schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing) (BVB)

arnaud, Ort, Mittwoch, 24.05.2023, 22:55 (vor 362 Tagen)

Wahrscheinlich ne bescheuerte Idee, aber könnte man, wenn denn wirklich die fehlende Einigung mit Sky ausschlaggebend war, nicht auch "öffentliches Radiohören" veranstalten?

Gucker in der Umgebung würden dann wohl zwar etwas gespoilert werden, aber den Spoilereffekt hat man wohl auch schon so zwischen den verschiedenen technischen Übertragungswegen.

Tag des offenen Kellers

Motzki09, Ort, Donnerstag, 25.05.2023, 06:59 (vor 362 Tagen) @ arnaud

Wird sicher einige offene viewing Keller geben.

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

Rupo, Ruhrpott, Donnerstag, 25.05.2023, 01:22 (vor 362 Tagen) @ arnaud

Ich werde genau das machen! In der Nähe zum Stadion mir den Radio Stream auf die Ohren geben :-)

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

arnaud, Ort, Donnerstag, 25.05.2023, 13:00 (vor 362 Tagen) @ Rupo

Wirste da aber nicht die ganze Zeit gespoilert, dadurch dass Streaming ne verhältnismäßig große Latenz hat? Und je nachdem, wie nahe du am Stadion bist, könntest du auch Netzprobleme haben, wenn du das Mobilfunknetz nutzt, oder? UKW wäre ne Option, aber da gibt es glaube ich keine Übertragung, die sich nur dem BVB widmet, nur Konferenzen leider.

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

todesbrei, Copitz, Donnerstag, 25.05.2023, 07:18 (vor 362 Tagen) @ Rupo

Ich bring ne Jbl Box mit ?

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

Habakuk, OWL, Donnerstag, 25.05.2023, 00:15 (vor 362 Tagen) @ arnaud

Wahrscheinlich ne bescheuerte Idee, aber könnte man, wenn denn wirklich die fehlende Einigung mit Sky ausschlaggebend war, nicht auch "öffentliches Radiohören" veranstalten?

Ich bin aufgrund der begeisternden Angebote von Sky und DAZN ja seit dieser Saison zum Fußball-Radiohörer geworden (was ich bislang auch nicht bereut habe), aber so ein "Public Listening" würde doch schon daran scheitern, dass die Leute heutzutage nicht wie 1954 mucksmäuschenstill der Stimme des Reporters lauschen könnten. In einer größeren Menschenansammlung dürfte kaum einer ein Wort aus dem Äther verstehen. Das hätte dann allenfalls was von "Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise..." Trotzdem eine niedliche Idee.

P.S.: Ich finde es immer noch eine Ironie des Internetzeitalters, dass eine obsolete Technologie schneller und zuverlässiger ist, als die ultimative.

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

FullHD, Donnerstag, 25.05.2023, 08:36 (vor 362 Tagen) @ Habakuk

Wahrscheinlich ne bescheuerte Idee, aber könnte man, wenn denn wirklich die fehlende Einigung mit Sky ausschlaggebend war, nicht auch "öffentliches Radiohören" veranstalten?


Ich bin aufgrund der begeisternden Angebote von Sky und DAZN ja seit dieser Saison zum Fußball-Radiohörer geworden (was ich bislang auch nicht bereut habe), aber so ein "Public Listening" würde doch schon daran scheitern, dass die Leute heutzutage nicht wie 1954 mucksmäuschenstill der Stimme des Reporters lauschen könnten. In einer größeren Menschenansammlung dürfte kaum einer ein Wort aus dem Äther verstehen. Das hätte dann allenfalls was von "Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise..." Trotzdem eine niedliche Idee.

P.S.: Ich finde es immer noch eine Ironie des Internetzeitalters, dass eine obsolete Technologie schneller und zuverlässiger ist, als die ultimative.

5G braucht es in Deutschland doch einfach nicht an jeder Milchkanne ;)

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

arnaud, Ort, Donnerstag, 25.05.2023, 00:41 (vor 362 Tagen) @ Habakuk

Ja, das Ding mit der Lautstärke ist mir dann auch eingefallen...man müsste das dann wohl schon so organisieren, dass das auf Großkonzertlautstärke läuft^^ Frage wäre dann, wo man das dann machen würde an dem Tag. Spielen die Blauen nicht auswärts :D

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

hohesC, Mittwoch, 24.05.2023, 23:18 (vor 362 Tagen) @ arnaud

Würde mich eher als toleranten Menschen bezeichnen, aber Radio? Es ist 2023.

So charmant und nostalgisch das Radio auch sein mag - wer Fußballfan ist, kann das Spiel nicht freiwillig im Radio verfolgen. Im Krankenhaus oder im Stau vielleicht, und selbst da würde ich irgendwie versuchen vorher schon ne App auf mein Handy zu spielen.

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

Ollis, Die A7 rauf und runter ;), Donnerstag, 25.05.2023, 02:11 (vor 362 Tagen) @ hohesC

Würde mich eher als toleranten Menschen bezeichnen, aber Radio? Es ist 2023.

So charmant und nostalgisch das Radio auch sein mag - wer Fußballfan ist, kann das Spiel nicht freiwillig im Radio verfolgen. Im Krankenhaus oder im Stau vielleicht, und selbst da würde ich irgendwie versuchen vorher schon ne App auf mein Handy zu spielen.

Ich hab in dieser Saison auch die Radio-Übertragungen für mich entdeckt. Mit unserer kleinen Tochter gab es dieses Jahr mehrere Spiele, die ich aus verschiedenen Gründen nicht im TV gucken konnte. Ich muss sagen, dass das für mich durchaus eine Alternative geworden ist bzw. wieder geworden ist. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mit Mitte 30 mit der WDR 2 Spieltagskonferenz groß geworden bin.

Für größere Gruppen halte ich eine solche Übertragung allerdings auch für mehr oder weniger unmöglich. Dafür ist der Lärm zu groß, den diese Gruppe macht.

Öffentliches Radiohören (statt Public Viewing)

arnaud, Ort, Mittwoch, 24.05.2023, 23:46 (vor 362 Tagen) @ hohesC

Also ich höre auch wirklich nur Radio, wenn ich nicht die Möglichkeit habe, zu gucken, aber stelle dann nicht selten fast, dass die Erfahrung intensiver ist. Man würde den Leuten ja auch nicht verbieten, zu gucken, wenn sie keine Lust haben. Wäre ja nur ein aus der Not geborenes Angebot.

Das Problem ist doch, dass mit Sicherheit (deutlich) mehr Menschen in der Stadt sein werden, als es Plätze in Kneipen/Sportsbars etc. gibt. Ob das Netz robust genug ist, dass die ganzen Leute das Spiel übers Internet verfolgen können...kein Plan. Aber falls nicht und sie dann die Wahl haben zwischen: ich muss den Spielverlauf über die Reaktionen der Gucker in den Kneipen/Wohnungen analysieren oder über ne öffentlich gesendete Radiokommentierung, würden sich viele wohl für Variante 2 entscheiden.

Ich glaube sogar, dass viele das öffentliche gemeinsame Hören dem Gucken aufm Smartphone/Tablet/Laptop vorziehen würden, weil 1. rein pragmatisch betrachtet, wirst du doch non-stop gespoilert mit deinem vergleichsweise langsamen Stream (außer du schottest dich komplett ab über Noise Cancelling/In-Ear Kopfhörer, was aber irgendwie den Grund der Anwesenheit untergräbt) und 2. die Erfahrung doch viel geiler ist, als sich das für sich alleine reinzuziehen (hierbei könnte ich natürlich auch stark von mir projizieren).

PS: hab das jetzt gar nicht als intolerant wahrgenommen, hast ja nur deine Meinung geäußert und dass es nix für dich wäre ;)

1251829 Einträge in 13820 Threads, 13932 registrierte Benutzer Forumszeit: 21.05.2024, 03:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln