schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Union weint Live (Politik)

pactum Trotmundense, Syburg, Mittwoch, 24.11.2021, 20:52 (vor 2 Tagen) @ Ravenga

Weil du allen Menschen ihr Wahlrecht entziehen willst, die nicht die Bildung haben, dir entweder das deutsche Wahlrecht oder den Unterschied zwischen Bundesrat und Bundesversammlung zu erklären. Und das trifft eher weniger den Mittelstand oder die Oberschicht, sondern vor allem die einfachen, weniger gebildeten Leute.

Das halte ich für ein Gerücht. Mangelndes Wissen um unseren Staat und unser politisches System sehe ich auch bei Akademikern immer wieder. Ich behaupte, dass dies allgemein verbreitet ist. Aber diesen Mangel würde es mit einem solchen Test zur Erlangung der Wahlberechtigung ja beheben.

Menschen "Wahluntauglichkeit" vorzuwerfen und sie deswegen von Wahlen auszuschließen war dementsprechend auch ein beliebtes Mittel in Südafrika während der Apartheid oder den USA während der Rassentrennung. Kann man machen, dann braucht mir derjenige aber auch nicht zu erzählen, dass er es sonderlich mit dem Grundgesetz hat.

In der Apartheid und in der Rassentrennung der USA wurde man aufgrund körperlicher Gegebenheiten ausgegrenzt. Ich grenze niemanden aus. Jeder startet am selben Punkt. Erst einmal kann niemand wählen. Egal ob arm, reich, dumm, schlau, schwarz, weiß, Mann, Frau, dick, dünn, was weiß ich. Es geht nur um den Nachweis, dass man weiß, was man tut. Kann jeder schaffen. Sieht man doch auch beim Kfz-Führerschein oder beim Einbürgerungstest. Ich habe weiter oben näher ausgeführt wie ich das System meine. Mir macht halt Sorgen, dass Menschen Stimmen abgeben in einer vollkommen falschen Vorstellung und damit gar nicht ihrem Willen entsprechend. Du ahnst gar nicht wie viele bei Bundestagswahlen Erst- und Zweitstimmen verwechseln mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Sitzverteilung des Bundestags und damit auch auf die Tagespolitik. Ich glaube bei der Wahl 2013 war es, wo irgendeine Uni das mal abgefragt hat und auf irgendwas um die 15% kam, die den Unterschied nicht kannten. Vielleicht wäre die FDP damals in den Bundestag gekommen. Vielleicht wäre die Linkspartei dieses Mal über die 5%-Hürde gekommen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


854409 Einträge in 9583 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 328 Benutzer online (6 registrierte, 322 Gäste) Forumszeit: 27.11.2021, 06:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln