schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Drohnenangriff auf Kreml letzte Nacht (Politik)

Basti Van Basten, Romania, Mittwoch, 03.05.2023, 15:25 (vor 417 Tagen) @ Ulrich

Setzt Putin taktische Atomwaffen ein, dann steht er schlagartig weitgehend alleine da. Das werden auch die Staaten, die ihm jetzt noch die Stange halten, nicht tolerieren. Ausnahmen dürften nur Nordkorea, Belarus und eventuell der Iran sein. Aber Xi und andere würden dann ganz entschieden komplett auf Abstand gehen.

Es gibt viele Gründe gegen so eine Aktion, aber diesen halte ich nicht für ausschlaggebend. China hat zuletzt bei einer UN-Abstimmung einer Entscheidung zugestimmt, in der Russland als Aggressor bezeichnet wird. Dieser Verbündete - wenn er es denn je war - ist also auch schon so gut wie weg. Und auf den Rest kann Russland auch pfeifen. Die paar Helme und Stiefel aus Nordkorea sind jetzt auch nicht mehr kriegsentscheidend.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1272594 Einträge in 13988 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 23.06.2024, 07:42
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln