schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Drosten erklärt Corona-Pandemie für beendet (Corona)

Ulrich, Donnerstag, 29.12.2022, 12:36 (vor 544 Tagen) @ herrNick

Ja. Ich verstehe nur nicht warum. Inzwischen sind wir im endemischen Status angekommen und es gibt nur noch wenige Maßnahmen. Statt sich zu freuen sitzen die armen Impfgegner immer noch vor ihrer Tastatur und bashen weiter gegen Lauterbach. Als ob es inzwischen nichts wichtigeres gäbe.


Ganz so ist es nicht. Viele der harten Coronaleugner (<> diejenigen, die bestimmte Maßnahmen im Zweifel gezogen haben), haben inzwischen auch den Ukrainekrieg und den Klimawandel („wenn sie uns bei COVID belogen haben, warum sollten sie es nicht auch beim Klima tun“) für sich entdeckt.

Ein Teil der harten Corona-Leugner war entweder bereits vor der Pandemie in Verschwörungsmythen gefangen oder kommt aus dem rechtsradikalen Lager. Radikale Impfgegner, Leugner des von Menschen verursachten Klimawandels, "Reichsbürger", Nazis, etc. gibt es bereits seit vielen Jahren. Andere sind in der Pandemie "entgleist". Auch jetzt, wo die Pandemie in eine Endemie ausläuft, finden viele dieser "Entgleisten" nicht zurück. Und die, die schon lange in Parallelwelten entglitten sind, machen eh weiter. In Russland müssen militante Impfgegner damit rechnen, im Gefängnis zu landen. Trotzdem hat Russland die Coronaleugnerszene in Deutschland massiv befeuert. Dies sowohl über die Sozialen Medien als auch über Kanäle wie RT. Wenn es -wie z.B. bei der AfD- nicht schon lange vorher enge Bindungen nach Russland gegeben haben sollte, dann haben die sich in der Pandemie aufgebaut.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1275011 Einträge in 14003 Threads, 13997 registrierte Benutzer Forumszeit: 25.06.2024, 20:07
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln