Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Sehe ich auch so (BVB)

Nietzsche, Donnerstag, 07. Dezember 2017, 09:59 (vor 11 Tagen) @ -Christian-

Was ich, auch schon bei den noch erfolgreichen Spielen, bedenklich finde, ist dass man einfach keinerlei einstudierte Abläufe erkennen kann.

Stimmt. Das Einzige, was bei Peter immer zu sehen ist, ist die Positionierung der Spieler auf dem Feld. Irgendwer schrieb mal, dass es so aussehe, als wollte man die Formation jederzeit erkennbar darstellen. Mehr ist da nicht.

Damals bei Tuchel kannte man einen Großteil der Abläufe und viele Kombinationen konnte man quasi übereinander legen. Jeder Spieler wusste wo er zu stehen hat, in welchen Raum er sich zu bewegen hat und wann der Ball wie vom Mitspieler kommt. Das Spiel wurde vom Trainer sozusagen choreographiert. Dies sehe ich aktuell überhaupt nicht mehr.

Jup. Bei Tuchel war das beileibe nicht immer gut, oft sogar schlecht. Aber es war immer ein Plan zu erkennen. Jetzt fehlt dieses Element einfach ganz.

Ein sehr gutes Beispiel, an dem man dies auch erkennt, ist Julian Weigl.
Klar liegt es auch an der für ihn ungewöhnlichen Position, dass er deutlich weniger Ballaktionen hat und das Spiel weniger bestimmmt, aber auch wenn er im Ballbesitz ist, merkt man ihm an, dass er quasi dann erst überlegt, welche Entscheidung er treffen könnte.

Sehe ich auch so. Wenn die Spieler in dem Tempo erst überlegen müssen, was sie wohl mal machen könnten, geht nicht viel. Wir haben ja richtig gute Spieler, die sich hin und wieder trotzdem was rausschrauben, aber das reicht nicht.
Ich denke, von einem Kader wie unserem kann man erwarten, dass wirklich jeder Angriff durchdacht und geplant abläuft. Viele gelingen dann zwar trotzdem nicht, aber der Gegner wird so ständig gefordert und unter Druck gesetzt.
Wir pöhlen aber einfach nur so rum.

Auch wenn vermutlich viele anderer Meinung sind und sich ein Mentalitätsmonster als Trainer wünschen, ich wünsche mir wieder einen Konzepttrainer, einen wie Julian Nagelsmann.

Mentalität und Motivation wird überschätzt. Wenn ein Trainer eine gute Strategie hat und die Mannschaft merkt, dass das klappt, dann haben die auch richtig Freude am Spiel.
Derzeit sind die Spieler doch arme Schweine, die ohne Hilfe vom Trainer da raus und sich vom Gegner veralbern lassen müssen. Von außen gibt es überhaupt keine Hilfe. Der Peter hat einfach keine Lösungen für irgendwas. Wenn der Gegner umstellt, sind wir halt im Arsch.

Das ist so, als kämen wir mit nem Messer zur Schießerei.

Also bitte zur kommenden Saison wieder einen großen Umbruch mit Julian Nagelsmann als Treiner und einem jungen und lernfähigen/-begierigem Team.

Ein intelligenter Trainer, der sozial kompetent ist, wäre wirklich schön.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
239624 Einträge in 2647 Threads, 11204 angemeldete Benutzer, 266 Benutzer online (10 angemeldete, 256 Gäste) Forums-Zeit: 18.12.2017, 02:24
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum