schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Drohnenangriff auf Kreml letzte Nacht (Politik)

majae, Muc, Donnerstag, 04.05.2023, 21:55 (vor 350 Tagen) @ Davja89

Viel wahrscheinlicher ist das dann ein Hardliner kommt der richtig Mobil macht und diesen "Spezialoperation" Quatsch beendet oder zumindest das erreichte absichern will.

Außer eine halbe Millionen einberufener Russen mit Klappspaten in den Tod zu schicken, kann er doch eigentlich nur ABC-Waffen einsetzen. Das würde Russland aber garantiert international noch mehr isolieren und vermutlich eine Reaktion vom Westen provozieren wie unten beschrieben und damit dem Ziel, das Erreichte abzusichern, eher unwahrscheinlicher machen. Wenn das auch eine auch nur irgendwie vorteilhafte Option für Russland wäre, hätte Putin sie schon längst eingesetzt. Medwedes Rumgepoltere ist genau das und unterscheidet sich letztendlich nicht so weit von Putins Drohungen, die er nie wahr werden lies.

Edit: Das soll natürlich nicht heißen, dass es unter einem evtl Nachfolger Putins nicht noch schlimmer laufen könnte.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1229338 Einträge in 13652 Threads, 13771 registrierte Benutzer Forumszeit: 19.04.2024, 01:43
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln