schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Biden erklärt Corona-Pandemie in den USA für beendet (Corona)

CLM, Berlin, Dienstag, 20.09.2022, 16:32 (vor 6 Tagen) @ Gargamel09

Das Problem ist: Es wird von Lauterbach und vielen weiteren (Gesundheits-)Politikern sowie manchen Menschen, die eine gewisse Pandemie-Verbissenheit entwickelt haben, so getan, als wären wir immer noch auf dem Stand von vor einem Jahr, als Omikron nicht bekannt und Delta gerade durch Europa und die Welt gezogen ist. Als hätten wir es nach wie vor mit einer Variante mit extrem hoher Ansteckung UND massenhaft schweren Verläufen zu tun, die auch junge Menschen befallen. Diese Denke wird auch daran deutlich, dass ja ziemlich lange darüber fabuliert wurde, dass Delta zurückkommen wird, auch als der Deltaanteil in Deutschland schon weit unter 1% der Fälle lag. (Ich habe das schon damals nicht geglaubt).

Seit nun fast einem Jahr sieht die Welt aber ganz anders aus. Omikron war - und das wurde ziemlich schnell deutlich - der lang erwartete und absolute Gamechanger, der Sargnagel der Pandemie. Und das hat sich im Laufe der Monate weiter bestätigt und bis heute nicht geändert, auch nicht mit BA2, BA4 und BA5. Jetzt gibt es sogar Impfungen gegen all diese Varianten. Wer besonders gefährdet ist, kann sich also weiter und wieder aktiv auch vor Ansteckung schützen.

Im jetzt beginnenden Herbst werden die Zahlen nun wieder deutlich ansteigen, soviel ist sicher und das zeichnet sich aktuell auch schon ab. Deutlich später als in den anderen beiden Jahren, als es schon im August losging, aber pünktlich zum Herbst.
Und dann wird man sich demnächst wieder wundern, wenn die eh schon angeschlagene Wirtschaft und alle anderen Zweige des öffentlichen Lebens weiter zurückgeworfen werden, weil wieder massenhaft Menschen in Quarantäne müssen. Das dauert noch 3, 4 Wochen, dann ist es wieder so weit. Dann wird das Geschrei aber wieder groß. Statt endlich, wie andere Länder, diese mittlerweile überflüssige Quarantänepflicht abzuschaffen, wird Lauterbach diese bis weit ins Frühjahr hinein verlängern. Und weil wieder massenhaft Leute ihren Arbeitsstellen fern bleiben müssen, obwohl sie im Großteil nur einen Strich zu viel auf dem Teststreifen aber keinerlei Symptome haben, wird wieder das halbe öffentliche Leben zusammen brechen. Und weil man, wie immer in der Vergangenheit, immer nur (viel zu spät) reagiert als vorausschauend agiert, wird man wieder Maskenpflicht in Schulen und öffentlichen Innenräumen einführen. Und man wird wieder Veranstaltungsteilnehmer begrenzen. Und damit werden dann eh schon angeschlagene Veranstalter, Restaurantbesitzer, Musikbands, Theater, Kinos usw. ihrerseits durch diese mittlerweile weltfremde Politik ihren Sargnagel bekommen. Und das hat dann nichts mehr mit der Pandemie zu tun, sondern ist einzig und allein ein hausgemachtes durch die Politik verschuldetes Problem.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


988605 Einträge in 11020 Threads, 13261 registrierte Benutzer, 492 Benutzer online (42 registrierte, 450 Gäste) Forumszeit: 26.09.2022, 10:45
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln