Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

"BVB-Fans wollen gegen Leipzig wieder protestieren" ("Verhaltensregeln" für Gästefans) (BVB)

Phil @, Donnerstag, 12. Oktober 2017, 11:14 (vor 7 Tagen) @ Trainingskiebitz

Also für mich ist das relevant, wenn ich so etwas beurteilen soll. Und wie ich schrieb, gab es ja auch Augenzeugen, also direkt anwesende. Einige davon wussten erst was passiert sein soll, als sie davon im Nachgang erzählt bekamen.

Keiner - ich jedenfalls nicht - will die Vorfälle klein reden oder gar gut heißen. An dem Tag ist vieles zusammen gekommen, zum Teil über Jahre angesammelt (und nicht nur mit RB Leipzig zu verbinden), und wurde durch viele Protagonisten mit befeuert. Deeskalierend war da kaum einer vor Ort und jene, die dafür am ehesten hätten sorgen können, dass alles geordneter bleibt, haben an dem Tag komplett versagt.

Dennoch bleibt es dabei, dass hier kaum schwere Straftaten begangen wurden. So wie es im Anschluss aber dargestellt wurde. Da hilft mir auch kein Verweis auf den G20 Gipfel, dessen Folgen / Ursachen / Bewertungen ohnehin noch ausstehen.

Wenn am Ende eines angeblich noch nie dagewesenen Exzesses, der Opfer Hotlines mit sich brachte, telefonierende Bundesinnenminister und eine Aussperrung von 20.000 Menschen zur Folge hatte, genau 5 Strafbefehle gegen eine Geldstrafe rechtskräftig wurden, dann ist das nicht darauf zurückzuführen, dass man den Tätern gar nicht habhaft wurde (was dann auch ein Versagen der Strafverfolgung wäre), sondern zeigt eher, dass es nicht das Ausmaß hatte.

Und die Banner? Tut mir Leid. Mich nerven auch immer wieder Banner auf der Südtribüne. Ich finde die Instrumentalisierung aller für die Botschaft einiger weniger auch immer wieder grenzwertig. Aber am Ende trete ich dafür ein, dass Fans auf der Tribüne auch so ihre Ansichten kundtun können.

Im Rahmen dessen was nicht komplett über das Ziel hinaus schießt. Und da gab es 3-4 Banner, wo dem so war. Aber was soll ich daraus für Schlüsse ziehen? Ja, es gibt Idioten auf der Südtribüne, die meinen gar nicht provokant genug zu sein und immer weiter es übertreiben. Die hätte man rausziehen können (wenn man wollte) und hätte sie meinetwegen sanktionieren können. Wobei ich nun ein Stadionverbot für solches auch überzogen fände.

Aber ansonsten? Mir gefällt auch nicht dieses "Sieg..." Gerufe. Und "Arschloch Wichser..." finde ich auch blöde. Ist nicht meins. Aber viele schreien es mit Begeisterung mit, weil sie es beim Fußball für passend halten. Muss das nun sanktioniert werden?

Ich finde es bedauerlich, dass man nun, wenn man die Dinge etwas relativiert und einordnet, direkt in die Ecke gedrängt wird, man würde hier die Gewalt an dem Tag gutheißen oder irgendwie legitimieren. Das tue ich mitnichten.

M f g
Phil

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
204620 Einträge in 2324 Threads, 11142 angemeldete Benutzer, 395 Benutzer online (39 angemeldete, 356 Gäste) Forums-Zeit: 19.10.2017, 11:00
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum