schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

DeSantis kündigt Präsidentschaftskandidatur an und legt Stolperstart hin (Politik)

Gargamel09, Donnerstag, 25.05.2023, 10:08 (vor 324 Tagen) @ Eisen

Das ist ja eine Steilvorlage für Trump.

Der Mann scheint ein Charisma wie ein Toastbrot zu haben, wir hat er es denn geschafft, den einstigen Swing State Florida komplett rot zu gestalten? Ist seine (Wirtschaft-) Politik so erfolgreich? Gesellschaftlich fährt der ja eine absolut konservative Hardliner Schiene…

Wenn er dennoch gewinnen sollte, wonach es derzeit nicht ausschaut, aber wer weiß, die Prozesse gegen Trump kommen nächstes Jahr erst ins rollen, dann auch gute Nach Amerika, denn Biden wird gegen ihn den Kürzeren ziehen, was dann nicht mal unbedingt an seiner Agenda liegt, die ist sowas von rückständig, wie aus den 50ern, allein das Alter lässt dann viele eher auf den DeSantis Zug aufspringen. Lass den mal 8 Jahre regieren, wenn zwischenzeitlich noch ein paar ältere Richter am Supreme Court das Zeitliche segnen, kann der noch weitere konservative Richter benennen, dann steht es nicht mehr 5:4, sondern 6:3 oder 7:2... - und damit wirbt er auch, weil Trump nur noch 4 Jahre darf, er hingegen evtl. 8.

Biden wird generell ein Problem haben, Wähler wie 2020 zu motivieren, für ihn zu stimmen, vor allem junge und schwarze Wähler, er kann seine Politik einfach nicht verkaufen.
Wenn Trump das alles geschafft hätte, was Biden auf den Weg gebracht hat, und das ist nicht wenig, der hätte das und sich ohne Ende gefeiert und das Volk hätte ihm das abgenommen und seine Zustimmungswerte wären nicht so niedrig, wie die von Biden.

Aber auch Biden gg Trump wird auch kein Selbstläufer, es gibt genügend Umfragen, die ein Kopf an Kopfrennen vorhersagen und das obwohl Trump so viel Dreck am Stecken hat. Die Demokraten bräuchten einen jüngeren Kandidaten, keinen durchgeknallten wie Kennedy, der hätte dann sehr gute Chance, wenn er Charisma hätte, beide Republikaner zu besiegen, aber die Chance scheint dort ergreifen zu wollen und sich gegen Biden zur Wahl zu stellen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1224065 Einträge in 13617 Threads, 13766 registrierte Benutzer Forumszeit: 13.04.2024, 08:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln