Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

"BVB-Fans wollen gegen Leipzig wieder protestieren" ("Verhaltensregeln" für Gästefans) (BVB)

Andre @, Haselünne, Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:42 (vor 11 Tagen) @ nico36de

Von daher ist es mir rätselhaft, wie man sich als (krawallmäßig) neutraler Fan den von der sicher nicht unbedingt ausgewogenen Berichterstattung produzierten Schuh anziehen kann.

Du findest also den Artikel vom Kicker sehr ausgewogen und fair geschrieben? Vielleicht gehen wir das Ganze mal im Detail durch. Die folgenden Zitate stammen direkt aus dem verlinkten Artikel.

Das Duell zwischen Dortmund und Leipzig wird auch in diesem Jahr nicht von BVB-Fanaktionen gegen die Gäste befreit sein.

"Befreit" ist ein passendes Wort, immerhin geht es hier um böse Fanaktionen wie Protestmarsch, Spruchbänder und lautstarkes Anfeuern der eigenen Mannschaft. Geht gar nicht - ich will doch nur das Bundesliga-Topspiel im Signal Iduna Park gucken! Hoffentlich kann uns der DFB beim darauffolgenden Heimspiel wieder davon befreien!

Das Bündnis "Südtribüne Dortmund" zählt nach eigenen Angaben 2261 Mitglieder - es ist also nur ein kleiner Teil der BVB-Fanszene.

Es ist ganz wichtig dem Leser von vornherein klar zu machen, dass die Ablehnung RBs nur von einem ganz kleinen Teil der Fans ausgeht! Alle anderen sehen es nämlich vermutlich ganz anders. Naja, bis halt etwas passiert. Dann müssen natürlich Kollektivstrafen her, weil da Tausende Verbrecher in Dortmund rumlaufen!

Im letzten Jahr war es bei diesem Duell zu derartigen Eskalationen gekommen, dass der BVB eine noch nie dagewesene Strafe vom DFB erhielt und seine Südtribüne für ein Spiel komplett sperren musste.

Superlativen! Nichts ist ausgewogener in einem neutralen Artikel als Superlativen! Die konkreten Fakten lässt man lieber raus, die verwirren nur.

Vom damaligen Vorgehen soll offenbar nicht abgewichen werden: "Im Westfalenstadion und auf der Südtribüne gilt dieselbe Devise wie in der letzten Saison: Zeigen wir, was den Fußball für uns ausmacht! Zeigen wir, dass man Fanatismus, Treue und eine freie und mündige Fankultur mit keinem Geld der Welt kaufen kann!"

Moment. Meint der offene Brief nicht etwas anderes? Ach, um keine Missverständnisse zu erzeugen formulieren wir es lieber so, dass alles genau so passieren soll wie beim letzten Duell. Inklusive der Gewalt. Das ist bestimmt das, was mit derselben "Devise" gemeint ist.

Ein Aufruf, auf jegliche Gewalt zu verzichten, findet sich in dem Schreiben nicht.

Es ist weithin bekannt, dass jeder, der sich nicht in jeder Äußerung mehrfach und deutlich von Gewalt distanziert, ein klarer Befürworter von Gewalt ist. Das Fanbündnis hat damit ja schon fast zur Gewalt aufgerufen, also nicht wirklich, aber man sollte diesen Eindruck vermitteln.

Der Kicker zeigt in diesem Artikel ebenso wie ein Großteil der Medienlandschaft im vergangenen Februar/März, dass guter, ausgewohnener Journalismus ohne reißerische Elemente und Stimmungsmache heutzutage ein seltenes Gut geworden ist. Ich erinnere mich noch gut an die unzähligen Fragen sensationsgeiler Kollegen und Bekannter, die alle in den Medien aufgeschnappt haben, dass ich im Grunde gerade aus einem Kriegsgebiet entkommen sein musste. Immerhin hatten sie schon vor meinem wohl für viele zu nüchternen Erfahrungsbericht eine klare Haltung: Mit totaler Härte gegen Fußballfans vorgehen! Und alle aussperren, damit "die es mal lernen"!

Die Kollektivstrafe war einzig und allein ein Produkt dieses medialen Aufschreies. Dem Druck der unbeteiligten und doch wertenden Öffentlichkeit muss man sich dann beugen. Es ist immer interessant wie hart doch die Forderungen sind, wenn man selbst wahrscheinlich nicht betroffen ist: Fußballfans, Flüchtlinge, Arbeitslose.

Aber ich schweife ab, daher nutze ich lieber die Gelegenheit und distanziere mich ausdrücklich gegen Gewalt. Und RB ist scheiße.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
206914 Einträge in 2345 Threads, 11144 angemeldete Benutzer, 522 Benutzer online (51 angemeldete, 471 Gäste) Forums-Zeit: 23.10.2017, 13:37
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum