schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Ukraine-Konflikt: US-Präsident Biden sorgt für Irritationen (Sonstiges)

Gargamel09 @, Donnerstag, 20.01.2022, 13:42 (vor 125 Tagen) @ NGM

Naja, er hat ja versprochen "Nothing will fundamentally change" und das hält er ein.
Wirklich hinter seiner Agenda steht er ja auch nicht wirklich, 2 Senatoren können tun und lassen was sie wollen und er guckt halt zu.

Ich geh davon aus das er sehr zufrieden ist und die anderen Demokraten auch.
Pelosi wollte ja auch eine starke Republikanische Partei und daran arbeiten die Demokraten kräftig.

2024 brauchen sie gar nicht erst antreten, wird ein Desaster.

Er ist anscheinend sehr zufrieden, war er mit dem AfG Abzug, mit seinem Infrastrukturpaket, Corona-Politik, nur bringt ihm das wenig, wenn er das "nur" so sieht. Er reagiert oft so harsch auf Kritik, weil er die Kritik nicht versteht, weil er wie gesagt glaubt, "alles" richtig gemacht zu haben

Durch das Scheitern der Wahlrechtsreform gestern Abend, was ja vorauszusehen war, wegen der 2 Senatoren, die irgendwie immer gegen alles sind, wird er in der Schwarzen Community noch mehr an Rückhalt verlieren, weil das ein Versprechen war, was nach dem "Build Back Better Act" erneut gescheitert ist und die Black Community war es, die ihm zum Wahlsieg verholfen hatte.

Letzte Woche hat ein Hochrangiger aus der Partei den Namen Clinton wieder ins Spiel gebracht, also mit Biden gehen sie baden, mit der Clinton (Trump würde sich die Hände reiben) unter


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


942719 Einträge in 10501 Threads, 13143 registrierte Benutzer, 593 Benutzer online (57 registrierte, 536 Gäste) Forumszeit: 25.05.2022, 09:25
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln