schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Dortmunder Polizist erschießt BVB-Fan (Sonstiges)

Kurt C. Hose, Dienstag, 20.09.2022, 19:03 (vor 6 Tagen) @ istar

Dann sollten die Verteidiger,die die Polizisten ja wohl haben werden,vielleicht auch mal an die Öffentlichkeit gehen und ein paar Statements abgeben.

Sonst wird daraus nämlich ganz schnell Vorverurteilung


Es gibt doch den offiziellen Bericht und der deckt sich scheinbar überhaupt nicht mit dem, was andere Zeugen aussagen und auch andere Beweise ans Tageslicht brachten. Sie könnten ja einfach selbst mit der Wahrheit für ein Ende der Spekulationen etc. sorgen. Machen sie aber nicht. Wohl aus gutem Grund...


Was die "Wahrheit" ist und wie die juristisch zu bewerten ist, überlasse ich späteren Gerichtsverhandlungen.

Aber okay, weiter oben weiß ein Schlaumeier ja auch genau, dass ganz bestimmt Rassismus eine Rolle gespielt haben muss.

Ich frage mich aber z.B.,warum von den eifrigen Medienschaffenden noch niemand die Rolle der LWL-Klinik hinterfragt hat,da ist der Junge nämlich am Tag zuvor wegen Suizidgefahr hingebracht worden,er wurde aber fix wieder entlassen.
Hätte man da genauer hingeschaut und ihn länger dabehalten, wäre es gar nicht zu dem Polizeieinsatz gekommen.

Moment, selbst die Staatsanwaltschaft hat ja erhebliche Zweifel an dem offiziellen abweicht, oder etwa nicht? Also offensichtlich ist da was faul…

Warum die Klinik wen entlassen hat, sollte sicherlich auch hinterfragt werden. Jemanden erschossen haben sie allerdings nicht…


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


988609 Einträge in 11020 Threads, 13261 registrierte Benutzer, 503 Benutzer online (49 registrierte, 454 Gäste) Forumszeit: 26.09.2022, 11:44
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln