schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Twitter (Corona)

herrNick @, Donnerstag, 25.11.2021, 21:05 (vor 63 Tagen) @ Gordi

Ihr solltet mal auf Twitter schauen. Es gibt einen riesigen Eltern Re, welcher nach Ärzten sucht für eine frühe Impfung ihrer Kinder.


Twitter ist ein Paralleluniversum. Eine Bubble. Man sollte nicht glauben, nur weil auf Twitter ein paar ne Welle machen, wäre das für irgendwas repräsentativ. Es sind am Ende wenige, die dafür aber besonders laut sind.


Ist jetzt sehr offtopic, aber ich kann nicht ansatzweise verstehen, wie wirklich sehr viele Menschen in Bezug auf Information und Diskussion bevorzugt und aus Überzeugung Twitter nutzen und die anderen sozialen Medien/Netzwerke verteufeln. Angeblich ja, weil es auf Twitter so viel sachlicher zugeht und insgesamt eine bessere Kultur herrscht. Aber allein durch die begrenzte Anzahl pro Tweet ist da nicht ansatzweise ein produktiver Austausch möglich. Dazu besteht der Großteil der User zumindest gefühlt aus Profilneurotikern, Trollen, Schwätzern und "Extremisten" (nicht politisch, sondern in Bezug auf das jeweilige Thema der Tweets). Katastrophe.

Twitter ist Fluch und Segen. Da gibt es interessante Journalist:innen und andere Leute, die ständig interessante Denkanstöße liefern, auch weil sie nicht genau meine widerspiegeln. Oder einfach weil dort Themen gepostet werden, die in vielen Zeitungen nur eine kleinere Rolle spielen. Und an anderer Stelle hat man den Eindruck es ist das Tor zur Hölle.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


883460 Einträge in 9925 Threads, 13091 registrierte Benutzer, 382 Benutzer online (61 registrierte, 321 Gäste) Forumszeit: 27.01.2022, 19:40
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln