schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ist ein Werksclub immer ein Plastikclub? (Fußball allgemein)

Kayldall, Luxemburg, Dienstag, 12.10.2021, 11:59 (vor 11 Tagen) @ Guido

Was willst du damit nun sagen? Klar ist es ein Vorteil gegenüber anderen Klubs aber warum sollte ein Klub nicht alles tun um möglichst viele Vorteile zu haben? Kritisiert man dann auch Bayern, weil die über Jahre immer Vorteile hatten zum Beispiel beim Stadion von der Stadt und dem Standort Vorteil (alleiniger starker Verein im Süden des Landes, der somit alle Sponsoren für sich hat in der Region). Deswegen konnten sie dann sportlich auch mehr gewinnen(das Geld was Andere in die Stadien steckten konnte Bayern in Spieler investieren) und sich einen finanziellen Vorteil verschaffen der heute enorm ist. Spätestens wenn 50+1 mal komplett wegfällt, ist es doch egal wie die Vereine an Geld kommen, Hauptsache man verschafft sich einen Vorteil. Ob nun durch einen Scheich oder durch einen Gönner wie Hopp in Hoffenheim oder einen Marketinggag wie in Leipzig mit der Dose oder durch Werke wie die Pillen in Leverkusen oder VW in Wolfsburg, wo Marketing wohl auch stark mit reinspielt. Mehr Autos verkaufen oder Leipzig mehr Brause verkaufen ist dabei auch ein Ziel.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


840281 Einträge in 9429 Threads, 13094 registrierte Benutzer, 644 Benutzer online (84 registrierte, 560 Gäste) Forumszeit: 23.10.2021, 20:28
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln