schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Debatte über Investoren/Scheichs im Fussball (Fußball allgemein)

Die_KIrsche @, Herne, Dienstag, 12.10.2021, 13:01 (vor 10 Tagen) @ Kayldall

Natürlich kann es auch sein das wir davon maximal profitieren würden. Aber es würde auch bedeuten, sich in extreme Abhängigkeit zu begeben. Was passiert, wenn der Investor keine Lust/Geld mehr hat, kann man in verschiedensten Abstufungen immer mal wieder bewundern. Man kann natürlich jetzt sagen, OK mit Corona (und den entsprechenden wirtschaftlichen Folgen) konnte auch niemand rechnen, aber ich glaube wir können das ganz gut abfedern.
Zurück zu deiner Frage, wäre es für uns und den BVB besser, sich für Investoren öffnen zu können? Ich persönlich finde nein. Zum einen, weil sich die Situation nicht automatisch verbessern würde. Zum anderen weil die Risiken zum Spielball der Investoren zu werden einfach zu groß sind (von der Identifikationsseite ganz zu schweigen).


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


839321 Einträge in 9421 Threads, 13094 registrierte Benutzer, 2 Benutzer online (1 registrierte, 1 Gäste) Forumszeit: 22.10.2021, 02:55
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln