Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Es ist vielleicht noch besser verständlich, (BVB)

Franke @, Freitag, 21. April 2017, 12:03 (vor 8 Tagen) @ drawing-dead

Vielleicht mal ein Beispiel zur Erläuterung.
Du verhandelst mit jemandem den Kauf eines Hauses. Der potentielle Verkäufer weiss aber noch nicht sicher, ob er verkauft, dies soll sich Mitte Juni klären.
Du würdest zum Kauf Dein Aktienpaket vom BVB verwenden, es aber behalten, falls das Geschäft nicht zustande kommt.
Bis Mitte Juni kann einiges passieren, daher sucht Du eine Versicherung für den unwahrscheinlichen Fall, dass der Kurs bis dahin einbricht. Eine Put-Option stellt genau diese Versicherung dar. Du hast vergleichsweise kleines Geld für die Optionen ausgegeben und Dich damit vor Kursverlusten abgesichert.


. . . wenn man schreibt, dass sich so z.B. ein Bauer im Frühjahr die Sicherheit verschaffen kann, im Herbst gewisse Einnahmen mindestens zu erzielen. Sollte der Preis der dann geernteten Ware fallen, dann steigt der Kurs des Optionsscheins.

Er investiert nur einen kleinen Teil seines Kapitals in den Optionsschein und ein Totalverlust ist nicht schlimm, denn das heißt, dass er seine Ware gut verkaufen kann.

Gefährlich ist, wenn einer nicht andere Geschäfte absichern will, sondern sein gesamtes Kapital in Optionsscheine steckt und alles verliert.

Und das, was wir da nun erleben . . .

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
133632 Einträge in 1596 Threads, 10971 angemeldete Benutzer, 597 Benutzer online (67 angemeldete, 530 Gäste) Forums-Zeit: 29.04.2017, 19:28
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum