schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Spektakuläre Rückkehr? BVB arbeitet offenbar an Leihe von Offensivstar (BVB)

Ravenga, In der Ruhr liegt die Kraft, Sonntag, 17.09.2023, 14:27 (vor 280 Tagen) @ Fred789

Bisher sieht die BVB-Bilanz bei Rückkehr ehemaliger Spieler nicht gut aus (einzige Ausnahme = Hummels)

Warum man an einer wenig erfolgreichen Strategie weiterhin festhält, zumal noch bei einem Spieler, der in so einer tiefen Krise war, dass er zeitweise nicht mehr trainieren konnte, kann ich mir nur noch mit Kehls Ideenlosigkeit erklären.

Naja, es waren ja insgesamt überhaupt nur vier Rückkehrer, nämlich Hummels, Götze, Kagawa und Sahin. Wenn man die nach der Rückkehr erbrachte Leistung in Relation zur Ablöse setzt, waren Hummels (30 Mio) und Sahin (7 Mio) gut bzw. überdurchschnittlich, Kagawa (8 Mio) alles in allem okay und Götze (22 Mio) war zwar insgesamt ein Reinfall, aber auch keine absolute Vollkatastrophe wie etwa Schulz. Problem ist halt, dass alle (auch ich) zumindest unterbewusst erwartet haben, dass die Spieler wieder konstant ihre Peak-Performance aus den Meisterjahren unter Klopp bringen würden, dabei hatten beim BVB in der Zwischenzeit Spielsystem, Mitspieler und Trainer gewechselt und die Gegner hatten mittlerweile eine grundlegend andere taktische Ausrichtung.

Und zu Sancho? Aus der Ferne wirkt es schon so, als sei der Junge momentan psychisch ziemlich am Arsch. Seine Social Media-Aktivitäten allgemein und vor allem dieses Scapegoat-Posting kürzlich fand ich schon ein wenig erschütternd. Auf mich wirkte das wie die Reaktion eines Menschen, auf den bildlich gesprochen über lange Zeit kontinuierlich eingeprügelt wurde, bis er einfach nicht mehr kann und vergleichsweise Kleinigkeiten dann zu einem kompletten Gefühlsausbruch führen. Da tat er mir echt schon leid, vor allem weil er direkt wieder in sein "Ich werde mich bei United durchsetzen"-Mantra verfiel, obwohl jedermann schon vom Schiff aus sieht, dass er dringend einen Tapetenwechsel bräuchte. Eventuell sitzt bei ihm auch das verlorene EM-Finale mit den ganzen Nebengeräuschen (Rassismus) tiefer als angenommen, keine Ahnung, aber auf mich wirkt Sancho wie jemand, der deutlich mehr benötigt als ein, zwei sportliche Erfolgsmomente und vier Sitzungen bei Philipp Laux, um wieder in die Spur zu finden. Und ob der BVB im Jahr 2023 allgemein die optimale Adresse dafür ist, um in Ruhe an einem sportlichen Comeback zu arbeiten, daran habe ich auch gewisse Zweifel.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1272594 Einträge in 13988 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 23.06.2024, 06:06
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln