problem was ich sehe, ist dass der Anteil der Dienstwagenfahrer unter den "kleinen Leuten" niedrig ist. Wer ein Dienstwagen hat, ist von den Benzinpreisen aber nicht betroffen. Dort müsst die Politik also ebenfalls ansetzen um eine Lenkungswirkung zu haben damit z.B. ein Verbrauchsarmes Modell gewählt wird oder überlegt wird ob das Auto wirklich das Mittel der Wahl für die Fahrt ist.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

markus @, Donnerstag, 25.11.2021, 13:55 (vor 3 Tagen) @ tim86

Der Staat müsste also gleichzeitig mit der Verteuerung für eine entsprechende Ladeinfrastruktur sorgen.
Verpflichte jeden Arbeitgeber für mind. 50% der Belegschaft ein Stellplatz mit Lademöglichkeit bereit zu halten. Und zwar zum Einkaufspreis des Stroms für die Firma.

Einige Arbeitgeber beginnen bereits, erste Ladestationen aufzustellen, die kostenlos genutzt werden können. 50% wäre sicherlich jetzt zu hoch gegriffen, aber wenn man merkt, dass die vorhanden Stationen knapp werden, kann man nach und nach aufstocken.

Derzeit ist es wohl auch noch kein geldwerter Vorteile, der versteuert werden müsste. Aber das soll technische Gründe haben. Irgendwann man die Ladevorgänge wohl versteuern müssen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

tim86, Hamburg, Donnerstag, 25.11.2021, 17:11 (vor 3 Tagen) @ markus
bearbeitet von tim86, Donnerstag, 25.11.2021, 17:21

Einige Arbeitgeber beginnen bereits, erste Ladestationen aufzustellen, die kostenlos genutzt werden können. 50% wäre sicherlich jetzt zu hoch gegriffen, aber wenn man merkt, dass die vorhanden Stationen knapp werden, kann man nach und nach aufstocken.

Ja aber halt viel zu langsam. Bei uns gibt es die ja auch schon, wenn auch nicht in meiner Niederlassung. Was ich dir sagen kann, ist dass einige auf der Arbeit liegen geblieben sind, da zu viele das Angebot annehmen wollten. Es muss in einer Menge gebaut werden, bei der sicher ist dass auch wenn viele umsteigen, es für alle eine freie Lademöglichkeiten gibt.

Wir müssen uns entescheiden, wollen wir den schnellen Umstieg, dann muss man eben Verpflichten ein erheblichen Anteil an Stellplätzen zu elektrifizieren, damit auch theoretisch alle Mitarbeiter die wollen dort laden können.

Will man das nicht so schnell, da es sonst zu teuer wird, muss man mit der massiven erhöhung der Preise solange warten bis die Alternative bereit ist.

Wir können aber nicht gleichzeitig finanziell Druck auf die Bevölkerung ausüben, damit sie anders handelt, die alternativen(Sowohl ÖPNV ausbau und Ladeinfrastruktur) aber erst viel später ermöglichen. Dann muss man eben auch kurzfristig viel Geld in die Hand genommen werden.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Blarry @, Essen, Mittwoch, 24.11.2021, 17:56 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Aber das ist genau der Denkfehler dieser "kleinen Leute". Du kannst das Geld weiterhin für deinen Dieselbomber ausgeben, der dir die Haare vom Kopf frisst oder du verkaufst das Ding, besorgst dir ein E-Auto für das du noch eine hohe Prämie vom Staat einsackst und hast den Rest dann schnell durch den günstigeren Verbrauch amortisiert. Bei den extrem niedrigen Zinsen, die noch dazu von der allgemeinen Inflation aufgefressen werden, ist ein Kredit über die ganze Laufzeit gerechnet noch einmal eine zusätzliche Prämie. Du darfst nur nicht den Vertrag vom Autoverkäufer nehmen. Inflationsbereinigt zahlst du Am Ende weniger zurück als du geliehen hast.

Wenns denn so (trivial) wäre. Die Prämie läuft Ende Dezember aus, die FPD will sie nicht verlängern. Dann ist der Preisvorteil in der Anschaffung schonmal weg - der schon jetzt kein "Preisvorteil" ist, sondern lediglich den obszönen Aufpreis zu Verbrennern kaschieren soll. Bei preislicher Parität stehst du wiederum vor dem Paradoxon: wer nur wenig fährt, dem tut nicht weh, jeden Monat 60 statt 50 Euro an der Tankstelle zu latzen, und der freut sich über die Flexibilität eines Verbrenners. Wer jedoch im Jahr seine 40tkm runterrattert, will sich den Tank mit Diesel für 1200 Kilometer vollmachen und in Ruhe gelassen werden.

Das Problem sind immer die Leute, die nicht bereit sind sich von dem zu trennen, was sie kennen. Mag es auch noch so teuer werden. Sie selbst werden dadurch natürlich in der Kaufkraft immer schwächer und können sich immer weniger leisten. Während andere eben frühzeitig umgestiegen sind und dadurch wieder Kapazitäten haben, die sie für ihren übrigen Lebensstandard aufwenden können.

Was wiederum im Bereich "Luxusprobleme" angesiedelt ist. Klar spare ich einen Haufen Spritgeld, wenn ich für mein nächstes Auto zusätzlich 12.000 Euro in eine Solaranlage investiere. Dann werden aber meine Nachbarinnen im Dachgeschoss biestig, wenn ich ihre Dachschrägenfenster zumauere, und die Vermieterin wird auch einmal nachfragen, warum da ein Kran in der Einfahrt steht. Ersparnis funktioniert eben nur bei der Möglichkeit zu Investition, und abseits davon nur in sehr klinischen Settings.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:50 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Und wie mach ich das mit dem Aufladen bei einer Wohnung?

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Blarry @, Essen, Mittwoch, 24.11.2021, 17:57 (vor 4 Tagen) @ Talentförderer

Einfach ein Haus kaufen. /solved

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:31 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

BTW: die Preissteigerung bei E-Autos demnächst wird eine inflationsbedingte Zinsvergünstigung locker übersteigen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

libertador @, Mittwoch, 24.11.2021, 14:44 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Der aktuelle Anstieg wirkt allerdings auch besonders groß, da die Preise im letzten Jahr sehr niedrig waren. In eine längerfristigen Betrachtung ist der Anstieg nicht so extrem, gerade wenn man noch allgemeine Inflation berücksichtigt. Die Berücksichtigung der Inflation sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Ungleichheit in den letzten Jahren zugenommen hat. Untere Einkommensklassen haben weniger Einkommen zugewonnen als höhere. Um letzteres zu verbessern ist aber eine Bremse für den Spritpreis eher kein geeignetes Mittel.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

ergo @, Magdeburg, Mittwoch, 24.11.2021, 14:28 (vor 4 Tagen) @ Knolli

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

uwelito, Wambel, Mittwoch, 24.11.2021, 15:34 (vor 4 Tagen) @ ergo

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.

Dein Beitrag ist für mich ein ganz guter Einstiegspunkt, um zu unterstreichen, wie wenig Aufmerksamkeit das Thema Bildung generiert. Interessiert in der Ampel-Elite kaum eine Sau, zumindest abseits der Themen Hochschule und Forschung oder wenn es Hauptthema einer Talkshow ist.

Lindner hat das Wort Bildung jetzt in der PK zumindest gerade mal in den Mund genommen. Da kann man dann ja mal beweisen, dass man nicht die Status Quo - Partei ist

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Philipp54 @, Mittwoch, 24.11.2021, 15:54 (vor 4 Tagen) @ uwelito

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.


Dein Beitrag ist für mich ein ganz guter Einstiegspunkt, um zu unterstreichen, wie wenig Aufmerksamkeit das Thema Bildung generiert. Interessiert in der Ampel-Elite kaum eine Sau, zumindest abseits der Themen Hochschule und Forschung oder wenn es Hauptthema einer Talkshow ist.

Lindner hat das Wort Bildung jetzt in der PK zumindest gerade mal in den Mund genommen. Da kann man dann ja mal beweisen, dass man nicht die Status Quo - Partei ist

Ich frag mich nur, mit welchem Leuten sie Bildungspolitik machen wollen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:29 (vor 4 Tagen) @ Philipp54

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.


Dein Beitrag ist für mich ein ganz guter Einstiegspunkt, um zu unterstreichen, wie wenig Aufmerksamkeit das Thema Bildung generiert. Interessiert in der Ampel-Elite kaum eine Sau, zumindest abseits der Themen Hochschule und Forschung oder wenn es Hauptthema einer Talkshow ist.

Lindner hat das Wort Bildung jetzt in der PK zumindest gerade mal in den Mund genommen. Da kann man dann ja mal beweisen, dass man nicht die Status Quo - Partei ist


Ich frag mich nur, mit welchem Leuten sie Bildungspolitik machen wollen.

Schau mal wer in NRW Bildung macht und wer so die Bildungspolitiker der FDP in den letzten Jahren waren und jetzt sind. Dann weißt du schon wie es demnächst laufen wird. Da Bildung aber Ländersache ist, ist das jetzt alles nicht ganz so dramatisch. Auf Bundesebene geht es mehr um Forschung und Wissenschaft. Da sehe ich die FDP eigentlich ganz gut aufgestellt. Sie soll nur einfach die Finger von den Schulen lassen. Das können die dort einfach nicht.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

ergo @, Magdeburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:46 (vor 4 Tagen) @ uwelito

Puh, schon nicht so ganz wahr, oder? Jeder denkt wohl, dass man mit H4 an der Armutsgrenze lebt, was absoluter nicht der Fall ist, wenn man ein wenig mit Geld umgehen kann. Ja, mit arbeiten hat man seine 300-500 Euro mehr als H4 was aktuell aber nicht mehr der Fall ist bei den steigenden Preisen überall.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

General174, Düsseldorf, Mittwoch, 24.11.2021, 15:27 (vor 4 Tagen) @ ergo

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.

Hui, na dann sollte das mal einer der Politik mitteilen. Der Preis wir dann bestimmt bei 1,99 staatlich gedeckelt...

Mal ehrlich:
Du weißt schon, dass du dich damit sehr wahrscheinlich selbst bestrafst?
Das klingt fast so clever wie der User, der hier mal irgendwann angedroht hatte, dass er nur noch mit dem Auto im Ausland einkaufen fährt statt zum lokalen Supermarkt zu gehen, weil im Ausland die Regeln lockerer waren / sind.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Cthulhu @, Essen, Mittwoch, 24.11.2021, 14:35 (vor 4 Tagen) @ ergo

Mein Auto bleibt stehen, wenn der Preis jemals auf 2€ geht und somit auch die arbeit, dann wird halt geharzt fuck it.

Klingt nach einem äußerst brillanten Plan, um die persönliche wirtschaftliche Situation nicht durch die hohen Spritpreise zu beeinträchtigen.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

ergo @, Magdeburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:12 (vor 4 Tagen) @ Cthulhu

Na ja, ich kenne Leute, die haben sich bis zu 10k angespart, nur durch H4, hört sich vl. nicht viel an, aber dafür, das sie keinen Finger krumm gemacht haben, ist das schon krass.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:34 (vor 4 Tagen) @ ergo

Na ja, ich kenne Leute, die haben sich bis zu 10k angespart, nur durch H4, hört sich vl. nicht viel an, aber dafür, das sie keinen Finger krumm gemacht haben, ist das schon krass.

Wie die das machen wollen, wenn doch alles immer teurer wird, aber das Hartz nicht steigt, würde mich aber mal interessieren. Aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht wie sich 449 Euro gegenüber z.B. 1500 Euro rechnen sollen. Da muss man schon 800 Euro Miete und 300 Euro für Werbungskosten jeden Monat haben. Wobei man bei einem Nettoeinkommen von 1500 Euro keine Wohnung für 800 Euro beziehen sollte. Aber das erklären die dann beim Jobcenter im Zusammenhang mit dem Mietsenkungsverfahren dann noch genauer.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Jop_Schlaeter, Ruhrgebiet, Mittwoch, 24.11.2021, 16:09 (vor 4 Tagen) @ ergo

Na ja, ich kenne Leute, die haben sich bis zu 10k angespart, nur durch H4, hört sich vl. nicht viel an, aber dafür, das sie keinen Finger krumm gemacht haben, ist das schon krass.

Guck dich mal auf /r/finanzen um, da sparen Leute so eine Summe jeden Monat

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Goalgetter1990 @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 12:40 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

SPD

  • Kanzler
  • Kanzleramt
  • Innenministerium
  • Verteidigungsministerium
  • Ministerium für Bauen & Wohnen
  • Arbeits- und Sozialministerium
  • Gesundheitsministerium
  • Ministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit


Grüne

  • Ministerium für Wirtschaft & Klima
  • Auswärtiges Amt
  • Familienministerium
  • Landwirtschaftsministerium
  • Umweltministerium

FDP

  • Finanzministerium
  • Justizministerium
  • Verkehrsministerium
  • Ministerium für Bildung & Forschung

Und das allerbete ist

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:02 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Andi Scheuer bekommt keinen von denen. Und auch niemand anderes aus der Dorfpartei.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Mittwoch, 24.11.2021, 13:20 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Eigenlob stinkt bekanntlich.

Aber mit meiner Prognose habe ich ziemlich ins Schwarze getroffen ;)

Ich hätte bei den Grünen aber nur 4 Ministerien vermutet.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

LaBoca, Mittwoch, 24.11.2021, 12:59 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London, daran muß man sich erst mal gewöhnen. Wer trotz schmaler Bildung in Deutschland richtig was werden will sollte es tatsächlich mit Politiiik (Baerbock-Sprech) versuchen.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:06 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock...

Wieso selbst ernannt? Sie hat 2005 einen Master an der London School of Economics and Political Science in „Public International Law“ abgeschlossen. Auf Deutsch nennt man das "Völkerrecht".

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

frei13 @, Mittwoch, 24.11.2021, 14:22 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London, daran muß man sich erst mal gewöhnen. Wer trotz schmaler Bildung in Deutschland richtig was werden will sollte es tatsächlich mit Politiiik (Baerbock-Sprech) versuchen.

Putin holt wieder den Wolfshund raus.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Lattenknaller @, Madrid, Mittwoch, 24.11.2021, 14:22 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London, daran muß man sich erst mal gewöhnen. Wer trotz schmaler Bildung in Deutschland richtig was werden will sollte es tatsächlich mit Politiiik (Baerbock-Sprech) versuchen.

Woher kommt eigentlich die Häme? Ist mir komplett unverständlich. Sie hat sich in allen Debatten noch als solideste was die Fachkompetenz angeht gezeigt. Und wieso hat sie eine "schmale Bildung"? Bei solchen Kommentaren diffamiert sich der Verfasser meist selber.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 18:03 (vor 4 Tagen) @ Lattenknaller

Woher? Naja meist konservativ und ein Problem mit links, grün, divers und Frauen.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

jniklast, Langenhagen, Mittwoch, 24.11.2021, 13:13 (vor 4 Tagen) @ LaBoca
bearbeitet von jniklast, Mittwoch, 24.11.2021, 13:16

Was wäre denn eine angemessene Bildung für das Außenministerium? Geht das nur mit Dr. oder wie?
Der letzte Grüne Außenminister hatte noch deutlich weniger Bildungsabschlüsse und hat seine Sache allgemein trotzdem nicht so schlecht gemacht.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

uwelito, Wambel, Mittwoch, 24.11.2021, 14:59 (vor 4 Tagen) @ jniklast

Was wäre denn eine angemessene Bildung für das Außenministerium? Geht das nur mit Dr. oder wie?
Der letzte Grüne Außenminister hatte noch deutlich weniger Bildungsabschlüsse und hat seine Sache allgemein trotzdem nicht so schlecht gemacht.

Ja. Aber das war auch ein MANN!!!!

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

jniklast, Langenhagen, Mittwoch, 24.11.2021, 15:09 (vor 4 Tagen) @ uwelito

Richtig, man kann schon ahnen, wieso so ein Kommentar geschrieben wird. Mit Fakten hat er jedenfalls nichts zu tun.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:06 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London, daran muß man sich erst mal gewöhnen.

Immerhin zu Russland und China sind mir die Grünen allemal lieber als die SPD im Außenministerium...

Wer trotz schmaler Bildung in Deutschland richtig was werden will sollte es tatsächlich mit Politiiik (Baerbock-Sprech) versuchen.

Keine Angst: Man wird sie bei Besuchen übersetzen. Da gibt es quasi noch eine Korrektur ;-)
Spaß beiseite: Soll sie den Job wirklich schlechter machen als Maas?

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 13:02 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London

Hast Du schon nähere Infos oder laberst Du gerade nur so vor Dich hin?

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

LaBoca, Mittwoch, 24.11.2021, 13:09 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Hast Du schon nähere Infos oder laberst Du gerade nur so vor Dich hin?

Geht quer durch alle Nachrichtenportale und wird wohl so kommen. Ich meine Qualifikation und Amt sollten doch zusammenpassen. Ironie off

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Talentförderer @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 17:57 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Stimmt können ja nur Männer sowas.... vorzugsweise alt und weiß und Jurist. Wissen wir.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 24.11.2021, 18:08 (vor 4 Tagen) @ Talentförderer

Stimmt können ja nur Männer sowas.... vorzugsweise alt und weiß und Jurist. Wissen wir.

Was fürn Käse manchen sofort unterstellt wird *lol*

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

herrNick @, Donnerstag, 25.11.2021, 14:36 (vor 3 Tagen) @ Lutz09

Stimmt können ja nur Männer sowas.... vorzugsweise alt und weiß und Jurist. Wissen wir.


Was fürn Käse manchen sofort unterstellt wird *lol*

Da die ursprüngliche „Kritik“ nicht sonderlich fundiert war, muss man eben raten.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:11 (vor 4 Tagen) @ LaBoca

Ich meine Qualifikation und Amt sollten doch zusammenpassen.

So wie bei Genscher, der "nur" Rechtsanwalt war oder der Internist und Kardiologe Klaus Kinkel? Vielleicht ist auch der Volkswirt Helmut Schmidt oder der Journalist Willy Brandt für dich qualifizierter als Außenminister gewesen.

Was ist für dich richtige Qualifikation für das Amt eines Bundesaußenministers und warum?

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

jniklast, Langenhagen, Mittwoch, 24.11.2021, 15:17 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Ich meine Qualifikation und Amt sollten doch zusammenpassen.


So wie bei Genscher, der "nur" Rechtsanwalt war oder der Internist und Kardiologe Klaus Kinkel? Vielleicht ist auch der Volkswirt Helmut Schmidt oder der Journalist Willy Brandt für dich qualifizierter als Außenminister gewesen.

Oder Joschka Fischer ganz ohne Studium und sogar ohne Schulabschluss.


Was ist für dich richtige Qualifikation für das Amt eines Bundesaußenministers und warum?

Das ist für ihn wohl das Y-Chromosom.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:18 (vor 4 Tagen) @ jniklast

Was ist für dich richtige Qualifikation für das Amt eines Bundesaußenministers und warum?


Das ist für ihn wohl das Y-Chromosom.

Das wird allgemein überbewertet.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

uwelito, Wambel, Mittwoch, 24.11.2021, 16:55 (vor 4 Tagen) @ pactum Trotmundense

Was ist für dich richtige Qualifikation für das Amt eines Bundesaußenministers und warum?


Das ist für ihn wohl das Y-Chromosom.


Das wird allgemein überbewertet.

Stimmt. Wissen hierzulande aber viele noch nicht.

Danke nochmal übrigens wegen deinem Beitrag von gestern ;-)

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 17:36 (vor 4 Tagen) @ uwelito

Danke nochmal übrigens wegen deinem Beitrag von gestern ;-)

Musste raus. Ging nicht anders. Hier versteht man mich wenigstens noch eingermaßen. Wenn auch nicht immer. Aber wenn wir alle gleich wären und alle dieselbe Meinung hätten, wäre das auch nicht richtig.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Fisheye @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:05 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London


Hast Du schon nähere Infos oder laberst Du gerade nur so vor Dich hin?

Als Kanzlerkandidatin der Grünen wird sie Anspruch auf ein Ministerposten mit entsprechenden Prestige haben. Da passt das AA ganz gut. Ist in der Regel auch das Ministeramt mit dem höchsten Ansehen in der Bevölkerung.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Taifun @, Wolnzach, Mittwoch, 24.11.2021, 13:13 (vor 4 Tagen) @ Fisheye

Wenn es auf Prestige ankommt, dann hätten wir die CDU behalten können.

Ich dachte Klima ist zentral und dafür braucht man das Verkehrsministerium.

Das hat die FDP. Die Ampel wird an dieser Stelle eine Sollbruchstelle haben.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:19 (vor 4 Tagen) @ Taifun

Ich dachte Klima ist zentral und dafür braucht man das Verkehrsministerium.

Nö. Verkehr ist nur ein Teil. Mindestens so wichtig ist Wohnen+Bauen (neu, wohl SPD) sowie vor allem Energie (kriegen wohl die Grünen)

Das hat die FDP. Die Ampel wird an dieser Stelle eine Sollbruchstelle haben.

eigentlich die drei "Klima"-Themen schön verteilt. Sogar nach Schwerpunkten: SPD kann bei Wohnen noch die soziale Karte ausspielen, FDP bei Verkehr Innovationen unterbringen und die Grünen kriegen über Energie ihren vorzeitigen Kohleausstieg

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 15:14 (vor 4 Tagen) @ Guido

eigentlich die drei "Klima"-Themen schön verteilt. Sogar nach Schwerpunkten: SPD kann bei Wohnen noch die soziale Karte ausspielen, FDP bei Verkehr Innovationen unterbringen und die Grünen kriegen über Energie ihren vorzeitigen Kohleausstieg

War auch mein Gedanke. Ich halte die Besetzung dieser drei Ministerien für gut durchdacht. Aus den von dir genannten Punkten. Ob es dann letztlich wirklich gut war, werden wir sehen. Aber ohne das diese auch nur einen einzigen Tag als Minister fungiert haben und noch nicht einen Gesetzentwurf und keine Reform zur Diskussion gestellt haben, kann man das noch nicht sagen.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

libertador @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:26 (vor 4 Tagen) @ Guido

Ich dachte Klima ist zentral und dafür braucht man das Verkehrsministerium.


Nö. Verkehr ist nur ein Teil. Mindestens so wichtig ist Wohnen+Bauen (neu, wohl SPD) sowie vor allem Energie (kriegen wohl die Grünen)

Das hat die FDP. Die Ampel wird an dieser Stelle eine Sollbruchstelle haben.


eigentlich die drei "Klima"-Themen schön verteilt. Sogar nach Schwerpunkten: SPD kann bei Wohnen noch die soziale Karte ausspielen, FDP bei Verkehr Innovationen unterbringen und die Grünen kriegen über Energie ihren vorzeitigen Kohleausstieg

Daneben ist ja auch Wirtschaft+Energie. Auch für die Senkung der Industrieemissionen sind einige nationale politische Weichenstellungen möglich. Energie und Industrie sind auch die beiden Sektoren mit den meisten Emissionen.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Frankonius @, Frankfurt, Mittwoch, 24.11.2021, 14:07 (vor 4 Tagen) @ libertador

Verkehrsministerium ist schwierig. Der geniale Andy Scheer hat da ja ein Mienenfeld hinterlassen. Verteidigung ist ähnlich heikel.

Übersicht der Ministerien (Quelle: Spiegel)

Problembaer, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 13:09 (vor 4 Tagen) @ Fisheye

Wow, die selbsternannte Völkerrechtlerin und Aussenministerin Baerbock zu Konsultationen in Moskau, Peking, Washington London


Hast Du schon nähere Infos oder laberst Du gerade nur so vor Dich hin?


Als Kanzlerkandidatin der Grünen wird sie Anspruch auf ein Ministerposten mit entsprechenden Prestige haben. Da passt das AA ganz gut. Ist in der Regel auch das Ministeramt mit dem höchsten Ansehen in der Bevölkerung.

Ob sie dann auch in Peking, Moskau und Washington regelmäßig auf den Spielplätzen ein Stimmungsbild einfängt? ;-)
Wenn schon an grün, dann wäre mir Özdemir lieber gewesen - besonders für die Gespräche mit der Erdowahn Truppe

Tipps Grüne

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 12:51 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)

Tipps Grüne

Mob-Jenson @, Siegen, Mittwoch, 24.11.2021, 13:39 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)

Manchmal schauderts einen auch in einer Demokratie. Aber was willste machen?

Bonus für die Grünen

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:25 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Sie dürfen den nächsten EU-Kommissar nominieren. Ist vermutlich der Kompromiss für eine weitere Amtsperiode für Steinmeier.

Bonus für die Grünen

Lattenknaller @, Madrid, Mittwoch, 24.11.2021, 14:35 (vor 4 Tagen) @ Guido

Sie dürfen den nächsten EU-Kommissar nominieren. Ist vermutlich der Kompromiss für eine weitere Amtsperiode für Steinmeier.

Das ist inhaltlich wichtiger als jeder/jede weitere MinisterIn außer den Topposten natürlich.

Bonus für die Grünen

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Mittwoch, 24.11.2021, 13:34 (vor 4 Tagen) @ Guido

Sie dürfen den nächsten EU-Kommissar nominieren. Ist vermutlich der Kompromiss für eine weitere Amtsperiode für Steinmeier.

Davon ist auszugehen. Wobei ihnen der Verzicht auf das Verkehrsministerium vermutlich mehr weh tut.

Die SPD hat sicherlich ein Fachministerium weniger erhalten, als ihr nach Stimmen zustünde.

Und die FDP ist bekanntermaßen sehr zufrieden mit Steinmeier.

Eine Bundespräsidentin Göring-Eckhardt wollte sie als Kröte vermutlich nicht schlucken.

Bonus für die Grünen

LaBoca, Mittwoch, 24.11.2021, 14:44 (vor 4 Tagen) @ guy_incognito

Sie dürfen den nächsten EU-Kommissar nominieren. Ist vermutlich der Kompromiss für eine weitere Amtsperiode für Steinmeier.


Davon ist auszugehen. Wobei ihnen der Verzicht auf das Verkehrsministerium vermutlich mehr weh tut.

Die SPD hat sicherlich ein Fachministerium weniger erhalten, als ihr nach Stimmen zustünde.

Und die FDP ist bekanntermaßen sehr zufrieden mit Steinmeier.

Eine Bundespräsidentin Göring-Eckhardt wollte sie als Kröte vermutlich nicht schlucken.

Steinmeier kommt ganz präsidial daher, als Repräsendant bin mit ihm ganz zufrieden, jedenfalls solange er den Mund hält.

Tipps Grüne

guy_incognito @, Rhein-Neckar, Mittwoch, 24.11.2021, 13:23 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)

Ich gehe fest davon aus, dass es 2 Männer und 3 Frauen werden.

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Habeck)
Auswärtiges Amt (Baerbock)
Familienministerium (Göring-Eckardt)
Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)
Umweltministerium (Lemke oder Künast)

Tipps Grüne

Philipp54 @, Mittwoch, 24.11.2021, 16:05 (vor 4 Tagen) @ guy_incognito

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)


Ich gehe fest davon aus, dass es 2 Männer und 3 Frauen werden.

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Habeck)
Auswärtiges Amt (Baerbock)
Familienministerium (Göring-Eckardt)
Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)
Umweltministerium (Lemke oder Künast)

Renate Künast ist noch im Rennen ?
Sie hatte schon mal das Bauerministerium geführt und zwar sehr gut. Ein eingefleischter schwarzer CDU-Abteilungsleiter meinte, das Beste, was je im Bauerministerium "regiert" hat.

Tipps Grüne

seppel-87, Mittwoch, 24.11.2021, 12:55 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)

Wirtschaft und Klima bekommt Habeck. Das wird er sich nicht nehmen lassen. Und dann ist die Frage ob Baerbock oder Özdemir Außen bekommen.

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 12:57 (vor 4 Tagen) @ seppel-87

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)


Wirtschaft und Klima bekommt Habeck. Das wird er sich nicht nehmen lassen. Und dann ist die Frage ob Baerbock oder Özdemir Außen bekommen.

AB ist Mutter die nimmt das Familienministerium, ist dann öfters zu Hause.

Tipps Grüne

Fisheye @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:00 (vor 4 Tagen) @ Garum

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)


Wirtschaft und Klima bekommt Habeck. Das wird er sich nicht nehmen lassen. Und dann ist die Frage ob Baerbock oder Özdemir Außen bekommen.


AB ist Mutter die nimmt das Familienministerium, ist dann öfters zu Hause.

Die 50er Jahre sind zum Glück vorbei. ACAB wird Auswärtiges ich denke das ist so gut wie sicher.

Tipps Grüne

Frankonius @, Frankfurt, Mittwoch, 24.11.2021, 13:29 (vor 4 Tagen) @ Fisheye

Ich halte sie fachlich durchaus für qualifiziert. Mein Bild von Außenministern wird bei mir aber eher von Genscher oder Madeleine Albright geprägt. Ich weiß nicht, wie eine junge und recht attraktive Frau bei Typen wie Putin, Orban oder Erdogan ankommt.

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 13:07 (vor 4 Tagen) @ Fisheye

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)


Wirtschaft und Klima bekommt Habeck. Das wird er sich nicht nehmen lassen. Und dann ist die Frage ob Baerbock oder Özdemir Außen bekommen.


AB ist Mutter die nimmt das Familienministerium, ist dann öfters zu Hause.


Die 50er Jahre sind zum Glück vorbei. ACAB wird Auswärtiges ich denke das ist so gut wie sicher.

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.

Tipps Grüne

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 13:19 (vor 4 Tagen) @ Garum

Und hätte sie keine Kinder, wäre sie die Fachfremde, die ja gar keine Ahnung von dem hat, was sie da macht...

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 13:22 (vor 4 Tagen) @ Sascha

Und hätte sie keine Kinder, wäre sie die Fachfremde, die ja gar keine Ahnung von dem hat, was sie da macht...

Ich habe mich da ein bisschen unglücklich ausgedrückt.

Tipps Grüne

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:17 (vor 4 Tagen) @ Garum

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.

Oh my God...

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 13:20 (vor 4 Tagen) @ Guido

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.


Oh my God...

Ich bevorzuge Kinder und Beruf unter einen Hut zubekommen , würde ich mir auch von Männern wünschen.
Ich glaube ihr versteht mich gerade ein bisschen falsch oder ich drücke mich ein wenig unglücklich aus.

Tipps Grüne

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:22 (vor 4 Tagen) @ Garum

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.


Oh my God...


Ich bevorzuge Kinder und Beruf unter einen Hut zubekommen , würde ich mir auch von Männern wünschen.
Ich glaube ihr versteht mich gerade ein bisschen falsch oder ich drücke mich ein wenig unglücklich aus.

Du sagst doch, dass Arbeiten automatisch auf Kosten der Kinder - zumindest wenn es Frauen betrifft. Bei Männern fragt keiner, ob sie überhaupt Familie haben.

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 13:29 (vor 4 Tagen) @ Guido

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.


Oh my God...


Ich bevorzuge Kinder und Beruf unter einen Hut zubekommen , würde ich mir auch von Männern wünschen.
Ich glaube ihr versteht mich gerade ein bisschen falsch oder ich drücke mich ein wenig unglücklich aus.


Du sagst doch, dass Arbeiten automatisch auf Kosten der Kinder - zumindest wenn es Frauen betrifft. Bei Männern fragt keiner, ob sie überhaupt Familie haben.

Sagen wir mal so, ich weiß wie es als Kind war wenn weder Mutter noch Vater in entscheidenden Momenten da waren.

Tipps Grüne

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:42 (vor 4 Tagen) @ Garum

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.


Oh my God...


Ich bevorzuge Kinder und Beruf unter einen Hut zubekommen , würde ich mir auch von Männern wünschen.
Ich glaube ihr versteht mich gerade ein bisschen falsch oder ich drücke mich ein wenig unglücklich aus.


Du sagst doch, dass Arbeiten automatisch auf Kosten der Kinder - zumindest wenn es Frauen betrifft. Bei Männern fragt keiner, ob sie überhaupt Familie haben.


Sagen wir mal so, ich weiß wie es als Kind war wenn weder Mutter noch Vater in entscheidenden Momenten da waren.

Vielleicht hast Du die Lösung wie AB Außenministerin sein kann, ohne dass es „auf Kosten der Kinder“ geht, aus Versehen schon hingeschrieben ;-)

Tipps Grüne

Pete H. @, Mittwoch, 24.11.2021, 13:13 (vor 4 Tagen) @ Garum

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.

Und wie schätzt du die AB ein die Kanzlerin werden wollte? Hätte sie da mehr Zeit für ihre Kinder?

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 13:17 (vor 4 Tagen) @ Pete H.

Ich denke da nicht an die 50, ich finde es auch gut das Frauen Karriere machen aber nicht unbedingt auf Kosten der Kinder, so schätze ich AB ein.


Und wie schätzt du die AB ein die Kanzlerin werden wollte? Hätte sie da mehr Zeit für ihre Kinder?

Wäre noch mal ne andere Nummer.

Tipps Grüne

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 13:01 (vor 4 Tagen) @ Fisheye

Die 50er Jahre sind zum Glück vorbei. ACAB wird Auswärtiges ich denke das ist so gut wie sicher.

Auf der anderen Seite ist es ja nicht festgetackert, dass eine Familienministerin nicht auch Vizekanzlerin werden kann.

Tipps Grüne

Frankonius @, Frankfurt, Mittwoch, 24.11.2021, 12:56 (vor 4 Tagen) @ seppel-87

Bitte Özdemir - ich denke in dem Amt sollte man abgezockt sein.

Tipps Grüne

NGM, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 12:59 (vor 4 Tagen) @ Frankonius

Kann er bissel Erdo triggern, da unten läufts mit seiner Ökonomie Theorie grad nicht.

Tipps Grüne

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 12:53 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Grüne

Ministerium für Wirtschaft & Klima (Özdemir)

Auswärtiges Amt (Habeck)

Familienministerium (Baerbock)

Landwirtschaftsministerium (Hofreiter)

Umweltministerium (Göring-Eckardt)

Könntest Recht haben.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 12:17 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Ministerien für FDP Finanzen, Justiz, Verkehr , Bildung.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 24.11.2021, 12:22 (vor 4 Tagen) @ Garum

Bildung und Verkehr bei der FDP...phew

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Guido @, Mittwoch, 24.11.2021, 12:44 (vor 4 Tagen) @ Tigo

Verkehr bei der FDP...phew

Die FDP hat doch gar keinen Spitzenpolitiker aus Bayern.
Ich denke, dass wird vom Verfassungsgericht kassiert werden.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Klopfer ⌂, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 12:50 (vor 4 Tagen) @ Guido

Die FDP hat doch gar keinen Spitzenpolitiker aus Bayern.

Nee, aber den Theurer aus BaWü...jetzt sind die Schwaben dran mit abkassieren ;-)

SGG
Klopfer

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 12:56 (vor 4 Tagen) @ Klopfer

Die FDP hat doch gar keinen Spitzenpolitiker aus Bayern.


Nee, aber den Theurer aus BaWü...jetzt sind die Schwaben dran mit abkassieren ;-)

SGG
Klopfer

Nachdem die in ihrem eigenen Bundesland nur noch mit Krawall buddeln dürfen, ist das dann wohl eher ein ruhiges Pöstchen...

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Garum @, Bornum am Harz, Mittwoch, 24.11.2021, 12:49 (vor 4 Tagen) @ Guido

Verkehr bei der FDP...phew


Die FDP hat doch gar keinen Spitzenpolitiker aus Bayern.
Ich denke, dass wird vom Verfassungsgericht kassiert werden.

Das ist eh nur eine Übergangsregierung.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Goalgetter1990 @, Köln, Mittwoch, 24.11.2021, 12:35 (vor 4 Tagen) @ Tigo

Bildung und Verkehr bei der FDP...phew

Falls es nach wie vor beim "Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur" bleibt, wäre alles andere unlogisch gewesen. Die FDP muss nach dem eigenen Selbstverständnis das Ministerium führen, bei dem der Hebel auf die Digitalisierung am Größten ist, genauso wie die Grünen das Umweltministerium führen müssen. Leute die mit der FDP nichts anfangen können, stöhnen eh bei jedem FDP-geführten Ministerium auf, unabhängig davon um welches Resort es sich handelt.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 24.11.2021, 12:45 (vor 4 Tagen) @ Goalgetter1990

Digitales okay.
Wir werden jetzt einfach 4 Jahre viel Geld in Flugtaxis und E-Fuels für PKW versenken...

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Problembaer, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 12:56 (vor 4 Tagen) @ Tigo

Digitales okay.
Wir werden jetzt einfach 4 Jahre viel Geld in Flugtaxis und E-Fuels für PKW versenken...


Ist doch besser als mit einem Familien-E-Bike zur Arbeit radeln zu dürfen :-)

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Tigo @, Duisburg, Mittwoch, 24.11.2021, 13:33 (vor 4 Tagen) @ Problembaer

Hab ich eine Zeitlang gemacht. Jetzt arbeite ich wo anders und fahre ne knappe Stunde Auto jeden Morgen. Rate Mal was mir besser gefallen hat ? ;)

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Basti Van Basten @, Romania, Mittwoch, 24.11.2021, 12:30 (vor 4 Tagen) @ Tigo

Bildung und Verkehr bei der FDP...phew

Verkehr hätten die Grünen nehmen müssen. Da hätten sie viel fürs Klima bewirken können. Stattdessen greifen die wieder nach diesem unbedeutenden Außenministerium.

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 24.11.2021, 12:29 (vor 4 Tagen) @ Tigo

Yvonne Gebauer für Alle!

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

Thomas, Mittwoch, 24.11.2021, 12:38 (vor 4 Tagen) @ Sascha

Yvonne Gebauer für Alle!

der Katastrophen-Tourist in mir bestellt schon mal Tickets für die erste Reihe!

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen

NGM, Ort, Mittwoch, 24.11.2021, 12:40 (vor 4 Tagen) @ Thomas

Wenn sie nur halb so gut ist wie Betsy DeVos dann muss man sich keine Sorgen machen.

855404 Einträge in 9595 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 683 Benutzer online (91 registrierte, 592 Gäste) Forumszeit: 28.11.2021, 18:49
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln