schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ihr feiert den Kommerz, aber im Fußball ist es ein No-Go? (Spieltage)

Jurist, Montag, 12.02.2024, 10:34 (vor 9 Tagen) @ Sascha

Ich verstehe deine Position und vieles finde ich begrüßenswert.

Zugleich fände ich es in der aktuellen Diskussion vorteilhaft, wenn man sich seiner Identität bewusst ist. Scheiß DFL und scheiß Kommerz sind natürliche Folgen eines Vorgangs, der eingesetzt hat, lange bevor wir beide im Stadion waren.

Dass vor 115 Jahren ein paar Jungs aus der katholischen Dreifaltigkeitsgemeinde den verein gegründet haben weil sie Bock auf Kicken hatten und ganz, ganz andere Vorstellungen dessen hatten, was das alles für die Stadt, das Ruhrgebiet, NRW, Deutschland, Europa und die Welt bedeutet, sollte uns bewusst sein.

Es würde helfen, wenn wir Fans uns in der Diskussion ehrlich machen: Ja, Kommerz ist Teil des Fußballs, auch dessen, wie wir ihn kennengelernt haben. Zugleich bedeutet das aber nicht, dass man seine Seele verkaufen muss, um mit englischen, spanischen oder italienischen Vereinen mitzuhalten. Dann müssen wir uns auf einen Konsens einigen, dass der sportliche Erfolg gerade auf internationaler Ebene in den Hintergrund hinter mehr folkloristische und nahbare Aspekte tritt. Und hier stellt sich meines Erachtens die Frage: Haben wir ein geeintes Bild der Fans? Und wenn ja, wie haben wir das ermittelt? Oder ist das mehr eine gefühlte Wahrheit?


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1197449 Einträge in 13369 Threads, 13710 registrierte Benutzer Forumszeit: 21.02.2024, 13:51
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln