schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Hat die Menschheit mit Covid-19 nicht genügend Leid gesehen? (Sonstiges)

markus, Samstag, 12.02.2022, 08:27 (vor 184 Tagen) @ jniklast

So langsam verliere ich wirklich den Glauben, dass ich noch etwas von meiner Rente habe...

- Geldsystem entwertet sich mit jedem Tag, so wie die Inflationsraten aktuell Weltweit aussehen


Das kostet vor allem in Deutschland eine Menge Wohlstand. Hier gibt es neben Unmengen an Bargeld über 16 Mio. Riesterverträge, die enormen Wert verlieren. Zudem ist hier die Eigentümerquote sehr gering. Wir sind ein Land der Mieter. Jeder zweite wohnt hier zur Miete. In Großstädten ist die Mieterquote noch höher.

Mit Immobilien und Aktien ist die Rendite langfristig über der Inflationsrate. Momentan ist der Aktienmarkt noch sattelfest. Sollte Russland tatsächlich die Ukraine einnehmen, könnte sich das allerdings schnell ändern.

Naja das mit der Inflation ist jetzt aber auch erst seit ca. einem Jahr Thema, davor war es mehr als ein Jahrzehnt eher zu wenig. Und es ist zu großen Teilen eine Folge der Pandemie sowie kurzfristiger Effekte. Mittelfristig wird sie sich (insbesondere mit kommenden Zinserhöhungen) wieder bei 2-3% einfinden.

Mit 4% Inflation rechnet man in diesem Jahr. Lebensmittel sollen laut Experten in diesem Jahr 7% teurer werden.

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/preise-lebensmittel-inflation-100.html

Zinserhöhungen sind problematisch. Da ist vieles auf Kante genäht. Viel Spielraum nach oben besteht nicht, wenn man nicht zahlreiche Pleiten riskieren möchte.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


969399 Einträge in 10809 Threads, 13213 registrierte Benutzer, 326 Benutzer online (23 registrierte, 303 Gäste) Forumszeit: 15.08.2022, 06:05
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln