schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Fanschwund beim BVB? Gegen Mainz noch 10.000 Plätze frei (BVB)

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 13.10.2021, 09:16 (vor 53 Tagen) @ Scherben

Liverecherche 18:15

2500+450+3050+1150+500=7650 freie Plätze, Wahnsinn!


Ich bin total überrascht, dass die 60k überhaupt geknackt werden und wir ziemlich sicher mindestens mal an einem ausverkauften Stadion kratzen werden. Selbst vor der Pandemie wären 65k gegen Mainz ohne Dauerkarten nicht unbedingt ein Selbstläufer gewesen.


Naja, ein signifikanter Teil der DK-Inhaber hat dieses Bezugsrecht nicht genutzt. Und dazu kommt, dass danach ein Mitglieder-Vorverkauf startete, bei dem jedes Mitglied bis zu 6 Tickets ordern konnte.

Die Zahl ist am Ende nicht schlecht, aber bei all den Vorgaben für ein Spiel am Samstag um 15.30 Uhr doch ziemlich zähflüssig. Es ist zumindest auch in Dortmund nicht so, dass die Fans nach der langen Zeit gierig nach Fußball lechzen und dem Verein die Bude einrennen, wenn alle wieder die Möglichkeit haben.

Vor allem der Umstand, dass doch viele DK-Inhaber und Vereinsmitglieder (von denen viele einfach nur wegen der Möglichkeit eines Mitgliedervorverkaufs in den Verein eingetreten sind) diese Bezugsmöglichkeit nicht genutzt haben, sollte in der Geschäftsstelle für die ein oder andere Sorgenfalte sorgen.


Ich finde, dass sich das alles erst einmal wieder einspielen muss. In Anbetracht der Situation (Pandemie, 3G, Herbstferien, Mainz) finde ich schwierig, aus diesem einen Spiel grundsätzliche Rückschlüsse zu ziehen.

Es wird sicher so sein, dass einige Leute in den letzten 18 Monaten gemerkt haben, dass sie nicht mehr "dauerkartenkompatibel" sind, und insofern werden wir vermutlich deutlich mehr unverlängerte Dauerkarten im Sommer haben als sonst. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass auch in früheren Jahren die Situation nicht unbedingt anders gewesen wäre. Es gibt viele Leute, die nicht nur eine Dauerkarte haben, weil sie gern zum Fußball gehen, sondern die mitunter auch zum Fußball gehen, weil sie eine Dauerkarte haben. Wenn sie dieses Mal die Wahl haben, bewusst für oder gegen Mainz zu entscheiden, entscheiden sie sich vielleicht dann gegen die Karte. Zudem ist der Druck viel größer, z.B. in den Ferien Abnehmer für die eigene Dauerkarte zu finden. Auch das fällt dieses Jahr weg. Man kauft einfach kein Ticket.

(Eins ist aber auch klar: In der Geschäftsstelle werden sie händeringend versuchen, spätestens zum Heimspiel gegen Fürth unter der Woche im Dezember die Dauerkarten vollständig freigeschaltet zu haben.)

Ja, klar. Aber eben dieses bewusst gegen den Besuch eines Heimspiels entscheiden von DK-Inhabern, oder Mitgliedern, wird genau das sein, was man mit Sorge betrachtet. Die hatten ja alle den ursprünglichen Antrieb, eine Dauerkarte zu haben, oder Vereinsmitglied zu sein, um leicht(er) an Eintrittskarten zu kommen. Dass sie jetzt eben bewusst darauf verzichten, weil sie vielleicht gemerkt haben, dass der Samstag auch ohne Stadionbesuch gut funktioniert und man dabei auch viel Geld spart, dann dürfte das für die Vereine kein gutes Zeichen sein.

Ich stimme auch mit dir überein, dass man schnellstmöglich wieder die DK aktivieren will. Schon allein, um Tickets wieder zu einem knappen Gut zu machen. Schon dieses Gefühl, nicht mehr so wie jetzt gerade nach Lust und Laune auch kurzfristig entscheiden zu können, ob man ins Stadion geht, dürfte viele schon wieder zum Stadionbesuch antreiben.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


859039 Einträge in 9621 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 694 Benutzer online (95 registrierte, 599 Gäste) Forumszeit: 05.12.2021, 00:00
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln