schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

@Waffenlieferungen (Sonstiges)

Rupo @, Ruhrpott, Montag, 07.02.2022, 14:17 (vor 141 Tagen) @ partyduler

Der Ukraine wurde nach dem Fall der Sowjetunion, u.a. durch Russland die Achtung der Souveränität und Grenzen im Gegenzug zum Verzicht auf seine Nuklearwaffen zugesichert. Dieses Abkommen wurde bereits gebrochen.

Ja ist bekannt.

Jetzt bittet dieser europäische Staat, an dessen Bevölkerung in den 30er Jahren ein Völkermord begangen wurde (nicht überall als solcher anerkannt; "Holodomor" wenn sich jemand informieren möchte), Deutschland um Hilfe weil er wieder bedroht ist wieder unters russische Joch zu geraten. Da könnte man schon eine gewisse moralische Verpflichtung erkennen.

Von einem Land das Russland überfallen hat und mit für 27 Mio Tote verantwortlich ist.


Sie treiben den Preis den Putin bei einer Invasion zahlen müsste in die Höhe

Womit wir bei einem interessanten Punkt sind. Wenn Scholz und Co immer von 'dem Preis' reden, was meinen sie damit: tote Soldaten, tote Zivilisten, Kollateralschäden, finanzieller Preis, NS2?

Putin geht es nicht um ein Heranrücken der NATO, außerdem grenzen NATO und Russland z.B. durch Estland schon aneinander. Langfristig soll die Ukraine wieder Teil Russlands werden bzw. in Form eines Marionettenregimes an Russland gebunden sein. Putin hat Angst, dass sich diese Tür für Russland schließt und dies will er verhindern.

Schon ne steile Behauptung. Stand jetzt würde ich vermuten das:
a) es Putin wirklich um einen Stop der NATO Erweiterung geht.
b) ein Signal nach innen senden, dass irgendwelche demokratische Bestrebungen wie auch immer unterbunden werden.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


952086 Einträge in 10612 Threads, 13154 registrierte Benutzer, 147 Benutzer online (8 registrierte, 139 Gäste) Forumszeit: 28.06.2022, 05:33
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln