schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Russisches Staatsfernsehen berichtet von angeblichen Massakern (Sonstiges)

Ulrich @, Dienstag, 15.02.2022, 09:15 (vor 142 Tagen) @ Matze_82


Als ich den Artikel vorhin gelesen hatte dachte ich auch sofort, daß es nun nicht mehr aufzuhalten ist. Man kann echt nur die Daumen drücken, daß doch noch eine diplomatische Lösung herbei geführt wird. Aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht mehr so hoch denke ich...

Mittlerweile scheint man teilweise andere Signale zu senden, siehe z.b. den Beitrag von Zoon. Aktuell arbeitet man wohl in beider Richtungen. Auf der einen Seite signalisiert man wieder Verhandlungsbereitschaft, auf der anderen Seite hat der russische Gesandte bei der EU heute erneut mit mit Vergeltung "bei tödlichen Angriffen auf russische Bürger" gedroht. Das riecht geradezu nach einer Inszenierung z.B. im Donbas. Ein angeblicher Angriff der Ukraine wird inszeniert und als Vorwand für eine Invasion verwendet.

Die Frage ist, was geht in Putins Kopf vor? Das kann wohl kaum jemand sagen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


954377 Einträge in 10642 Threads, 13159 registrierte Benutzer, 267 Benutzer online (2 registrierte, 265 Gäste) Forumszeit: 07.07.2022, 03:34
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln