schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Biden erklärt Corona-Pandemie in den USA für beendet (Corona)

markus, Dienstag, 20.09.2022, 17:35 (vor 6 Tagen) @ CLM

Das ist doch Blödsinn. Auch Lauterbach sagt, dass die Situation nicht vergleichbar sei. Deshalb sieht das neue Infektionsschutzgesetz auch deutlich anders als das alte aus.


Und dennoch gibt es weiter eine Quarantäne- und weiter eine Maskenpflicht, die ausgeweitet werden kann.

Ich frage mich eher, warum du nach wie vor so verbissen in diesem Thema bist. Als ob Corona derzeit das große Thema in der Wirtschaft wäre.


Naja, das ist hier ja der Corona-Thread und nicht der Gas-Thread. Aber trotzdem hängt es ja zusammen, denn die Erzeugerpreise sind ja nicht allein wegen der Gas-Problematik gestiegen, sondern ganz wesentlich auch pandemiebedingt. Sicher zum großen Teil in Asien, aber auch hierzulande wird die Quarantänepflicht doch angeschlagene Firmen weiter zusetzen. Wenn sie nicht genug Personal haben um ihre Aufträge abzuarbeiten. Wenn sie gar kein Personal mehr finden. Wenn eventuell wieder Kontaktbeschränkungen gelten sollten, usw. Das kommt ja dann alles on top auf die eh schon angespannte Situation. Ich weiß gar nicht, warum DU das jetzt so wegignorieren willst.

Weil Corona in großen Teilen der Wirtschaft kaum noch jemanden juckt. Corona hat sich längst in den Unternehmen mit guten Hygienekonzepten eingespielt und ist deutlich harmloser geworden. Personalengpässe gab es immer wieder mal vorübergehend, konnte aber meistens gut durch Mehrarbeit aufgefangen werden und hat die Umsatzzahlen nicht wirklich geschmälert. Niemand in den Konzernspitzen redet da noch groß drüber. Das alles beherrschende Thema sind jetzt die hohen Energiekosten und die Befürchtung, dass der Konsum massiv einbrechen könnte. Ob das dann wirklich so heftig kommt, steht in den Sternen. Aber die Sorgen sind jetzt ganz andere.

Ich bin deshalb erstaunt, warum jetzt hier wieder so leidenschaftlich diskutiert wird, wo wir doch alle in den kommenden Monaten ganz andere Probleme haben werden.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


988605 Einträge in 11020 Threads, 13261 registrierte Benutzer, 513 Benutzer online (43 registrierte, 470 Gäste) Forumszeit: 26.09.2022, 10:47
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln