schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Vorgeschobenes Argument "Digitalisierung und Auslandsvermarktung"? (Fußball allgemein)

Blarry, Essen, Freitag, 26.05.2023, 14:20 (vor 367 Tagen) @ Franke

40% der 2 Milliarden € sollten in "Digitalisierung und Auslandsvermarktung" fließen, 60% an die Vereine. Ja ja, dort der größere Teil für Infrastruktur, aber mein Gott, wenn die Infrastruktur schon top ist oder der Vereinsboss meint, beliebter machen ihn neue Spieler?

Die Zweckbindung der Mittel für die Vereine war möglicherweise ein Versuch, das Ganze nachhaltig wirken zu lassen, denn als Bundesligist kannst du an der Infrastruktur in der Regel nicht mehr viel machen. Dritte Liga abwärts, wo du wirklich noch große Unterschiede in den vereinseigenen Einrichtungen hast, bringt das mehr. Aber mit einer Fünf-Sterne-Anlage wie in Brackel oder an der Säbener Straße hast du irgendwann diminishing returns bei möglichen Erweiterungen.

Auf Erstliganiveau sind Beine deine Hauptinvestition in die Zukunft, weil du die Steine im Großen und Ganzen schon hast.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1255397 Einträge in 13856 Threads, 13929 registrierte Benutzer Forumszeit: 27.05.2024, 12:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln