schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Immunologe von der Universität Oxford (Corona)

Ulrich, Samstag, 27.11.2021, 22:47 (vor 258 Tagen) @ DB146

»Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es in einer geimpften Bevölkerung einen Neustart der Pandemie geben wird«

*
Auch wenn man einige Wochen warten müsse, um sichere Ergebnisse zu bekommen, gebe es Anlass zur Hoffnung, dass die Impfstoffe gegen schwere Erkrankungen weiterhin wirken würden, so Pollard.
*

wenigstens mal was 'positives'
https://www.spiegel.de/wissenschaft/omikron-variante-des-coronavirus-neustart-der-pandemie-ist-unwahrscheinlich-a-c51a3594-03cc-46e3-9cb4-2d0b1c7442f9


Diese Vermutung konnte man eigentlich von so gut wie allen Experten hören. Teilweise mit der Einschränkung, dass man noch deutlich dringender die Booster-Impfung benötigt.


Habe diese Auffassung auch schon von einigen Experten gelesen/ gehört. Das ist jetzt die große "Hoffnung".

Man sollte jetzt aber auch schon weiterdenken und die "vierte Impfwelle" durchplanen. Das darf jetzt nicht jedes Mal in einem solchen Chaos enden.

Definitiv. Auch wenn wir nicht wissen, ob wir sie tatsächlich benötigen, sollten wir das nächste Mal vorbereitet sein. Sollte sich dann heraus stellen, dass der Aufwand unnötig war, dann wäre das weit weniger schlimm als die Folgen einer eventuell um Monate verzögerten Impfkampagne. So etwas wie die voreilige Schließung der Impfzentren und der verschleppten Booster-Impfungen darf nicht noch einmal passieren.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


968498 Einträge in 10800 Threads, 13224 registrierte Benutzer, 558 Benutzer online (69 registrierte, 489 Gäste) Forumszeit: 13.08.2022, 09:12
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln