schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ampel-Parteien wollen Koalitionsvertrag um 15 Uhr vorstellen (Politik)

tim86, Hamburg, Mittwoch, 24.11.2021, 18:29 (vor 11 Tagen) @ pactum Trotmundense
bearbeitet von tim86, Mittwoch, 24.11.2021, 18:36

Das Problem der "kleine Leute" und auch einiger "großen Leute" ist aber eben auch die Lademöglichkeit.

Wer zuhause keine Lademöglichkeit hat, ist auf Ladestationen angewiesen. Da ist zum einen der Preisvorteil deutlich geringer, zum anderen gibt es davon einfach viel zu wenig.

Der Staat müsste also gleichzeitig mit der Verteuerung für eine entsprechende Ladeinfrastruktur sorgen.
Verpflichte jeden Arbeitgeber für mind. 50% der Belegschaft ein Stellplatz mit Lademöglichkeit bereit zu halten. Und zwar zum Einkaufspreis des Stroms für die Firma.

Schaft die Möglichkeit ab sich von der Garagenpflicht beim Bau neuer Mehrfamilienhäuser freizukaufen, sondern erweitert die Pflicht darauf, dass die Ladeanschlüsse haben müssen...

Ein e-Auto ist für mich noch nicht möglich und wenn ich die Zeitersparnisse des Autos gegenüber den ÖPNV mit mein Stundenlohn vergleiche, könnte der Benzinpreis auch auf weit über 20€ der Liter steigen, das Auto wäre immernoch günstiger. Was aber auch daran liegt, dass mein Arbeitsort sehr schlecht an den ÖPNV angeschlossen ist.

Leider fahren auf der Strecke auch sehr viele LKWs, so, dass ein Fahrrad mir zu unsicher wäre.

Wo der Benzinpreis aber sicherlich eine Wirkung hat, ist bei der Autoauswahl. Es dürften bei hohen Preisen viel mehr sich überlegen ob es wirklich ein großes Auto sein muss oder ob auch ein kleineres den Bedarf gerecht wird. Hier sind dann große Familien gearscht, die tatsächlich größere Autos benötigen.

Ein weiteres fairness Problem was ich sehe, ist dass der Anteil der Dienstwagenfahrer unter den "kleinen Leuten" niedrig ist. Wer ein Dienstwagen hat, ist von den Benzinpreisen aber nicht betroffen. Dort müsst die Politik also ebenfalls ansetzen um eine Lenkungswirkung zu haben damit z.B. ein Verbrauchsarmes Modell gewählt wird oder überlegt wird ob das Auto wirklich das Mittel der Wahl für die Fahrt ist.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


859875 Einträge in 9628 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 254 Benutzer online (30 registrierte, 224 Gäste) Forumszeit: 06.12.2021, 06:54
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln