schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Neu auf schwatzgelb.de: Die Aktionärsversammlung 2022: Wie geht es weiter beim BVB und in der KGaA? (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 11:13 (vor 18 Tagen)
bearbeitet von Sascha, Dienstag, 22.11.2022, 07:48

Es hat auch schon Tradition, dass ein Tag nach der Mitgliederversammlung in der Westfalenhalle auch die Aktionärsversammlung stattfindet. Diesmal findet das Ganze nach längerer Zeit (2019) nicht digital sondern persönlich statt. Mit Spannung wartet man auf die Erklärungen von Aki Watzke zur sportlichen Talfahrt. Heute ab 11 Uhr startet die Veranstaltung. Wir werden wie gestern davon tickern.


Zum Artikel ...

Sitzung ist beendet.

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 15:32 (vor 18 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Gruß

CHS

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

quincy123, Montag, 21.11.2022, 15:26 (vor 18 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

„ Dass der Traum, an den Bayern vorbeizuziehen, in diesem Jahr nicht wahr wird, war mir am Tag der Diagnose bei Sebastian Haller klar", gab Watzke zu.

Ich hab ja das doofe Gefühl, dass wir auch ohne diese schreckliche Diagnose nicht an den Bayern vorbeigezogen wären… beweisen kann ich das natürlich nicht.

Grundsätzlich sagt er, dass er von Kehl und Terzic 100% überzeugt ist und man mit dieser Lösung erfolgreich sein wird.

Ich wünsche es mir - lasst uns die Daumen drücken, dass beide wirklich gut genug sind - der Beweis wäre ja auch noch zu erbringen… ansonsten hab ich Schiss dass man es mit den beiden so unbedingt schaffen will, dass man vielleicht zu lange an dieser Lösung festhält und das könnte uns teuer zu stehen kommen.

Möge das einfach klappen und wir schnell in die Erfolgsspur zurückkehren… Die CL müssen wir halt erreichen und dann nächstes Jahr einen neuen Versuch sagen den Traum zu erfüllen - mir fehlt da ein bisschen der Glaube..

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Poeta_Doctus, Lands Between, Dienstag, 22.11.2022, 10:36 (vor 17 Tagen) @ quincy123

„ Dass der Traum, an den Bayern vorbeizuziehen, in diesem Jahr nicht wahr wird, war mir am Tag der Diagnose bei Sebastian Haller klar", gab Watzke zu.

Das hat sicher nicht geholfen. Ist aber wohl kaum der einzige Grund. Unabhängig davon, wie realistisch diese Vorstellung so oder so ist.


Ich hab ja das doofe Gefühl, dass wir auch ohne diese schreckliche Diagnose nicht an den Bayern vorbeigezogen wären… beweisen kann ich das natürlich nicht.

Grundsätzlich sagt er, dass er von Kehl und Terzic 100% überzeugt ist und man mit dieser Lösung erfolgreich sein wird.

Ich wünsche es mir - lasst uns die Daumen drücken, dass beide wirklich gut genug sind - der Beweis wäre ja auch noch zu erbringen… ansonsten hab ich Schiss dass man es mit den beiden so unbedingt schaffen will, dass man vielleicht zu lange an dieser Lösung festhält und das könnte uns teuer zu stehen kommen.

Möge das einfach klappen und wir schnell in die Erfolgsspur zurückkehren… Die CL müssen wir halt erreichen und dann nächstes Jahr einen neuen Versuch sagen den Traum zu erfüllen - mir fehlt da ein bisschen der Glaube..

Nun, wenn man an Terzic festhalten will, dann muss man ihm jetzt auch den Rücken stärken. Sei es nach außen gegenüber den Medien oder auch nach innen gegenüber ggf. mauligen Spielern.
Nichts ist ätzender, als wenn man den Trainer wie ein angeschossenes Reh sich selbst überlässt (siehe Favre)...

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Kayldall, Luxemburg, Dienstag, 22.11.2022, 10:59 (vor 17 Tagen) @ Poeta_Doctus

Das hat sicher nicht geholfen. Ist aber wohl kaum der einzige Grund. Unabhängig davon, wie realistisch diese Vorstellung so oder so ist.

Deswegen ja Traum, Träume sind nicht immer realistisch. Als Fan darf man träumen und Watzke ist ja sicher auch Fan aber bei Vereinsverantwortlichen wäre Realismus wohl eher angebracht. Das kommt irgendwie wieder so bizarr rüber, wenn er von einem Traum spricht. Aktuell wäre es schon schön überhaupt unter die ersten 4 zu kommen in der Liga.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Frankonius, Frankfurt, Montag, 21.11.2022, 21:05 (vor 17 Tagen) @ quincy123

.. die große Wende und die Karten werden neu verteilt.
Nach den bescheidenen letzten Spielen ist vielleicht die WM-Pause ganz hilfreich aus dem momentanen Tal heraus zu kommen. In der jetzigen Form bis kurz vor Weihnachten zu spielen hätte hier glaube ich wenig Begeisterung hervor und man hätte noch weiter in der Tabelle zurück fallen können.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Eisen, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 21:07 (vor 17 Tagen) @ Frankonius

Die Pause rettet Terzic, sonst wäre schon vor Weihnachten Schicht gewesen in der desolaten Verfassung, jede Wette.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 22:12 (vor 17 Tagen) @ Eisen

Die Pause rettet Terzic, sonst wäre schon vor Weihnachten Schicht gewesen in der desolaten Verfassung, jede Wette.

Es stellt sich aber auch die Frage, wenn es keine WM gäbe und die restlichen zwei Spieltage noch gespielt würden, ob man dann nicht weniger englische Wochen gehabt hätte und dadurch die Mannschaft fitter gewesen wäre.

Es gab ja auch eine These von Watzke, wenn man nach dem 13. Spieltag schon Schluss gemacht hätte, wäre die Bundesliga-Saison punktetechnisch auch nicht so schlecht gewesen.

Aber das ist alles sehr viel hätte. Das gilt für alle Thesen. Fakt ist aber, Watzke hält an Terzic fest. Man wird sehen, ob er damit richtig liegt oder er damit auf die Schnauze fällt.

Gruß

CHS

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Eisen, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 22:16 (vor 17 Tagen) @ CHS

Ja, das mag eine Rolle gespielt haben mit den englischen Wochen.

Jetzt geht es erst Ende Januar weiter. Spieler wie Dahoud und Bynoe-Gittens hoffentlich zurück. Reus und Hummels können sich ausruhen. Trainingslager und Zeit im Januar.

Etwas Hoffnung besteht, dass es besser wird. Aber verteidigen wir weiter so dilettantisch und spielen hirnlos wie in Gladbach, dann wird es eine lange und unschöne Rückrunde.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Football_not_Soccer, Dienstag, 22.11.2022, 07:37 (vor 17 Tagen) @ Eisen

Ja, das mag eine Rolle gespielt haben mit den englischen Wochen.

Jetzt geht es erst Ende Januar weiter. Spieler wie Dahoud und Bynoe-Gittens hoffentlich zurück. Reus und Hummels können sich ausruhen. Trainingslager und Zeit im Januar.

Etwas Hoffnung besteht, dass es besser wird. Aber verteidigen wir weiter so dilettantisch und spielen hirnlos wie in Gladbach, dann wird es eine lange und unschöne Rückrunde.

Die englischen Wochen hatten aber nicht nur wir. Union und Freiburg sind in dieser Hinsicht zB deutlich unerfahrener.
Zudem konnte man in Köln eigentlich gut sehen, wie das aussieht, wenn die hohe Belastung der Grund für schlechte Ergebnisse ist. Bei uns sah das von der Art und Weise deutlich anders aus.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Gargamel09, Montag, 21.11.2022, 22:20 (vor 17 Tagen) @ Eisen

Ja, das mag eine Rolle gespielt haben mit den englischen Wochen.

Jetzt geht es erst Ende Januar weiter. Spieler wie Dahoud und Bynoe-Gittens hoffentlich zurück. Reus und Hummels können sich ausruhen. Trainingslager und Zeit im Januar.

Etwas Hoffnung besteht, dass es besser wird. Aber verteidigen wir weiter so dilettantisch und spielen hirnlos wie in Gladbach, dann wird es eine lange und unschöne Rückrunde.

Wir haben höchtswahrscheinlich nur noch 2 x englische Wochen.
Normalerweise sollte es dann entspannter laufen, hat uns in den zurückliegenden Jahren aber nicht immer beflügelt. Unter Rose wurde der Fußball auch nicht besser, obwohl die mehr Zeit hatten... .
Ein unbedingter Vorteil ist das nicht, sollte es auch nicht sein, der Kader ist nicht dafür ausgelegt, immer im Februar nur noch Bundesliga spielen zu müssen, aber leider ist das nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Will Kane, Saarbrücken, Montag, 21.11.2022, 22:10 (vor 17 Tagen) @ Eisen

Die Pause rettet Terzic, sonst wäre schon vor Weihnachten Schicht gewesen in der desolaten Verfassung, jede Wette.

Terzić braucht durch keine Pause gerettet zu werden. Der bleibt Chefcoach, auch wenn man die CL oder gar EL verpassen würde. Man sollte Akis Äußerungen schon ernst nehmen. Ein Mann in seiner Position kann nicht so reden wie der Bulle pisst.

Die interne Konstellation ist mAn mittlerweile so, dass sich kein Trainer von Rang dies antun würde. Unabhängig davon, ob Terzić sich als kompetenter Trainer herausstellen sollte oder nicht, mit ihm wird es weitergehen nach dem Motto ‚Augen zu und durch‘.

Und irgendwie wird es auch reichen, um sich hinter den Bayern auf die Ränge 2,3 oder 4 einzureihen. Diese Saison und auch in den darauffolgenden Spielzeiten. Die individuelle Qualität im Kader ist überdurchschnittlich und es werden auch wieder Zeiten ohne große Verletzungsprobleme kommen.

Ich bin ja unverbesserlicher Optimist und vor jeder Saison sehe ich die Chance, doch einmal wieder Meister zu werden. Wobei der BVB sich aber meiner Einschätzung zuvörderst darauf fokussieren sollte, den zweiten Rang im deutschen Fußball zu sichern und die Konkurrenz auf Abstand zu halten. Belegt man einige Male hintereinander in der Abschlusstabelle Rang 3 und/oder 4, wird man schwerlich weiterhin vom BVB als der Nr. 2 sprechen können. Umsätze und Budgets hin oder her. Wirklich dumm wäre es, wenn Bayern tatsächlich einmal nicht den Titel holen würde, der Meister aber nicht BVB hieße.

im neuen Jahr kommt vielleicht...

Talentförderer, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 22:50 (vor 17 Tagen) @ Will Kane

Naja es ist nur eine Frage der Zeit bis Leipzig sich auch finanziell vorbeischiebt. Virtuell sind sie es sowieso bereits, in Zahlen wird es sich wahrscheinlich auch in 2-3 Jahren so darstellen.

I have a dream

Thomas, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 20:57 (vor 17 Tagen) @ quincy123

der neue Leuchtturm, der einem jetzt die nächsten zehn Jare wieder auf die Füße fällt ....

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

frei13, Montag, 21.11.2022, 18:48 (vor 17 Tagen) @ quincy123

> „ Dass der Traum, an den Bayern vorbeizuziehen, in diesem Jahr nicht wahr wird, war mir am Tag der Diagnose bei Sebastian Haller klar", gab Watzke zu.


Ich hab ja das doofe Gefühl, dass wir auch ohne diese schreckliche Diagnose nicht an den Bayern vorbeigezogen wären… beweisen kann ich das natürlich nicht.

Grundsätzlich sagt er, dass er von Kehl und Terzic 100% überzeugt ist und man mit dieser Lösung erfolgreich sein wird.

Ich wünsche es mir - lasst uns die Daumen drücken, dass beide wirklich gut genug sind - der Beweis wäre ja auch noch zu erbringen… ansonsten hab ich Schiss dass man es mit den beiden so unbedingt schaffen will, dass man vielleicht zu lange an dieser Lösung festhält und das könnte uns teuer zu stehen kommen.

Möge das einfach klappen und wir schnell in die Erfolgsspur zurückkehren… Die CL müssen wir halt erreichen und dann nächstes Jahr einen neuen Versuch sagen den Traum zu erfüllen - mir fehlt da ein bisschen der Glaube..

Was ich mich die ganze Zeit frage, warum hat man den Tumor nicht bei der Antrittsuntersuchung festgestellt, sondern dann 14 Tage danach? Bei den Beträgen die da im Spiel sind, müsste man doch eigentlich alles überprüfen. Kann man einen Tumor nicht über die Bluttests erkennen oder zumindest erahnen???
Hauptsache er kommt bald gesund zurück!

Traum von gutem Fussball würde mir schon reichen

Bounty, Montag, 21.11.2022, 20:51 (vor 17 Tagen) @ frei13

Bescheidene Zeiten :)

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Hatebreed, Montag, 21.11.2022, 19:50 (vor 17 Tagen) @ frei13

Was ich mich die ganze Zeit frage, warum hat man den Tumor nicht bei der Antrittsuntersuchung festgestellt, sondern dann 14 Tage danach?

Guck in den Thread von damals, alles schon 1000 mal diskutiert worden...

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Nietzsche, Montag, 21.11.2022, 17:27 (vor 18 Tagen) @ quincy123

Grundsätzlich sagt er, dass er von Kehl und Terzic 100% überzeugt ist und man mit dieser Lösung erfolgreich sein wird.

Wieso werden Kehl und Terzic hier in einem Atemzug genannt, als gäbe es die nur im Doppelpack? Ich finde Kehl hat richtig gute Transfers gemacht und Terzic schickt einen Trümmerhaufen aufs Feld.

Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl bei diesen Aussagen. Allerdings habe ich die jetzt auch nur gelesen und nicht selbst gehört.
Ohne die Interna zu kennen, hört sich das für mich so an, als habe Kehl die richtigen Transfers eher gegen Watzkes Überzeugung machen dürfen und wird abgesägt, wenn nicht sofort alles klappt.

Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen, dass wir weiter so schlecht spielen (wieso sollte sich auch was ändern?) und in der Rückrunde Edin dann ersetzen. Das wird dann Kehl zur Last gelegt, der dann weniger Befugnisse bekommt. So fühlt sich das im Moment jedenfalls an.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 15:50 (vor 18 Tagen) @ quincy123

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.

Ich befürchtet, dass die Haller-Krankheit ganz subtil mit dem Bus-Attentat gleichgesetzt werden wird -spätestens wenn wir die CL verpassen sollten.
So hat Aki wenigstens für sich eine plausiblen Erklärungsfaden warum es seit 2018 stetig bergab geht. Sportlich trifft man (fast) nur richtige Entscheidungen und dann schlägt das Schicksal und (Verletzungs-) Pech einfach immer wieder zu.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 18:20 (vor 17 Tagen) @ stoffel85

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.

Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.


Ich befürchtet, dass die Haller-Krankheit ganz subtil mit dem Bus-Attentat gleichgesetzt werden wird -spätestens wenn wir die CL verpassen sollten.
So hat Aki wenigstens für sich eine plausiblen Erklärungsfaden warum es seit 2018 stetig bergab geht. Sportlich trifft man (fast) nur richtige Entscheidungen und dann schlägt das Schicksal und (Verletzungs-) Pech einfach immer wieder zu.

Es ist eine Umbruchsaison. Wenn die Champions League verpasst wird, ist das natürlich eine logische Erklärung. Niemand spielt mit Absicht scheiße. Dann hat es zum zweiten Mal in zwölf Jahren halt nicht gereicht. Würde vielleicht mal wieder dazu führen, dass einige von ihrem hohen Ross runterkommen.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 19:51 (vor 17 Tagen) @ markus

Es geht doch bei uns schon Jahre nicht mehr um die Meisterschaft. Selbst mit Haller vollkommen dämliche Ansprüche, für das was ihr alles schief läuft. Wir wurden peu a peu sportlich so runtergewirtschaftet, dass die diesjährige CL Quali en kleines Wunder wäre. Das sollte alles sagen bei Kaderkosten von 185 Mio im Jahr (un x Transfers +25 Mio).
Die wievielte Umbruchsaison ist das jetzt in dem letzten 10 Jahren?

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Talentförderer, Dortmund, Dienstag, 22.11.2022, 08:52 (vor 17 Tagen) @ stoffel85

Es ist jedes Jahr Umbruch. Oder glaubst du das ist bei anderen Vereinen anders?

„Sportlich runtergewirtschaftet“.

Ja uns gehts unfassbar schlecht. Wir stehen kurz vorm Abstieg aus der Landesliga und können direkt Insolvenz anmelden, weil finanziell und sportliche von der besten und reichsten Mannschaft der Welt völlig runtergewirtschaftet.

Erwartungshaltung und Realität brauchen hier dringend gewaltige Anpassungen.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Football_not_Soccer, Dienstag, 22.11.2022, 07:41 (vor 17 Tagen) @ stoffel85

Es geht doch bei uns schon Jahre nicht mehr um die Meisterschaft. Selbst mit Haller vollkommen dämliche Ansprüche, für das was ihr alles schief läuft. Wir wurden peu a peu sportlich so runtergewirtschaftet, dass die diesjährige CL Quali en kleines Wunder wäre. Das sollte alles sagen bei Kaderkosten von 185 Mio im Jahr (un x Transfers +25 Mio).

Die wievielte Umbruchsaison ist das jetzt in dem letzten 10 Jahren?

Also ist die Leistung noch höher zu bewerten, jedes Jahr die CL Quali zu schaffen obwohl man jedes Jahr eine Umbruchsaison hatte ;)

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

frei13, Montag, 21.11.2022, 18:53 (vor 17 Tagen) @ markus

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.


Ich befürchtet, dass die Haller-Krankheit ganz subtil mit dem Bus-Attentat gleichgesetzt werden wird -spätestens wenn wir die CL verpassen sollten.
So hat Aki wenigstens für sich eine plausiblen Erklärungsfaden warum es seit 2018 stetig bergab geht. Sportlich trifft man (fast) nur richtige Entscheidungen und dann schlägt das Schicksal und (Verletzungs-) Pech einfach immer wieder zu.


Es ist eine Umbruchsaison. Wenn die Champions League verpasst wird, ist das natürlich eine logische Erklärung. Niemand spielt mit Absicht scheiße. Dann hat es zum zweiten Mal in zwölf Jahren halt nicht gereicht. Würde vielleicht mal wieder dazu führen, dass einige von ihrem hohen Ross runterkommen.

Also das wäre der Horror, zumal die uefa nächste Saison noch höhere Prämien ausschütten wird, wie Watzke ja auch sagte, wenn ich das richtig im Ticker gelesen habe. Wer soll denn dann die horrenden Gehälter zahlen? Wieder die Aktionäre???
Gut, dass die beiden dicksten Posten auslaufen werden, wenn dann die CL verpasst würde, kann man die einsparen ;( Reus ;(

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Talentförderer, Dortmund, Dienstag, 22.11.2022, 08:54 (vor 17 Tagen) @ frei13

Oh die Armen Aktionäre (wer Fußball Aktien kauft ist selber Schuls btw).

Zahlen 5 Euro für eine Aktie und haben Ansprüche wie sonswas und müssen jetzt auch noch die Millionen Gehälter zahlen. Nicht dass du noch pleite gehst.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 22:25 (vor 17 Tagen) @ frei13

Also das wäre der Horror, zumal die uefa nächste Saison noch höhere Prämien ausschütten wird, wie Watzke ja auch sagte, wenn ich das richtig im Ticker gelesen habe. Wer soll denn dann die horrenden Gehälter zahlen? Wieder die Aktionäre???

Ähm, die Gehälter haben seit 2005 keine Aktionäre bezahlt. Die Gehälter hat der BVB immer selbst erwirtschaftet und dann gezahlt. Das sieht man auch an der Quote der Personalkosten mit dem Umsätzen. Und die letzte Kapitalerhöhungen wurde bekanntlich begründet, auch wenn du das gerne polemisch ausnutzen willst. Und es ist nicht Watzkes Schuld, dass du die mitgegangen bist (bin ich ja auch). Dieese Entscheidung hast du selber getroffen.

Gut, dass die beiden dicksten Posten auslaufen werden, wenn dann die CL verpasst würde, kann man die einsparen ;( Reus ;(

Vertue dich mal nicht, vielleicht gibt es da doch noch eine Verlängerung. Und wie schon heute angekündigt wurde (eigentlich wurde das schon ein paar Wochen von Kehl selber), Kehl will die Personalkosten bei den Profis in den nächsten Jahren ändern und eben variabel arbeiten. Ob das klappt wird man sehen.

Gruß

CHS
PS.: Dann bin ich hier mal wieder weg, bis ca. in einem Jahr.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Football_not_Soccer, Dienstag, 22.11.2022, 07:44 (vor 17 Tagen) @ CHS

Also das wäre der Horror, zumal die uefa nächste Saison noch höhere Prämien ausschütten wird, wie Watzke ja auch sagte, wenn ich das richtig im Ticker gelesen habe. Wer soll denn dann die horrenden Gehälter zahlen? Wieder die Aktionäre???


Ähm, die Gehälter haben seit 2005 keine Aktionäre bezahlt. Die Gehälter hat der BVB immer selbst erwirtschaftet und dann gezahlt. Das sieht man auch an der Quote der Personalkosten mit dem Umsätzen. Und die letzte Kapitalerhöhungen wurde bekanntlich begründet, auch wenn du das gerne polemisch ausnutzen willst. Und es ist nicht Watzkes Schuld, dass du die mitgegangen bist (bin ich ja auch). Dieese Entscheidung hast du selber getroffen.

Gut, dass die beiden dicksten Posten auslaufen werden, wenn dann die CL verpasst würde, kann man die einsparen ;( Reus ;(


Vertue dich mal nicht, vielleicht gibt es da doch noch eine Verlängerung. Und wie schon heute angekündigt wurde (eigentlich wurde das schon ein paar Wochen von Kehl selber), Kehl will die Personalkosten bei den Profis in den nächsten Jahren ändern und eben variabel arbeiten. Ob das klappt wird man sehen.

Wird dann aber bestimmt einen medialen Aufschrei geben, wenn BVB Profis Bürgergeld beantragen, weil sie nach Leistung bezahlt werden :)

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

DomJay, Köln, Montag, 21.11.2022, 18:27 (vor 17 Tagen) @ markus

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 18:34 (vor 17 Tagen) @ DomJay

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.

Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

DomJay, Köln, Montag, 21.11.2022, 18:38 (vor 17 Tagen) @ markus

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.


Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.

Weil Moukoko ein anderer Stürmer ist als Modeste. Der letzte Saison übrigens 20+ Tore gemacht hat und das nicht zum ersten Mal.

Aber wir können auch weiter so tun, als hätte der BVB ein Problem individueller Spieler und alle 5 Teams über uns hätten eine schlechtere Spielanlage und dafür deutlich bessere Spieler.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 18:53 (vor 17 Tagen) @ DomJay

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.


Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.


Weil Moukoko ein anderer Stürmer ist als Modeste. Der letzte Saison übrigens 20+ Tore gemacht hat und das nicht zum ersten Mal.

Also ist jetzt doch auch die Qualität eines Stürmers entscheidend und nicht nur, ob er genügend Bälle bekommt?


Aber wir können auch weiter so tun, als hätte der BVB ein Problem individueller Spieler und alle 5 Teams über uns hätten eine schlechtere Spielanlage und dafür deutlich bessere Spieler.

Hier ging es eigentlich nur um die Aussage von Watzke, dass ihm mit dem Ausfall von Haller klar war, kein Meister werden zu können. Deine Erklärungen widersprechen dem nicht. Im Gegenteil, sie unterstützen die These, weil von vornherein klar war, dass er ein anderer Stürmer ist und nicht ganz ins Spielsystem passt.

Und selbst wenn es plötzlich jede Menge hohe Bälle gäbe und er 20 Tore machen würde, wirst du damit eher nicht Meister, wenn woanders einer 35 Tore macht.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

DomJay, Köln, Montag, 21.11.2022, 19:02 (vor 17 Tagen) @ markus

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.


Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.


Weil Moukoko ein anderer Stürmer ist als Modeste. Der letzte Saison übrigens 20+ Tore gemacht hat und das nicht zum ersten Mal.


Also ist jetzt doch auch die Qualität eines Stürmers entscheidend und nicht nur, ob er genügend Bälle bekommt?


Aber wir können auch weiter so tun, als hätte der BVB ein Problem individueller Spieler und alle 5 Teams über uns hätten eine schlechtere Spielanlage und dafür deutlich bessere Spieler.


Hier ging es eigentlich nur um die Aussage von Watzke, dass ihm mit dem Ausfall von Haller klar war, kein Meister werden zu können. Deine Erklärungen widersprechen dem nicht. Im Gegenteil, sie unterstützen die These, weil von vornherein klar war, dass er ein anderer Stürmer ist und nicht ganz ins Spielsystem passt.

Und selbst wenn es plötzlich jede Menge hohe Bälle gäbe und er 20 Tore machen würde, wirst du damit eher nicht Meister, wenn woanders einer 35 Tore macht.

Also aktuell ist der Stoßstürmer in München einer, dem man die Qualität längst abgesprochen hatte. Und um Meister zu werden, muss auch das System funktionieren.

Das tut es bei BVB aktuell nicht und ich weiß auch ehrlich nicht, was es eigentlich überhaupt ist das BVB System. Und das begann im Trainingslager und nicht erst seit Modeste kam.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 19:56 (vor 17 Tagen) @ DomJay

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.


Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.


Weil Moukoko ein anderer Stürmer ist als Modeste. Der letzte Saison übrigens 20+ Tore gemacht hat und das nicht zum ersten Mal.


Also ist jetzt doch auch die Qualität eines Stürmers entscheidend und nicht nur, ob er genügend Bälle bekommt?


Aber wir können auch weiter so tun, als hätte der BVB ein Problem individueller Spieler und alle 5 Teams über uns hätten eine schlechtere Spielanlage und dafür deutlich bessere Spieler.


Hier ging es eigentlich nur um die Aussage von Watzke, dass ihm mit dem Ausfall von Haller klar war, kein Meister werden zu können. Deine Erklärungen widersprechen dem nicht. Im Gegenteil, sie unterstützen die These, weil von vornherein klar war, dass er ein anderer Stürmer ist und nicht ganz ins Spielsystem passt.

Und selbst wenn es plötzlich jede Menge hohe Bälle gäbe und er 20 Tore machen würde, wirst du damit eher nicht Meister, wenn woanders einer 35 Tore macht.


Also aktuell ist der Stoßstürmer in München einer, dem man die Qualität längst abgesprochen hatte. Und um Meister zu werden, muss auch das System funktionieren.

Wir waren bei letzter Saison. Modeste 20 Tore, Lewandowski 35. Was diese Saison betrifft: Hast du dir schonmal angesehen, wieviele Tore die Bayern bisher geschossen haben? Es sind 49 in 15 Spielen. Das ist fast doppelt soviel wie der BVB (25). Das sieht stark nach einem neuen Rekord aus. Dass Lewandowski nicht mehr da ist, tut dem ganz offensichtlich keinen Abbruch. Und selbst ein Mane mit nur sechs Treffern ist dreimal besser als Modeste mit nur zwei Treffern. Da verteilen sich sehr viele Tore halt jetzt auf mehr Spieler.


Das tut es bei BVB aktuell nicht und ich weiß auch ehrlich nicht, was es eigentlich überhaupt ist das BVB System. Und das begann im Trainingslager und nicht erst seit Modeste kam.

Genau, im Trainingslager. Mit dem Tag der schrecklichen Diagnose Hallers.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Will Kane, Saarbrücken, Montag, 21.11.2022, 21:07 (vor 17 Tagen) @ markus

Doch natürlich, ohne Haller dürfen wir ja leider immer nur zu zehnt spielen. Zusätzlich würden Adeyemi, Malen, Can etc. mit Haller im Team auf einmal Fußballspielen können. Und dass Haller eine Abwehr sattelfest macht, hat man bis jetzt bei all seinen Stationen gesehn.


Ist mir zu polemisch. Man wollte mit Haller ins Rennen gehen. Der ist dann ausgefallen und es musste schnell Ersatz her. Zu erwarten oder zu glauben, man könne mit Modeste Meister werden, ist doch illusorisch. Modeste war vorher nie bei großen Vereinen im Einsatz, spielte nie in der Champions League und hat mit Mitte 30 den Zenit überschritten.

Warum man sich so an Modeste abarbeitet ist mir gänzlich unbegreiflich. Würde er jeden Ball verspringen lassen, Fahrkarten ohne Ende schießen usw. Aber er bekommt keine Bälle.

Die Bälle die unsere Stürmer bekommen, sind ziemlich oft auch Tore. Haller ist auch MS und kein Spielgestalter. Ohne Bälle keine Abschlüsse, ohne Abschlüsse keine Tore.


Die Schuld nur bei den anderen zu suchen, ist aber auch falsch. Moukoko war z.B. wesentlich erfolgreicher bei den gleichen Mitspielern.


Weil Moukoko ein anderer Stürmer ist als Modeste. Der letzte Saison übrigens 20+ Tore gemacht hat und das nicht zum ersten Mal.


Also ist jetzt doch auch die Qualität eines Stürmers entscheidend und nicht nur, ob er genügend Bälle bekommt?


Aber wir können auch weiter so tun, als hätte der BVB ein Problem individueller Spieler und alle 5 Teams über uns hätten eine schlechtere Spielanlage und dafür deutlich bessere Spieler.


Hier ging es eigentlich nur um die Aussage von Watzke, dass ihm mit dem Ausfall von Haller klar war, kein Meister werden zu können. Deine Erklärungen widersprechen dem nicht. Im Gegenteil, sie unterstützen die These, weil von vornherein klar war, dass er ein anderer Stürmer ist und nicht ganz ins Spielsystem passt.

Und selbst wenn es plötzlich jede Menge hohe Bälle gäbe und er 20 Tore machen würde, wirst du damit eher nicht Meister, wenn woanders einer 35 Tore macht.


Also aktuell ist der Stoßstürmer in München einer, dem man die Qualität längst abgesprochen hatte. Und um Meister zu werden, muss auch das System funktionieren.


Wir waren bei letzter Saison. Modeste 20 Tore, Lewandowski 35. Was diese Saison betrifft: Hast du dir schonmal angesehen, wieviele Tore die Bayern bisher geschossen haben? Es sind 49 in 15 Spielen. Das ist fast doppelt soviel wie der BVB (25). Das sieht stark nach einem neuen Rekord aus. Dass Lewandowski nicht mehr da ist, tut dem ganz offensichtlich keinen Abbruch. Und selbst ein Mane mit nur sechs Treffern ist dreimal besser als Modeste mit nur zwei Treffern. Da verteilen sich sehr viele Tore halt jetzt auf mehr Spieler.

Die Anzahl der bislang erzielten Treffer der Bayern ist in der Tat beeindruckend. Nur sollte man schon auch die Verteilung dieser Treffer auf die einzelnen Spielej beachten. Sieben Tore gegen Bochum sind schön und gut, am Ende aber auch nur 3 Punkte. 0 gegen Augsburg und 1 gegen Gladbach haben allerdings dann auch nur einen Punkt gebracht.

Tatsache ist jedenfalls. dass das Spiel der Bayern mit einem klaren zentralen Stürmer effektiver ist.


Das tut es bei BVB aktuell nicht und ich weiß auch ehrlich nicht, was es eigentlich überhaupt ist das BVB System. Und das begann im Trainingslager und nicht erst seit Modeste kam.


Genau, im Trainingslager. Mit dem Tag der schrecklichen Diagnose Hallers.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 21:17 (vor 17 Tagen) @ Will Kane

Die Anzahl der bislang erzielten Treffer der Bayern ist in der Tat beeindruckend. Nur sollte man schon auch die Verteilung dieser Treffer auf die einzelnen Spiel beachten. Sieben Tore gegen Bochum sind schön und gut, am Ende aber auch nur 3 Punkte. 0 gegen Augsburg und 1 gegen Gladbach haben allerdings dann auch nur einen Punkt gebracht.

Tatsache ist jedenfalls. dass das Spiel der Bayern mit einem klaren zentralen Stürmer effektiver ist.

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass sie zukünftig entweder mit 6:0 gewinnen oder aber komplett abkacken. Viel wahrscheinlicher ist doch, dass man verteilt auf 34 lange Spieltage mit doppelt so vielen Toren auch deutlich mehr Punkte holt. Ausreißer nach unten sind eher die Ausnahme als die Regel. Und über 34 Spieltage nicht so entscheidend wie in Pokalwettbewerben.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Will Kane, Saarbrücken, Montag, 21.11.2022, 21:31 (vor 17 Tagen) @ markus

Die Anzahl der bislang erzielten Treffer der Bayern ist in der Tat beeindruckend. Nur sollte man schon auch die Verteilung dieser Treffer auf die einzelnen Spiel beachten. Sieben Tore gegen Bochum sind schön und gut, am Ende aber auch nur 3 Punkte. 0 gegen Augsburg und 1 gegen Gladbach haben allerdings dann auch nur einen Punkt gebracht.

Tatsache ist jedenfalls. dass das Spiel der Bayern mit einem klaren zentralen Stürmer effektiver ist.


Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass sie zukünftig entweder mit 6:0 gewinnen oder aber komplett abkacken. Viel wahrscheinlicher ist doch, dass man verteilt auf 34 lange Spieltage mit doppelt so vielen Toren auch deutlich mehr Punkte holt. Ausreißer nach unten sind eher die Ausnahme als die Regel. Und über 34 Spieltage nicht so entscheidend wie in Pokalwettbewerben.

Klar.

Dies allerdings, weil man die richtigen Schlussfolgerungen gezogen hat.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 19:52 (vor 17 Tagen) @ DomJay

Traingslager welchen Jahres?

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Eisen, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 18:53 (vor 17 Tagen) @ DomJay

Wir haben weder ein Offensiv- noch ein Defensivkonzept und laufen häufig 10km weniger im Spiel als der Gegner. Dazu ständig 8-12 nicht einsatzfähige Spieler. Der bisherige Saisonverlauf ist wirklich katastrophal und ich würde es mir natürlich wünschen, aber sehe wenig Hoffnung auf Besserung.

Vielleicht schlägt mir aber auch immer noch das Gladbach-Spiel aufs Gemüt. Das war wirklich die Krönung der Unfähigkeit und hat nachhaltigen Eindruck hinterlassen…

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

RE_LordVader, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 16:43 (vor 18 Tagen) @ stoffel85

Nun augenscheinlich ist er realistisch genug zu erkennen, dass man nur an den Bayern vorbeikommt, wenn man eine annähernd optimale Saison spielt. Und dass das mit dem Komplett-Ausfall des wichtigsten neuen Bausteins in der Mannschaft extrem unwahrscheinlich bis unmöglich ist… nun ja ist eigentlich offensichtlich.

Dass es dann auch für die verbliebenen Optionen nicht optimal lief ist ja nochmal ein anderes Thema. Aber dass war schon nur das Aussprechen einer offensichtlichen Trivialität.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

MirkoWSG, Montag, 21.11.2022, 17:40 (vor 18 Tagen) @ RE_LordVader

Das hört sich ja fast an als wäre Haller besser als Haaland wenn du ihn als wichtigsten Baustein bezeichnest.

Die einzige Schwachstelle, die Bayern derzeit hat ist der Typ an der Aussenlinie.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

RE_LordVader, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 17:54 (vor 17 Tagen) @ MirkoWSG

Nein nicht unbedingt. Aber ich hatte vor der Diagnose schon den Eindruck dass man das Spiel sehr an seinen Stärken ausrichten wollte….

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Gargamel09, Montag, 21.11.2022, 18:01 (vor 17 Tagen) @ RE_LordVader

Nein nicht unbedingt. Aber ich hatte vor der Diagnose schon den Eindruck dass man das Spiel sehr an seinen Stärken ausrichten wollte….

Zwischen wollen und der Umsetzung liegen manchmal Welten, wenn man sieht, wie das mit Modeste klappt, der hängt da vorne auch oft im luftleeren Raum rum und es kommt nichts an, was seine Stärken in eine besseres Licht rücken könnte.
Haaland wurde auch oft, vor allem letzte Saison, als Sancho weg war, übersehen und oft schlecht in Szene gesetzt. Der ist nur so überragend gut, dass er es manchmal lieber selbst in die Hand genommen hat, oder auch aus nichts ein Tor machen konnte.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

RE_LordVader, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 18:08 (vor 17 Tagen) @ Gargamel09

Um so mehr stimmt halt die Aussage, dass die Chance an den Bayern vorbeizuziehen mit Wegfall der Grundlage des Versuchs illusorisch geworden war…

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Gargamel09, Montag, 21.11.2022, 18:46 (vor 17 Tagen) @ RE_LordVader

Um so mehr stimmt halt die Aussage, dass die Chance an den Bayern vorbeizuziehen mit Wegfall der Grundlage des Versuchs illusorisch geworden war…

Wäre sie auch so, weil es die anderen Baustellen immer noch gibt, da macht eine Schwalbe allein noch keinen Sommer, selbst ein Haaland war dazu nicht in der Lage und der ist nochmal eine Kategorie höher anzusiedeln, als Haller oder Kandidat XY.

Dass einige im Sommer wegen (Haller), Schlotterbeck, Süle, Özcan und Adeyemi - mal wieder - von Titel träumten und nun - mal wieder - umso enttäuschter sind, lässt sich nicht vermeiden, aber mittlerweile, nach 10 Jahren Dominanz, muss bei denen der Groschen auch mal fallen.

Zum Glück ist Rose erst später zu den Dosen gestoßen, sonst wäre der Abstand zu den Bayern wahrscheinlich minimal und man muss leider befürchten, dass die mittelfristig ernstzunehmender für die Bayern sind, als wir.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Gargamel09, Montag, 21.11.2022, 16:51 (vor 18 Tagen) @ RE_LordVader

Nun augenscheinlich ist er realistisch genug zu erkennen, dass man nur an den Bayern vorbeikommt, wenn man eine annähernd optimale Saison spielt. Und dass das mit dem Komplett-Ausfall des wichtigsten neuen Bausteins in der Mannschaft extrem unwahrscheinlich bis unmöglich ist… nun ja ist eigentlich offensichtlich.

Dass es dann auch für die verbliebenen Optionen nicht optimal lief ist ja nochmal ein anderes Thema. Aber dass war schon nur das Aussprechen einer offensichtlichen Trivialität.

So wie es sich andeutet, steht man demnächst - leider - wieder vor der Problematik, welchen Stürmer holen wir als Ersatz für Haller.
Falls Moukoko verlängern sollte, ergibt sich dann eine weitere Problematik, wenn er jetzt durchziehen und seine Position als Nr. 1 festigen sollte - sich hinten anstellen, würde er sich dann wohl nur noch unfreiwillig.
...jung oder alt, fix oder Leihe, 1 oder 2 Jahre...

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

RE_LordVader, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 17:05 (vor 18 Tagen) @ Gargamel09

Ja, es gibt ja immer irgendwelche Probleme…

Aber Haller war halt schon extrem, nicht nur (aber natürlich zuerst) für ihn.
Also ganz klar das wichtigste ist, dass er den Krebs besiegt, alles andere, auch ob er je wieder Profisport betreiben kann ist zweitrangig, aber dennoch kann man darüber hinaus als Fan die Auswirkungen auf den BVB in Betracht ziehen.

Und da ist es halt so, dass er ganz gezielt als teuerster und wichtigster Baustein für die Offensive geholt wurde und vieles offensichtlich darauf abgestimmt wurde. Was dann bereits kurz vor der Saison zusammenbrach. Es wurde versucht mit Modest einen Spieler „ähnlichen Typus“ zu holen, was aber nicht funktionierte. Sei es weil sie sich nicht ähnlich genug sind, sei es weil Modeste nicht gut genug ist, sei es dass die Mannschaftschemie nicht stimmt…. Tatsache ist: es funktioniert nicht. Dennoch war die Verpflichtung im Vorfeld nötig, Alternativen gab es praktisch nicht und nur mit Moukoko in die Saison zu gehen war ja auc/ keine, selbst wenn er noch besser wird …

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Intertanked, Berlin, Montag, 21.11.2022, 18:03 (vor 17 Tagen) @ RE_LordVader

Ich sag's mal mit der Statistik. Der BVB hat in den letzten 5 Jahren immer 3-4 Spieler unter den besten 20 Scorern platziert. Kurz gesagt ist das einfach die erste Seite beim Kicker in der Scorerstatistik. Reus, Haaland, Sancho, Brandt, Hazard etc.

Dieses Jahr steht unter den Top 20 Scorern ein Dortmunder -> Moukoko.
Das letzte Mal, dass wir so eine schwache Statistik aufwiesen, war nach der Saison 2017/18, als wir am letzten Spieltag dankbar eine Niederlage gegen Hoffenheim eingetütet haben für den CL-Einzug.

Umkehrschluss: Haller müsste unser Spiel im Vergleich zu Moukoko so viel besser machen, dass er zwei weitere Spieler unter die Top20 Scorer mitzieht und selber in der Liste auftaucht, um von einer normalen BVB Saison reden zu können.

Ich hab Zweifel....

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Talentförderer, Dortmund, Dienstag, 22.11.2022, 19:58 (vor 16 Tagen) @ Intertanked

Ganz egal wer da steht, ohne spielerisches Konzept wird das sowieso nichts.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

quincy123, Montag, 21.11.2022, 15:35 (vor 18 Tagen) @ quincy123

Oh sorry das sollte in den News Thread

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 16:57 (vor 18 Tagen) @ quincy123

Oh sorry das sollte in den News Thread

Naja, weil kein Link drin enthalten war und es inhaltlich zur Aktionärsversammlung gehört, habe ich es hier rein verschoben.

Gruß

CHS

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Rupo, Ruhrpott, Montag, 21.11.2022, 16:12 (vor 18 Tagen) @ quincy123

wieso, ist doch richtig hier, danke!

Ich fand die Aussage auch merkwürdig. Watzke hatte auf den Abgang von Haaland hingewiesen und das der eh schwer bis gar nicht zu kompensieren war. Aber das jetzt alles an Haller hängen sollte, dass ist dann schon etwas merkwürdig und dann hätte man vielleicht noch ein Regal höher greifen müssen.

Aki hätte ja auch einfach sagen können, dass es seit 10 Jahren nicht mehr reicht um mit den Bayern mit zu halten, egal welcher Kader - egal welcher Trainer und dass das vielleicht auch nicht der Auftrag vom BVB ist (gut ok, ist vielleicht auf ner Versammlung der Kapitalgeber auch nicht so einfach zu überbringen die Nachricht).

Ich fand es eher bedenklicher, dass Er so fest vom erreichen der CL Plätze überzeugt ist weil:
a. man noch 17 Spiele hat
b. das Trainerteam, sportliche Leitung und Er die Dinge noch weiter analysieren werden

momentan werden wir die CL nicht erreichen, wenn sich nichts grundlegendes ändert:
a. Kader (Verletzungen, etc.)
b. Einstellung
c. Spielvortrag

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 16:55 (vor 18 Tagen) @ Rupo

Ich fand es eher bedenklicher, dass Er so fest vom erreichen der CL Plätze überzeugt ist weil:
a. man noch 17 Spiele hat
b. das Trainerteam, sportliche Leitung und Er die Dinge noch weiter analysieren werden

Erstens sind es noch 19 Spiele und zweitens kommen die meisten starken Gegner nach Dortmund. Man ist vom Trainerteam und der sportlichen Führung überzeugt, weil es Dortmunder Jungs sind und man von ihrer Qualität überzeugt ist.

Sollte es am Ende der Saison nicht klappen mit dem CL-Platz, kann man die Geschäftsführung gerne in einem Jahr bei der Sitzung kritisieren. :-)

Gruß

CHS

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

DomJay, Köln, Montag, 21.11.2022, 16:45 (vor 18 Tagen) @ Rupo

wieso, ist doch richtig hier, danke!

Ich fand die Aussage auch merkwürdig. Watzke hatte auf den Abgang von Haaland hingewiesen und das der eh schwer bis gar nicht zu kompensieren war. Aber das jetzt alles an Haller hängen sollte, dass ist dann schon etwas merkwürdig und dann hätte man vielleicht noch ein Regal höher greifen müssen.

Aki hätte ja auch einfach sagen können, dass es seit 10 Jahren nicht mehr reicht um mit den Bayern mit zu halten, egal welcher Kader - egal welcher Trainer und dass das vielleicht auch nicht der Auftrag vom BVB ist (gut ok, ist vielleicht auf ner Versammlung der Kapitalgeber auch nicht so einfach zu überbringen die Nachricht).

Ich fand es eher bedenklicher, dass Er so fest vom erreichen der CL Plätze überzeugt ist weil:
a. man noch 17 Spiele hat
b. das Trainerteam, sportliche Leitung und Er die Dinge noch weiter analysieren werden

momentan werden wir die CL nicht erreichen, wenn sich nichts grundlegendes ändert:
a. Kader (Verletzungen, etc.)
b. Einstellung
c. Spielvortrag

Wenn man aber ehrlich ist, dann ist es alternativlos so zu agieren.

Man hat entschieden, dass es Terzic machen soll und das man ihm das zutraut. Ich habe da ja auch Zweifel. Aber wenn man so entscheidet, dann muss man dem Trainer bedingungslos den Rücken stärken.

Weil die Alternative wäre jetzt die Reißleine zu ziehen. Hat man nicht, also alle Kräfte bündeln.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 16:16 (vor 18 Tagen) @ Rupo

Ich hoffe, wie in deiner Zusammenfassung an anderer Stelle, dass er nicht von „noch 17 Bundesligaspielen“ sprach.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Rupo, Ruhrpott, Montag, 21.11.2022, 16:19 (vor 18 Tagen) @ stoffel85

doch die meinte Aki ;-)...warum hoffst Du das es die nicht sind? nur die sind relevant für die CL Quali...ach so...weil es 19 sind ;-)?!

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 16:23 (vor 18 Tagen) @ Rupo

Er hat also ernsthaft von 17 noch ausstehenden Spielen gesprochen?

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Gargamel09, Montag, 21.11.2022, 16:31 (vor 18 Tagen) @ stoffel85

Er hat also ernsthaft von 17 noch ausstehenden Spielen gesprochen?

Eigentlich sind es noch 19. Ob die allerdings ausreichen, nach den bisher gezeigten Leistungen, sind wir jedenfalls kein Favorit mehr auf Platz 2 bis 4, nur noch ein Verfolger

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 16:29 (vor 18 Tagen) @ stoffel85

Er hat also ernsthaft von 17 noch ausstehenden Spielen gesprochen?

Nein. Er hat gesagt, dass man das nicht von der Tabelle des 15. Spieltags abhängig machen kann. Abgerechnet wird am Ende.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

Rupo, Ruhrpott, Montag, 21.11.2022, 19:00 (vor 17 Tagen) @ markus

Ich bin mir ziemlich sicher das Watzke noch von 17 ausstehende Spiele angesprochen hatte, ich hab das simultan mitgetippt und wüsste nicht wie ich sonst auf diese Zahl gekommen sein sollte.. ich hab das auch nicht gemerkt weil man ja irgendwie denkt die Hinrunde sei um. ;-)

Ich war dabei...

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 22:00 (vor 17 Tagen) @ Rupo

Ich bin mir ziemlich sicher das Watzke noch von 17 ausstehende Spiele angesprochen hatte, ich hab das simultan mitgetippt und wüsste nicht wie ich sonst auf diese Zahl gekommen sein sollte.. ich hab das auch nicht gemerkt weil man ja irgendwie denkt die Hinrunde sei um. ;-)

...und er hat von 19 Spielen gesprochen.

Gruß

CHS

Ich war dabei...

Rupo, Ruhrpott, Dienstag, 22.11.2022, 10:42 (vor 17 Tagen) @ CHS

Ok, dann hab ich den Dreher im Kopf gehabt...sorry

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

markus, Montag, 21.11.2022, 20:01 (vor 17 Tagen) @ Rupo

Ich bin mir ziemlich sicher das Watzke noch von 17 ausstehende Spiele angesprochen hatte, ich hab das simultan mitgetippt und wüsste nicht wie ich sonst auf diese Zahl gekommen sein sollte.. ich hab das auch nicht gemerkt weil man ja irgendwie denkt die Hinrunde sei um. ;-)

Ich habe die Rede live gesehen, er sprach wortwörtlich von der Tabelle des 15. Spieltages.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

stoffel85, Montag, 21.11.2022, 16:43 (vor 18 Tagen) @ markus

Hätte mich auch sehr gewundert. Also gehts auf Rupos Nacken ;-)

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

RE_LordVader, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 16:46 (vor 18 Tagen) @ stoffel85

Jetzt aber auch mal ehrlich: Selbst wenn er in der Rede sich kurz verhaspelt hätte und 17 statt 19 Restspiele nach der Winterpause gesagt hätte… das hat doch nichts damit zu tun, dass er das nicht tatsächlich auf dem Schirm hätte, wenn man in Ruhe plant.

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“

MirkoWSG, Montag, 21.11.2022, 17:44 (vor 18 Tagen) @ RE_LordVader

Vielleicht hat er die Spiele gegen Bayern und Union schon abgezogen.

Nach sieben Wortmeldungen und die Beantwortung gibt es nun die Abstimmung.

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 15:02 (vor 18 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Dürfte also kürzer werden als gestern.

Gruß

CHS

Palaver beendet, nun kommen die Reden

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 11:40 (vor 18 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Kehl und Terzic sind vor Ort.

Gruß

CHS

Aki 11:40 – 12:20

Rupo, Ruhrpott, Montag, 21.11.2022, 12:29 (vor 18 Tagen) @ CHS
bearbeitet von Rupo, Montag, 21.11.2022, 12:48

1. Willkommen

2. Corona Delle:
a. Man musste gegen den Mainstream arbeiten (Seitenhieb)
b. 151/161 Mio weniger Einnahmen
c. Transfermarkt zusammen gebrochen

3. Mitgliederversammlung:
a. Hat Aki sehr beeindruckt
b. Gesellschaftlicher Anspruch von Borussia Dortmund
c. Neue Präsidenten werden begrüßt, Rauball wird verabschiedet
d. Du spürst im Signal-Iduna-Park eine sehr hohe Identifikation:
d1. Zusammenhalt ist spürbar
d2. Heimspiele machen wieder Freude
d3. Bisken weniger Pyro Technik wäre schön, auch finanziell

4. Sportliches Fazit:
a. Beide Vorstellungen in Wolfsburg und speziell in Gladbach das war nicht was wir von Borussia Dortmund erwarten
b. Sportliche Leitung hat das analysiert. In Südostasien wird das weiter vertieft, Aki fliegt auch hinter her
c. Sportliche Bilanz ist bisher ok und eine andere:
c1. CL in der KO Runde
c2. Umbruch in der Mannschaft
c3. Umbruch in der sportlichen Verantwortung
c4. Sebastian Kehl hat die Gesamtverantwortung nach 27 Jahren Zorc und das ist schon was anderes
c5. Edin Terzic hat die Verantwortung im sportlichen Bereich
c6. Wir haben uns für den Dortmunder Weg entschieden:
c6-1. Beide, Kehl und Terzic haben sich diesem Club verschrieben (Hinweis das auch Ricken im Publikum ist)
c6-2. Wir werden die CL Qualifikation 100% diese Saison schaffen, davon bin ich fest überzeugt, erst 15 Spiele gespielt und 17 sind noch offen
c6-3. Wenn das nicht eintritt, dann können sie mich gerne nächstes Jahr dafür kritisieren
c6-4. 4 Vereine haben sich 12 mal qualifiziert: Bayern, Real, Barcelona, ?
c6-5. 3 Vereine haben sich 11 mal qualifiziert: Juventus, PSG, BVB
c6-6. Meisterschaft hab ich im TL in Bad Ragaz zu den Akten gelegt auch wegen der Erkrankung von Sebastian Haller
c6-7. Es gibt viel Licht aber auch einigen Schatten
c6-8. 6 Spieler aus Jugendleistungszentrum bei der WM (Glückwunsch an Ricken)
c6-9. Aki fliegt erst nach Asien weil Er da was regeln muss, dann nach Katar wegen DFB Vizepräsident
c6-10. Glückwunsch an Svenja Schlenker zur Damen Herbstmeisterschaft
c6-11. Aufstieg in die Landesliga erwarten wir schon, viel Glück dabei

5. Wirtschaftliches Umfeld:
a. 1000 Fanclub
b. Heimspiele ausverkauft
c. Stehplätze in International
d. Sponsoring toller Job (Cramer) ohne Krieg wäre noch mehr möglich gewesen

6. Was stimmt einen positiv:
a. BVB hat deutlich an internationalen Einfluss gewonnen
b. Aki kandidiert für Uefa Aufsichtsrat (findet Uefa hat guten Job gemacht, Fifa nicht)
c. Neuer CL Modus ist interessant, deutlich mehr Einnahmen zwischen 30 und 40 Millionen
d. Wir werden vielleicht wieder an der 500 Mio Umsatzgrenze kratzen
e. Investorenprozess der DLF, aus dem Ausland mehr Erlöse
f. Club Weltmeisterschaft alle vier Jahre wäre eine Riesen Geschichte
g. Glasklare Positionierung gegen die Superliga, werden wir beibehalten (Beifall)
h. Wird sind Gesellschaftlich einer der mächtigsten Clubs in der Bundesliga
i. Wird sind nachhaltiger geworden, ökologischer (ÖPNV Ticket), Abschaffung 2 Mio Karten Tickets, CO2 Kompensation für Reisen, Diversifizierung im Verein,
j. Viel gemacht im sozialen Bereich (Dank an die Fanabteilung), Ukraine, Flutopfer, Kampf gegen Homophobie / Rassismus / Antisemitismus (Beifall), Stiftung über 300 Projekte,
k. BVB wird immer für 50+1 stehen

7. Abschluss:
a. Dank an die Aktionäre
b. Dank an die GF
c. Dank an die Mitarbeiter des BVB
d. Dank an die Gremien
e. Dank an die Fans

disclaimer: mitgeschrieben - ohne Gewähr ;-)

Danke für die Zusammenfassung! K.T.

einergehtnochrein, Donaueschingen, Montag, 21.11.2022, 12:40 (vor 18 Tagen) @ Rupo

.

Ab nächstes Jahr kauft man das Trainingsgelände

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Montag, 21.11.2022, 12:31 (vor 18 Tagen) @ Rupo

Bislang wurde es nur geleast.

Gruß

CHS

Ab nächstes Jahr kauft man das Trainingsgelände

Talentförderer, Dortmund, Montag, 21.11.2022, 15:16 (vor 18 Tagen) @ CHS

Dafür werden dann übrigens 8,5 Millionen Euro an die DSW gezahlt.

Ab nächstes Jahr kauft man das Trainingsgelände

Elmar, Montag, 21.11.2022, 14:33 (vor 18 Tagen) @ CHS

Danke

Wie schon gestern, alles zur Aktionärsversammlung hier hinein!

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 21.11.2022, 10:19 (vor 18 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Fragen können gerne hier gestellt werden, ich versuche die während der Sitzung zu beantworten.

Gruß

CHS

Parken und Einlass ist wie gestern!

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 21.11.2022, 10:27 (vor 18 Tagen) @ CHS

Bevor die Frage aufkommen sollte.

Gruß

CHS

Livestream von den Reden wird es geben

CHS ⌂ @, Lünen / Dortmund, Monday, 21.11.2022, 10:31 (vor 18 Tagen) @ CHS

ab 11:30

Rupo, Ruhrpott, Montag, 21.11.2022, 11:28 (vor 18 Tagen) @ CHS

1019333 Einträge in 11376 Threads, 13307 registrierte Benutzer, 322 Benutzer online (16 registrierte, 306 Gäste) Forumszeit: 09.12.2022, 06:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln