schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Debatte über Investoren/Scheichs im Fussball (Fußball allgemein)

Kayldall, Luxemburg, Dienstag, 12.10.2021, 12:33 (vor 11 Tagen) @ Floatdownstream

Es geht mir nicht darum eine Lösung aller Fragen zu finden und es ist mir durchaus klar, dass Geld nicht jedes Problem löst. Natürlich muss man auch weiterhin gut arbeiten und sportlich richtige Entscheidungen treffen. Auch eine gewisse Tradition wie bei Waldhof Mannheim ist sicherlich ein Vorteil, genau wie treue Fans. Es wäre auch naïv zu glauben, man könne einen Verein so führen wie man will ohne die Fans mit ins Boot zu holen. Gerade Klautern ist wohl ein schlechtes Beispiel für deine Aussage, denn gerade die haben alles versucht um an Geld zu kommen und hätten dafür ihre Seele verkauft. Natürlich sollte man immer die Fans und ihre Wünsche berücksichtigen. Ich fände es auch blöd, wenn ein asiatischer(gerade dort besonders in Indonesien engagiert sich der BVB ja so sehr) Investor kommt und dann einfach bestimmt, dass die Vereinsfarben nun rot sind, da rot in Asien, die Farbe ist. Genau wie bei den Blue Birds, die zu roten Drachen wurden, was ziemliche Wut und das zu Recht ausgelöst hat. Genau so wenig würde ich Trikots ohne Wappen befürworten.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


840288 Einträge in 9429 Threads, 13094 registrierte Benutzer, 685 Benutzer online (90 registrierte, 595 Gäste) Forumszeit: 23.10.2021, 20:41
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln