schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Kein guter Tag für den Bundestag (Politik)

Scherben, Kiel, Freitag, 17.03.2023, 18:34 (vor 341 Tagen) @ Taifun

Dann sollte man das dort ändern und fertig. Dürfte allerdings in über 70 Jahren auch nicht vorgekommen sein.

Merke: Eine falsche Regelung sollte man nicht mit einer falschen Regelung begründen.

Es ist ja andererseits auch noch nicht vorgekommen, dass die CSU bundesweit unter 5% lag. Und trotzdem wird das zum Aufhänger der Kritik. Man muss sich da schon entscheiden...

(Ganz grundsätzlich wäre mir lieb, man würde zum reinen Verhältniswahlrecht übergehen und ggf. mit Präferenzen für Kandidat*innen durch Vorzugsstimmen o.ä. arbeiten. Das CDU/CSU-Problem ließe sich sicher auch rechtlich dadurch lösen, dass man gemeinsame Listen für nur regional kandidierende Parteien zulässt. Ohne Jurist zu sein, kann ich mir nicht vorstellen, dass man hier an zu vielen Stellschrauben drehen müsste.)


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1197449 Einträge in 13369 Threads, 13710 registrierte Benutzer Forumszeit: 21.02.2024, 15:04
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln