schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Mainz entlässt Siewert - Mit Ansage (Fußball allgemein)

Will Kane, Saarbrücken, Montag, 12.02.2024, 14:02 (vor 9 Tagen) @ Flemm

Meldet der Kicker

https://www.kicker.de/aus-am-rosenmontag-mainz-trennt-sich-von-siewert-995781/artikel


Es ist teilweise schon irre, wie schlecht Fußballvereine mit einem Jahresumsatz von zig Millionen geführt werden.
Ob es hier Mainz ist oder gerade auch Lautern. Hätte man vor den Einstellungen von Siewert und Grammozis 100 Leute auf der Straße gefragt, was sie davon halten, hätten 99 gesagt, dass das nichts wird.
Man könnte meinen, dass viele Vereine auch mit zusätzlichen Investorengeldern nur noch mehr Euros zum Fenster rauswerfen. Denn durch zusätzliches Geld, wird die Entscheidungsfindung ja nicht besser.

Über die Jahre gesehen ist Mainz 05 auch unter Berücksichtigung eines Abstiegs und der ‚heidellosen‘ Zeit ein hervorragend geführter Fußballclub. Vom Abstiegskandidaten der 2. Bundesliga zum etablierten Bundesligisten und das mit durchweg (immer relativ gesehen) engem Budget und ohne Großsponsor - das ist schon eine bemerkenswerte Leistung.

Sicherlich hat die Clubführung bei der Trainerauswahl öfters danebengelegen. Dafür aber mit Klopp und Tuchel auch zwei Trainer der Extraklasse hervorgebracht. Wobei man immer auch sehen sollte, ob der jeweilige Trainer oder die jeweilige Kaderzusammenstellung (oder beides) Gründe für sportlich weniger erfolgreiche Phasen sind.

Wobei Fehlentscheidungen hinsichtlich Trainerposition oder Spielerverpflichtungen bei so gut wie allen Clubs vorkommen und in der Tat unabhängig vom zur Verfügung stehenden Geld sind. Spitzenclubs wie Bayern oder der BVB sind davon genauso betroffen wie Underdogclubs.

Das direkte Gegenbeispiel ist der FCK - die mehr als traurige Entwicklung dieses Traditionsvereins kann als Protobeispiel für Mismanagement im Profifußball herhalten. Auch nach der Rettung des Clubs durch eine Task Force vor dem endgültigen Aus und einem sportlichen Aufwärtstrend sieht es jetzt so aus, als ob man schlechte Traditionen fortsetzen würde.

Mainz habe ich übrigens das eine oder andere Mal unter Siewert spielen sehen. Spielerisch war das im Verteidigungs-und Mitteldrittel gar nicht so schlecht, aber im offensiven Spieldrittel sah man einen Mangel an Struktur, Kreativität und Durchschlagskraft. Mit den Wintertransfers hat man nun hier Abhilfe zu schaffen versucht. Abschreiben würde ich die Mainzer noch nicht; über die Relegation könnten sie den Klassenerhalt noch schaffen.

Lautern ist punktemäßig da in einer deutlich besseren Position, wie überhaupt bis auf Osnabrück die Punkteabstände in der 2. Bundesliga äußerst gering sind.

Schaun mer mal, was die Trainerwechsel so bringen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1197449 Einträge in 13369 Threads, 13710 registrierte Benutzer Forumszeit: 21.02.2024, 13:41
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln