schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Drosten erklärt Corona-Pandemie für beendet (Corona)

markus, Mittwoch, 28.12.2022, 19:55 (vor 542 Tagen) @ LevyFreeman

Drosten hat sich für eine gewisse Fraktion doch schon im Frühjahr untragbar gemacht, als er verkündete, dass es nun am Besten wäre, dass sich nun die jüngeren Jahrgänge am besten mehrfach mit SarsCov2 infizieren um damit letztendlich auch das Risiko für die Risikogruppen zu minimieren. Dafür wurde er gerade auf Twitter von einigen massiv angegriffen.


In dem von Ulrich zitierten Interview sagt er außerdem: "Für mehr Immunität gegen Erkältungserreger hätte es in den vergangenen Jahren mehr Infektionen und weniger Kontrollmaßnahmen bedurft." So ein Statement dürfte dieser Fraktion auch nicht gut gefallen. Sagt Drosten hier doch, dass natürliche Immunität und ein gewisser Kontakt zu Viren teil einer funkktionierenden Immunantwort sind. Ich bin froh, dass er das mal so deutlich sagt, da bestimmte Kreise mitterweile scheinbar der Meinung sind, natürliche Immunität habe überhaupt keine Bedeutung mehr.

Aber auch nur wenn man das aus dem Zusammenhang reißt. Natürlich hätte es dann schneller eine höhere Immunität gegeben, allerdings auch mehr Tote. Deshalb sagt Drosten auch weiterhin, dass die Maßnahmen richtig waren.

Es ging von Anfang an darum, die Menschen über die Impfungen zu schützen und dann im endemischen Status wieder in das alte Leben zurückkehren zu können. Da sind wir nun angekommen, auch wenn es wegen dummen Impfgegnern (lief ja teilweise schleppend) unnötigerweise länger gedauert hat als es möglich gewesen wäre.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1272594 Einträge in 13988 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 22.06.2024, 17:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln