schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Geldwerter Vorteil (Politik)

tim86, Hamburg, Dienstag, 09.08.2022, 19:50 (vor 683 Tagen) @ Rupo

Warum kann sich nicht jemand der ein Auto braucht dies ganz einfach kaufen ohne dabei in irgendeiner Form den Staat in Anspruch zu nehmen?

Weil es Berufe gibt, wo ein Auto gebraucht wird und es Ressourcen Verschwendung wäre, wenn dann zusätzlich ein Privates angeschafft wird.

Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob Innendienstler wirklich ein Dienstwagen brauchen. Aber es ist doch durchaus Sinnvoll, dass der Außendienstler oder der Handwerker seinen Dienstwagen den er auch ohne private Nutzung brauchen würde. Auch privat nutzen kann und nicht die Ressourcen für die Produktion von zwei Autos verbraucht werden müssen.

Was natürlich nicht ideal ist, ist dass man im Sinne des Klimaschutzes über den Benzinpreis versucht eine Lenkungswirkung hin zu weniger CO2 Ausstoß zu bekommen. Das aber Dienstwagenfahrer mit 1% Regelung davon gar nicht betroffen sind, da es für sie finanziell kein Unterschied macht wie viel sie fahren.
Ich hab z.B. ein Arbeitskollegen, der aufgrund seiner Flugangst immer mit den Auto in den Urlaub fährt. Er findet die lange Fahrt zwar stressig, da sie aber kostenlos ist, fährt er lieber Auto als Zug. So kommt er auf ca. 14.000km nur für sein Urlaub in Jahr(2 in Jahr in südlichen Teil der Türkei).

Würde man aber die Möglichkeit der privaten Nutzung von Dienstwagen ganz abschaffen, würde der CO2 Ausstoß der bei der Produktion des dann privat angeschafften Autos entsteht hinzu kommen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1272594 Einträge in 13988 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 22.06.2024, 18:56
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln