schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Watzke: „Traum an Bayern vorbeizuziehen“ (BVB)

Poeta_Doctus, Lands Between, Dienstag, 22.11.2022, 10:36 (vor 17 Tagen) @ quincy123

„ Dass der Traum, an den Bayern vorbeizuziehen, in diesem Jahr nicht wahr wird, war mir am Tag der Diagnose bei Sebastian Haller klar", gab Watzke zu.

Das hat sicher nicht geholfen. Ist aber wohl kaum der einzige Grund. Unabhängig davon, wie realistisch diese Vorstellung so oder so ist.


Ich hab ja das doofe Gefühl, dass wir auch ohne diese schreckliche Diagnose nicht an den Bayern vorbeigezogen wären… beweisen kann ich das natürlich nicht.

Grundsätzlich sagt er, dass er von Kehl und Terzic 100% überzeugt ist und man mit dieser Lösung erfolgreich sein wird.

Ich wünsche es mir - lasst uns die Daumen drücken, dass beide wirklich gut genug sind - der Beweis wäre ja auch noch zu erbringen… ansonsten hab ich Schiss dass man es mit den beiden so unbedingt schaffen will, dass man vielleicht zu lange an dieser Lösung festhält und das könnte uns teuer zu stehen kommen.

Möge das einfach klappen und wir schnell in die Erfolgsspur zurückkehren… Die CL müssen wir halt erreichen und dann nächstes Jahr einen neuen Versuch sagen den Traum zu erfüllen - mir fehlt da ein bisschen der Glaube..

Nun, wenn man an Terzic festhalten will, dann muss man ihm jetzt auch den Rücken stärken. Sei es nach außen gegenüber den Medien oder auch nach innen gegenüber ggf. mauligen Spielern.
Nichts ist ätzender, als wenn man den Trainer wie ein angeschossenes Reh sich selbst überlässt (siehe Favre)...


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1019334 Einträge in 11376 Threads, 13307 registrierte Benutzer, 438 Benutzer online (30 registrierte, 408 Gäste) Forumszeit: 09.12.2022, 07:43
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln