schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread (Spieltage)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 16:31 (vor 403 Tagen)
bearbeitet von Newsteam, Sonntag, 19.03.2023, 08:12

Alles zum Spiel und die Folgen daraus hier hinein. Den geschlossenen Spielthread findet ihr hier.

Gruß

Die Redaktion

Die Niederlande als Vorbild

der-aplerbecker, 7 km zum Tempel, Montag, 20.03.2023, 09:18 (vor 401 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Da hat gestern der Tabellenerste Feyenoord sein Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Ajax 3:2 gewonnen. So machen wir es in 14 Tagen auch.

Restprogramm - Gegner

Vito_Corleone, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 10:14 (vor 402 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

01.04. - FCB - BVB
04.04. - FCB - Freiburg (DFB Pokal)
08.04. - Freiburg - FCB
11.04. - City - FCB
15.04. - FCB - Hoppenheim
19.04. - FCB - City
22.04. - Mainz - FCB

30.04. - FCB - Big City Berlin
02/03.05 - DFB Pokal HF (eventuell)
06.05. - Bremen - FCB
10.05. CL HF (eventuell)
13.05. - FCB - Scheisse 04
17.05. CL HF (eventuell)
20.05. - FCB - RedBull

27.05. - Kölle - FCB

1. Wir dürfen das Spiel am 01.04. auf keinen Fall verlieren, auch bei einem Unentschieden wäre Polen noch nicht verloren.

2. FCB hat dann 7 Spiele in 22 Tagen, wird vollkommen auf CL fokussiert und da sehe ich Potenzial für Punktverluste in der Liga.

3. Es ist absolut wünschenswert, dass FCB sich gegen City durchsetzt, dann sogar ins Finale schafft (und von mir aus in der 97. Minute durch einen skandalösen Handelfmeter verliert).

Nach den 7 Spielen in 22 Tagen bekommen sie nun eine Woche Verschnaufpause, vorausgesetzt Weiterkommens im DFB Pokal und CL, müssen sie die nächsten 7 Spiele in 21 Tagen absolvieren - mit Aussicht auf beide Finalspiele nach dem 34. BL Spieltag.

4. Für uns ergibt sich eine einfache Rechnung, die restlichen Spiele zu gewinnen und dem FCB in der CL Daumen drücken ;-)

Restprogramm - Gegner

Rupo, Ruhrpott, Montag, 20.03.2023, 05:56 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

*wäre Polen noch nicht verloren.*

Was genau hat Polen damit zu tun?

Restprogramm - Gegner

Marek666, Ratingen, Sonntag, 19.03.2023, 14:11 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

Unsere Rechnung ist ja noch viel einfacher:
Stand jetzt und bis zum 1.April haben wir es aktuell selbst in der Hand:
09 Siege bis zur Meisterschaft
12 Siege bis zum Double
da brauchen wir auch nicht auf den Gegner gucken ;-)

Restprogramm - Gegner

Flankengott ⌂ @, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 13:42 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

Anders herum:
Nehmen wir mal an die fliegen aus dem DFB Pokal und aus der CL
--> da wäre ordentlich Kirmes. Könnte dann auch helfen :-D

Restprogramm - Gegner

markus, Sonntag, 19.03.2023, 10:59 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

2. FCB hat dann 7 Spiele in 22 Tagen, wird vollkommen auf CL fokussiert und da sehe ich Potenzial für Punktverluste in der Liga.

Wird aber ein wenig überschätzt. Der Kader ist groß und gut genug, um auch mit der B-Riege so gut wie jeden Gegner in der Bundesliga besiegen zu können. Darauf sollte man sich nicht zu sehr verlassen. Selbst genügend Punkte holen muss die Devise sein.

Restprogramm - Gegner

Vito_Corleone, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 11:08 (vor 402 Tagen) @ markus


Wird aber ein wenig überschätzt. Der Kader ist groß und gut genug, um auch mit der B-Riege so gut wie jeden Gegner in der Bundesliga besiegen zu können. Darauf sollte man sich nicht zu sehr verlassen. Selbst genügend Punkte holen muss die Devise sein.

Zum Ende gelesen würdest du die Devise finden (restliche Spiele zu gewinnen).
Bei der Annahme, dass die Bayern heute 3 Punkte einfahren und es am 01.04. "nur" ein Unentschieden geben wird, werden wir auf FCB Punktverluste angewiesen sein.

Restprogramm - Gegner

Knolli, Sonntag, 19.03.2023, 11:07 (vor 402 Tagen) @ markus

Für mich ist es eigentlich ganz einfach: Bei einer (wahrscheinlichen) Niederlage in München ist der Ofen aus. Finito. Dann bitte aber hier nicht wieder von Versagern und Idioten schimpfen.

Holen wir einen Punkt oder gewinnen sogar, ist die Chance Meister zu werden für mich zwar immernoch unter 50%, aber dann kann man wirklich anfangen zu träumen.

Restprogramm - Gegner

Motzki09, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 11:54 (vor 402 Tagen) @ Knolli

Die VARarschungen Pro-Bayern verbreiten kaum Hoffnung, ein Sieg dort ist eine wahre Meisterleistung.

Restprogramm - Gegner

Cthulhu, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 11:52 (vor 402 Tagen) @ Knolli

Für mich ist es eigentlich ganz einfach: Bei einer (wahrscheinlichen) Niederlage in München ist der Ofen aus. Finito. Dann bitte aber hier nicht wieder von Versagern und Idioten schimpfen.

Kommt immer aufs Auftreten an. In München verlieren kann man immer - wenn sich die Mannschaft, wie in der Vergangenheit schon geschehen, ohne jegliche Gegenwehr abschlachten lassen würde, könnte man auch einfach mal mächtig angepisst sein.

Ich wäre aber reichlich überrascht über eine Klatsche, dafür scheint die Mannschaft mir doch zu bereit, unangenehm zu sein.
Hoffentlich sind alle fit, Adeyemi mit seinem Tempo wäre super hilfreich, grade weil er das auch in die andere Richtung einsetzt.

Restprogramm - Gegner

Knolli, Sonntag, 19.03.2023, 11:59 (vor 402 Tagen) @ Cthulhu

Eine Klatsche gegen die Bayern haben sich schon ganz andere Mannschaften abgeholt (Hallo Barca). Sowas kann einfach immer passieren, wenn's dumm läuft und die Bayern Bock haben - und in der Regel haben die gegen uns leider sehr viel Bock.

ich höre es schon förmlich am letzten Spieltag…

Roland, Sonntag, 19.03.2023, 10:30 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

1:0 für Köln :-)

ich höre es schon förmlich am letzten Spieltag…

JensHS, Heinsberg, Sonntag, 19.03.2023, 10:50 (vor 402 Tagen) @ Roland

Den Traum hatte ich auch schon! Träumen darf man.

Restprogramm - Gegner

Ballschieber007, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 10:20 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

Ich kann Bayern einfach keine Daumen drücken, egal in welchem Wettbewerb. Da blockieren Geist und Körper total!

Restprogramm - Gegner

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 10:48 (vor 402 Tagen) @ Ballschieber007

Ich kann Bayern einfach keine Daumen drücken, egal in welchem Wettbewerb. Da blockieren Geist und Körper total!

Gegen PSG und Man City geht das total easy.

Restprogramm - Gegner

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 14:50 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Kann ich verstehen. Es sei denn es gibt eine Klatsche gegen bspw. ManCity. Normalerweise sollte man immer gegen die sein, aber wenn die 7:0 gegen RaBa gewinnen, hat das schon was. Ich würde es eben auch feiern, wenn die die Bauern so wegfideln würden.

Restprogramm - Gegner

pactum Trotmundense, Syburg, Sonntag, 19.03.2023, 12:58 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Ich kann Bayern einfach keine Daumen drücken, egal in welchem Wettbewerb. Da blockieren Geist und Körper total!


Gegen PSG und Man City geht das total easy.

Nein. Was jucken mich den PSG und City? Das sind Probleme mit denen die Franzosen und Engländer umgehen müssen. Das Hemd ist mir näher als die Hose und mein Hemd heißt Bundesliga.

Restprogramm - Gegner

Mattes84, München, Sonntag, 19.03.2023, 11:43 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Auch gegen Barcelona wären die Sympathien mittlerweile anders verteilt. Mit Chelsea, Newcastle und juve fallen mir da auch noch weitere Mannschaften ein.

Restprogramm - Gegner

Kayldall, Luxemburg, Sonntag, 19.03.2023, 11:09 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Klar, sind beides auch Vereine, die ich unsymphatisch finde, aber trotzdem würde ich selbst in den Spielen nie für Bayern sein. Was geht den BVB denn PSG oder City an? Wir spielen die höchstens mal in der CL und eine Niederlage von denen ändert nix daran, dass sie steinreich sind. Bei Bayern dachte ich sind wir uns alle hier einig, wenn man nicht will, dass die auch weiterhin jedes Jahr die Meisterschaft holen und auch fast immer den DFB-Pokal, dann müssen die sportlich scheitern dort wo es um Geld geht wie in der Champions League und das möglichst frühzeitig. Ich hab da echt kein Verständnis dafür, wie man als BVB Fan den Bayern in der CL die Daumen drücken kann und sich dann wundern, warum die so weit weg sind vom Geld her, wenn sie auch noch jedes Jahr minimum das CL Finale erreichen oder das Ding gewinnen.

Restprogramm - Gegner

Maja, Wiesbaden, Sonntag, 19.03.2023, 13:25 (vor 402 Tagen) @ Kayldall

Ich gebe dir vollumfänglich Recht. Meine Aversion gegen Bayern ist so groß, dass ich die noch nicht mal angucken kann, egal gegen wen sie spielen - außer gegen BVB. Sogar in den BVB Spielen muss ich mich richtig überwinden um diese Weißwurst-Gesichter ansehen zu können.
Und ich bin NIE für Bayern, auch dann, wenn ich für deren Gegner auch nicht bin, isso.

Klar, sind beides auch Vereine, die ich unsymphatisch finde, aber trotzdem würde ich selbst in den Spielen nie für Bayern sein. Was geht den BVB denn PSG oder City an? Wir spielen die höchstens mal in der CL und eine Niederlage von denen ändert nix daran, dass sie steinreich sind. Bei Bayern dachte ich sind wir uns alle hier einig, wenn man nicht will, dass die auch weiterhin jedes Jahr die Meisterschaft holen und auch fast immer den DFB-Pokal, dann müssen die sportlich scheitern dort wo es um Geld geht wie in der Champions League und das möglichst frühzeitig. Ich hab da echt kein Verständnis dafür, wie man als BVB Fan den Bayern in der CL die Daumen drücken kann und sich dann wundern, warum die so weit weg sind vom Geld her, wenn sie auch noch jedes Jahr minimum das CL Finale erreichen oder das Ding gewinnen.

Restprogramm - Gegner

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 13:58 (vor 402 Tagen) @ Maja

Bei meinem Vater lief mal Bayern gegen Leipzig als ich zu Besuch war. Nach 15 Minuten fragte meine Mutter entgeistert ob ich für die Bayern sei :-)
Ist aber die einzig mögliche Situation. Leipzig schlimmer als Bayern und zuhause würd ich das Spiel nicht angucken.

Restprogramm - Gegner

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 12:34 (vor 402 Tagen) @ Kayldall

Vielleicht schafft Örling die 6 Tore ja gegen die Bayern. Weil nicht nur Müdigkeit kann einen aus dem Tritt bringen.

Restprogramm - Gegner

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 12:14 (vor 402 Tagen) @ Kayldall

Klar, sind beides auch Vereine, die ich unsymphatisch finde, aber trotzdem würde ich selbst in den Spielen nie für Bayern sein. Was geht den BVB denn PSG oder City an? Wir spielen die höchstens mal in der CL und eine Niederlage von denen ändert nix daran, dass sie steinreich sind. Bei Bayern dachte ich sind wir uns alle hier einig, wenn man nicht will, dass die auch weiterhin jedes Jahr die Meisterschaft holen und auch fast immer den DFB-Pokal, dann müssen die sportlich scheitern dort wo es um Geld geht wie in der Champions League und das möglichst frühzeitig. Ich hab da echt kein Verständnis dafür, wie man als BVB Fan den Bayern in der CL die Daumen drücken kann und sich dann wundern, warum die so weit weg sind vom Geld her, wenn sie auch noch jedes Jahr minimum das CL Finale erreichen oder das Ding gewinnen.

Es fällt mir als Fußballfan sehr leicht, diese beiden Teams auf einer ganz grundsätzlichen Ebene zu verachten.

Restprogramm - Gegner

Kayldall, Luxemburg, Sonntag, 19.03.2023, 12:33 (vor 402 Tagen) @ Scherben

...und Bayern ist doch so toll oder wie? Die verachtest du wohl nicht. Was die beiden anderen angeht, da sehe ich PSG dann auch noch schlimmer als City. City hat immerhin eine traditionsreiche Vergangenheit in der sie aber zu nichts kamen, weil Man. United damals alles dominiert hat. Gut finde ich das nicht, was City aktuell macht oder ist, aber die Frage ist doch welche Wahl hatten sie? Für immer irgendwo in der Tabelle rumdümpeln, dafür aber unabhängig sein und beliebt oder eben das Geld annehmen und wieder konkurrenzfähig werden und sportlich erfolgreich. Gibt bestimmt nicht wenige Vereine und auch Fans in Deutschland, die sie darum beneiden und sich das gleiche Glück für den eigenen Verein nur wünschen können.

Was ich in meiner Umgebung auch sehr oft höre und was mich wahnsinnig macht, ist der Spruch "Bayern ist so gut, da muss man ja für die sein". Also sorry, Leute, die Fans von anderen Vereinen sind und immer gegen Bayern waren und sich dann hinstellen und zu Bayernfans werden, nur weil die immer gewinnen und so erfolgreich sind, das verstehe ich nicht. Man kann seinen Verein doch nicht wechseln und das nur, weil ein anderer Verein erfolgreicher ist. Dieser Teil hat nichts mit dir zu tun, aber wollte ich mal los werden.

Restprogramm - Gegner

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 12:38 (vor 402 Tagen) @ Kayldall

Ich mag keine rhetorischen Fragen.

Restprogramm - Gegner

Vito_Corleone, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 11:27 (vor 402 Tagen) @ Kayldall
bearbeitet von Vito_Corleone, Sonntag, 19.03.2023, 11:42

Klar, sind beides auch Vereine, die ich unsymphatisch finde, aber trotzdem würde ich selbst in den Spielen nie für Bayern sein. Was geht den BVB denn PSG oder City an? Wir spielen die höchstens mal in der CL und eine Niederlage von denen ändert nix daran, dass sie steinreich sind. Bei Bayern dachte ich sind wir uns alle hier einig, wenn man nicht will, dass die auch weiterhin jedes Jahr die Meisterschaft holen und auch fast immer den DFB-Pokal, dann müssen die sportlich scheitern dort wo es um Geld geht wie in der Champions League und das möglichst frühzeitig. Ich hab da echt kein Verständnis dafür, wie man als BVB Fan den Bayern in der CL die Daumen drücken kann und sich dann wundern, warum die so weit weg sind vom Geld her, wenn sie auch noch jedes Jahr minimum das CL Finale erreichen oder das Ding gewinnen.

"Der Zweck heiligt die Mittel" heißt die Devise. Wenn ich eine handfeste Chance habe den Meistertitel zu gewinnen und dabei eine Weiterbeschäftigungs des Gegners in anderen Wettbewerben für mich von Vorteil sein kann - dann scheisse ich auf seine sportlichen Erfolge in den anderen Wettbewerben. Die vom FCB dadurch zustätzlich verdienten Millionen nehme ich locker in Kauf - es ändert nichts an dem finanziellen Abstand zwischen denen und uns. Genauso wenig, wenn der FCB an City scheitert und ihm die Mehrerlöse an eventuellen HF/Finale Teilnahme fehlen würden. Macht für uns den Kohl auch nicht fett.

Abgesehen davon, PSG und City (wie auch viele andere) sind keine Vereine. Sind staatlich (luppenreine Demokratien im Hintergrund) finanzierte Miliarden Unternehmen, die Fußball als Sport langsam aber sicher mit anderen Investoren-Heuschrecken ad absurdum führen, irgendwann wird das kranke Fußballgeschäft System implodieren müssen, das ist aber ganz andere Geschichte...

Restprogramm - Gegner

Cthulhu, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 11:48 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

Abgesehen davon, PSG und City (wie auch viele andere) sind keine Vereine. Sind staatlich (luppenreine Demokratien im Hintergrund) finanzierte Miliarden Unternehmen, die Fußball als Sport langsam aber sicher mit anderen Investoren-Heuschnecken ad absurdum führen, irgendwann wird das kranke Fußballgeschäft System implodieren müssen, das ist aber ganz andere Geschichte...

Schön wäre es, aber ich glaube nicht, dass das zwangsläufig passiert. Sportswashing funktioniert doch super, selbst vorher überregional weitgehend unbedeutende Clubs wie Manchester City oder PSG (fand ich immer interessant, wie ein derart zentralistisches Land wie Frankreich beim Fußball von anderen Städten dominiert wurde) kriegen global riesige Aufmerksamkeit und es ist ja abzusehen, dass es neben den Fans von Vereinen in den nächsten Generationen verstärkt auch Fans von Spielern geben wird.

Die meisten Leute stören sich halt nur bedingt an der Kommerzialisierung und wenn man ehrlich ist, kennen die als Gruppe lautesten Kritiker des modernen Fußballs schon gar nichts anderes mehr als den Fußball in seiner heutigen Form.

Restprogramm - Gegner

Ballschieber007, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 11:39 (vor 402 Tagen) @ Vito_Corleone

„ Wenn ich eine handfeste Chance habe“ … trotz Lauf sehe ich diese Chance überhaupt nicht. Da ist der Wunsch Vater des Gedankens, fernab jeglicher Realitäten. Es wird so sein wie immer. Wir fahren nach München, kriegen eine geschmiert und der übliche Gang setzt ein, so wie in jedem Frühjahr.

Restprogramm - Gegner

Vito_Corleone, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 10:28 (vor 402 Tagen) @ Ballschieber007

Ich kann Bayern einfach keine Daumen drücken, egal in welchem Wettbewerb. Da blockieren Geist und Körper total!

Fußball ist Leiden...

Mal abgesehen vom Spiel, gefiel mir....

Basti Van Basten, Romania, Sonntag, 19.03.2023, 09:24 (vor 402 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

...dass die Zuschauer mal wieder richtig gut gelaunt sind und auch, wenn auch bisschen selbstironisch, "Deutscher Meister wird nur der BVB" singen. Es tut auch einfach gut nach all den Jahren im März/April noch im Meisterschaftsrennen zu sein. Das genieße ich einfach im Moment und gebe nichts auf die Mahner, die irgendwas von "Spiel zu Spiel" faseln.

Und was mir sonst noch auffällt ist, dass Edin jeden Spieler scheinbar besser machen bzw. deren Stärken zur Entfaltung bringen kann. Vielleicht waren die Korsetts von Tuchel, Favre und Rose einfach zu eng und es brauchte mal einen Trainer, der die Spieler von der Leine lässt.

Mal abgesehen vom Spiel, gefiel mir....

moep, Limburg, Sonntag, 19.03.2023, 09:40 (vor 402 Tagen) @ Basti Van Basten

...dass die Zuschauer mal wieder richtig gut gelaunt sind und auch, wenn auch bisschen selbstironisch, "Deutscher Meister wird nur der BVB" singen. Es tut auch einfach gut nach all den Jahren im März/April noch im Meisterschaftsrennen zu sein. Das genieße ich einfach im Moment und gebe nichts auf die Mahner, die irgendwas von "Spiel zu Spiel" faseln.

Ich weiss nicht ob du da warst, aber von der Tribüne aus hatte ich, das begann nach dem 5:1 und mündete ins 6:1, das Gefühl, es war sowas von voller Inbrunst, dass tatsächlich inzwischen jeder einzelne daran glaubt, dass das möglich ist. Hat echt Spaß gemacht..

Mal abgesehen vom Spiel, gefiel mir....

Basti Van Basten, Romania, Sonntag, 19.03.2023, 12:56 (vor 402 Tagen) @ moep

...dass die Zuschauer mal wieder richtig gut gelaunt sind und auch, wenn auch bisschen selbstironisch, "Deutscher Meister wird nur der BVB" singen. Es tut auch einfach gut nach all den Jahren im März/April noch im Meisterschaftsrennen zu sein. Das genieße ich einfach im Moment und gebe nichts auf die Mahner, die irgendwas von "Spiel zu Spiel" faseln.


Ich weiss nicht ob du da warst, aber von der Tribüne aus hatte ich, das begann nach dem 5:1 und mündete ins 6:1, das Gefühl, es war sowas von voller Inbrunst, dass tatsächlich inzwischen jeder einzelne daran glaubt, dass das möglich ist. Hat echt Spaß gemacht..

Das selbstironisch bezog sich natürlich auf das "nur der BVB," was natürlich Unsinn ist, wenn man 10 oder 11 Jahre den Titel nicht geholt hat. :)

Dahoud/Can

Jones, Lippstadt, Sonntag, 19.03.2023, 07:15 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Auffällig war gestern, dass Dahoud nicht so häufig wie Can abgekoppelt ist und den Spielaufbau zwischen den IV unterstützt hat.
Er war viel progressiver und somit war die Anbindung zur offensivreihe wesentlich besser.
Allerdings war der FC gestern extrem schwach und ich bin mir nicht sicher, ob Mo so gegen Leipzig oder Chelsea gespielt hätte bzw wir das Spiel ähnlich hätten aufziehen können.
Gegen Defensive Mannschaften würde uns ein Spielstarker 6er, wie gestern Mo, gut tun.
Insbesondere im Zusammenspiel mit Guerreiro, Bellingham, Brandt und Reus.

Wir brauchen eben derzeit die Can 6er Rolle

DomJay, Köln, Sonntag, 19.03.2023, 11:25 (vor 402 Tagen) @ Jones

Guck dir die Anzahl der Gegentore an, als wir keine 6er Version hatten die Can nun spielt. Sowohl unter Rose als auch unter Terzic ein Desaster, wodurch 3 Tore nötig waren für einen Sieg. Bei 2 Toren war ein Unentschieden ziemlich wahrscheinlich, weil da ein großes Loch war.

Auch die Chancen aus hohem Gegenpressing des Gegners waren zahlreich und unser Aufbau immer im Stress. Nicht umsonst haben viele hier, ich auch, laut einen 6er gefordert der die grundsätzliche Arbeit übernimmt dem Gegner weh zu tun.

Und das macht Emre derzeit und hat inzwischen auch wieder das zutrauen offensiv Akzente zu setzen. Der ideale 6er der beides kann, also den müsste man sich wohl backen und dann wäre er sehr wieder schnell weg.

Dahoud/Can

Ulrich, Sonntag, 19.03.2023, 10:45 (vor 402 Tagen) @ Jones

Auffällig war gestern, dass Dahoud nicht so häufig wie Can abgekoppelt ist und den Spielaufbau zwischen den IV unterstützt hat.
Er war viel progressiver und somit war die Anbindung zur offensivreihe wesentlich besser.
Allerdings war der FC gestern extrem schwach und ich bin mir nicht sicher, ob Mo so gegen Leipzig oder Chelsea gespielt hätte bzw wir das Spiel ähnlich hätten aufziehen können.
Gegen Defensive Mannschaften würde uns ein Spielstarker 6er, wie gestern Mo, gut tun.
Insbesondere im Zusammenspiel mit Guerreiro, Bellingham, Brandt und Reus.

Dahoud ist ein ganz anderer Spielertyp, das hast Du ja selbst beschrieben. Eher Achter als Sechser. Und Köln war in der Tat deutlich verunsichert.

Dahoud ist ein ordentlicher Spieler, das hat er auch gestern wieder bewiesen. Aber die Erwartungen, die man bei der Verpflichtung in ihn gesetzt hatte, hat er nicht komplett erfüllt. Gegen starke Gegner hätte ich trotz seiner Schwächen im Spielaufbau lieber den "Abräumer" Can.

Dahoud/Can

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 12:55 (vor 402 Tagen) @ Ulrich

Bei Dahoud geht es eher um die Verletzungen. Anfang der Saison hatte er schon seine Form gefunden und stach sogar etwas aus der Mannschaft heraus bis er sich dann verletzte. Das hat unserem Spiel auch sofort merklich geschadet. Dass es so lange gedauert hat, bis er wieder einsatzbereit ist und dass sowas scheinbar öfters vorkommt, ist meiner Ansicht nach der Grund, ihn auszusortieren. Zusätzlich hat er auch oft so „ungeschickte“ Aktionen im Spiel: Wurden noch andere wegen Abwinkens vom Platzgestellt? Mit Pech hätte er gestern einen 11m verursacht und hätte in HZ 2 mit rot vom Platz fliegen können.
Eigentlich finde ich, dass er seit letzter Saison den Schalter umgelegt hat und ein intelligenter Spieler ist, der unserem Spielaufbau gut tut. Und ich hätte ihm gerade jetzt nochmal nen Vertrag verlängert. Es ist ja nicht immer „das Knie“ zuletzt war es die Schulter. Doof, aber es erhöht ja nicht die Chance für weitere Verletzungen.

Dahoud/Can

-Christian-, Sonntag, 19.03.2023, 09:32 (vor 402 Tagen) @ Jones

Sehr interessanter Punkt!
Ich habe etwa 10 Jahre als 6er in einem 4231/4141 gespielt und habe bereits auf einem überschaubaren Niveau gemerkt, dass das zwischen die IV fallen lassen nahezu immer kontraproduktiv für den eigenen Spielaufbau ist. Du nimmst dem Team damit eine Anspielstation im Mittelfeld. Ziel beim Spielaufbau sollte es mMn sein, dass durch einen vertikalen Pass der IV mindestens die erste Angriffslinie des Gegners überspielt wird.
Das Anspielen eines 6ers (im Zentrum) zwischen den Ketten ist natürlich mit mehr Risiko verbunden und du benötigst dort einen spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler. Aber sollte dieser dort spielen, wird dies auch die generische Mannschaft merken/wissen, was vermutlich zur Folge hat, dass er zugeschoben wird, was wiederum Räume für andere Spieler eröffnet.

Dahoud/Can

promille14, Halle Westf., Sonntag, 19.03.2023, 10:19 (vor 402 Tagen) @ -Christian-

Aber gerade solche vertikalen Bälle über die erste Linie des Gegners spielt doch Schlotze (mein eigener Rufname für ihn ;-) ) häufiger. Das ist natürlich auch mit Risiko verbunden und geht auch mal schief. Dafür wurde er auch schon häufiger kritisiert aber ich finde, dass es unserem Spiel gut tut, wenn er diese Bälle spielt.

Dahoud/Can

-Christian-, Sonntag, 19.03.2023, 11:48 (vor 402 Tagen) @ promille14

Ich bin ein großer Fan von Schlotterbeck, vor allem wegen seiner Spieleröffnung. Diese Art der vertikalen Pässe habe ich bislang in schwarzgelb nur von Zagadou erlebt. Und mMn ist es insbesondere mit einem spielstarken IV sinnvoll einen spielststarken 6er zu haben.
A. Es bedarf meist keinen weiteren Aufbauspieler auf der letzten Linie
B. Schlotterbeck hat zwischen den Linien eine weitere Anspielstation bzw. mehr Freiraum zwischen 6er und gegnerischem Tor sollte der 6er einen Gegenspieler binden.

Dahoud/Can

Jones, Lippstadt, Sonntag, 19.03.2023, 09:56 (vor 402 Tagen) @ -Christian-

Sehr interessanter Punkt!
Ich habe etwa 10 Jahre als 6er in einem 4231/4141 gespielt und habe bereits auf einem überschaubaren Niveau gemerkt, dass das zwischen die IV fallen lassen nahezu immer kontraproduktiv für den eigenen Spielaufbau ist. Du nimmst dem Team damit eine Anspielstation im Mittelfeld. Ziel beim Spielaufbau sollte es mMn sein, dass durch einen vertikalen Pass der IV mindestens die erste Angriffslinie des Gegners überspielt wird.
Das Anspielen eines 6ers (im Zentrum) zwischen den Ketten ist natürlich mit mehr Risiko verbunden und du benötigst dort einen spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler. Aber sollte dieser dort spielen, wird dies auch die generische Mannschaft merken/wissen, was vermutlich zur Folge hat, dass er zugeschoben wird, was wiederum Räume für andere Spieler eröffnet.

Aber dies funktioniert eigentlich nur mit einem technisch perfekten und sauberen Pässen spielenden 6er. Eben wie Sahin oder Ilkay. Oder an seinen glanztagen spielenden Mo Dahoud.
Bei Can dauert mir die Ballverarbeitung zu lang, dazu etwas fehlende Handlungsschnelligkeit. Er hat andere Stärken, läuft die Spieler ab, bügelt Schnitzer der IV aus usw.

Dahoud/Can

-Christian-, Sonntag, 19.03.2023, 11:53 (vor 402 Tagen) @ Jones

Genau, ist Gündogan das Paradebeispiel!
Sahin hat mMn die Position im Ballbesitz ähnlich wie Can gespielt. Er war in unserer Meistersaison ja sozusagen unserer Quaterback und hat unser Spiel mit seinen langen Bällen aus der letzten Reihe gelenkt.

Um in der Zeit zu bleiben - Dahoud erinnert ein wenig an Leitner. Er bringt auf den ersten Blick nahezu alle Fähigkeiten eines Gündogans mit, bringt diese aber zu selten in Gänze auf den Rasen.

Dahoud/Can

Trainer09, Bochum, Sonntag, 19.03.2023, 09:47 (vor 402 Tagen) @ -Christian-

Sehr interessanter Punkt!
Ich habe etwa 10 Jahre als 6er in einem 4231/4141 gespielt und habe bereits auf einem überschaubaren Niveau gemerkt, dass das zwischen die IV fallen lassen nahezu immer kontraproduktiv für den eigenen Spielaufbau ist. Du nimmst dem Team damit eine Anspielstation im Mittelfeld. Ziel beim Spielaufbau sollte es mMn sein, dass durch einen vertikalen Pass der IV mindestens die erste Angriffslinie des Gegners überspielt wird.
Das Anspielen eines 6ers (im Zentrum) zwischen den Ketten ist natürlich mit mehr Risiko verbunden und du benötigst dort einen spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler. Aber sollte dieser dort spielen, wird dies auch die generische Mannschaft merken/wissen, was vermutlich zur Folge hat, dass er zugeschoben wird, was wiederum Räume für andere Spieler eröffnet.

Also ich für meinen Teil habe mich gestern trotzdem oft über Dahoud geärgert. Es war sein typisches Spiel (der besseren Sorte): vertikale Schnittstelle, dazu tolle Laufarbeit defensive-aber, aus der Position heraus wirklich kaum was essentielles zustande bekommen. Aus besten Positionen bei schon überspielter erster Linie den Ball mehrheitlich im Zweifel nach links und rechts aufgefächert anstelle die vertikale Fortsetzung zu suchen.
In deiner Aufzählung "spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler" fehlt noch "selbstbewussten"... Da muss man ihm zugute halten, dass das natürliche in seiner Situation gerade schwierig ist. Aber eigentlich hat er genau das in der Vergangenheit einfach nie geschafft grundlegend in konstanter Weise zu verbessern. Schade eigentlich...

Dahoud/Can

toja84, Aschaffenburg, Sonntag, 19.03.2023, 09:56 (vor 402 Tagen) @ Trainer09

Sehr interessanter Punkt!
Ich habe etwa 10 Jahre als 6er in einem 4231/4141 gespielt und habe bereits auf einem überschaubaren Niveau gemerkt, dass das zwischen die IV fallen lassen nahezu immer kontraproduktiv für den eigenen Spielaufbau ist. Du nimmst dem Team damit eine Anspielstation im Mittelfeld. Ziel beim Spielaufbau sollte es mMn sein, dass durch einen vertikalen Pass der IV mindestens die erste Angriffslinie des Gegners überspielt wird.
Das Anspielen eines 6ers (im Zentrum) zwischen den Ketten ist natürlich mit mehr Risiko verbunden und du benötigst dort einen spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler. Aber sollte dieser dort spielen, wird dies auch die generische Mannschaft merken/wissen, was vermutlich zur Folge hat, dass er zugeschoben wird, was wiederum Räume für andere Spieler eröffnet.


Also ich für meinen Teil habe mich gestern trotzdem oft über Dahoud geärgert. Es war sein typisches Spiel (der besseren Sorte): vertikale Schnittstelle, dazu tolle Laufarbeit defensive-aber, aus der Position heraus wirklich kaum was essentielles zustande bekommen. Aus besten Positionen bei schon überspielter erster Linie den Ball mehrheitlich im Zweifel nach links und rechts aufgefächert anstelle die vertikale Fortsetzung zu suchen.
In deiner Aufzählung "spielststarken/ballsicheren/pressingresistenten Spieler" fehlt noch "selbstbewussten"... Da muss man ihm zugute halten, dass das natürliche in seiner Situation gerade schwierig ist. Aber eigentlich hat er genau das in der Vergangenheit einfach nie geschafft grundlegend in konstanter Weise zu verbessern. Schade eigentlich...

Mir hat Dahoud gestern überhaupt nicht gefallen. Wenn es blöd läuft, verursacht er einen Elfer (Ich hätte das Handspiel für Köln gegeben!) und fliegt zudem noch mit ner Tätlichkeit vom Platz (bei seiner gelben Karte hat er wahnsinnig Glück, dass er den Kölner nicht richtig trifft). Zudem hat er gerade nach dem 2:0 einige Fehlpässe direkt im Aufbau verursacht, die zu den Kölner Chancen geführt haben. Wir hatten da eher Glück, dass der Gegner halt Köln war. Gegen einen guten Gegner wäre die Leistung von gestern sehr problematisch gewesen.

Dahoud/Can

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 15:01 (vor 402 Tagen) @ toja84

Dahoud hat den Gegner bei seiner gelben Karte getroffen. Ich glaube, dass es mildernd war, dass der Kölner dabei auf seinem Fuß stand.

Dahoud Elfer

burz, Lünen, Sonntag, 19.03.2023, 10:31 (vor 402 Tagen) @ toja84

Das war vielleicht eher Elfmeter als die anderen Handelfmeter gegen uns. Aber was soll er da denn machen, wenn er Richtung Grundlinie spurtet! Und die Richtung des Balles kurzfristig geändert wird. Es muss einfach viel seltener Handspiel gepfiffen werden. Gestern haben sie es glücklicherweise richtig gemacht.

Dahoud Elfer

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 15:04 (vor 402 Tagen) @ burz

Ich hab die Szene jetzt mehrfach gesehen und dabei auch auf die Handbewegung der anderen Spieler geachtet. Selke bspw. hat seinen Arm in genau der gleichen Haltung wie Dahoud. Und ihm wird man nicht unterstellen, dass der Arm unnatürlich absteht, um ihn zu blocken.

Dahoud/Can

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 10:08 (vor 402 Tagen) @ toja84

Das wäre dann aber ein sehr alberner Elfer gewesen. Soll mir mal einer zeigen, wie man läuft und dabei nicht die Arme pendeln lässt.

Dahoud/Can

Ulrich, Sonntag, 19.03.2023, 10:49 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Das wäre dann aber ein sehr alberner Elfer gewesen. Soll mir mal einer zeigen, wie man läuft und dabei nicht die Arme pendeln lässt.

Mittlerweile wird die Handspielregel leider regelmäßig pervertiert. So regelmäßig, dass ein erheblicher Rechtfertigungsdruck auf Schiedsrichter herrscht, die sich dem nicht anschließen.

Dahoud/Can

promille14, Halle Westf., Sonntag, 19.03.2023, 10:21 (vor 402 Tagen) @ Sascha
bearbeitet von promille14, Sonntag, 19.03.2023, 10:25

Von den ganzen Elfmetern (wir gegen Chelsea/Dosen gegen City/Freiburg gegen Juve) in der letzten Zeit, die gegeben wurden, war der gestern nicht gegebene von Dahoud aus meiner Sicht eigentlich der klarste. Paradox, dass ausgerechnet der nicht gegeben wurde.

Dahoud/Can

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 13:01 (vor 402 Tagen) @ promille14

Hätte sich ausgeglichen, weil wir eine Minute später auch einen bekommen hätten.
Es war aber ok, beide nicht zu geben.
Sky hat natürlich nur den einen thematisiert …

Dahoud/Can

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 10:51 (vor 402 Tagen) @ promille14

Von den ganzen Elfmetern (wir gegen Chelsea/Dosen gegen City/Freiburg gegen Juve) in der letzten Zeit, die gegeben wurden, war der gestern nicht gegebene von Dahoud aus meiner Sicht eigentlich der klarste. Paradox, dass ausgerechnet der nicht gegeben wurde.

Da war der von Wolf gegen Chelsea aber deutlich klarer. Der Kölner Spieler fälscht den Ball einen Sekundenbruchteil vorher ab, und dieser geht dann gegen Dahouds Arm. Ich kann mich in der Bundesliga nicht daran erinnern, dass sowas dort gepfiffen wurde.

Dahoud/Can

Ulrich, Sonntag, 19.03.2023, 10:51 (vor 402 Tagen) @ promille14

Von den ganzen Elfmetern (wir gegen Chelsea/Dosen gegen City/Freiburg gegen Juve) in der letzten Zeit, die gegeben wurden, war der gestern nicht gegebene von Dahoud aus meiner Sicht eigentlich der klarste. Paradox, dass ausgerechnet der nicht gegeben wurde.

Trotzdem war das kein absichtliches Handspiel. Und auch keine bewusste Vergrößerung der Körperfläche.

Dahoud/Can

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 10:26 (vor 402 Tagen) @ promille14

Dahoud ist mitten im Lauf. Da hältst du die Arme nicht eng an den Körper gepresst. Das widerspricht jeder natürlichen Motorik.

Dahoud/Can

schwesterhilde, Sonntag, 19.03.2023, 11:40 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Dahoud ist mitten im Lauf. Da hältst du die Arme nicht eng an den Körper gepresst. Das widerspricht jeder natürlichen Motorik.

Anscheinend, und natürlich bedingt durch diese vielen seltsamen Entscheidungen, entspricht es nun der natürlichen Motorik, dass Spieler bei Abwehraktionen im eigenen Strafraum die Arme hinter dem Rücken verschränken. Unter anderem diese "Entwicklung" ist gemeint wenn es heißt "ihr macht unseren Sport kaputt".

Dahoud/Can

HCSF ⌂ @, Wuppertal, Sonntag, 19.03.2023, 11:04 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Deswegen sollte man die Regel dahin ändern und in so einem Fall indirekten Freistoß geben.

Angeschossen im Strafraum -> indirekter Freistoß.
Aktive Bewegung mit der Hand zum Ball -> Strafstoß.

Das würde einige Diskussionen verringern und aus meiner Sicht mehr Klarheit in vielen Situation bringen.

Dahoud/Can

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 11:15 (vor 402 Tagen) @ HCSF

Deswegen sollte man die Regel dahin ändern und in so einem Fall indirekten Freistoß geben.

Angeschossen im Strafraum -> indirekter Freistoß.
Aktive Bewegung mit der Hand zum Ball -> Strafstoß.

Das würde einige Diskussionen verringern und aus meiner Sicht mehr Klarheit in vielen Situation bringen.

Ich denke oft an diesen Artikel, den ich vor acht Jahren geschrieben habe. Vieles davon sehe ich heute immer noch so.

https://www.schwatzgelb.de/artikel/2015/serie/2015-07-22-serien-moderne-regeln-fuer-einen-modernen-fussball

Dahoud/Can

TerraP, Köln, Sonntag, 19.03.2023, 15:07 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Sehr guter Artikel mit vielen spannenden Ideen. Selbst der VAR ist da schon besser umgesetzt als heute in der Realität. ;-)

Dahoud/Can

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 11:09 (vor 402 Tagen) @ HCSF

Dieses "angeschossen" wird allerdings außerhalb des Strafraums, auch gestern einmal in der ersten Halbzeit, fast gar nicht gepfiffen und das Spiel läuft weiter. Finde ich auch richtig so.

Gleichzeitig müsste man dann auch wieder den Schritt zurück machen, dass jedes Tor, bei dessen Entstehung eine Berührung mit dem Arm vorlag, nicht zählt. Die Regelung fand ich auch banane. Aber du kannst dann nicht den Vorgang bei einen Verteidiger sanktionieren und bei einem Angreifer nicht.

Dahoud/Can

HCSF ⌂ @, Wuppertal, Sonntag, 19.03.2023, 20:07 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Es ist richtig, dass nicht einheitlich gehandelt wird. Aber es ist ja teilweise auch so das ausserhalb des Strafraum beim Anschiessen an die Hand und dann stark veränderter Ballrichtung gepfiffen wird.
Ich glaube das große Problem aktuell ist, dass Strafmaß. Manchen Schiedsrichtern ist sehr wohl bewusst, wenn sie jetzt pfeiffen, dann wird das Spiel eine andere Richtung bekommen und es wird nur über seine Entscheidung diskutiert. Das lähmt den ein oder anderen Schiedsrichter. Den ein oder anderen Schiedsrichter verleitet die ganzen Diskussion in den Medien wieder schneller auf Hand zu entscheiden.

Unter dem Strich ist es nicht mehr nachvollziehbar, wann Hand strafbar ist und wann nicht. Dieser Punkt muss schnellstens regeltechnisch angegangen werden.

Dahoud/Can

jniklast, Langenhagen, Sonntag, 19.03.2023, 10:08 (vor 402 Tagen) @ toja84

Wobei ich den Elfmeter ihm nie ankreiden würde. Das war keine Absicht und die Handhaltung im Bewegungsablauf nicht unnatürlich. Das ist ja der Schwachsinn mit der aktuellen Auslegung der Handspielregel.

Wolf gerade im ZDF

Rupo, Ruhrpott, Samstag, 18.03.2023, 23:34 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Wir wollen in München gewinnen und die müssen morgen ja auch erst spielen!

Apropos Marius Wolf

SebWagn, HH Harvestehude, Sonntag, 19.03.2023, 12:13 (vor 402 Tagen) @ Rupo

Was hat er bitte für eine tolle Entwicklung genommen.

Ja, er hat immer noch ein paar leichte Fehler drin, aber was er in dieser Saison bringt finde ich wirklich klasse. Offensiv und Defensiv.

Er hat meiner Meinung nach, mit seinem Tempo und der Dynamik die rechte Seite richtig gut im Griff und setzt offensiv auch viele Akzente, dazu finde ich passt er von der Mentalität einfach richtig gut zum BVB

Apropos Marius Wolf - der perfekte AV für den BVB?

TiRo, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 13:10 (vor 402 Tagen) @ SebWagn

Was hat er bitte für eine tolle Entwicklung genommen.

Ja, er hat immer noch ein paar leichte Fehler drin, aber was er in dieser Saison bringt finde ich wirklich klasse. Offensiv und Defensiv.

Er hat meiner Meinung nach, mit seinem Tempo und der Dynamik die rechte Seite richtig gut im Griff und setzt offensiv auch viele Akzente, dazu finde ich passt er von der Mentalität einfach richtig gut zum BVB

Lass den dann jetzt mal eine komplette Vorbereitung als RV machen und sich vollends in die Rolle einfinden - der wird noch besser! Vor allem taktisch ist da ne Menge Luft nach oben, was auch klar ist. Denn es ist ja jetzt das erste Mal, dass er wirklich dauerhaft/ ernsthaft RV spielt und er nicht hin- und hergeschoben wird. Aktuell löst er viel durch Geschwindigkeit und seinen Körper.

Da kann er sich im Sommer und während der Vorbereitung taktisch auf die Rolle einlassen und dann haben wir einen tollen RV, der in allen Attributen super zum BVB passt. Er hat eine Pferdelunge, ist schnell (und dynamisch auf den ersten Metern), technisch dann für einen Verteidiger überdurchschnittlich gut, hat Biss, ist kopfballstark, besitzt Offensivdrang und eine Siegermentalität. Dazu lässt er sich nichts gefallen.

Wenn man bedenkt, wie er hier beschimpft und von den Fans vom Hof gejagt wurde...seine Leihen zu Hertha und dem FC eher unglücklich verliefen und ihm eigentlich niemand zugetraut hätte, hier nochmal ein Bein an die Erde zu bekommen.

Ausgelacht wurde er dafür, dass er sich hier beweisen will. Seinen tollen Vertrag aussitzen möchte er, sonst nix!

Aber Marius hat mit seiner Einstellung (egal ob 1 oder 90 Minuten, ich will der Mannschaft helfen) und ein wenig Glück - Verletzungen anderer) seine Chance genutzt und passt einfach super zum Fußball, den Terzic spielen will .

Wolf gerade im ZDF

Ulrich, Sonntag, 19.03.2023, 09:06 (vor 402 Tagen) @ Rupo

Wir wollen in München gewinnen und die müssen morgen ja auch erst spielen!

Was soll er denn sagen?

"Wir werden ängstlich nach München fahren und hoffen in aller Demut, dass die Münchner gnädig mit uns umgehen und die Niederlage nicht zu heftig ausfällt!"?

Wolf gerade im ZDF

Kayldall, Luxemburg, Sonntag, 19.03.2023, 10:58 (vor 402 Tagen) @ Ulrich

Matthäus bei Sky hat gemeint als die BVB Spieler bei der Süd feierten und die Fans "Wer wird deutscher Meister, BVB Borussia" und "zieht den Bayern die Lederhosen aus" sangen, das werden auch die Bayern in München sehen und sich merken. Ja und? Sollen die Fans dafür aufhören zu singen, nur um die Bayern gnädig zu stimmen für das direkte Duell? Was ein Stuss!

Reus dann im Interview aber wieder genial mit einer Antwort an Loddar, da hast du ausnahmsweise mal Recht. Marco will dann gehen, zieht das Ding aus dem Ohr und Tabea Kemme fragt ihn ob die Schienenschoner neu sind. Marco so im umdrehen, ja und geht. Keine Ahnung was das war, entweder Interesse an dem tollen Material der Profis oder der verzweifelte Versuch ein weiteres Gespräch zu starten als das Interview bereits vorbei war.

Wolf bei sky

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:02 (vor 403 Tagen) @ Rupo

Da hat er ähnliches gesagt. Der Sky-Reporter wollte ihn noch locken, ob er das Spiel morgen mit Leverkusen-Schal guckt. Wolf hat nur geantwortet, dass er auf jeden Fall auf der Couch liegen wird beim Spiel.

Oha. Was erlauben Wolf?

PaBe, Samstag, 18.03.2023, 23:51 (vor 403 Tagen) @ Rupo

Wir wollen in München gewinnen und die müssen morgen ja auch erst spielen!

Und daran ist genau was schlimm?

Lieber soll er so etwas antworten, als dass er überall irgendwelche schlechten Klopp-Lookalikes sieht...

Oha. Was erlauben Wolf?

Rupo, Ruhrpott, Montag, 20.03.2023, 05:55 (vor 402 Tagen) @ PaBe

Hab ich was von schlimm geschrieben?

Hier machen sich doch einige die Schüpper Buxe nass und zum Glück ist die Mannschaft anderes eingestellt.

Also Marius, fahrt nach München und haut die Seppels in den ersten April :-) und guckt bitte hier nicht in das Westfalia Weinlerlich Worum :-}

Wolf gerade im ZDF

Eisen, DO, Samstag, 18.03.2023, 23:36 (vor 403 Tagen) @ Rupo

Wen interessiert das Gequatsche? Entscheidend ist auf dem Platz in München, und das spricht seit Jahren leider eine mehr als deutliche Sprache :(

Wolf gerade im ZDF

Shizzo, Sonntag, 19.03.2023, 10:09 (vor 402 Tagen) @ Eisen

Aber immerhin scheint man sich dieses Jahr nicht einzuscheißen, so wie 2019. Ich denke schon, dass Terzic es hinbekommt, dass alle Spieler richtig Bock auf dieses Spiel haben und das könnte am Ende eine der entscheidenden Nuancen sein. Die Mannschaft ist mental gefestigter. Mit Kobel, Brandt und Adeyemi in Bestform geht da was.

Wolf gerade im ZDF

Eisen, Sonntag, 19.03.2023, 08:26 (vor 402 Tagen) @ Eisen

Soll er Deshalb vor her sagen: Wir laufen da zwar auf, werden aber wie immer verlieren?

Er hat doch nur eine Selbstverständlichkeit formuliert… wir wollen da gewinnen.
Ich hoffe das wird man auch sehen, auch falls die Bayern auch diese Saison gewinnen werden.

Wolf gerade im ZDF

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 07:52 (vor 402 Tagen) @ Eisen

Ich erwarte, dass die Mannschaft in München gewinnen will. So wie vor jedem Spiel. Wolf sagt da nur etwas, das eine Selbstverständlichkeit ist.

Wolf gerade im ZDF

17, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 08:32 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Bin ich bei Dir.

Hoffe es ist keine Phrase. Am Anfang steht immer Arbeit und die haben die Mannschaften der letzten Jahre in München oft vermissen lassen.

Ich denke, den Satz sollte man nicht zu hoch aufhängen. Ist das normalste der Welt mit Siegesabsicht in ein Spiel zu gehen.

Leider wird es von der Presse wahrscheinlich zur Kampfansage hoch sterilisiert und jeder Bayer wird drauf angesprochen werden.

Alles ruhig angehen ist meine Devise.

Grüße und schönen Sonntag

Leonardo

Wolf gerade im ZDF

Taifun, Ingolstadt, Samstag, 18.03.2023, 23:58 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Dieses Jahr läuft komplett anders. Bei beiden Mannschaften. Könntest du erkennen.

Wolf gerade im ZDF

Eisen, DO, Sonntag, 19.03.2023, 00:00 (vor 403 Tagen) @ Taifun

Wollen wir es hoffen. In 2 Wochen wissen wir mehr. Ich hoffe, dass unsere Enttäuschung nicht zu groß ist. Unterschätze nie die Bayern, schon gar nicht, wenn die motiviert sind und gegen uns sind die immer motiviert.

Wir brauchen da eine mutige und konzentrierte Vorstellung, um etwas mitzunehmen.

Wolf gerade im ZDF

Will Kane, Saarbrücken, Sonntag, 19.03.2023, 00:03 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Wollen wir es hoffen. In 2 Wochen wissen wir mehr. Ich hoffe, dass unsere Enttäuschung nicht zu groß ist. Unterschätze nie die Bayern, schon gar nicht, wenn die motiviert sind und gegen uns sind die immer motiviert.

Wir brauchen da eine mutige und konzentrierte Vorstellung, um etwas mitzunehmen.

Na siehst Du, das hört sich doch schon ganz anders an.

Ein wenig mehr kontrollierter Optimismus und das (Fußball-)Leben erklingt eher in Dur als in Moll… :-)

Wolf gerade im ZDF

Matze_82, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 00:10 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

Wollen wir es hoffen. In 2 Wochen wissen wir mehr. Ich hoffe, dass unsere Enttäuschung nicht zu groß ist. Unterschätze nie die Bayern, schon gar nicht, wenn die motiviert sind und gegen uns sind die immer motiviert.

Wir brauchen da eine mutige und konzentrierte Vorstellung, um etwas mitzunehmen.


Na siehst Du, das hört sich doch schon ganz anders an.

Ein wenig mehr kontrollierter Optimismus und das (Fußball-)Leben erklingt eher in Dur als in Moll… :-)

Leverkusen gewinnt morgen, wir spielen unentschieden in München, am Ende ist die Schale in Dortmund.... So wird es laufen :-)

Ich denke die Bayern sind nicht mehr so unverwundbar, und wenn wir vorne so schön kombinieren wie heute wird das was. Wirkten unsere Tore in der Hinrunde oft "glücklich", sind sie aktuell immer mehr spielerisch erzwungen durch richtig guten Fußball. Da geht definitiv was....

Wolf gerade im ZDF

micha87, bei Berlin, Sonntag, 19.03.2023, 00:36 (vor 403 Tagen) @ Matze_82

Mit der Einstellung musste da auch hinreisen und jetzt haben wir unser Finale um die Schale. Ein riesen Kompliment an die Mannschaft, absolut gigantisch was wir der Tage in der BL leisten.

Wolf gerade im ZDF

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 03:44 (vor 403 Tagen) @ micha87

Das ist kein Finale. Selbst nach einer möglichen Niederlage, sind noch genug Punkte im Spiel.

Wolf gerade im ZDF

micha87, bei Berlin, Sonntag, 19.03.2023, 08:35 (vor 402 Tagen) @ Faultier

Nehm das Finale in Anführungszeichen, aber ausgehend von einem Sieg heute von denen sind sie 2 Punkte wieder vor uns und haben ein besseres Torverhältnis.

Bei einer Niederlage wären es 5 Punkte Abstand bzw. müssen die 2x danach verlieren und wir gleichzeitig gewinnen, nur dann ziehste wieder vorbei.

Bei 8 Partien nicht so einfach, zumal sie erst 2x verloren haben in der Liga. 7x Unentschieden kommen noch hinzu. Sprich sagen wir eine Niederlage und 3 Unentschieden in 8 Spielen, wir müssen dann alles gewinnen um das noch aufzuholen. Mathematisch möglich, aber dann extrem schwierig. Daher finde ich trifft es ein Finale um die Schale ganz gut.

Wolf gerade im ZDF

majae, Muc, Sonntag, 19.03.2023, 10:45 (vor 402 Tagen) @ micha87

Nehm das Finale in Anführungszeichen, aber ausgehend von einem Sieg heute von denen sind sie 2 Punkte wieder vor uns und haben ein besseres Torverhältnis.

Bei einer Niederlage wären es 5 Punkte Abstand bzw. müssen die 2x danach verlieren und wir gleichzeitig gewinnen, nur dann ziehste wieder vorbei.

Bei 8 Partien nicht so einfach, zumal sie erst 2x verloren haben in der Liga. 7x Unentschieden kommen noch hinzu. Sprich sagen wir eine Niederlage und 3 Unentschieden in 8 Spielen, wir müssen dann alles gewinnen um das noch aufzuholen. Mathematisch möglich, aber dann extrem schwierig. Daher finde ich trifft es ein Finale um die Schale ganz gut.

Ganz richtig. Verlieren wir das Spiel (sofern sie heute gewinnen), ist der Drops gelutscht. Das ist nicht Leverkusen 2002 ;-)

Wolf gerade im ZDF

Karsten, Zürich, Sonntag, 19.03.2023, 08:33 (vor 402 Tagen) @ Faultier

Das ist kein Finale. Selbst nach einer möglichen Niederlage, sind noch genug Punkte im Spiel.

Und im Falle eines Sieges will ich doch nicht hoffen, dass die Mannschaft denkt, es sei das Finale gewesen.

Wolf gerade im ZDF

Frankonius, Frankfurt, Samstag, 18.03.2023, 23:58 (vor 403 Tagen) @ Eisen

In den letzten Jahren hatten wir immer hoch motivierte Bayern und einen ängstlichen BVB mit dem entsprechenden Ergebnis.
Ich habe mal gerade mal in der History geschaut.

https://www.fussballdaten.de/vereine/fc-bayern-muenchen/borussia-dortmund/spiele/

Der letzte Sieg in einem ernsthaften Spiel (ohne Supercup) war am 11. Spieltag am 10.11.2018 (3:2 in der Bundesliga daheim). Ich gehe davon aus, dass die Bayern morgen in Leverkusen gewinnen.
Wir bleiben also weiter Verfolger und haben nichts zu verlieren. Vielleicht geht diesmal ja was gegen die hoch motivierten Bayern. Die werden uns aber schon sehr ernst nehmen und der lustige Bua Müller wird sie entsprechend weiter antreiben. Ich gehe davon aus, dass das zumindest eine sehr enge Kiste wird.

Wolf gerade im ZDF

Fritz3, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 02:00 (vor 403 Tagen) @ Frankonius

Die werden uns aber schon sehr ernst nehmen...

Die Untertreibung des Jahres.

Was ich mag

Sascha, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 23:24 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Das Spiel ist entschieden, Rothe gewinnt noch einen Zweikampf und sprintet dem Ball hinterher, damit Köln noch nicht einmal den Einwurf bekommt und wird dafür von Schlotterbeck amtlich abgefeiert.

Solche Szenen gefallen mir.

Was ich mag

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:05 (vor 403 Tagen) @ Sascha

Mir gefällt vor allem, dass es eben nicht nur Szenenapplaus von den Rängen gibt, sondern eben auch aus dem eigenen Team. Das habe ich diese Saison schon häufiger beobachtet, dass unsere Defensivspieler gelungene Defensivaktionen gegenseitig abfeiern wie ein Tor. Das zeigt den Zusammenhalt und die Gier gewinnen zu wollen. Das habe ich in der Vergangenheit selten gesehen.

Was ich mag

DJZigzag, Sonntag, 19.03.2023, 08:18 (vor 402 Tagen) @ Smeller

Erinnert Euch mal wie sich unsere Spieler bei Rose angekeift haben - da ist wirklich etwas passiert - alle ziehen an 1 Strang

Was ich mag

Eisen, DO, Samstag, 18.03.2023, 23:32 (vor 403 Tagen) @ Sascha

Ja, das stimmt. Voller Einsatz bis zum Schluss.

Was mich bedenklich stimmt ist - ich glaube du hattest es mal in der Hinrunde thematisiert - wie unglaublich langsam Rothe ist. Das ist schon extrem ungewöhnlich für einen Außenverteidiger. Ich bin skeptisch, was dessen Zukunft betrifft auf dieser Position.

Was ich mag

Blarry, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 01:12 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Umschulen auf Innenverteidiger und gut. Lang genug isser dafür, und für die Position wiederum überdurchschnittlich schnell und wenig.

Kölner Pyro

Hatebreed, Samstag, 18.03.2023, 23:05 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Zurück aus dem Stadion:
Wer hat denn heute bitte unsere Gäste kontrolliert?
Das waren in Summe ja locker 200 Bengalos, eigentlich brannte immer irgendetwas.
Da können wir schonmal einen mittleren (?) sechsstelligen Betrag zurücklegen...

Kölner Pyro

dNL, Sauerland, Sonntag, 19.03.2023, 00:04 (vor 403 Tagen) @ Hatebreed

Da können wir schonmal einen mittleren (?) sechsstelligen Betrag zurücklegen...

Die Strafe trägt i.d.R. der Verein, dessen Fans das Ganze verursacht haben..

Kölner Pyro

pactum Trotmundense, Syburg, Sonntag, 19.03.2023, 13:06 (vor 402 Tagen) @ dNL

Da können wir schonmal einen mittleren (?) sechsstelligen Betrag zurücklegen...


Die Strafe trägt i.d.R. der Verein, dessen Fans das Ganze verursacht haben..

Schön wäre es. Erinnerst du dich noch als die Asis aus Dresden beim Pokal hier waren und den Gästeblock renovierungsbedürftig hinterlassen haben? Da hat Borussia auch eine Strafe bekommen, weil sie die Ausschreitungen hätten verhindern müssen. Wenn mich meine Erinnerungen jetzt nicht trüben waren es 200.000 Euro Schaden durch die Asis und 80.000 Euro Strafe vom DFB.

Kölner Pyro

Elmar, Samstag, 18.03.2023, 23:34 (vor 403 Tagen) @ Hatebreed

Ich habe gehört, die Pyro war am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums - musste alles raus.

Kölner Pyro ging voll ins Auge

Maja, Wiesbaden, Sonntag, 19.03.2023, 11:01 (vor 402 Tagen) @ Elmar

Ich habe gehört, die Pyro war am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums - musste alles raus.

Und ich habe gehört, dass ein Kameramann ins Auge getroffen wurde. Bei so vielen Menschen ist ein Abfackeln einfach ZU gefährlich, wegen so einem Kack das Augenlicht zu verlieren, das geht dann doch zu weit!

Kölner Pyro ging voll ins Auge

pactum Trotmundense, Syburg, Sonntag, 19.03.2023, 13:09 (vor 402 Tagen) @ Maja

Ich habe gehört, die Pyro war am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums - musste alles raus.


Und ich habe gehört, dass ein Kameramann ins Auge getroffen wurde. Bei so vielen Menschen ist ein Abfackeln einfach ZU gefährlich, wegen so einem Kack das Augenlicht zu verlieren, das geht dann doch zu weit!

Er hat einfach "nur" Rauch ins Auge bekommen. Das kann je nach Empfindlichkeit der Bindehaut extrem unangenehm sein und, ja, auch gefährlich. Aber mit Gesundheitsaspekten kannst du Pyromanen nicht kommen, weil sieht doch sooo toll aus.

Kölner Pyro ging voll ins Auge

Blarry, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 11:10 (vor 402 Tagen) @ Maja

Ist halt die Frage, wie ein Kameramann überhaupt in die Nähe von dem Zeug kommt. Die abgebrannten Teile werden ja kaum aus aus dem Block rausgeworfen.

Beim U-Bahnchat mit paar Kölnern nach dem Spiel wurde noch erzählt, dass vereinzelt Fackeln nicht gelöscht werden konnten und mit Choreomaterial zu ersticken versucht wurden, was kleinere Feuerchen im Block verursacht hat. Weiß da jemand mehr?

Kölner Pyro ging voll ins Auge

CD7, Berlin, Sonntag, 19.03.2023, 11:34 (vor 402 Tagen) @ Blarry

Ist halt die Frage, wie ein Kameramann überhaupt in die Nähe von dem Zeug kommt. Die abgebrannten Teile werden ja kaum aus aus dem Block rausgeworfen.

Beim U-Bahnchat mit paar Kölnern nach dem Spiel wurde noch erzählt, dass vereinzelt Fackeln nicht gelöscht werden konnten und mit Choreomaterial zu ersticken versucht wurden, was kleinere Feuerchen im Block verursacht hat. Weiß da jemand mehr?

ja, ich weiß, dass Pyro selbst unter Wasser brennt und tierisch heiß wird und man daher mit Problemen rechnen sollte, wenn man versucht, es zu löschen und man daher ziemlich beschränkt sein muss, es für eine gute Idee zu halten, das inmitten von Menschenmengen zu benutzen.
Warum versucht man als Fan denn überhaupt, einen Pyro zu löschen?? Hat man dafür keinen Plan?

Auf deinen ersten Absatz fällt mir dagegen keine Antwort ein.

Kölner Pyro ging voll ins Auge

istar, Sonntag, 19.03.2023, 11:16 (vor 402 Tagen) @ Blarry

Ist halt die Frage, wie ein Kameramann überhaupt in die Nähe von dem Zeug kommt. Die abgebrannten Teile werden ja kaum aus aus dem Block rausgeworfen.

Was ist das denn? Klassische Täter-Opfer-Umkehr? Vielleicht hatte der auch einen zu kurzen Rock an?

Beim U-Bahnchat mit paar Kölnern nach dem Spiel wurde noch erzählt, dass vereinzelt Fackeln nicht gelöscht werden konnten und mit Choreomaterial zu ersticken versucht wurden, was kleinere Feuerchen im Block verursacht hat. Weiß da jemand mehr?

Super Idee,mit Pyromaterial. Drauf pissen wäre vielleicht auch 'ne Möglichkeit gewesen.

Kölner Pyro trifft Auge

Thomas, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 11:12 (vor 402 Tagen) @ Blarry

Ist halt die Frage, wie ein Kameramann überhaupt in die Nähe von dem Zeug kommt.

Jetzt erzähl bitte nicht, dass er am Ende selbst schuld ist.

Die abgebrannten Teile werden ja kaum aus aus dem Block rausgeworfen.

Naiv.

man darf gar nicht…

Livecomz, Samstag, 18.03.2023, 22:30 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

darüber nachdenken, dass wir in der Hinrunde ein Heimspiel, in dem wir 2:0 geführt haben, in den letzten 5 Minuten komplett hergeschenkt haben. 3 Punkte, die an Bremen gegangen sind und uns gerade vor dem Spiel gegen die Bauern extrem gut getan hätten.

man darf gar nicht…

DJZigzag, Sonntag, 19.03.2023, 08:20 (vor 402 Tagen) @ Livecomz

Kann man so oder so sehen in Mainz zB schiessen wir uns zum Sieg mit der letzten Aktion

Jede Saison hat diese Momente.
Die Rückrunde erinnert mich an 2011 - nur dass Klopp das ohne Verletzte spielen konnte

man darf gar nicht…

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 07:55 (vor 402 Tagen) @ Livecomz

Wir haben jetzt einen Punkteschnitt, der auf die Saison hochgerechnet 72 Punkte wären. So ziemlich unser Maximum. Die Verteilung ist nur skurril, aber grundsätzlich verbietet es sich, verlorenen Punkten aus der Hinrunde hinter zu trauern.

man darf gar nicht…

Taifun, Ingolstadt, Sonntag, 19.03.2023, 08:03 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Wir können aktuell auf 80 Punkte kommen, wenn ich richtig gerechnet habe. Eine Niederlage und ein Unentschieden und die Chancen sind sehr gut.

man darf gar nicht…

promille14, Halle Westf., Sonntag, 19.03.2023, 09:04 (vor 402 Tagen) @ Taifun

Dann sollte die Niederlage tunlichst nicht gegen die Bayern sein. Sonst war es das eigentlich schon. Ein Sieg heute bei den Pillen vorausgesetzt wären es dann nämlich schon fünf Punkte plus die Tordifferenz

man darf gar nicht…

Scherben, Kiel, Sonntag, 19.03.2023, 08:29 (vor 402 Tagen) @ Taifun

Wir können aktuell auf 80 Punkte kommen, wenn ich richtig gerechnet habe. Eine Niederlage und ein Unentschieden und die Chancen sind sehr gut.

Du hast richtig gerechnet. Und auch sonst stimme ich Dir zu. "Eigentlich" muss man aus den letzten acht Spielen 24 Punkte holen, wenn man realistische Chancen auf den Titel haben will. Vielleicht reichen 22 Punkte. Möglich ist das in jedem Fall, wenn man an die drei Auswärtsspiele (Stuttgart, Bochum, Augsburg) und die fünf Heimspiele gegen bessere, aber aktuell nicht formstarke Teams (Union, Frankfurt, Wolfsburg, Gladbach, Mainz) denkt. Die Bayern haben es da doch tendenziell schwerer.

man darf gar nicht…

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 09:04 (vor 402 Tagen) @ Scherben

Wir können aktuell auf 80 Punkte kommen, wenn ich richtig gerechnet habe. Eine Niederlage und ein Unentschieden und die Chancen sind sehr gut.


Du hast richtig gerechnet. Und auch sonst stimme ich Dir zu. "Eigentlich" muss man aus den letzten acht Spielen 24 Punkte holen, wenn man realistische Chancen auf den Titel haben will. Vielleicht reichen 22 Punkte. Möglich ist das in jedem Fall, wenn man an die drei Auswärtsspiele (Stuttgart, Bochum, Augsburg) und die fünf Heimspiele gegen bessere, aber aktuell nicht formstarke Teams (Union, Frankfurt, Wolfsburg, Gladbach, Mainz) denkt. Die Bayern haben es da doch tendenziell schwerer.

Die müssen sogar noch gegen den Meister der Saison 22/23 spielen.

man darf gar nicht…

Blarry, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 09:12 (vor 402 Tagen) @ Sascha

Unser Restprogramm hat es aber auch in sich. Ein Spiel gegen die Bayern, und sieben Spiele gegen uns selbst, die es jedes Mal aufs Neue zu schlagen gilt, damit kein Gelsenkirchen dabei rauskommt.

man darf gar nicht…

Sascha, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 09:22 (vor 402 Tagen) @ Blarry

Es ist jetzt aber auch keine große Neuigkeit, dass der Weg zur Schale steil und alles andere als ein Spaziergang ist.

Grundsätzlich ist es doch so, dass wir nach rund zwei Drittel der Saison mindestens auf Platz zwei und mit zwei Punkten Rückstand auf den Ersten sind. Gleichzeitig haben wir 8 Punkte Vorsprung auf den ersten Platz, der nicht zur Teilnahme an der CL berechtigt. Vier Siege aus den nächsten neun Spielen reichen dafür ganz sicher. Das sollte absolut machbar sein.

Meister zu werden wird schwer und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass am Ende wieder die Bayern oben stehen. Aber man kann kaum wegreden, dass wir uns im Meisterschaftskampf befinden und die Schale als Ziel nicht unlogisch ist. Die CL-Quali ist kein wirkliches mehr, sondern sollte bei dieser Ausgangslage selbstverständlich sein.

Aber

schwesterhilde, Sonntag, 19.03.2023, 00:08 (vor 403 Tagen) @ Livecomz

darüber nachdenken, dass wir in der Hinrunde ein Heimspiel, in dem wir 2:0 geführt haben, in den letzten 5 Minuten komplett hergeschenkt haben. 3 Punkte, die an Bremen gegangen sind und uns gerade vor dem Spiel gegen die Bauern extrem gut getan hätten.

Wir haben auch in Frankfurt alle 3 Punkte mitgenommen und das war nach dem Spielverlauf nicht zu erwarten. Oder das Dingen in Freiburg. War jetzt auch nicht alles glänzend. Das übersieht man immer wenn man verlorenen Spielen hinterher trauert (übrigens fand ich den Sieg von Bremen damals durchaus verdient). Das ganze ist also wenig hilf- oder aufschlussreich. Du musst das nächste Spiel gewinnen. Es gibt keine andere Wahrheit.

Aber

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:01 (vor 403 Tagen) @ schwesterhilde

Die beiden Tore waren gefühlt unsere einzigen beiden gefährlichen Aktionen im Spiel und Bremen war bis zur 89. einfach zu doof. Das letzte Mal, dass ich mich so leer nach einem Spiel gefühlt habe, war 2013 nach dem CL-Finale. Es war nicht mal ansatzweise so groß, aber 2:0 bis zur 89. zu führen und dann zu verlieren war hart. Vor allem weil mir direkt bewusst war, dass das noch nicht so vielen gelungen ist. Leise Hoffnungen waren da, dass das irgendwann schonmal passiert ist, aber kurze Zeit nach dem Spiel war klar, dass es historisch ist und über Jahre hervorgekramt wird.

Aber

Livecomz, Sonntag, 19.03.2023, 00:24 (vor 403 Tagen) @ schwesterhilde

klar, stimmt schon. wir hatten bei vielen Siegen auch ne ordentliche Portion Spielglück, was über spielerisch dürftige Leistung hinweg getäuscht hat. Aber das waren irgendwie mitunter "Spitz-auf-Knopf"-Spiele, was man von einem 2:0 zu Hause gegen einen Aufsteiger ja nicht unbedingt sagen kann. das Ding war ja mehr oder weniger durch und ging dann geschichtsträchtig in die Hose. super ärgerlich einfach.

man darf gar nicht…

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:34 (vor 403 Tagen) @ Livecomz

Wäre, wäre Fahrradkette.

Man darf auch nicht dran denken, dass wir vor 10 Spieltagen 9 Punkte Rückstand auf die Bauern hatten. Die haben völlig unüblich für sich dreimal in Folge 1:1 gespielt. Im Normalzustand hätten die alle Partien in den Schlussminuten mit 2:1 für sich entschieden.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Didi, Schweiz, Samstag, 18.03.2023, 22:18 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

War schon sehr gut mit such sehr guter Chancenverwertung. Haller und Malen konnten sich auch mal belohnen, wobei letzterer wirklich ein paar sehr gute Szenen hatte.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Eisen, DO, Samstag, 18.03.2023, 22:49 (vor 403 Tagen) @ Didi

Wir sollten alle hoffen, dass Malen noch den Durchbruch schafft. Wobei das Tor natürlich absolut haltbar war, da schießt er volle Kanone auf den Mann. Aber ansonsten zeigt die Tendenz klar nach oben.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Faultier, Ort, Sonntag, 19.03.2023, 03:50 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Entweder platziert oder du schießt den Torwart mit rein. Hat er Option 2 gewählt.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Sascha, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:54 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Der Kölner Keeper wird auch überrascht sein. Konnte ja keiner ahnen, dass Malen aufs Torwarteck schießt!

Schlimmste Heimspiel im Jahr

Kurt C. Hose, Samstag, 18.03.2023, 21:58 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Puh, das schlimmste Heimspiel im Jahr ist durch. Die Stimmung ist aktuell eh nicht gut, heute hat man aber nochmal gemerkt, dass auf diese Anbiederungskacke keiner Bock hatte.

Spiel ist natürlich bombe gelaufen, wobei ich das nicht so recht einordnen kann, das Ergebnis täuscht schon über vieles weg. War einfach ein freundschaftskick…

LOL

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Samstag, 18.03.2023, 22:19 (vor 403 Tagen) @ Kurt C. Hose

Ja klar - auch wenn ich mit dem besten Kumpel eine Runde Kicker, dartspiele oder Knobel möchte ich trotzdem gewinnen, davon hängt eine Freundschaft natürlich nicht ab.

LOL

Kurt C. Hose, Sonntag, 19.03.2023, 00:57 (vor 403 Tagen) @ Rekordeigentorschütze

Beitrag falsch verstanden? Ich möchte IMMER, dass Borussia gewinnt. Heute stand das meiner Meinungsmacher für einige nicht im Vordergrund. Und das wiederum ist vielen sauer aufgestoßen…

Nur noch peinlich....

Weltenbummler09, Samstag, 18.03.2023, 21:51 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Mit guter Stimmung in den Tempel. Ich mag Köln persönlich nicht, über die Fanfreundschaft der Ultras ist bereits viel geschrieben, aber OK. Jeder so wie er will. Aber wenn BVB-Fans, die angeblich seit über 8 Jahren eine Dauerkarte haben, beim Tor für den FC aufspringen und sich freuen... Naja... Man schafft sich hat selbst ab. "Das wr doch ein schönes Tor".... Sorry aber, ALLES AUSSER DORTMUND IST SCHEISSE!
Und dass die Person dann auch noch mit 3 rot-weissen im Stadion ist....
Unfassbar. Leider ein sehr komischer Beigeschmack, an einem ansonsten tollen Fussball Abend.

Nur noch peinlich....

Davja89, Samstag, 18.03.2023, 22:15 (vor 403 Tagen) @ Weltenbummler09

Naja wenn man sonst nix zum aufregen hat.
Man kann den FC ja doof finden. Kein Thema. Aber sich über sowas aufzuregen...

Nur noch peinlich....

Foreveralone, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:05 (vor 403 Tagen) @ Weltenbummler09

Mit guter Stimmung in den Tempel. Ich mag Köln persönlich nicht, über die Fanfreundschaft der Ultras ist bereits viel geschrieben, aber OK. Jeder so wie er will. Aber wenn BVB-Fans, die angeblich seit über 8 Jahren eine Dauerkarte haben, beim Tor für den FC aufspringen und sich freuen... Naja... Man schafft sich hat selbst ab. "Das wr doch ein schönes Tor".... Sorry aber, ALLES AUSSER DORTMUND IST SCHEISSE!
Und dass die Person dann auch noch mit 3 rot-weissen im Stadion ist....
Unfassbar. Leider ein sehr komischer Beigeschmack, an einem ansonsten tollen Fussball Abend.

Es sei denn es ist der knuffige SC Freiburg oder theoretisch St. Pauli, dann wäre alles in Butter. :-)

Nur noch peinlich....

Weltenbummler09, Samstag, 18.03.2023, 22:08 (vor 403 Tagen) @ Foreveralone

Eigentlich nicht. Wenn ich zum BVB gehe dann um den Verein und die Mannschaft zu unterstützen. Meinetwegen können die ganzen Schönwetter- Fans und wir haben Freunde überall zuhause bleiben. Ich mag auch andere Vereine mehr oder weniger aber wenn ich schon im Stadion bin, dann bitte 90 min plus 109% Borussia.

Nur noch peinlich....

Ulrich, Samstag, 18.03.2023, 21:59 (vor 403 Tagen) @ Weltenbummler09

Mit guter Stimmung in den Tempel. Ich mag Köln persönlich nicht, über die Fanfreundschaft der Ultras ist bereits viel geschrieben, aber OK. Jeder so wie er will. Aber wenn BVB-Fans, die angeblich seit über 8 Jahren eine Dauerkarte haben, beim Tor für den FC aufspringen und sich freuen... Naja... Man schafft sich hat selbst ab. "Das wr doch ein schönes Tor".... Sorry aber, ALLES AUSSER DORTMUND IST SCHEISSE!
Und dass die Person dann auch noch mit 3 rot-weissen im Stadion ist....
Unfassbar. Leider ein sehr komischer Beigeschmack, an einem ansonsten tollen Fussball Abend.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass FC-Fans den Bus des BVB-Teams mit Steinen angegriffen haben. Und daran, dass sie Nuri Sahin nicht gerade mochten ;-)

Nur noch peinlich....

Weltenbummler09, Samstag, 18.03.2023, 22:00 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Die Zeiten wären mir, natürlich ohne Gewalt, lieber! Wie Nuri und Kevin damals in Köln gejubelt haben... Kloppos Lauf an der Seitenlinie... Hach herrlich

Nur noch peinlich....

Shizzo, Sonntag, 19.03.2023, 10:14 (vor 402 Tagen) @ Weltenbummler09

Klopp ist da doch, meine ich, auch auf der Tribüne durch die Sitzreihen gerannt und dann mit einem Fan aneinander geraten.

Nur noch peinlich....

Juper, Berlin, Samstag, 18.03.2023, 21:53 (vor 403 Tagen) @ Weltenbummler09

Hihihihihi - du hast Humor - du gefällst mir ;)

Showdown am ersten April

Alex, Block 12, Samstag, 18.03.2023, 21:44 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Hoffentlich mit Kobel, Brandt und Adeyemi

Showdown am ersten April

Jack, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 09:22 (vor 402 Tagen) @ Alex

Hoffentlich mit Kobel, Brandt und Adeyemi

Das wird aus meiner Sicht entscheidend sein.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Slider125, Bremen, Samstag, 18.03.2023, 21:35 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Heute kann man wirklich viele loben. Malen und Wolf haben sich Rapha zum kombinieren geschnappt und haben einen Haller oder auch Reus endlich mal super in Szene gesetzt. Dahoud heute wirklich mit viel Übersicht ein toller Abfangjäger. Rundum gelungener Abend. Rapha im Mittelfeld ein anderer Spieler und mit so viel Mehrwert. Insbesondere gegen die Bayern wird es wichtig sein einen zu haben der mit einem Doppelpass den schnellen Weg in die Tiefe sucht. Wenn man dann noch das Tempo von Adeyemi wieder einsetzen kann, bin ich optimistisch das es was wird

Sankt Kagawa Tag

Stefler, Samstag, 18.03.2023, 21:33 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

[image]

Heute ist der Tag, an dem der BVB nicht mehr von Schalke eingeholt werden kann #st.totteringham’sday

Sankt Kagawa Tag

Chappi1991 ⌂ @, Samstag, 18.03.2023, 22:34 (vor 403 Tagen) @ Stefler

[image]

Heute ist der Tag, an dem der BVB nicht mehr von Schalke eingeholt werden kann #st.totteringham’sday

Ach so heißt der bei uns. Habe mich das schon Jahre gefragt.

Auf einen St.-Kagawa-Tag am 1.7.2023. :D

Sankt Kagawa Tag

Franke, Samstag, 18.03.2023, 22:53 (vor 403 Tagen) @ Chappi1991

Heute ist der Tag, an dem der BVB nicht mehr von Schalke eingeholt werden kann #st.totteringham’sday


Ach so heißt der bei uns. Habe mich das schon Jahre gefragt.

Auf einen St.-Kagawa-Tag am 1.7.2023. :D

Wie würde das gewertet, wenn am Ende der Saison 2023/24 Blau auf- und Schwarz-Gelb absteigt? Nicht, dass ich mir das vorstellen kann, frage nur aus juristischem Interesse.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Weeman, Hinterm Knauber, Samstag, 18.03.2023, 21:22 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Jetzt alle fit gegen Bayern zurück melden und dann mal geil.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Talentförderer, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 21:50 (vor 403 Tagen) @ Weeman

Wär schon eher interessant zu sehen wie der wiedererstarkte Guerreiro dann im Zentrum gegen Kimmich und Guerreiro aussieht. Das Zentrum wird entscheidend sein.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

TiRo, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 09:50 (vor 402 Tagen) @ Talentförderer

Wär schon eher interessant zu sehen wie der wiedererstarkte Guerreiro dann im Zentrum gegen Kimmich und Guerreiro aussieht. Das Zentrum wird entscheidend sein.


Entscheidend wird sein, den Raum 15-25 Meter vor dem Tor gut zu verteidigen, sodass
a) Kimmich keine Chipbälle spielen und
b) kein Rückpass von außen unbedrängt aufs Tor gezimmert werden kann

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:38 (vor 403 Tagen) @ Talentförderer

Wär schon eher interessant zu sehen wie der wiedererstarkte Guerreiro dann im Zentrum gegen Kimmich und Guerreiro aussieht. Das Zentrum wird entscheidend sein.

Rapha ist so geil, jetzt muss der schon gegen sich selbst spielen, damit es fair ist, oder was?

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 22:07 (vor 403 Tagen) @ Talentförderer

Wär schon eher interessant zu sehen wie der wiedererstarkte Guerreiro dann im Zentrum gegen Kimmich und Guerreiro aussieht. Das Zentrum wird entscheidend sein.

Goretzka.

Raphaël steht sich zwar mitunter selbst im Wege, aber gegen sich selbst anzutreten schafft auch er nicht… ;-)

Ohne Flachs, spielen die Baxern Nagelsmann-like, dann werden sich die Räume auftun, die wir benötigen. Und Guerreiro ist prädestiniert dafür, diese zu bespielen.

Es besteht aber leider auch die Möglichkeit, dass Nagelsmann Order bekommt (oder die Mannschaft es fordert), dass das Zentrum der Bayern verdichtet wird und insbesondere Goretzka strikte Raumtreue angewiesen bekommt. Dann wird es schon schwieriger für uns, aber chancenlos wären wir dann auch nicht.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 21:38 (vor 403 Tagen) @ Weeman

Jetzt mal Hand aufs Herz. Man kann doch nicht wirklich glauben, dass wir da iwas mitnehmen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre, mit teilweise besseren Kadern, wäre einen knappe Niederlage schon unerwartet.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:39 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Einfach mit einer Klatsche rechnen. Dann kannst du nur positiv überrascht werden oder eben nicht enttäuscht werden.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Weeman, Hinterm Knauber, Samstag, 18.03.2023, 22:01 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Ich weiß wie wir da oft ausgesehen haben. Aber wer weiß. Und wenn wir da wirklich was mitnehmen sollten, wäre die Schale auf einmal deutlich näher.
Da gehe ich gerne frohen Mutes ins Spiel. Wenns wie befürchtet läuft ärgere ich mich nachher noch genug.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 22:24 (vor 403 Tagen) @ Weeman

Ich würde mich mehr ärgern, wenn ich vorher irgendeine unrealistische Erwartung habe bzw. mir von Medien (German Classico) etc. iwas einreden lasse.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Weeman, Hinterm Knauber, Samstag, 18.03.2023, 22:29 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Ich würde mich mehr ärgern, wenn ich vorher irgendeine unrealistische Erwartung habe bzw. mir von Medien (German Classico) etc. iwas einreden lasse.

Die Medien reden mir da nichts ein. Ich gehe nur lieber positiv in so ein Spiel als negativ. Da sind mir die Statistik etc. erstmal egal.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:10 (vor 403 Tagen) @ Weeman

Positiv-realistisch würde ich in dieses Spiel gehen.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 22:37 (vor 403 Tagen) @ Weeman

Is ja auch ok, jeder is da anders. Wobei du dich dann natürlich regelmäßig ärgerst und ich nich ;-)

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

virz3, Oberhausen, Sonntag, 19.03.2023, 09:47 (vor 402 Tagen) @ stoffel85

Is ja auch ok, jeder is da anders. Wobei du dich dann natürlich regelmäßig ärgerst und ich nich ;-)

Als ob du dich nicht ärgerst, wenn wir 3-2 verlieren :)...

Ich persönlich bin immer schlecht drauf, wenn der BVB verliert, erst Recht gegen die Scheiss Bayern.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Didi, Schweiz, Samstag, 18.03.2023, 22:27 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Natürlich kann es sein, dass es in der Pause 4:0 steht. Aber die Bayern haben schon auch viel Substanz verloren in den letzten Jahren und darum bin ich schon etwas hoffnungsvoller als noch mit Lewandowski, Thiago und Neuer im Tor. Wobei sie letztgenannten gegen uns kaum gebraucht haben.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Eisen, DO, Samstag, 18.03.2023, 23:35 (vor 403 Tagen) @ Didi

Ich habe einfach gar keine Erwartung. Seit 2015 haben wir regelmäßig den arsch voll bekommen. Es kann eigentlich nur besser werden.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Chappi1991 ⌂ @, Samstag, 18.03.2023, 22:36 (vor 403 Tagen) @ Didi

Natürlich kann es sein, dass es in der Pause 4:0 steht. Aber die Bayern haben schon auch viel Substanz verloren in den letzten Jahren und darum bin ich schon etwas hoffnungsvoller als noch mit Lewandowski, Thiago und Neuer im Tor. Wobei sie letztgenannten gegen uns kaum gebraucht haben.

Wäre schon gut, wenn wir Kobel wieder drin hätten.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 21:51 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Jetzt mal Hand aufs Herz. Man kann doch nicht wirklich glauben, dass wir da iwas mitnehmen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre, mit teilweise besseren Kadern, wäre einen knappe Niederlage schon unerwartet.

Der alles entscheidende Unterschied ist, dass jetzt Nagelsmann dort Trainer ist.

Wir sind sicherlich keine Übermannschaft, aber wir sind seit Jahresbeginn stabil. Das ist in der Bundesliga schon ein Pfund. Bayern hingegen wirkt nicht unbedingt stabil. Man betreibt einen sehr hohen Aufwand, der Ertrag ist nicht immer entsprechend und man lässt immer Körner.

Sollte Nagelsmann zu ‚traditionellen‘ Abläufen im Spiel der Bayern greifen, wie er es in kritischen Situationen in dieser Saison bislang getan hat, dann wird es eng für uns. Chancenlos sind wir dann aber auch nicht. Sollte er seinen eigenen Ideen und Vorstellungen folgen, dann werden unsere Chancen deutlich steigen.

Ich bleibe da optimistisch.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 22:22 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

Wir sind ergebnistechnisch stabil. Gegen Chelsea zB, waren wir in 160 von 180 Minuten chancenlos - und das ist ein anderes Kaliber als Bayern.
Unser größtes Problem gg Bayern (grade auswärts) ist, dass die da jedesmal 100% geben, da diese zwei Duelle ihre vermeintlich wichtigsten der Buli-Saison sind. Sehe da gar keine Chance, dafür werden Kimmich und Co. schon sorgen.
Anyway…gibt schlimmeres.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 22:43 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Wir sind ergebnistechnisch stabil. Gegen Chelsea zB, waren wir in 160 von 180 Minuten chancenlos - und das ist ein anderes Kaliber als Bayern.
Unser größtes Problem gg Bayern (grade auswärts) ist, dass die da jedesmal 100% geben, da diese zwei Duelle ihre vermeintlich wichtigsten der Buli-Saison sind. Sehe da gar keine Chance, dafür werden Kimmich und Co. schon sorgen.
Anyway…gibt schlimmeres.

Zu Jahresbeginn hatten wir in so einigen Spielen derbe Spielglück. Nach wie vor funktioniert nicht alles so, wie man es sich vielleicht vorstellt. Aber mittlerweile ist es auch unsere Stabilität im Spiel, die uns die Siege in der Bundesliga sichert.

Chelsea ist ein anderes Kaliber. Spielerisch, technisch und durchaus auch taktisch ist man dem BVB überlegen. Und man ist sogar auch durchaus stabil, was sich zunächst merkwürdig anhört. Aber das Spiel an sich ist nicht das Problem Chelseas. Man hat aber eine große Schwäche: Die Durchschlagskraft im Sturmzentrum. Was dazu geführt hat, dass wir trotz der eigentlichen Überlegenheit der Blues den letztendlichen Ausgang sehr knapp gestalten konnten und es eines Strafstoßes bedurfte, damit Chelsea weiterkommen konnte.

Apropos blue. Die Blauen sind seit Übernahme der Trainerposition durch Reis auch sehr stabil. Für mich der entscheidende Grund, warum es am Ende für uns nicht zum Sieg langte.

Den Bayern fehlt diese Stabilität in dieser Saison. Was zu den diversen Punktverlusten führte, die ihren Vorsprung vom Jahresbeginn schmelzen ließen. Und auch in den Spielen, die sie gewinnen, zeigen sie in ihrem Spiel nicht diese Stabilität, die sie in den letzten zehn Jahren so häufig auszeichnete.

Das Spiel der Bayern ist in dieser Saison ein (für ihre Verhältnisse) fragiles Gebilde. Und genau darin liegt unsere Chance.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Slider125, Bremen, Samstag, 18.03.2023, 21:41 (vor 403 Tagen) @ stoffel85

Ich finde uns auf vielen Positionen aktuell besser als die.

Wenn es drauf ankommt sind sie da aber ich habe bei der Truppe ein gutes Gefühl, dass sie sich wehren wird. Und dann haben in dieser Saison schon deutlich schlechtere Teams in München was mitgenommen.

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 22:36 (vor 403 Tagen) @ Slider125
bearbeitet von stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 22:42

Problem: Wir sind für Bayern nicht irgendein Team. Wir sind der Gegner, den sie zweimal ohne wenn und aber zerstören wollen.
Ich würde behaupten, dass von den jeweiligen letzten ~6/7 Bundesligaauswärtsspielen in M wenige Mannschaften ne miesere Bilanz haben als wir.

Grad ma nachgeguckt. Letzter Ligapunktgewinn in M April (Strohhalm un gutes Omen) 2014. Danach folgende Ergebnisse:

2-1
5-1
4-1
6-0
5-0
4-0
4-2
3-1

33: 6 Tore, 0/24 Punkten

PS: Mit dem April-Omen is doch schwierig. Drei Niederlagen waren auch im April. Das 6:0 wenigstens am 31.3.

Wie würde….

breisgauborusse, Samstag, 18.03.2023, 21:17 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Stand heute eure Aufstellung gegen Bayern aussehen?
Mit Rapha oder mit Brandt im Mittelfeld? Adeyemi oder Malen? Feststehen sollte, dass Kobel definitiv im Tor steht! Bin echt gespannt, weil momentan einige ne gute Form haben.

Wie würde….

AGraute, Samstag, 18.03.2023, 22:26 (vor 403 Tagen) @ breisgauborusse

Stand heute sind Brandt, Adeyemi und Kobel verletzt ;).
In einer perfekten Welt und mit vollem Kader würde ich mit Emre auf der 6, Rapha und Brandt auf der 8, Malen rechts und Adeyemi links starten. Reus und Jude wären zwar raus, aber wir können halt nur mit 11 Spielern starten.
Erstmal heißt es aber abwarten und hoffen, dass sich das Team nicht aufgrund von Verletzungen wieder von selbst aufstellt.

Wie würde….

TiRo, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 09:54 (vor 402 Tagen) @ AGraute

Stand heute sind Brandt, Adeyemi und Kobel verletzt ;).
In einer perfekten Welt und mit vollem Kader würde ich mit Emre auf der 6, Rapha und Brandt auf der 8, Malen rechts und Adeyemi links starten. Reus und Jude wären zwar raus, aber wir können halt nur mit 11 Spielern starten.
Erstmal heißt es aber abwarten und hoffen, dass sich das Team nicht aufgrund von Verletzungen wieder von selbst aufstellt.

Wie kannst du es wagen, den heiligen Jude aus der Aufstellung zu nehmen? :D

Btw: würde ich genauso machen.

Wie würde….

Ulrich, Samstag, 18.03.2023, 21:24 (vor 403 Tagen) @ breisgauborusse

Stand heute eure Aufstellung gegen Bayern aussehen?
Mit Rapha oder mit Brandt im Mittelfeld? Adeyemi oder Malen? Feststehen sollte, dass Kobel definitiv im Tor steht! Bin echt gespannt, weil momentan einige ne gute Form haben.

Kommt vermutlich darauf an, wie weit Brandt dann ist. Entweder Guerreiro von Beginn und dann z.B. im Verlauf der zweiten Halbzeit Brandt - oder umgekehrt. Auch Adeyemi ist dann hoffentlich wieder da, so dass wir in der Lage sein sollten, von der Bank noch einmal nachzulegen.

schön entspannte Pause...

Frankonius, Frankfurt, Samstag, 18.03.2023, 21:07 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

..ich hoffe in der Länderspielpause verletzt sich niemand. Bei Hansis Team geht es ja um gar nichts. Ich hoffe, dass man da eher im Schongang spielt.
Zum Spiel gegen die Bayern ist dann hoffentlich der ein oder andere Verletzte wieder fit.

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 21:02 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Es ist natürlich sehr schön, eine überzeugende Leistung mit einem ebenso überzeugenden Ergebnis mitzuerleben.

Wer in den letzten Wochen das eine oder andere mal Gelegenheit hatte, ein Auge auf Spiele des EffZeh zu werfen, konnte allerdings auch nichts anderes erwarten.

Eine stabile Mannschaft tritt gegen ein geschwächtes und verunsichertes Team an. Die Niederlagen-/Nichtsiegserie der Kölner hat sich einfach kontinuierlich fortgesetzt. Die Kölner Mannschaft ist aktuell schlichtweg hoffnungslos überfordert und man spielt wie ein Absteiger.

Jetzt ist der BVB durchaus nicht so gut, wie das heutige Spiel oder das Auftreten seit Jahresbeginn vermuten lassen könnte. Nur sind wir in der Bundesliga mittlerweile besser als fast alle anderen Teams und gleichauf mit den schlechter gewordenen Bayern.

In München wird sich zeigen, wer in dieser Saison in der Bundesliga tatsächlich die Nr. 1 ist.

Und wie immer bleibe ich optimistisch.

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:24 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

Ich war heute trotz Karte aufgrund von Krankheit nicht im Stadion. Das ist bisher nur einmal in dieser Saison noch passiert, beim 5:1 gegen Freiburg.

Daher war es natürlich ein völlig erwartbarer Ausgang.

Bevor jetzt jemand unkt und ich trotz Karte nicht mehr ins Stadion soll, das funktioniert nur, wenn ich wirklich nicht kann.

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 22:46 (vor 403 Tagen) @ Smeller

Ich war heute trotz Karte aufgrund von Krankheit nicht im Stadion. Das ist bisher nur einmal in dieser Saison noch passiert, beim 5:1 gegen Freiburg.

Daher war es natürlich ein völlig erwartbarer Ausgang.

Bevor jetzt jemand unkt und ich trotz Karte nicht mehr ins Stadion soll, das funktioniert nur, wenn ich wirklich nicht kann.

Wenn Du keine Karte für das Spiel in München hast, dann stellt sich die Frage doch gar nicht, oder?

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:06 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

Leider nicht und bisher waren es auch nur Heimspiele, daher würde ich zumindest nicht auf das gleiche Resultat wetten. Aber wenn wir vorm 34. Spieltag einen Punkt vorne liegen, besorgt mir eine Karte und vergiftet mich irgendwie leicht, sodass ich nicht ins Stadion kann, aber zumindest das Spiel gucken kann.

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Gargamel09, Samstag, 18.03.2023, 21:35 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 21:38 (vor 403 Tagen) @ Gargamel09

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!

Genau!

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Gargamel09, Samstag, 18.03.2023, 21:39 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!


Genau!

Du schlechtes Orakel ;)

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 21:42 (vor 403 Tagen) @ Gargamel09

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!


Genau!


Du schlechtes Orakel ;)

Meine spanischen Kollegen nannten mich früher El Pulpo… ;-)

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Gargamel09, Samstag, 18.03.2023, 21:43 (vor 403 Tagen) @ Will Kane

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!


Genau!


Du schlechtes Orakel ;)


Meine spanischen Kollegen nannten mich früher El Pulpo… ;-)

Demnächst aber bitte mit Endergebnis und wird werden alle reich!

Erwartbarer Spielverlauf, erwartbares Ergebnis

Will Kane, Saarbrücken, Samstag, 18.03.2023, 21:55 (vor 403 Tagen) @ Gargamel09

im nachhinein kann jeder behaupten, dass es erwartbar war, aber vor dem Spiel kein Mucks von sich geben, typisch!!!


Genau!


Du schlechtes Orakel ;)


Meine spanischen Kollegen nannten mich früher El Pulpo… ;-)


Demnächst aber bitte mit Endergebnis und wird werden alle reich!

Das ging schon beim Orakel von Delphi nicht.

Ein wenig Eigeninterpretation muss schon sein…

;-)

Edin

Sneider, Ort, Samstag, 18.03.2023, 21:00 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Nach der Hinrunde war ich skeptisch und habe den (Jung-) Trainer gerne kritisiert. Das gilt es zu korrigieren: in der Rückrunde sieht der BVB deutlich besser aus. Das liegt zweifelsfrei auch an Edin. Der neue Co-Trainer wird einen Beitrag leisten (nicht zu unterschätzen), aber Edin hat erneut gezeigt, dass er eine Mannschaft zu einer Einheit machen kann. Gratulation, klasse Leistung!

Edin vs Rose

Gargamel09, Samstag, 18.03.2023, 22:37 (vor 403 Tagen) @ Sneider

Noch viel zu früh, ich weiß, aber die Mannschaft unter Edin (& seinem Staff) entwickelt sich weiter, er probiert Spieler dann auch mal auf anderen Positionen aus, Malen rechts, Adeyemi links, Rapha weiter vorn, was schon viele von uns immer mal geforderte hatten, wohl nun eher aus der Not geboren, weil sich Brandt verletzte, aber außer Tuchel hat das danach niemand mehr probiert und es scheint Früchte zu tragen.
Unter Rose stimmten zwar die Ergebnisse in der Liga, aber die Klatschen trübten doch merklich das Bild und es war über ein ganzes Jahr kein Fortschritt zu erkennen, auch wenn er noch nicht die Spieler hatte, die er brauchte, aber man muss auch erahnen können, dass unter einem Trainer mehr möglich wäre.

Edin vs Rose

Cthulhu, Essen, Sonntag, 19.03.2023, 11:00 (vor 402 Tagen) @ Gargamel09

Noch viel zu früh, ich weiß, aber die Mannschaft unter Edin (& seinem Staff) entwickelt sich weiter, er probiert Spieler dann auch mal auf anderen Positionen aus, Malen rechts, Adeyemi links, Rapha weiter vorn, was schon viele von uns immer mal geforderte hatten, wohl nun eher aus der Not geboren, weil sich Brandt verletzte, aber außer Tuchel hat das danach niemand mehr probiert und es scheint Früchte zu tragen.
Unter Rose stimmten zwar die Ergebnisse in der Liga, aber die Klatschen trübten doch merklich das Bild und es war über ein ganzes Jahr kein Fortschritt zu erkennen, auch wenn er noch nicht die Spieler hatte, die er brauchte, aber man muss auch erahnen können, dass unter einem Trainer mehr möglich wäre.

Besonders die Klatschen unter Rose fand ich übel. Unter Edin sehen wir auch keinen permanenten Zauberfußball und in der Hinrunde waren auswärts ein paar wirklich beschissene Spiele drin, aber die Ausreißer nach unten waren schon übel.

Und Leipzig unter Rose ist okay, aber vermittelt auch nicht den Eindruck, als hätte man da einen kommenden Welttrainer verloren.

Außerdem finde ich es gut, dass Edin dann jetzt als Geist im Hintergrund weg ist, grade bei seinem, wenn ich mich nicht irre, dann auch nicht wieder besetzten Posten war klar, dass er bei jeder sportlichen Krise ins Gespräch kommt..

Nach gewisser Skepsis bin ich langsam aber auch davon überzeugt, dass Edin eine gute Wahl ist, grade, weil er einzelne Spieler klar besser macht.
Bin gespannt, ob er Malen noch gut eingebaut kriegt, dass er kicken kann, konnte man ja gestern endlich mal wieder sehen.

Edin

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:28 (vor 403 Tagen) @ Sneider

Ich habe gehört, der neue Co-Trainer sei für das Standardtraining verantwortlich. Obs stimmt, keine Ahnung, aber unsere Standards defensiv und offensiv sind echt besser geworden und sicher auch ein Teil des Erfolgs. Leider gibt es jetzt keine Möglichkeit mehr während des Spiels mal eben aufs Klo zu gehen.

Edin

sambacket, Ort, Samstag, 18.03.2023, 21:15 (vor 403 Tagen) @ Sneider

Muss mich da auch korrigieren. Ich war mit der erste, der meinte, dass es für Edin nicht reicht. In der Hinrunde war kein Offensivkonzept sichtbar. Ich dachte nur, wie lange dauert es, bis ein Trainer eine Handschrift gibt. Jetzt, in der Rückrunde, er hat es geschafft. Danke.

Edin

Ulrich, Samstag, 18.03.2023, 21:18 (vor 403 Tagen) @ sambacket

Muss mich da auch korrigieren. Ich war mit der erste, der meinte, dass es für Edin nicht reicht. In der Hinrunde war kein Offensivkonzept sichtbar. Ich dachte nur, wie lange dauert es, bis ein Trainer eine Handschrift gibt. Jetzt, in der Rückrunde, er hat es geschafft. Danke.

Schon nachdem er Lucien Favre ersetzt hatte, brauchte er eine gewisse Anlaufzeit als Trainer. Schon damals hat es geraume Zeit gedauert, bis man seine Handschrift erkennen konnte. Leider war man sich wohl zu dem Zeitpunkt wohl bereits mit Rose einig.

Edin

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:37 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Und damals hat man noch erzählt, dass das nur wegen Sancho und Haaland geschafft wurde, die Favre ja auch hatte.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Ulrich, Samstag, 18.03.2023, 20:56 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Laut Sky: Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt (Süddeutsche Zeitung)

Augenverletzung, das klingt nicht gut. Ich hoffe, die Verletzung ist nicht zu schwer.

Gute Besserung!

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

TobiHH, Sonntag, 19.03.2023, 02:25 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

wie ist das denn passiert?
ich habe zumindest nicht gesehen, dass etwas geworfen wurde?

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Ulrich, Sonntag, 19.03.2023, 08:21 (vor 402 Tagen) @ TobiHH

wie ist das denn passiert?
ich habe zumindest nicht gesehen, dass etwas geworfen wurde?

Ich hatte gestern nur die Meldung gesehen. Habe gerade noch einmal gesucht, anscheinend sind ihm irgend welche Partikel ins Auge geraten. Es klingt glücklicherweise so, als sei das ganze nicht all zu schlimm.

https://www1.wdr.de/sport/fussball/erste-bundesliga/koeln-fans-dortmund-pyro-kameramann-sky-verletzt-100.html

"Nach WDR-Informationen hat der Kameramann Nebelpartikel ins Auge bekommen, wurde dann zunächst durch medizinisches Personal des BVB untersucht und dann in einem Rettungswagen behandelt. Dort wurden ihm Augentropfen verarbreicht."

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

micha87, bei Berlin, Sonntag, 19.03.2023, 09:10 (vor 402 Tagen) @ Ulrich

Das klingt schon etwas besser, absolute Horrorvorstellung dadurch sein Augenlicht zu verlieren. Die
Kameras sind halt sehr dicht dran und in der Folge haste eben derlei Risiken auf engen Raum.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

JADI, Sonntag, 19.03.2023, 00:22 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Fussballstadien sind auch kein Ort, an den man seine Kameramänner mitnehmen sollte.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

klsch, Ort, Samstag, 18.03.2023, 21:36 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Laut Sky: Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt (Süddeutsche Zeitung)

Augenverletzung, das klingt nicht gut. Ich hoffe, die Verletzung ist nicht zu schwer.

Gute Besserung!

Es ist nicht die erste und nicht (sofern sich etwas ändern wird) die letzte Person die durch Feuerwerk verletzt wird..

Jedes mal wenn ich solche Meldungen höre, wünsche ich mir Zugangsbeschränkungen zum Stadion wie zum Flughafen inkl. Hunde die diese Scheiße riechen.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Foreveralone, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:00 (vor 403 Tagen) @ klsch


Jedes mal wenn ich solche Meldungen höre, wünsche ich mir Zugangsbeschränkungen zum Stadion wie zum Flughafen inkl. Hunde die diese Scheiße riechen.


Man sollte vielleicht auch mal die Kirche im Dorf lassen und die Verhältnismäßigkeit wahren.


Ganz gleich Bei welchen Thema irgendwelche Hardliner hat man immer. Fußfesseln für Kinderschänder nach dem sie aus der Haft entlassen wurden. Dann ist hier gleich Tabula Rasa - zurecht.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

markus, Samstag, 18.03.2023, 22:22 (vor 403 Tagen) @ Foreveralone


Jedes mal wenn ich solche Meldungen höre, wünsche ich mir Zugangsbeschränkungen zum Stadion wie zum Flughafen inkl. Hunde die diese Scheiße riechen.

Man sollte vielleicht auch mal die Kirche im Dorf lassen und die Verhältnismäßigkeit wahren.

Man könnte es vor allem legalisieren und dadurch ein stückweit planbarer und sicherer gestalten. Sicheres Abbrennen in bestimmen Bereichen (ein Kameramann sollte dann nicht in unmittelbarer Nähe stehen) wäre z.B. ein Anfang. Dadurch, dass es verboten ist, ist es weniger reguliert und damit auch weniger sicher.

Eine absolute Sicherheit wird es allerdings wohl nie geben. Auch an Silvester passieren Verletzungen. Feuerwerk ist halt nicht gänzlich ungefährlich. Sind aber andere Hobbys wie Motorradfahren auch nicht. Ein gewisses Risiko nimmt man in Kauf.

Pyrotechnik war das nicht, das war Pyrowahnsinn

Maja, Wiesbaden, Sonntag, 19.03.2023, 11:18 (vor 402 Tagen) @ markus


Man könnte es vor allem legalisieren und dadurch ein stückweit planbarer und sicherer gestalten. Sicheres Abbrennen in bestimmen Bereichen (ein Kameramann sollte dann nicht in unmittelbarer Nähe stehen) wäre z.B. ein Anfang. Dadurch, dass es verboten ist, ist es weniger reguliert und damit auch weniger sicher.

Eine absolute Sicherheit wird es allerdings wohl nie geben. Auch an Silvester passieren Verletzungen. Feuerwerk ist halt nicht gänzlich ungefährlich. Sind aber andere Hobbys wie Motorradfahren auch nicht. Ein gewisses Risiko nimmt man in Kauf.

Wenn man unkontrolliert mit Bengalos um sich wirft, hat das nichts mit Technik zu tun.

Für Pyromanen unter uns wäre das erstrebenswert, aber ich frage mich immer, wie das für die Spieler ist, wenn sie beim Rennen anstatt Sauerstoff, den Rauch abbekommen. So schnell verzieht sich der Rauch doch nicht, die spielen schon einige Zeit im Nebel.
Zudem, bei so vielen Menschen, die dicht an dicht stehen und sitzen, ist es eher ein Wunder wenn nichts passiert, als umgekehrt.
Würdest du das Risiko auch in Kauf nehmen, wenn dein Kind dabei wäre?
Sicheres Abbrennen ist da schlicht unmöglich, außer vielleicht in einem sehr geräumigen Olympia-Stadion mit Feuerwerkexperten, aber da geht der Reiz dann auch verloren.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

AGraute, Samstag, 18.03.2023, 22:34 (vor 403 Tagen) @ markus

Aufgrund der Rauchentwicklung würde es aber nur weit vorm Spiel und direkt mit Halbzeitpfiff erlaubt werden. Dies wäre jedoch nur schwer mit dem Ziel 'vermeintliche bessere Stimmung' vereinbar.

In Bremen darf aktuell nichtmal ne Zigarette geraucht werden, denke nicht, dass die da Pyro argumentiert bekommen.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

markus, Samstag, 18.03.2023, 23:06 (vor 403 Tagen) @ AGraute

Aufgrund der Rauchentwicklung würde es aber nur weit vorm Spiel und direkt mit Halbzeitpfiff erlaubt werden. Dies wäre jedoch nur schwer mit dem Ziel 'vermeintliche bessere Stimmung' vereinbar.

Der Rauch verzieht in den allermeisten Fällen recht schnell. Dann wartet man halt 30 Sekunden bis 1 Minute bevor es weitergeht.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

TobiHH, Sonntag, 19.03.2023, 01:41 (vor 403 Tagen) @ markus

Aufgrund der Rauchentwicklung würde es aber nur weit vorm Spiel und direkt mit Halbzeitpfiff erlaubt werden. Dies wäre jedoch nur schwer mit dem Ziel 'vermeintliche bessere Stimmung' vereinbar.


Der Rauch verzieht in den allermeisten Fällen recht schnell. Dann wartet man halt 30 Sekunden bis 1 Minute bevor es weitergeht.

sag das mal dem oberrang der gäste... :D

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Smeller, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 22:31 (vor 403 Tagen) @ markus

Ach komm, glaubst du doch selbst nicht, dass sich die Ultras auf die gesonderten Bereiche beschränken würden. Das wäre ja so, als würden Auswärtsfans im Block, wo Sitzplätze sind, sitzen, anstatt zu stehen.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

markus, Samstag, 18.03.2023, 22:41 (vor 403 Tagen) @ Smeller

Ach komm, glaubst du doch selbst nicht, dass sich die Ultras auf die gesonderten Bereiche beschränken würden. Das wäre ja so, als würden Auswärtsfans im Block, wo Sitzplätze sind, sitzen, anstatt zu stehen.

Es wäre dennoch ein Fortschritt. Jeder Bengalo, der dann in dem offiziellen Rahmen abgebrannt wird, wäre ein verbotener Bengalo weniger.
Was Fakt ist: Pyro ist, nachdem es über viele Jahre fast gar nicht vorkam (Ende der 90er/Anfang der 2000er), seit mehr als zehn Jahren wesentlicher Bestandteil der Fußballfankultur. Das kriegst du nicht mehr aus den Stadien raus. Es hat sich durchgesetzt. Selbst RB Leipzig Kunden hantieren inzwischen mit Bengalos.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Smeller, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 02:09 (vor 403 Tagen) @ markus

Und trotzdem wird wohl am Anfang dieser Bereich genutzt, alle klopfen sich auf die Schultern, dann kommt irgendeine Erklärung der Ultras, dass sie sich nichts vorschreiben lassen und am Ende wird wieder wie vorher gezündelt und in dem Bereich, wo gezündelt werden darf, stehen irgendwelche Leute, die ein Gewinnspiel gewonnen haben mit Wunderkerzen.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Slider125, Bremen, Samstag, 18.03.2023, 21:38 (vor 403 Tagen) @ klsch

Ich frage mich wer im Gästeblock kontrolliert. Das was die da heute reingeschleppt haben erinnerte an Silvester

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Frankonius, Frankfurt, Samstag, 18.03.2023, 21:18 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Das Zeug ist eben lange nicht so harmlos, wie manche behaupten.
Bei Verstößen gegen das Verbot muss härter durchgegriffen werden.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

simie, Krefeld, Samstag, 18.03.2023, 21:22 (vor 403 Tagen) @ Frankonius

Es ist nicht harmlos, wenn man es aus der Hand wirft. Und das bestreitet auch niemand, anders als du es hier suggerierst.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

StevieS, Herwelze, Samstag, 18.03.2023, 22:47 (vor 403 Tagen) @ simie

Es ist nicht harmlos, wenn man es aus der Hand wirft. Und das bestreitet auch niemand, anders als du es hier suggerierst.

Man kann mit gesundem Menschenverstand mit Pyro umgehen oder eben auch als "Tatwaffe" einsetzen. Nicht anderes ist ein derartiges Verhalten der Kölner, nur um sich mal kurz "cool" im Block vorzukommen. Dann aber der große Aufschrei, bzgl. Stadionverbot.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

simie, Krefeld, Samstag, 18.03.2023, 23:06 (vor 403 Tagen) @ StevieS

Habe ich irgendetwas anderes geschrieben?

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Frankonius, Frankfurt, Samstag, 18.03.2023, 21:57 (vor 403 Tagen) @ simie

Auch das Abbrennen aus der Hand ist problematisch.
Das Zeug erzeugt auch aus der Hand abgebrannt viel gesundheitsschädliche Dämpfe und gehört nicht in ein Fußballstadion. Gerade bei Stadien vom Typ Turnhalle zieht der Rauch nur sehr schlecht ab. Da braucht man auch nicht drastische Beispiel mit angezündeten Kinderpuppten anführen, das sagt einfach der gesunde Menschenverstand dass das Abrennen von Pyrotechnik in einer dichten Menschenmenge verboten und bestraft gehört.
Wenn man denn gar nicht auf den Feuerzauber verzichten kann, muss so was organisiert in vorher bestimmten speziellen Bereichen erfolgen. Ob so was in Absprache der Fans mit der Stadionsicherheit möglich wäre müsste man sehen. Choreos werden ja auch mit den für die Sicherheit Verantwortlichen abgesprochen.
Irgendwo gab es in jüngster Zeit auch so vom Veranstalter organisierter Feuerzauber (WM oder Premier League, ich kann mich nicht mehr erinnern), den fand ich eher peinlich.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Hatebreed, Samstag, 18.03.2023, 23:02 (vor 403 Tagen) @ Frankonius

Auch das Abbrennen aus der Hand ist problematisch.
Das Zeug erzeugt auch aus der Hand abgebrannt viel gesundheitsschädliche Dämpfe und gehört nicht in ein Fußballstadion. Gerade bei Stadien vom Typ Turnhalle zieht der Rauch nur sehr schlecht ab. Da braucht man auch nicht drastische Beispiel mit angezündeten Kinderpuppten anführen, das sagt einfach der gesunde Menschenverstand dass das Abrennen von Pyrotechnik in einer dichten Menschenmenge verboten und bestraft gehört.
Wenn man denn gar nicht auf den Feuerzauber verzichten kann, muss so was organisiert in vorher bestimmten speziellen Bereichen erfolgen. Ob so was in Absprache der Fans mit der Stadionsicherheit möglich wäre müsste man sehen. Choreos werden ja auch mit den für die Sicherheit Verantwortlichen abgesprochen.
Irgendwo gab es in jüngster Zeit auch so vom Veranstalter organisierter Feuerzauber (WM oder Premier League, ich kann mich nicht mehr erinnern), den fand ich eher peinlich.

Du widersprichst Dir selbst sehr hart.
Und spezielle Bereiche dürfen vom Versammlungsstättengesetz dafür nicht ausgewiesen werden.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Eisen, DO, Samstag, 18.03.2023, 21:04 (vor 403 Tagen) @ Ulrich

Widerlich, was diese hirnlosen Arschlöcher da veranstalten.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Foreveralone, Dortmund, Samstag, 18.03.2023, 21:17 (vor 403 Tagen) @ Eisen

Widerlich, was diese hirnlosen Arschlöcher da veranstalten.

Ich hoffe darauf das der Kameramann keinen bleibenden Schaden davon trägt. Das ist für mich das allerwichtigste und erstmal kein Hass bzw Vergeltung, und hoffe daher ebenfalls das da keine Absicht hinter steckt. Möchte auch nicht in der Haut der Person stecken die das aus Dummheit bzw Leichtsinnigkeit verursacht hat.

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Schoeneschooh, CDMX, Sonntag, 19.03.2023, 05:20 (vor 403 Tagen) @ Foreveralone

Also Mitleid mit dem Täter geht jetzt vielleicht doch ein bisschen weit…

Kameramann durch Pyrotechnik am Auge verletzt

Foreveralone, Dortmund, Sonntag, 19.03.2023, 08:19 (vor 402 Tagen) @ Schoeneschooh

Also Mitleid mit dem Täter geht jetzt vielleicht doch ein bisschen weit…

Mitleid nicht und wäre das falsche Worte. Es geht eher um Empathie, also sich in die Lage anderer hinein zu versetzen. Sofern man nicht völlig verroht ist, hätte ich jetzt schlaflose Nächte.

Malen und Rapha beleben das Offensivspiel

Gargamel09, Samstag, 18.03.2023, 20:42 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

das war vor allem zu Beginn der1. Hz eine Augenweide, was beide da abgeliefert haben und das ging das komplette Spiel so weiter, nicht nur, was die beiden betraf.
Malen wirkt auf recht wie befreit und Guerreiro ist hinten verschenkt.
Heute gibt es nicht zu kritisieren, ich hoffe es kommt in den Medien keiner auf den Gedanken, sich wieder ellenlang an dem nicht gepfiffenen Elfmeter aufzuhängen, der heute auch nichts geändert hätte, wir waren einfach eine Klasse besser.

Auch mal schön so ein entspanntes Spiel

einergehtnochrein, Donaueschingen, Samstag, 18.03.2023, 20:35 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

aber die Waren heut auch gar nix die Kölner…

Auch mal schön so ein entspanntes Spiel

Jones, Lippstadt, Samstag, 18.03.2023, 20:54 (vor 403 Tagen) @ einergehtnochrein

aber die Waren heut auch gar nix die Kölner…

Viiiiel zu selten solche entspannten Spiele!

Auch mal schön so ein entspanntes Spiel

AGraute, Samstag, 18.03.2023, 20:46 (vor 403 Tagen) @ einergehtnochrein

Danke, Wette gewonnen. War mir sicher, dass dieser Satz kommt.

Man ist nur so stark

SebWagn, HH Harvestehude, Samstag, 18.03.2023, 20:40 (vor 403 Tagen) @ einergehtnochrein

aber die Waren heut auch gar nix die Kölner…

wie der Gegner es zulässt ;-)

Zweite Halbzeit war wirklich klasse

Knolli, Samstag, 18.03.2023, 20:27 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Aktiv geblieben, die Kölner nie dran schnuppern lassen dass noch irgendwas gehen könnte, super dominant.

+ 1. Halbzeit

sambacket, Ort, Samstag, 18.03.2023, 20:31 (vor 403 Tagen) @ Knolli

Komplett gutes Spiel

+ 1. Halbzeit

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Samstag, 18.03.2023, 20:34 (vor 403 Tagen) @ sambacket

Zwei Dinge haben mir besonders gut gefallen:

1. Die Gier auf weitere Tore.
2. Aus bedrängten Situationen in der Abwehr haben sie oft noch kontrollierte Angriffe nach vorne gestartet.

+8

Freyr, Samstag, 18.03.2023, 20:23 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Punkte auf Nicht-CL-Platz (und viel besssere TD als 2 Konkurrenten)

sehr gut

+8

Chill-Instructor, Fußball muss bezahlbar sein, Samstag, 18.03.2023, 20:26 (vor 403 Tagen) @ Freyr

Punkte auf Nicht-CL-Platz (und viel besssere TD als 2 Konkurrenten)

sehr gut

Die anderen spielen doch morgen erst...

+8

simie, Krefeld, Samstag, 18.03.2023, 20:31 (vor 403 Tagen) @ Chill-Instructor

Nicht alle.

+8

Freyr, Samstag, 18.03.2023, 20:29 (vor 403 Tagen) @ Chill-Instructor

schau auf die Tabelle. Egal wie die anderen noch spielen morgen, es bleiben 8 Punkte auf den fünften

+8

Ulrich, Samstag, 18.03.2023, 20:28 (vor 403 Tagen) @ Chill-Instructor

Punkte auf Nicht-CL-Platz (und viel besssere TD als 2 Konkurrenten)

sehr gut


Die anderen spielen doch morgen erst...

Auf die roten Ochsen haben wir heute drei Punkte Abstand zugelegt.

+8

Scherben, Kiel, Samstag, 18.03.2023, 20:27 (vor 403 Tagen) @ Chill-Instructor

Punkte auf Nicht-CL-Platz (und viel besssere TD als 2 Konkurrenten)

sehr gut


Die anderen spielen doch morgen erst...

Leipzig spielte schon. Insofern wird der Fünfte 45 Punkte haben.

Könnt ihr nicht rechnen oder bin ich blöd?

BONES, aus der Wiege des Bergbaus, Samstag, 18.03.2023, 20:49 (vor 403 Tagen) @ Scherben

Union und Freiburg gewinnen morgen. Dann hat Platz 4 und 5 jeweils 48 Punkte.

Sind dann nach meiner Rechnung +5 Punkte auf den Platz 5.

Könnt ihr nicht rechnen oder bin ich blöd?

promille14, Halle Westf., Samstag, 18.03.2023, 20:50 (vor 403 Tagen) @ BONES

Dann wäre Leipzig 5. ;-)
Mit +8

Fuck, ich bin blöd ;-)

BONES, aus der Wiege des Bergbaus, Samstag, 18.03.2023, 20:51 (vor 403 Tagen) @ promille14

Ich musste echt laut lachen, habe nur nach unten geschaut, danke dir.

Fuck, ich bin blöd ;-)

stoffel85, Samstag, 18.03.2023, 21:34 (vor 403 Tagen) @ BONES

Typisches Problem eines Dortmund-Fans.

Geht klar soweit

Nietzsche, Samstag, 18.03.2023, 20:21 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Schön, dass man ein Spiel einfach mal so überzeugend und deutlich gewinnt. Klasse Leistung!

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

thatEmJay, zurück in Berlin, Samstag, 18.03.2023, 20:21 (vor 403 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Besser kann man in eine Länderspielpause nicht gehen. Jetzt hoffen, dass so viele Spieler wie möglich gegen die Buyern einsatzfähig sind und wir könnten sogar ein Remis ergattern. ^,^

Hat Spaß gemacht. :)

Der BVB - 1. FC Köln - Analysethread

Garum, Bornum am Harz, Samstag, 18.03.2023, 22:37 (vor 403 Tagen) @ thatEmJay

Besser kann man in eine Länderspielpause nicht gehen. Jetzt hoffen, dass so viele Spieler wie möglich gegen die Buyern einsatzfähig sind und wir könnten sogar ein Remis ergattern. ^,^

Hat Spaß gemacht. :)

Nichts da, dafür das wir gegen die Blauen nur Remis gespielt haben müssen die Bayern jetzt dran glauben.

Nein ;-)

Rekordeigentorschütze, Dortmund-Hafen, Samstag, 18.03.2023, 20:54 (vor 403 Tagen) @ thatEmJay

Ein Remis gegen die Bauern wäre fast so enttäuschend wie gegen die Blauen...

1233302 Einträge in 13679 Threads, 13776 registrierte Benutzer Forumszeit: 24.04.2024, 21:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln