schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Infrarot-Panels? (Politik)

markus @, Freitag, 05.08.2022, 11:06 (vor 3 Tagen) @ Guido

Nehmen wir mal Moffgat mit 300 kwh und Hatebreed mit sagen wir 100 kwh, bei 50 qm:

200 x 50 x 0,06 Euro(!) = 600 Euro.

Sagt mir, wenn ich was falsch rechne.


Ja, tust du. Die 0,06 EUR werden sich bald verdoppeln oder verdreifachen. Das macht die Rechnung natürlich nur noch krasser. Wobei man auch nicht gänzlich schwarzsehen darf. Der derzeitige Gaspreis ist auch nur vorübergehend so hoch. Beruhigt sich die Situation in Russland und funktionieren alternative Lieferketten, wird er auch wieder massiv sinken. Ich würde Gas als Alternative zur Wärmepumpe (zum Heizen) oder grünem Wasserstoff (in der Industrie) noch nicht abschreiben.

Eines ist aber klar: Wir müssen noch viel mehr sanieren und erneuern.

Naja, die alternativen Lieferketten bestehen doch daraus, dass Gas verflüssigt wird und dann mit Schiffen transportiert werden muss. Das sind Prozesse, die auch auf Dauer deutlich teurer und umweltschädlicher sind, als wenn das Gas einfach 1:1 durch eine Pipeline fließt. Es wird sich vielleicht wieder ein wenig einpendeln, so günstig wie vorher wird es aber wohl nie wieder werden.

Auf der anderen Seite ist eine Wärmepumpe zumindest dann extrem teuer, wenn man zugleich die Kellerdecke und das Dach sanieren und die Fenster erneuern muss. Das sind dann schnell Summen, die viele nicht bereit sind zu investieren. Schon gar nicht, wenn man anschließend nicht selbst, sondern nur der olle Mieter davon profitieren würde.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


966470 Einträge in 10774 Threads, 13215 registrierte Benutzer, 378 Benutzer online (19 registrierte, 359 Gäste) Forumszeit: 08.08.2022, 00:46
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln