schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

9€ Ticket Beliebt aber unbezahlbar (Politik)

haweka, Dienstag, 09.08.2022, 23:04 (vor 622 Tagen) @ Taifun

Man muss langfristig denken.

Die kalte Progression ist ein langfristig wirkender Reallohnverlust. Diesen muss man imho jedes Jahr ausgleichen und zwar mit dem durchschnittlichen Lohnzuwachs (den wir zum Beispiel für die Rente berechnen). Macht man das nicht, dann wird die Mittelschicht langfristig ärmer. Das Thema interessiert die Unterschicht nicht und die Oberschicht auch nicht wirklich.

Man kann allerdings eine Zusatzabgabe durchführen um harte Krisen abzufedern. Zeitlich befristet.

Klare Fokussierung von Finanzsteuerungsmitteln.

Einkommenssteuer vs. zeitlich befristeter Kriegssteuer (Pazifisten dürfen derzeit auch Wirtchaftskriegsteuer oder Gaskrisensteuer sagen).

Finanzinstrumente, welche Bürgern Geld wegnehmen müssen imho sehr transparent gemacht werden. Das passiert nicht, wenn man einfach sagt "Auf den Abbau der kalten Progression verzichten wir wegen Krieg". Das sind dann nämlich Sätze auf Twitter oder bei Anne Will.

Klare Transparenz "Ja, wir bauen die kalte Progression ab." und "Ja, wir brauchen zeitlich befristete Einnahmen um den Krieg / äh die Gaskrise zu meistern".

Langfristig denken. Unterschicht und Oberschicht. Fokussierung von Finanzsteuerungsmitteln. Finanzinstrumente. Klare Transparenz ...
Frage, welche Einkommen sollen langfristig von der Abschaffung der kalten Progression profitieren?


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1232366 Einträge in 13668 Threads, 13771 registrierte Benutzer Forumszeit: 22.04.2024, 15:22
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln