schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Hat die Menschheit mit Covid-19 nicht genügend Leid gesehen? (Sonstiges)

donotrobme @, Münsterland, Samstag, 12.02.2022, 13:15 (vor 136 Tagen) @ Rupo

Moin,

ich frage mich tatsächlich noch, was eigentlich die Forderung Russlands ist und wie ein Kompromiss "mit dem Westen" (inkl. der Ukraine?) aussehen könnte.
Man liest aktuell viel darüber, wie viele Truppen verlagert werden und das alle aufrüsten, aber man bekommt wenig mit, was aktuelle Forderungen sind.
Scheinbar gibt es aber noch Verhandlungsmasse, ansonsten, würde nicht alle Parteien miteinander reden (Putin und Biden, Blinken und Lawrow).

Oder liege ich mit meiner Einschätzung falsch und es geht allen Seiten nur noch darum, die eigene Größe zu wahren; nachdem Motto wir haben verhandelt und konnten uns nicht einigen, so dass wir nun die Waffen zücken müssen, ohne dass ernsthaft hinterfragt wird, was der Konflikt eigentlich soll.


Oder Marokko, die West-Sahara?

Interessiert eigentlich niemanden im Westen, außer Frankreich vielleicht.

das waren nur Beispiele von mir. Es gibt leider noch genügend Gebiete auf der Welt, um dessen Machthoheit sich mehrere Nationen streiten. Russland und Ukraine ist ein solcher Konflikt.
Scheinbar wird es grade wieder modern, eine gewisse Form von Kolonialismus auszuleben und Nationen müssen sich wieder entscheiden, auf wessen Seite man eher steht; mit den entsprechenden Konsequenzen.

Für mich, der Geschichten vom Krieg nur von den Großeltern kennt, gefällt die aktuelle Entwicklung gar nicht.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


952084 Einträge in 10610 Threads, 13154 registrierte Benutzer, 116 Benutzer online (2 registrierte, 114 Gäste) Forumszeit: 28.06.2022, 04:17
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln