schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Deutsche Arroganz (Sonstiges)

istar @, Sonntag, 13.02.2022, 11:49 (vor 135 Tagen) @ Ravenga

Vereinfacht könnte man das Thema auf die Frage herunterbrechen, in welchem Gesellschaftssystem man lieber leben würde, dem amerikanischen oder dem russischen. Und auch wenn's natürlich zu kurz greift, ich für meinen Teil muss bei dieser Frage noch nicht mal eine Millisekunde überlegen.
Ich bin weit davon entfernt, die USA als per se "die Guten" und Russland per se als "die Bösen" zu sehen, da gibt es definitiv genügend Graubereiche auf beiden Seiten. Ich finde z.B. die kritiklose Unterstützung hierzulande für Leute wie Alexey Nawalny total befremdlich, oder wenn man ukrainische Ultranationalisten auf dem Maidan zu "Pro-Europäern" umdichtet, nur weil sie gegen Russland sind. Alles schön und gut, aber am Ende ändert das alles nichts an der Tatsache, dass Putin gerne mal Leute, die ihm unangenehm werden könnten, mit Polonium oder Nowitschok zur Strecke bringt und allerspätestens hier sind wir an einem Punkt angelangt, an dem es nichts mehr zu verhandeln gibt. In den USA kannst du gegen die Regierung krakeelen bis der Arzt kommt, der Staat wird dir trotzdem kein militärisches Nervengift in deinen Tee kippen.

Genau so sieht's aus.

Diese Unterscheidung scheinen viele in Deutschland aber nicht zu sehen.

Da reissen sich viele geradezu ein Bein aus,um Verständnis für Putin zu zeigen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


952086 Einträge in 10612 Threads, 13154 registrierte Benutzer, 126 Benutzer online (8 registrierte, 118 Gäste) Forumszeit: 28.06.2022, 05:10
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln