schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Das unterschiedliche Bild in unserer Transferpolitik (Spieltage)

bobschulz @, MS, Donnerstag, 25.11.2021, 14:10 (vor 9 Tagen) @ Didi

Es ist halt irgendwie ein schwieriges Segment, wenn man sich mal vergegenwärtigt, wie da ein "grundsätzlich wohl guter Manager" wie Heidel sich da bei den Blauen komplett verirrt hat mit so Leuten wie Raman, Rudy, Serdar, Bentaleb, Konoplyanka - der hat da auch leicht mal 100 Mio. Euro vernichtet und von denen hat kaum einer mal ein gutes Spiel gemacht, stattdessen viel Ärger.

Im Grunde hast du als Manager von Augsburg oder Mainz halt schon auch potentiell viel mehr Spieler zur Verfügung und kannst es dir auch mal erlauben, den besten Mann des FC Luzern für 3 Mio. zu holen oder eben auch einen 28-Jährigen aus Basel, der bisher nicht mal so aufgefallen ist. Wenn du damit mannschaftlich geschlossen bist, wirst du dann halt Zwölfter und bist in deiner Erwartungsrange.

Unsere Zielgruppe ist dann eher die "gehobene Bundesligaklasse" und da hebeln die Preise einfach unglaublich, obwohl die Qualität nicht mal viel höher ist. Und wenn du dann noch freiwillig bei den Gehältern abdrehst, wird es halt schwierig.

Es gibt da sicher keine Patenrezepte, aber wir müssten es einfach auch mal wieder hinkriegen, dass sich Spieler bei uns ernsthaft verbessern und nicht nur stagnieren. Und das heisst wohl auch, eher Potentiale einzukaufen als etablierte Spieler. Und halt die richtige Kultur leben und Leistung einfordern.

Ist schon alles nicht einfach, aber besser als jetzt, geht es sicher.

Die Frage ist halt: wie?
Die Profis mit nur noch relativ kurzen Verträgen- und guten Leistungen!-wie etwa Akanji werden sehr wahrscheinlich dem Geld nach England folgen. Wenn man sich anguckt, was man bei Bürki verbrannt hat, tut das richtig weh. Man hätte ihn ja nicht ewig verlängern müssen. Und während Brand noch Fortschritte macht, hat Schulz ganz schwach angefangen und dann ganz stark nachgelassen. Bei Meunier haben wir sicher mit März 2020 den besch..ensten Zeitpunkt für eine Verpflichtung erwischt, aber auch ohne Corona wäre es WAAAHHNsinn was der hier bekommen soll.
Etwas weniger Geld in solche Aktionen könnte etwas mehr für eine bessere zweite Reihe überlassen. Das wäre zumindest ein Ansatz.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


859072 Einträge in 9621 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 772 Benutzer online (105 registrierte, 667 Gäste) Forumszeit: 05.12.2021, 00:37
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln