schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Russisches Staatsfernsehen berichtet von angeblichen Massakern (Sonstiges)

micha87, bei Berlin, Montag, 14.02.2022, 21:36 (vor 181 Tagen) @ Matze_82

Solange dort noch Gespräche geführt werden zwischen den Beteiligten, ist die Hoffnung noch nicht verloren. Dieses Stück Naivität versuche ich mir noch zu bewahren. Ich kann mir auch vorstellen, dass Putin auf den östlichen Teil es abgesehen hat, wo eh schon einige Gruppen es eher mit den Russen halten. Putin streitet das alles ab, wird aber wie bei der Krim dann um die Ecke kommen und von Befreiung der Menschen erzählen. Die Nato wird da nicht mit reingehen, sondern ein pt Blauhelme werden vorbeischauen um geordnete Verhältnisse zu schaffen. Ich Frage mich eher, weshalb Putin jetzt auf einmal das Fass wieder aufmacht und unbedingt auf Erweiterung der Staatsgrenzen pocht. Das Problem wird ein paar Kilometer verlagert, aber wenn er den Osten bekommt wird der Rest der Ukraine gewiss in die Nato wollen um gegen Russland geschützt zu sein und von welcher Aggression der Nato wird den da ausgegangen? Es wird da am Ende niemanden mit besser gehen, so viel Weitsicht sollte man erwarten können.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


969398 Einträge in 10809 Threads, 13213 registrierte Benutzer, 323 Benutzer online (5 registrierte, 318 Gäste) Forumszeit: 15.08.2022, 05:11
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln