schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Union weint Live (Politik)

herrNick @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:28 (vor 8 Tagen) @ pactum Trotmundense

Du nennst es Sonderling, ich nenne es Klassismus in Reinform. Kommt jetzt aber auch nicht besonders überraschend, im Gegenteil.


Vielleicht verstehe ich Klassismus falsch, aber ist das nicht eine Einteilung in irgendwelche sozialen Klassen? Ich will niemanden vom Wahlrecht ausschließen. Ich will nur, dass, wie bei einem Kfz-Führerschein, jeder weiß, was er tut, wenn er sein Kreuzchen setzt. Dabei geht es nicht um die Bewertung von Parteien, Ideologien, etc. Aber wenn bei Umfragen vor Wahlbüros 50% der Leute nicht den Unterschied von Bundestag und Bundesrat kennen oder nicht die Funktionsweise des Gesetzgebungsverfahrens kennen oder überhaupt nicht wissen, dass ein Bundeskanzler nicht per Anordnungen oder Dekrete regieren kann, ist das schon sehr bedenklich. Man sieht es doch an der lächerlichen Parole "Danke, Merkel". Viele Menschen glauben wirklich, dass Frau Merkel als Bundeskanzlerin die Macht hat Dinge allein zu entscheiden. So als wenn sie etwas anordnet und der Rest setzt es dann um. Sicher, ein Bundeskanzler hat eine Richtlinienkompetenz, aber sie endet da, wo das Kabinett und das Parlament die Sache einfach nicht mitmachen will.

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Weisheit, dass man weiß, was man mit seinem Kreuz tut, mit dem 18. Lebensjahr kommt, ist aber wohl auch nicht wirklich nachweisbar.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


857095 Einträge in 9607 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 503 Benutzer online (62 registrierte, 441 Gäste) Forumszeit: 02.12.2021, 10:38
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln