schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Die Sicht des Anderen... (Sonstiges)

Hawkwind @, Rabenstein an der Pielach, Samstag, 15.01.2022, 09:52 (vor 130 Tagen) @ Blackyellow

Darüber gab es Gespräche, allerdings wollte Putin wohl nicht den gewöhnlichen Prozess durchlaufen.
Man kann Putin allerdings nicht isoliert von Russland betrachten. Der überwiegende Teil der politischen Klasse und der Bevölkerung ist gegen eine nochmalige Erweiterung der NATO. Obwohl Putin's Rückhalt in der Bevölkerung abnimmt. Auch Gorbatschow äußert sich sehr kritisch zum Verhalten der Nato. Es gab damals wohl auch Absprachen die eine Erweiterung nicht vorsahen. Fatalerweise für Russland, hat man nichts schriftlich fixiert.
Meiner Meinung nach wäre ein Einmarsch in die Ukraine allerdings sehr riskant für Putin. Er erhält dafür keine große Unterstützung in der Bevölkerung. Ganz im Gegenteil. Insofern halte ich einen Einmarsch für unwahrscheinlich.

100% d'accor.
Ein offener Krieg mit der Ukraine würde seiner Popularität schaden. Da könnte er sich dann nicht mehr herauslügen mit Soldaten, die dort ihren Urlaub verbringen.

So klang Putin übrigens in 2004 bei einer Pressekonferenz in Nowo-Ogarjowo nach dem Treffen mit Kanzler Gerhard Schröder:
"Wir haben keine Besorgnis bezüglich der NATO-Erweiterung bekundet. Wir haben unterstrichen, dass die gegenwärtigen Gefahren so sind, dass sie durch die NATO-Erweiterung nicht beseitigt werden.
...
Vom Standpunkt der Sicherheit her muss man sich keine übermäßig großen Sorgen wegen der NATO-Erweiterung machen."


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


942714 Einträge in 10501 Threads, 13143 registrierte Benutzer, 555 Benutzer online (60 registrierte, 495 Gäste) Forumszeit: 25.05.2022, 09:10
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln