schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Inflationsausgleichsgesetz (Politik)

Taifun, Ingolstadt, Mittwoch, 10.08.2022, 23:10 (vor 683 Tagen) @ Ulrich

Das sind aber verschiedene Sachen.

Die kalte Progression zu bekämpfen ist langfristig immer richtig und notwendig, da man ansonsten die Mitte langfristig verkleinert (wird lustigerweise von links jeder Regierung immer vorgeworfen). Bei den hohen Inflationsraten und den folgenden hohen Lohnsteigerungen darf man das auch nicht mal für ein paar Jahre aussetzen wie in den letzten Jahren. Eigentlich müssen die Tabellen jedes Jahr angepasst werden, mit den gleichen Prozentsätzen wie die Rente.

Dazu einen Krisensoli zu erheben, der zeitlich befristet ist (befristet!!!) ist eine ganz andere Sache. Und damit kann man (befristet!!!) untere Einkommensschichten entlasten.

Die letztere Entlastung muss sowieso stattfinden. Macht man das unbefristet über ein "Geschenk" (wie auch sonst) und verzichtet gleichzeitig auf den Abbau der kalten Progression wird einzig die Mittelschicht der Verlierer sein und wird erneut sehen, dass Leistung sich nicht lohnt.

Nebenbei: Der Weg von Frankreich den Gaspreis zu deckeln würde viele Probleme bei uns nicht entstehen lassen. Aber das wollte Habeck nicht. Grundsätzlich macht er tolle Arbeit, aber mein Gefühl sagt mir, dass er da falsch liegt.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1273299 Einträge in 13993 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 24.06.2024, 04:53
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln