Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Thread bezüglich Festnahme des mutmaßlichen BVB-Attentäter (BVB)

Cthulhu @, Essen, Freitag, 21. April 2017, 09:01 (vor 97 Tagen) @ frei13

auf einmal wird nun eine Schwachstelle unserer KGAA offbar.

Man hätte ja wirklich mit allem gerechnet, isis, rechte, linke, verstrahlte schlacker, aber dass....

Wenn ich Spieler wäre, dann würde ich den BVB nun verlassen, da dies ja doch jederzeit wieder passieren kann. Die oben genannte Schwachstelle geht ja auch nicht weg und um den Aktienkurs zu manipulieren ist - wie wir jetzt sehen müssen - manchen Leute nicht mal mehr das Leben eines Menschen was wert.

Kann es tatsächlich jederzeit wieder passieren? Die Idee ist absolut widerwärtig und krank und ja, tatsächlich nur möglich gewesen, weil Borussia vor 17 Jahren an die Börse gegangen ist und es dort solche Möglichkeiten gibt.

Auf der anderen Seite muss man sagen, dass die Mechanismen der Comdirekt da sehr gut gegriffen haben und man vermutlich bei einem erneuten Anschlag auf die Mannschaft sofort alle Börsenbewegungen der vergangenen 12 Monate analysieren würde.

Objektiv betrachtet denke ich, dass den Spielern keine Wiederholung der Tat droht. Wie es sich für die Spieler anfühlt, das ist dann natürlich eine andere Geschichte.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
159480 Einträge in 1860 Threads, 11066 angemeldete Benutzer, 268 Benutzer online (18 angemeldete, 250 Gäste) Forums-Zeit: 27.07.2017, 00:38
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum